Fünf Kompakt-SUVs im Test

Tiguan, Tucson & Co: Kompakte SUVs im Test

Achtung, Tiguan, jetzt wird's ernst!

Harte Bewährungsprobe für den Klassenprimus: In unserem Vergleichstest muss der VW Tiguan gegen CX-5, CR-V, Sportage und Tucson ran.
Wir wissen nicht, was die Zahlenjongleure in den Bürotürmen der Autohersteller singen, wenn einmal im Monat die Zulassungszahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes kommen. Können es uns aber denken: "SUV, SUV, hurra! Alles ist super, alles ist wunderbar!" Keine andere Fahrzeuggattung hat einen derartigen Zuwachs wie das SUV. Auch bei VW herrscht Partylaune: Der Tiguan ist mit 43.045 Zulassungen im ersten Halbjahr 2018 die Nummer eins bei den Kompakt-SUVs in Deutschland, ach was, Erster bei allen SUVs und Geländewagen.

Im Vergleichstest warten starke Konkurrenten auf den Tiguan

Starker Gegner: Der Tucson bekam 2018 ein Facelift, er lockt mit gutem Design und fünf Jahren Garantie.

In unserem Vergleich fährt ein 2.0 TSI 4Motion vor, 180-PS-Benziner mit DSG und Allrad. Das Auto mit dem Kennzeichen WOB-DA 973 ist schon 15 Monate alt – und gewann am 27. Oktober 2017 einen Vergleichstest in AUTO BILD. Jetzt wieder? Dagegen spricht, dass dieser VW nur die Euro-Norm 6b erfüllt – und seine Widersacher schon Euro-6d-Temp können. Der Tucson etwa. Mit 12.781 Verkäufen im ersten Halbjahr 2018 ist der gerade facegeliftete Wagen Hyundais Geheimwaffe bei den Kompakt-SUVs. Klar, das Auto kommt an, gutes Design von Ex-Audi-Mann Peter Schreyer, 177 PS, fünf Jahre Garantie. Der Mann ist auch für den Kia Sportage verantwortlich, der in unserem Vergleich ebenfalls als 1.6er-Turbo mit 177 PS, Allrad und Siebenstufenautomatik vorfährt. Der Sportage ist mit 6802 Verkäufen nicht ganz so beliebt wie der Tucson, obwohl er zwei Jahre länger Garantie hat.
Und dann sind da noch zwei Herausforderer aus Fernost. Der Mazda CX-5 fand im ersten Halbjahr 10.461 Fans zwischen Flensburg und Füssen, tritt bei uns als Zwei-Liter-Sauger mit 165 PS an. Fünfter im Bunde ist ein ganz Neuer. Gestatten: Honda CR-V. Das 4,60-Meter-SUV will mit Größe punkten und die 3215 Verkäufe seines Vorgängers von Januar bis Juni 2018 toppen. Susi-Sorglos-Ausstattung inklusive Digi-Cockpit und ein 1.5er-Turbo mit 173 PS sollen dabei helfen. Alle gegen den Tiguan. Wir singen: "SUV, SUV, hurra!" und legen los. Können aber jetzt schon sagen: Mehr SUV braucht kein Mensch!
Alle Details zum Vergleichstest finden Sie in der Bildergalerie.
Andreas May

Andreas May

Fazit

Der Tiguan wird dank ausgewogener Qualitäten wieder Erster. Der gerade frisch facegeliftete Hyundai Tucson lauert dahinter, kostet weniger, hat eine Super-Garantie. Kia, Honda und Mazda liegen gaaanz dicht beieinander.

Autoren: Andreas May, Berend Sanders

Stichworte:

Kompakt-SUV SUV

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.