Zur Homepage

Autosalon Genf 2018: Die wichtigsten Auto-Neuheiten

Autosalon Genf 2018: Die wichtigsten Auto-Neuheiten
AUTO BILD zeigt die Stars vom Genfer Autosalon (8. bis 18. März 2018)!  Hyundai zeigt die Coupé-Studie "Le Fil Rouge". Das neue Concept Car gibt einen Ausblick auf die zukünftige Designausrichtung der Marke, die den Namen "Sensuous Sportiness" trägt. Mit seinem langen Radstand, den großen Rädern und dem komplett neu gestalteten Kühlergrill wirkt die Studie tatsächlich ziemlich dynamisch. Im ...
Bild: Thomas Starck
Autosalon Genf 2018: Die wichtigsten Auto-Neuheiten
... Innenraum zeigt Hyundai erstmals das "Intelligent Personal Cockpit", dass zukünftig in die Modelle der Marke einziehen soll. Das System wird über Sprachbefehle bedient. Mit der Technologie "Car-to-Home" können über Sprachbefehle sogar Haushaltsgeräte angesteuert werden. In welchem Serienmodell das Cockpit Premiere feiert, haben die Koreaner noch nicht bekannt gegeben.
Bild: Thomas Starck
Autosalon Genf 2018: Die wichtigsten Auto-Neuheiten
Polestar zeigt sein Hybrid-Coupé "1" zum ersten Mal auf einer großen europäischen Messe. Optisch ist der Polestar 1 wirklich gelungen. Das Coupé wirkt modern und sportlich, ohne viel Schnickschnack. Das Design ist direkt als Volvo zu erkennen, allerdings wird kein einziges Polestar-Fahrzeug das Volvo-Logo tragen. 2019 soll der Polestar 1 mit ...
Bild: Peter Fischer / Auto Bild
Autosalon Genf 2018: Die wichtigsten Auto-Neuheiten
... 600 PS und 1000 Nm in Serie gehen. Später folgen der Polestar 2, ein Konkurrenzmodell zum Tesla Model 3, und mit dem Polestar 3 ein BEV-SUV. Preise für den 2+2-sitzigen Polestar 1 nennt die junge Marke noch nicht, Vorbestellungen werden trotzdem ab sofort entgegengenommen.
Bild: Thomas Starck / AUTO BILD
Autosalon Genf 2018: Die wichtigsten Auto-Neuheiten
Skoda kündigt die Studie Vision X Concept an. Das kleine SUV gibt einen Ausblick auf den kommenden Skoda Polar, der auf der Plattform des VW T-Cross und des Seat Arona stehen wird. Der Vision X steht auf 20 Zoll großen Rädern und erinnert mit seiner Formsprache stark an Skoda Karoq und Kodiaq. Unter der Haube stecken bei ...
Bild: Thomas Starck
Autosalon Genf 2018: Die wichtigsten Auto-Neuheiten
... dem Concept Car gleich drei Antriebe: Der Vision X ist der erste Skoda mit Benzin-, Erdgas- und Elektroantrieb. Das sorgt für einen besonders niedrigen CO2-Ausstoß von 89 g/km. Eine weitere Neuerung: Um Gewicht zu sparen ist das Showcar der erste Skoda mit Allradantrieb ohne Kardanwelle. Die erste Sitzprobe haben wir hier für Sie.
Bild: Skoda
Autosalon Genf 2018: Die wichtigsten Auto-Neuheiten
Außerdem steht in Genf die neue S-Klasse von Mercedes-Maybach. Nach drei Jahren Bauzeit unterscheidet sich die Edelversion auch optisch deutlicher vom normalen Modell. Dazu trägt vor allem die Neuinterpretation des klassischen Maybach-Kühlergrills und die zweifarbige Aussenlackierung bei. Weiterhin ...
Bild: Thomas Starck
Autosalon Genf 2018: Die wichtigsten Auto-Neuheiten
... ist der Maybach als S 56 mit einem 469 PS starken V8 oder als S 65 mit 630 PS Biturbo-V12 erhältlich. Im Innenraum sind jetzt mehr Ausstattungen und Zierteile erhältlich. Die Luxuslimousine startet ab April durch. Preise haben die Stuttgarter jedoch noch nicht bekannt gegeben.
