Die meisten Passat starten ihre Karriere als Untersatz für Außendienstler. Dieses bewegte Leben bleibt nicht ohne Folgen. Besonders die Bremsscheiben leiden aufgrund der hohen Jahresfahrleistung und verschleißen überdurchschnittlich schnell. Bereits bei der ersten Hauptuntersuchung gibt es hier schon Probleme. Die wichtigsten Infos für Gebrauchtwagenkäufer aus dem AUTO BILD TÜV-Report!

VW Passat (Typ 3G)

Bauzeit: 2014 bis heute
Motoren: 120 PS (1.6 TDI) bis 280 PS (2.0 TSI)
Preis: ab 12.000 Euro
Insassensicherheit (Euro NCAP-Crashtest 2014): 5 Sterne
VW Passat Variant 2.0 TDI
Der Kombianteil unter den Passat-Modellen liegt bei etwa 95 Prozent.
 
Das ist er: Größer als ein Golf VII, der auf dem gleichen modularen Querbaukasten aufbaut und damit die gleiche technische Basis hat. Acht Zentimeter mehr Radstand als der Vorgänger, innen daher deutlich mehr Platz, die Proportionen fallen aufgrund der kürzeren Überhänge stimmiger aus. Der 3,6-Liter-VR6 fliegt aus dem Programm, der 2.0 TSI mit 280 PS liefert vergleichbare Fahrleistungen bei deutlich geringerem Durst. Die Diesel erfüllen allesamt die Euro-6-Norm und haben mit bis zu 240 PS richtig Dampf. Seit Ende 2015 ist mit dem GTE (Limousine und Variant) ein 218 PS starker Plug-in-Hybridantrieb erhältlich.
Gebrauchtwagen mit Garantie
Image Volkswagen  Passat Lim. Comfortline BMT/Start-Stopp 1.6 TDI , Jahr 2015, Diesel
14.990
Volkswagen Passat Lim. Comfortline BMT/Start-Stopp 1.6 TDI , Jahr 2015, Diesel
Kilometerstand100.000 km
Leistung88 KW (118 PS)
Erstzulassung03/2015
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 4 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 105 g/km*
Image Volkswagen  Passat 1.4 TSI Comfortline NAVI ACC SITZHZG PDC , Jahr 2016, Benzin
16.444
Volkswagen Passat 1.4 TSI Comfortline NAVI ACC SITZHZG PDC , Jahr 2016, Benzin
Kilometerstand100.450 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung09/2016
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 4,9 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 116 g/km*
Image Volkswagen  Passat 1.6TDI Navi|Sitzhzg|ParkPilot , Jahr 2017, Diesel
16.550
Volkswagen Passat 1.6TDI Navi|Sitzhzg|ParkPilot , Jahr 2017, Diesel
Kilometerstand110.750 km
Leistung88 KW (118 PS)
Erstzulassung01/2017
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 4,1 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 109 g/km*
Image Volkswagen  Passat Limousine 1.4 TSI COMFORTLINE NAVI+ACC+APP+ , Jahr 2017, Benzin
16.979
Volkswagen Passat Limousine 1.4 TSI COMFORTLINE NAVI+ACC+APP+ , Jahr 2017, Benzin
Kilometerstand93.000 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung12/2017
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 4,9 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 115 g/km*
Image Volkswagen  Passat Limousine 1.4 TSI COMFORTLINE NAVI+ACC+APP+ , Jahr 2017, Benzin
16.979
Volkswagen Passat Limousine 1.4 TSI COMFORTLINE NAVI+ACC+APP+ , Jahr 2017, Benzin
Kilometerstand93.000 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung12/2017
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 4,9 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 115 g/km*
Image Volkswagen  Passat 2.0 TDI Kombi COMFORTL LED ACC NAV KAM SHZ , Jahr 2015, Diesel
16.990
Volkswagen Passat 2.0 TDI Kombi COMFORTL LED ACC NAV KAM SHZ , Jahr 2015, Diesel
Kilometerstand116.705 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung12/2015
Zum Inserat
Anfragen
Image Volkswagen  Passat 2.0TDI Comfortline ACC|Kamera|Navi|LED , Jahr 2018, Diesel
17.440
Volkswagen Passat 2.0TDI Comfortline ACC|Kamera|Navi|LED , Jahr 2018, Diesel
Kilometerstand97.963 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung10/2018
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 4,3 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 114 g/km*
Image Volkswagen  Passat 1.4 TSI Comfortline Navi AHK 16"Alu , Jahr 2015, petrol
17.480
Volkswagen Passat 1.4 TSI Comfortline Navi AHK 16"Alu , Jahr 2015, petrol
Kilometerstand89.622 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung01/2015
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 4,9 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 115 g/km*
Image Volkswagen  Passat 1.4 TSI BMT Comfortline ACC Navi Telefon PD , Jahr 2017, Benzin
17.877
Volkswagen Passat 1.4 TSI BMT Comfortline ACC Navi Telefon PD , Jahr 2017, Benzin
Kilometerstand95.180 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung09/2017
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 4,9 l/100km (komb.)*
Image Volkswagen  Passat 2.0TDI DSG Navi|Kamera|Sitzhzg|ACC 210 , Jahr 2019, Diesel
18.220
Volkswagen Passat 2.0TDI DSG Navi|Kamera|Sitzhzg|ACC 210 , Jahr 2019, Diesel
Kilometerstand109.260 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung05/2019
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 6 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 100 g/km*
Weitere Gebrauchtwagen anzeigen
In Kooperation mitIn Kooperation mit heycar
Rechtliche Anmerkungen
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).


