Umweltminister fährt Luxus-Stromer
Johannes Remmel ist seit 2010 Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz in Nordrhein-Westfalen.
Ein neuer Dienstwagen von Nordrhein-Westfalens Umweltminister Johannes Remmel sorgt derzeit "für Getuschel" im dortigen Landtag. Das zumindest berichtet BILD online. Der Grund: Remmel ist ein Grünen-Politiker, sein nicht geleastes Gefährt kostete gut 110.000 Euro in der Anschaffung. Es ist ein Tesla Model S 90D, also ein reines Elektroauto mit 422 PS. Allerdings eines der Luxusklasse, was "BILD" zu der Frage veranlasst: "Ging's nicht auch ein bisschen kleiner?" Inzwischen folgte sogar eine Kleine Anfrage aus Reihen der CDU-Opposition mit der Frage: Ist die Anschaffung einer teuren Luxus-  Limousine für das Umweltministerium mit den Vorgaben der Landesregierung vereinbar?

Bildergalerie

Tesla Model S Facelift (2017)
Tesla Model S
Tesla Model S
Kamera
Tesla Model S Facelift (2019)
Übersicht: Dienstwagen der Politiker
Luxusklassen allerorten: Wer fährt was?
Eine Sprecherin des Umweltministeriums rechtfertigte die Anschaffung mit dem Umstand, die Tesla-Modelle mit 550 Kilometern Reichweite seien zurzeit die Einzigen, mit denen der mögliche Nutzen auf den längeren Strecken im Flächenland NRW getestet werden könne. Zuvor fuhr Remmel übrigens laut Deutscher Umwelthilfe (DUH) einen BMW 730d, Basispreis laut BMW-Konfigurator 83.200 Euro. Der hatte allerdings auch einen CO2-Ausstoß von 119 g/km. Ganz zu schweigen von seiner Chefin, Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD): Sie fuhr nach DUH-Angaben im Jahr 2016 einen sondergeschützten Mercedes S600 lang – Basispreis ohne Sonderausstattung: 165.588,50 Euro.

Bildergalerie

The Beast: US-Präsidentenlimo und ihre Ahnen
The "Beast": US-Präsidenten-Limo und ihre Ahnen
Trumps "Beast": US-Präsidentenlimo und ihre Ahnen
Kamera
The "Beast": US-Präsidenten-Limo und ihre Ahnen