Bild: Jan Götze / Auto Bild
Autosalon Genf 2018: Die wichtigsten Auto-Neuheiten
Skoda bringt sein erstes SUV, den Kodiaq, in der edlen Laurin & Klement-Variante mit. Die Frontschürze des Sondermodells kommt mit Chromelementen und auch am Heck werden die Endrohre mit einer durchgehenden Chromleiste und ebensolchen Umrandungen hervorgehoben. Im Innenraum nimmt der Fahrer auf Ledersitzen in Schwarz oder Beige mit Laurin & Klement-Logo Platz, die Zierleisten ...
Bild: Thomas Starck
Autosalon Genf 2018: Die wichtigsten Auto-Neuheiten
... sind in Klavierlack ausgeführt. Eine weitere Besonderheit dieses Kodiaq ist die reichhaltige Ausstattung, von der elektrischen Heckklappe bis zum Lederlenkrad. Für Vortrieb sorgen zwei neue Benziner und zwei Diesel. Die Kraft wird wahlweise auf die Fronträder oder alle vier Räder übertragen. AUTO BILD rechnet damit, dass der Kodiaq Laurin & Klement im Sommer 2018 an den Start geht und wird um 37.000 Euro kosten.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-624328eabd90e812.jpg
Toyota zeigt in Genf offiziell die dritte Generation des Auris. Das neue Modell wurde komplett umgestrickt. Der Kompakte steht zukünftig auf der neuen TNGA-Plattform (auf der auch der aktuelle Prius basiert), das soll mehr Komfort und Fahrstabilität bringen, dabei für ein agileres Handling sorgen. Eine weitere Neuerung: Es gibt jetzt zwei Hybridantriebe. Toyotas Kompakter ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-9d020761a1b63408.jpg
... wächst vier Zentimeter in die Länge, das kommt dem Radstand zugute. Außerdem ist das Auto zwei Zentimeter niedriger. Das Design wirkt gestreckter und geduckter als beim Vorgänger. Besonders die Front hebt sich vom aktuellen Modell ab. Die neuen Scheinwerfer und Rückleuchten sind mit LED-Technik ausgestattet. Vermutlich kommt die dritte Generation des Toyota Auris noch 2018 auf den Markt.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-85639ba9deb34a3f.jpg
Die Familie des AMG GT wächst! Der AMG GT 4-Türer Coupé ist in Mercedes-AMG ist in drei Leistungsstufen zu haben. Das Topmodell GT 63 S holt 639 PS und 900 Nm aus dem Vierliter-V8-Biturbo. Das Einstiegsmodell ist der GT 53 mit Reihensechszylinder und 435 PS, dazwischen positioniert sich der GT 63 mit V8-Biturbo und 585 PS.
Bild: Peter Fischer / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-bd6a2258e3e3d98b.jpg
Alle drei Motorisierungen sind ab Sommer 2018 bestellbar und werden frühestens Ende 2018 auf den Markt kommen. Einen Preis nennt Mercedes-AMG aktuell noch nicht. Klar ist aber, dass der komplett in Affalterbach entwickelte viertürige GT teurer wird als der neue CLS. AUTO BILD geht davon aus, dass das GT 4-Türer Coupé bei rund 130.000 Euro starten wird.
Bild: Peter Fischer / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-88bf8625ea2d97c3.jpg
Peugeot legt den 508 neu auf. Das Design orientiert sich in abgeschwächter Form an der Exalt-Studie aus dem Jahr 2014. Insgesamt hat die etwas kürzer gewordene und jetzt 4,75 Meter lange 508-Limousine eine sportliche Formensprache mit einem flachen Greenhouse und stämmig ausgestellten Kotflügeln. Der neue 508 basiert auf der konzerneigenen EMP2-Plattform, die Peugeot bereits für 308 und 3008 nutzt. Ihr Einsatz soll das neue Modell rund 70 Kilogramm leichter machen.
Bild: Jan Götze / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-ea1df20a208f9d6c.jpg
Bei den Assistenten schöpft Peugeot für den 508 aus dem Vollen: So steht die Nachtsichtfunktion Night Vision ebenso in der Aufpreisliste wie der aktive Spurhalteassistent, ein Müdigkeitswarner, der Fernlichtassistent, die Verkehrsschilder-Erkennung, ein adaptiver Tempomat mit Stop-and-Go-Funktion und ein Totwinkelwarner. Der Preis dürfte bei rund 37.000 Euro liegen.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-1b9e3edced52dbdf.jpg
Messepremiere in Genf: Die neue Mercedes A-Klasse geht mit komplett neuen Hightech-Features und Assistenzsystemen aus der Oberklasse an den Start. Das Design ist klar wie bei einem Apple iPhone. Der Kompakte wirkt deutlich muskulöser als sein Vorgänger. Völlig neu auch ...
