Deutschland sucht noch immer den Superstar. Wir von AUTO BILD aber fahnden nach dem Super-Sommerreifen der Saison 2014. Genau wie in Bohlens Singsang-Casting-Show bekommt auch bei uns jeder seine Chance. 50 Talente mit Profil stehen dazu auf unserer Einkaufsliste. Vom teuren Premiumprodukt über die preisgünstigen Zweit- und Drittmarken bis zu den Schnappern und Billigangeboten aus Fernost. Sie alle haben in unserem Test die gleiche Chance, ihr Talent unter Beweis zu stellen. Zugegeben: Die in diesem Jahr getestete Dimension 225/50 R 17 hat den Sprung in die Verkaufscharts noch nicht ganz geschafft, aber sie wird immer wichtiger. Schließlich fährt die dynamische Mittelklasse von BMW, Audi und Mercedes schon voll auf diese Dimension ab. Welcher Reifen hat nun das meiste Talent? Bei unserer Vorausscheidung dreht sich zunächst alles nur um die Bremswege. Auf nasser und trockener Fahrbahn sind guter Grip und kurze Anhaltewege ganz klar die wichtigste Voraussetzung für die Sicherheit im Straßenverkehr.
Lesen Sie auch: Ganzjahresreifen im Test

Die Ergebnisse des Bremstests

Platz**
Reifenfabrikat
Bremsweg nass (Meter)
Bremsweg trocken (Meter)
Abzweigung
1
Abzweigung
Abzweigung
2
Abzweigung
Abzweigung
3
Abzweigung
Abzweigung
4
Abzweigung
Abzweigung
5
Abzweigung
Abzweigung
6
Abzweigung
Abzweigung
7
Abzweigung
Abzweigung
8
Abzweigung
Abzweigung
9
Abzweigung
Abzweigung
10
Abzweigung
Abzweigung
11
Abzweigung
Abzweigung
12
Abzweigung
Abzweigung
13
Abzweigung
Abzweigung
14
Abzweigung
Abzweigung
15
Abzweigung
Abzweigung
16
Abzweigung
Abzweigung
17
Abzweigung
Abzweigung
18
Abzweigung
Abzweigung
19
Abzweigung
Abzweigung
20
Abzweigung
Abzweigung
21
Abzweigung
Abzweigung
22
Abzweigung
Abzweigung
23
Abzweigung
Abzweigung
24
Abzweigung
Abzweigung
25
Abzweigung
Abzweigung
26
Abzweigung
Abzweigung
27
Abzweigung
Abzweigung
28
Abzweigung
Abzweigung
29
Abzweigung
Abzweigung
30
Abzweigung
Abzweigung
31
Abzweigung
Abzweigung
32
Abzweigung
Abzweigung
33
Abzweigung
Abzweigung
34
Abzweigung
Abzweigung
35
Abzweigung
Abzweigung
36
Abzweigung
Abzweigung
37
Abzweigung
Abzweigung
38
Abzweigung
Abzweigung
39
Abzweigung
Abzweigung
40
Abzweigung
Abzweigung
41
Abzweigung
Abzweigung
42
Abzweigung
Abzweigung
43
Abzweigung
Abzweigung
44
Abzweigung
Abzweigung
45
Abzweigung
Abzweigung
46
Abzweigung
Abzweigung
47
Abzweigung
Abzweigung
48
Abzweigung
Abzweigung
49
Abzweigung
Abzweigung
50
Abzweigung
Pirelli Cinturato P 7 Ecoimpact
Hankook Ventus Prime 2
Michelin Primacy 3
Continental SportContact 5
Goodyear EfficientGrip Performance
Bridgestone Turanza T001
Point S Summerstar Sport 2
General Altimax UHP
Fulda SportControl
Sava Intensa UHP
Dunlop Sport Maxx RT
Atlas Sport Green
Kumho Ecsta LE Sport KU 39
Nexen N'Fera SU 1
Apollo Aspire 4G
Nokian zLine
Yokohama Advan Sport V105
Uniroyal RainSport 2
Matador MP 46 Hectorra 2
Fortuna Sport F 2900
Platin RP 410 Diamant
BF Goodrich g-Grip
High Performer HS-3
Kleber Dynaxer HP3
Toyo Proxes T1 Sport
Wanli S-1063
Vredestein Ultrac Cento
Maxxis Pro-R1
Semperit Speed-Life
Meteor HP Sport
Landsail LS988
Star Performer TNG UHP-1
Sunny SN3970
Firestone Firehawk TZ 300 alpha
Goodride SV308
Nankang NS-20
Falken Azenis FK453
GT Radial Champiro UHP1
Avon ZV5
Minerva F105
Riken Maystorm 2 b2
Cooper Zeon CS6
Sonar SX2
EP Tyres Accelera Phi
Hi Fly HF 805
Federal Super Steel 595
Sunew YS618
Pace PC 10
Sunitrac Focus 9000
Marangoni Verso
46,3
46,9
47,2
47,5
47,7
47,6
47,7
47,9
48,4
49
49,1
48,6
48,5
48,2
49,3
50,2
49,2
49,8
49,2
49,5
49,1
50,2
50,8
50,8
51,1
50,2
51,6
52,8
50,7
52,9
52,9
52,4
51,6
52,3
52,6
53,2
53,9
54,4
53,9
54,5
55,2
54,5
52,4
55,7
55,4
56,4
56,7
56,8
56,2
60,8
36
35,7
35,6
35,4
35,6
36
36,3
36,5
36,1
35,5
35,5
36,6
36,8
37,2
36,3
35,6
36,9
36,4
37,3
37,1
37,5
36,5
36,7
37,2
37
38
36,9
35,9
38
36,3
36,6
37,5
38,4
37,8
37,5
37,5
36,9
36,7
37,5
37
36,4
37,5
41
37,7
38,7
37,7
37,6
37,6
38,4
39,7

