Play

Video: AUTO BILD Sommerreifen-Ratgeber

Startklar für den Sommer

Sobald im aktuellen Wetterbericht nicht mehr von Gefahr durch Schneeregen oder Nachtfrost die Rede ist, gibt es mindestens drei gute Gründe, sein Automobil möglichst bald auf Sommerreifen umzurüsten. Zum Ersten geht es dabei um die eigene Sicherheit, denn auf nasser und trockener Straße sind die Bremswege mit Sommerreifen deutlich kürzer als mit Winterreifen. Zweitens spart die Nutzung von Sommerreifen an den laufenden Kosten, denn bei sommerlichen Temperaturen verschleißen Winterreifen schneller als Sommerreifen. Und drittens darf der Fahrspaß nicht zu kurz kommen. Satter Grip und ein agiles Fahrverhalten lassen sich nun einmal nur mit einem Sommerreifen als Bindeglied zwischen Fahrzeug und Fahrbahn auf die Straße bringen.
ANZEIGE
Reifen-Finder
In Kooperation mitreifen.com
reifen.com

Passende Markenreifen online kaufen & sparen!

Das gilt besonders für die Fahrzeuge der sportlichen Mittelklasse wie unseren Testwagen, einen BMW 3er. Doch auch Audis A4 oder die Mercedes C-Klasse fahren serienmäßig auf die getestete Größe in 225/50 R 17 ab. Beim Reifeneinkauf ist allerdings größte Vorsicht geboten, denn nur jeder dritte auf dem Markt angebotene Reifen erfüllt unsere Mindestsicherheitsanforderungen. Das Problem: Von außen sind alle rund und schwarz; nur aufwendige Tests wie dieser ermöglichen eine Beurteilung ihrer inneren, dynamischen Qualitäten.

Schon bei unseren ersten und wichtigsten Tests, den Vollbremsungen auf nasser Piste, trennt sich die Spreu vom Weizen: Ganze vier Fahrzeuglängen (über 16 Meter!) liegen zwischen den Bremswegen aus Tempo 80. Wahnsinn, das kann am Stauende wirklich gefährlich werden. Zusammen mit den auf trockenem Asphalt gemessenen Bremswegen ergibt sich so für jeden unserer 52 getesteten Reifen eine eindeutige Platzierung auf unserer Qualifizierungsliste.

Auch die Wirtschaftlichkeit steht auf dem Prüfstand

Nur die 20 besten Reifen aus den Bremstests kommen in die weiterführenden Tests. Sie haben die Chance, sich bei den Aquaplaning-, Handling- und Komforttests in Szene zu setzen und Sympathiepunkte in Sachen Fahrspaß zu sammeln. Auch das Kostenkapitel findet zunehmendes Interesse beim Autofahrer, schließlich sind die zu erwartende Laufleistung und die mögliche Kraftstoffersparnis ein entscheidender Faktor beim Reifenkauf.
Wie die 20 Reifen am Ende abgeschnitten haben, sehen Sie unten in der Tabelle. In der Bildergalerie haben wir außerdem weitere Ergebnisse aus den Tests sowie die Stärken und Schwächen der Reifen für Sie zusammengefasst. Den vollständige Testbericht mit allen Daten und Tabellen gibt es im Online-Artikelarchiv als PDF-Download.

Bildergalerie

Sommerreifen-Test 2017
Sommerreifen-Test 2017
Sommerreifen-Test 2017
Kamera
Sommerreifen-Test 2017