Bild: Andreas Huber / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-85c41f92f980850c.jpg
... der Innenraum: Schmalere C-Säulen rauben weniger Sicht, bessere Platzverhältnisse und mehr Kofferraumvolumen erhöhen den Nutzwert. Technisches Highlight der A-Klasse ist allerdings das Infotainmentsystem MBUX, das mit einem Touchpad bedient wird. Dazu gibt es zum Marktstart im Mai drei neue Motoren (zwei Benziner und einen Diesel). Der Einstiegspreis für den A 200 liegt bei 30.231,95 Euro.
Bild: Daimler AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-40fff03ab8129472.jpg
Ferrari bringt auch vom 488 GTB eine Hardcore-Version, den 488 Pista. Ferrari verspricht beste Performance sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke, auch wenn das Auto von Laien gefahren wird. Unter der Haube sitzt der stärkste V8 in der Geschichte von Ferrari, abgeleitet aus dem 488 Challenge. Aus 3,9 Litern Hubraum entwickelt der 488 Pista 720 PS und 77 Nm.
Bild: Peter Fischer / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-4acb26e7d7a013d7.jpg
Gleichzeitig wurde die Aerodynamik des Hardcore-488 grundlegend überarbeitet und soll rund 20 Prozent mehr Abtrieb bieten, dazu trägt auch der größere Heckflügel bei. Der Basispreis von gut 210.000 Euro für den 488 GTB soll auf rund 243.000 Euro ansteigen.
Bild: Peter Fischer / Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-7dd34baf21c924b9.jpg
Skoda verpasst dem Fabia ein Facelift. Der Kleinwagen auf MQB-Basis bekommt mit der Modernsierung eine neu gestaltete Front mit leicht gepfeilt zulaufenden Scheinwerfern und einer umgestalteten Schürze. Die Scheinwerfer bietet Skoda gegen Aufpreis in LED-Technik an. Für den Fabia Facelift kündigt Skoda derzeit vier Benzinmotoren an, ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-3185decee490af94.jpg
... allesamt Dreizylinder mit einem Liter Hubraum. Der Einstiegspreis für den fünftürigen Fabia dürfte weitestgehend unverändert bei rund 12.500 Euro liegen. Für die Kombi-Version erwartet AUTO BILD weiterhin einen Aufschlag von 1000 Euro.
Bild: ŠKODA AUTO
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-eef9e7fc31f0e826.jpg
Hyundai legt den Kona als reine Elektro-Version auf. Das E-SUV wird mit zwei verschieden großen Akkus angeboten. Der kleinere Akku bietet Strom für 300 Kilometer, und mit dem größeren Akku soll der Kona sogar 470 Kilometer weit kommen. praktisch für Langstrecken: Er kann auch an Schnellladestationen aufgeladen werden. Der Marktstart findet in der ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-0269b63512501b2f.jpg
... zweiten Jahreshälfte statt. Die Elektroversion unterscheidet sich optisch deutlich vom herkömmlichen Kona. Da der Kühlergrill komplett wegfällt, wirkt er etwas plump im Vergleich zu seinen Schwestern mit Verbrennungsmotor. Zusammen mit den Aero-Felgen und verschiedenen Lufleitkanälen soll die verkleidete Front aber die Aerodynamik verbessern und so für eine größere Reichweite sorgen.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-35754eff8bf8ca7c.jpg
Volvo stellt den neuen V60 in Genf vor. Die Optik des neuen Volvo V60 ist keine große Überraschung: Im Prinzip ist der Kombi eine Mischung aus V90 und XC60, die beide bereits auf dem Markt sind. Dazu gibt es bekannte Insignien wie das Tagfahrlicht in "Thors Hammer"-Grafik. Am Heck bleiben die typischen hochgezogenen Rückleuchten erhalten. Typisch Volvo: Auch bei diesem Kombi gibt es einiges an Sicherheitssystemen serienmäßig, dazu zählen ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-1c34fbbe9aa695e0.jpg
... der Notbremsassistent und der teilautonome "Pilot Assist", der bis 130 km/h selbstständig lenkt, beschleunigt, bremst und den V60 so in der Spur hält. Motorseitig kommen die bekannten D3- und D4-Diesel mit 150 und 190 PS oder der 310 PS starke T6-Benziner zum Einsatz. Später, wahrscheinlich 2019, reicht Volvo noch zwei Plug-in-Hybride mit Benzinmotor und 340 oder 390 PS Systemleistung nach. Marktstart für den neuen Volvo V60 ist im Sommer 2018, die Preise beginnen bei 40.100 Euro.
