C-HR Hybrid-Challenge: Das erlebten die Lesertester

C-HR Hybrid-Challenge: Das erlebten die Lesertester

Toyota C-HR Hybrid-Challenge

Deutschland steigt um

Sieben Tage Hybrid: Drei AUTO BILD-Leserfamilien haben den Toyota C-HR auf Herz und Nieren getestet und sich auf Elektro-Challenge begeben.

Auf dem Energiemonitor wird angezeigt, wie der C-HR angetrieben wird.

©C. Bittmann

Fahrverbote in den Städten? Viele Fragen sind offen, aber eines ist sicher: Autos mit Hybridantrieb werden davon nicht betroffen sein. Mitte Februar hat Toyota mit drei AUTO BILD-Leserfamilien den Alltagstest gemacht: Für eine Woche durften sie umsteigen und den C-HR Hybrid nach Lust und Laune bewegen. Das japanische Kompakt-SUV hat seine Gene vom Toyota Prius und wird von einer Kombination aus Elektro- und Benzinmotor angetrieben. Eine Challenge ist ebenfalls Bestandteil der Testwoche: Welcher Lesertester wird am Ende den größten Anteil rein elektrischen Fahrens haben?

"Der Mix aus Benzin- und Elektroantrieb hat mich voll überzeugt."

Video: Toyota Aktion (2018)

C-HR Hybrid-Challenge

"Es ist das erste Mal, dass ich mit diesem Antriebssystem unterwegs bin", sagt Markus Schultze aus Köln. Er hat schon seit einigen Jahren kein eigenes Auto mehr. "Ich wohne mitten in der Stadt, da brauche ich selten eines." Aber auch ökologische Gesichtspunkte sind für den 47-Jährigen relevant. Und genau deshalb hat er sich auch für die Aktion beworben: "Ich fahre oft von Köln nach Magdeburg in die Heimat, da interessiert mich schon, ob ein Hybrid hier sparen kann." Auf die Frage, wie hoch er seinen Anteil rein elektrischen Fahrens einschätzt, bleibt er skeptisch: "Mehr als 20 Prozent können es nicht gewesen sein, gerade weil ich so viel Autobahn gefahren bin." Am Ende waren es 58 Prozent und damit Platz 2.

C-HR Hybrid-Challenge: Das erlebten die Lesertester

"Am schönsten ist es, im Elektrobetrieb lautlos dahinzugleiten"

Matthias Schreck aus Düsseldorf ist ebenfalls nie zuvor mit einem Hybridfahrzeug gefahren. "Der C-HR ist ein schönes Stadtauto", sagt der 44-jährige Marketing Consultant. "Als Plug-in-Hybrid würde er mir sogar noch besser gefallen. Dafür würde ich mir auch eine Ladestation in die Garage einbauen." Nur das Platzangebot sieht der Vater einer vierköpfigen Familie auf Dauer kritisch: "Mit dem Auris Touring Hybrid bietet Toyota mir aber direkt die passende Alternative." Als Pendler ist er allerdings ohnehin die meiste Zeit alleine unterwegs: "Am schönsten ist es, im Elektrobetrieb lautlos dahinzugleiten", schwärmt Matthias. "So kann ich die Ruhe auf dem Weg in den Feierabend noch besser genießen." Wie hoch er seinen Elektroanteil einschätzt? "30 bis 40 Prozent sollten es schon gewesen sein." Gut geschätzt: Es waren 41 Prozent und Platz 3.

"Absolut alltagstauglich"

Das Heck des C-HR scheidet die Geister: Die einen lieben es, den anderen ist es zu wuchtig.

©C. Bittmann

Bei Familie Zampa aus Wasenbach ist eher selten Ruhe angesagt. Und das heißt für den C-HR dann auch quasi Dauerbetrieb. Die fünfköpfige Famile um Papa Pascal (48) will viel mit dem Auto erleben: Ob beim Familienausflug mit Mama Ninja (35), den Kindern Tilla (4) und Emil (2) sowie Hund Larry (10) aufs Land oder auf Dienstfahrten nach Wiesbaden – der Japaner wird nicht geschont. "Der Toyota fährt sich in jeder Situation gut", sagt Pascal. "Besonders die Sitze und die Verarbeitungsqualität überzeugen mich." Mutter Ninja schmunzelt: "Dabei dachte ich am Anfang, er wäre kaputt, weil ich nach dem Drücken des Startknopfs nichts gehört habe." Ihr Mann habe ihr dann am Telefon erklärt, dass ein Elektromotor geräuschlos arbeite. Der 48-Jährige ergänzt: "Dass der Benziner dann zwischenzeitlich so hochdreht, ist anfangs etwas merkwürdig. Aber als ich mich daran gewöhnt habe, hat sich für mich das harmonische Ineinandergreifen von Elektromotor und Benziner als absolut alltagstauglich herausgestellt." Dass er mit seinem Fahrstil und 61 Prozent rein elektrisch gefahrener Strecke den ersten Platz bei der Toyota C-HR Hybrid-Challenge herausholt, hätte er aber nicht gedacht.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.