Nur 15 Reifen von 50 kommen in die zweite Runde

Mit moderner Messtechnik lässt sich das Stehvermögen jedes Kandidaten auf den Zentimeter genau ermitteln. Das Besondere an unserem Test: Nur die 15 Reifen mit den in Summe kürzesten Bremswegen kommen in die nächste Runde. Die Premiummarken bestehen diesen Leistungscheck erwartungsgemäß ohne Ausrutscher. Bei den Markenreifen der zweiten Liga enttäuschen vor allem die Gummis von Firestone, Semperit, Vredestein und Toyo. Überraschend: Die Underdogs Point S, General und Atlas schaffen völlig unerwartet den Sprung unter die Top 15. Die komplette Rangliste der Tops und Flops im Bremstest sehen Sie unten in der Tabelle. Wirklich kritisch steht es um die sieben Reifen am Tabellenende. Von ihnen sollten Sie zur eigenen Sicherheit unbedingt die Finger lassen.
Wer dagegen das Zeug zum echten Superstar hat, erfahren Sie in der Bildergalerie. Dort haben wir die Ergebnisse des Haupttests mit den 15 besten Reifen aus dem Bremstest für Sie zusammengefasst. Den kompletten Artikel mit allen Daten und Tabellen gibt es auch als PDF-Download im Online-Artikelarchiv.

Bildergalerie

AUTO BILD-Sommerreifen-Test 2014
BMW 3er Touring, AUTO BILD-Sommerreifen-Test 2014
BMW 3er Touring, AUTO BILD-Sommerreifen-Test 2014
Kamera
Sommerreifen im Test


Fazit

Nur wenige Zentimeter liegen zwischen Erfolg und Misserfolg. Die Reifen von Point S (Hausmarke der Handelskette), General (Drittmarke von Conti) und Preisbrecher Atlas (made in China) schaffen bei unserer Vorausscheidung überraschend den Sprung in die erste Liga. Sie behaupten sich mit dem Gesamturteil "gut" sogar gegen die teuren Qualitätsmarken im Umfeld. Damit folgen sie dem Trend, dass der Vorsprung durch Technik zu den Topmarken weiter schrumpft. Erste Wahl in Sachen Fahrsicherheit, Dynamik und Wirtschaftlichkeit sind die Reifen von Michelin, Pirelli, Continental, Fulda und Goodyear.