Bild: Volvo Car
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-a25a22bc00209c24.jpg
Citroën zeigt die dritte Generation des Berlingo. Der trägt das vom C4 Cactus bekannte Markengesicht, steht auf einer neuen Plattform und kommt in zwei Längen mit fünf oder sieben Sitzen. Die Einzelsitze im Fond lassen sich mit einem Handgriff ausbauen, ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-caac261895bdbb10.jpg
... der Kofferraum dahinter ist in der Klasse führend, bei der kürzeren Version wächst er auf 775 Liter. Für die XL-Variante gibt es noch keine Größenangaben. 19 Fahrassistenzsysteme, vom farbigen Head-up-Display bis zur Stabilitätskontrolle für Anhänger stehen zur Wahl. Außerdem gibt es einen neuen 1,5-Liter-BlueHDi-Motor, eine Achtgangautomatik und den 1,2-Liter-PureTech-Motor.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-5277d87e94c710bc.jpg
BMW hat den neuen X4 im Gepäck. Acht Zentimeter länger als bisher, 3,7 Zentimeter breiter und mit 1,62 Metern praktisch genauso flach. Dafür aber dank der neuen Plattform um 50 Kilogramm leichter. Vorn mit riesiger Doppelniere und großen Lufteinlässen. Das Dach läuft hinten flach aus und ist relativ stark eingezogen, abgerundet wird das Heck durch zwei Endrohre. Für den Innenraum hat BMW neue Sportsitze entwickelt, die bieten mehr Seitenhalt (Sitzprobe!).
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-eaf6677b69020cce.jpg
Das SUV kommt mit Serienausstattung wie M Sportfahrwerk und M Sportlenkung und einer langen Liste an Komfortextras, vom Panoramadach über Innenraumbeduftung bis zur Gestensteuerung. Beim Antrieb stehen drei Diesel und vier Benziner zwischen 184 und 326 PS zur Wahl – immer mit Allrad und Achtgangautomatik. Marktstart ist im Sommer 2018, die Preise beginnen bei 49.700 Euro.
Bild: BMW Group
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-20440434be80cdbb.jpg
McLaren präsentiert das extremste Straßenauto der Firmengeschichte auf dem Genfer Messegelände! Das neue "Senna"-Modell der "Ultimate Series" wiegt 1198 Kilo, hat 800 PS und ist nach dem legendären Formel-1-Fahrer Ayrton Senna benannt, der alle seine Titel mit McLaren gewann. Statt über den Namen oder die Leistungswerte diskutieren alle Leute aber über das Design:
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-8ff55a930786686c.jpg
Laut eigener Aussage wurde der Senna zwar für die Straße zugelassen, aber für die Rennstrecke gezeichnet. McLaren setzt beim Senna auf den Vierliter-V8-Biturbo mit 800 PS und 800 Nm maximales Drehmoment. Fahrwerte verrät McLaren noch nicht. Alle 500 geplanten McLaren Senna sind bereits ausverkauft. Den Grundpreis gibt McLaren mit 922.250 Euro an.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-3719852b729814d1.jpg
Der Lamborghini Urus geht im Frühjahr 2018 zu Preisen ab rund 180.000 Euro an den Start. Laut Händlerangaben läuft der Vorverkauf bereits, und das Interesse am Lambo-SUV sei groß. Der Urus steht auf derselben Plattform wie Audi Q7 und Bentley Bentayga, soll die beiden Konzernbrüder aber in puncto Performance abhängen. Innen dominiert wieder das typische mit Rauten gefüllte Sechseck. Die ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-adb208c828409330.jpg
... Cockpit-Welt ist eine Orgie aus Leder satt und Carbon im Übermaß. Drinnen gibt es einen Mix aus Head-up-Display und Digitalanzeigen, die je nach Fahrmodus die Farbe wechseln und passende Informationen in den Mittelpunkt stellen. Besonders auffällig ist aber der massive Mitteltunnel, in den die zwei großen Displays integriert sind. Darunter befindet sich der markentypische rote Startknopf und der Wahlhebel des Automatikgetriebes. Selbst die Getränkehalter haben die Form eines Sechsecks.