Das kann er: Die EA288-Motoren laufen kräftig, ruhig und sparsam. Auch sind Steuerkettenprobleme endlich passé, die Aggregate haben einen Zahnriemen. Der Allradantrieb 4Motion ist nur im stärksten Diesel und Benziner Serie. Wer in anspruchsvolleres Gelände fährt, setzt auf die Offroad-Version Alltrack mit Bergan- und -abfahrhilfe – sehr beliebt in den Alpen.

Das macht Ärger: Wie bei vielen anderen Fabrikaten und Modellen auch, häufen sich Elektronikprobleme wie ausfallende Navis, Kameras oder Assistenzsysteme. Die meisten Diesel waren im ersten Leben Dienstwagen, die bei bis zu 100.000 km jährlich entsprechend hart rangenommen wurden.

VW Passat (Typ 3C)

Bauzeit: 20O5 bis 2014
Motoren: 102 PS (1.6) bis 300 PS (R36/3.6 FSI)
Preis: ab 2000 Euro
Insassensicherheit (Euro NCAP-Crashtest 2005): 5 Sterne
VW Passat Variant 1.8 TSI
Ab 2000 Euro gibt es bereits gebrauchte Exemplare des bis 2014 gebauten VW Passat.
Das ist er: Dank quer eingebauten Motoren viel geräumiger als der Vorgänger. Ein großes Facelift folgte 2010, von VW zur Neuentwicklung erklärt, doch Technik und Motoren sind zu großen Teilen identisch. Der Variant 2.0 TDI mit 140 PS ist der Bestseller, steckt über 1700 Liter ein. Seitenairbags hinten kosteten bis zuletzt extra.

Das kann er: Bequemen Platz anbieten und gut abgestimmt komfortabel federn. Er ist der Preis-Leistungs-Sieger beim Komfort. Außer dem VR6 sind seit 2010 alle Motoren aufgeladen. Im Jahr 2011 kam der Alltrack, der mit Allrad und Geländeprogramm brauchbarer ist als manches SUV. Problematisch können die jüngeren Schummel-Diesel der Baureihe EA189 sein. 
Das macht Ärger: Häufig ruckelt das DSG-Getriebe, dazu leiden einige Diesel unter Kühlmittelverlust, der meist durch die Kühlmittelzusatzpumpe oder undichte Kühler der Abgasrückführung verursacht wird. Die verkokt häufig bei zu viel Kurzstrecke; der Austausch kostet etwa 400 Euro. Vor allem den Variant plagt Kantenrost an der Heckklappe. Zudem bekannt: festsitzende elektrische Parkbremsen, verschlissene Sitzbezüge sowie defekte Kofferraum- und Zündschlösser.

TÜV-Urteil

Fahrwerk

Hier macht der aktuelle Passat bei der HU eine sehr gute Figur. Allenfalls Achsfedern und Dämpfer fallen bei der zweiten Untersuchung mal auf. Umgekehrtes Bild beim Vorgänger: Mängel an den Auchsaufhängungen, Dämpfern und Federn treten deutlich öfter auf als im Schnitt. An der Lenkung gibt es indes nichts zu meckern.

Licht

Während der Passat 3G durchweg besser als der Schnitt abschneidet, steigen beim älteren 3C bei der fünften HU die Mängelquoten an. Besonders anfällig zeigen sich die vordere Beleuchtung und die Blinkanlage.

Bremsen

Packt auch im Alter noch kräftig zu: Fuß- und Feststellbremse halten großen Abstand zu den durchschnittlichen Mängelquoten. Auch sind die Bremsschläuche und -leitungen solide und unauffällig. Durchweg schlechter als der Durchschnitt dagegen ist der Zustand der Bremsscheiben, die unter den teils immensen Jahresfahrleistungen besonders zu leiden haben.

Umwelt

Ölverlust ist kein besonders großes Thema, aber die Abgasuntersuchung stellt den 3C übermäßig häufig vor ein Problem. Korrodierende Auspuffe kennen die TÜV-Prüfer ebenfalls nur vom älteren Modell.

Fazit

von

AUTO BILD
Mit dem aktuellen Passat konnte VW der Baureihe ein paar Schwachstellen abtrainieren. Deutliche Verbesserungen sind etwa im Fahrwerkskapitel zu erkennen. Ob die Auspuffe des Typs 3G auch im hohen Alter noch taugen, wird sich in den kommenden Jahren zeigen. Zu berücksichtigen ist bei der Bewertung die extrem hohe Laufleistung.