Bild: Automobili Lamborghini S.p.A.
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-1f5672010bf04b39.jpg
Die fünfte Generation des A6 schicken die Ingolstädter ab Marktstart im Juni 2018 gegen BMW 5er und Mercedes E-Klasse ins Wettrennen um die Krone der Oberklasse-Limousinen. Dafür hat Audi dem neuen A6 neben einer frischen Optik auch jede Menge Hightech aus der Luxuslimousine A8 gegönnt. So ist der A6 mit ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-d822edb32b9be44e.jpg
... dem neuesten Infotainment (MMI touch response), Sensorik fürs autonome Fahren Level 3 und durchgängig mit Mildhybrid-Antrieben ausgerüstet. Erstmal stehen für den A6 drei Diesel- und eine Benzinmotor zur Auswahl. Offizielle Preise nennt Audi noch nicht – AUTO BILD rechnet aber mit einem Einstiegspreis von rund 44.000 Euro. Der Kombi A6 Avant wird vermutlich auf dem Pariser Autosalon Anfang Oktober 2018 vorgestellt.
Bild: Automedia
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-de0fb13800d1f006.jpg
Hyundai präsentiert auf dem Genfer Salon (8. bis 18. März 2018) die vierte Generation des Santa Fe. Designtechnisch orientiert sich das 4,77 Meter lange SUV an aktuellen Hyundai-Modellen wie dem Kona. Die Front bekommt extra schmale Hauptscheinwerfer und den typischen Kaskaden-Kühlergrill. Gleichzeitig wollen ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-1808fad75c3008c4.jpg
... die Koreaner die Sicherheits- und Fahrassistenzsysteme im Rahmen von Hyundai Smart Sense erweitert haben. Der Innenraum des Santa Fe ist luxuriös. Auf Wunsch stattet Hyundai das SUV unter anderem mit einem großen Touchscreen sowie beheizten und klimatisierten Sitzen aus. AUTO BILD geht davon aus, dass die Preise leicht erhöht werden und der neue Santa Fe ab etwa 32.000 Euro beim Händler stehen wird.
Bild: Uli Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-d877190d38fb6746.jpg
Subaru zeigt die Kombi-Studie Viziv Tourer Concept. Da der aktuelle Subaru-Kombi Levorg bereits seit vier Jahren gebaut wird, gibt das Concept Car wahrscheinlich einen Ausblick auf dessen Nachfolger. Die 4,78 Meter lange Designstudie trägt das aktuelle Familiengesicht von Subaru. Auffällig sind die extrem ausgestellten Radkästen. Ebenso wie die Carbon-Beplankungen werden sie es wohl nicht in die Serie schaffen. 
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-e34d43ee530530de.jpg
Kia zeigt in der Schweiz die geliftete Kombiversion des Mittelklasse-Modells Optima. Optisch wurde der Passat-Gegner nur sanft überarbeitet. Er bekommt zum Beispiel eine überarbeitete Frontschürze und LED-Rückleuchten. Der Innenraum wurde kaum verändert.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-db8139bfa5aee894.jpg
Die wichtigsten Neuerungen befinden sich unter der Haube. Ein neuer 1,6-Liter-Diesel mit SCR-Kat und 136 PS ersetzt den veralteten 1,7-Liter Selbstzünder. Ein gleich großer Turbobenziner mit 180 PS und Direkteinspritzung ergänzt ebenfalls die Motorenpalette. Beide Antriebe können mit einem neuen Siebengangdoppelkupplungsgetriebe bestellt werden. Marktstart ist im dritten Quartal 2018.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-1963d25488e2add8.jpg
Ein Jahr nach der geschlossenen Version zeigt Lamborghini in Genf den Huracán Performante Spyder. Das Rezept bleibt gleich: weniger Gewicht, mehr Leistung! Die größten Veränderungen betreffen ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-1a4fe78532c7131b.jpg
... das Heck. Statt des serienmäßigen Vierrohrauspuffs bekommt der Hochleistungs-Spyder zwei höhergelegte Endrohre. Das Layout erinnert an die Konkurrenten Ferrari 458 Speciale (bis der 488 Speciale kommt) und den McLaren 675 LT. Eine Etage höher thront ein feststehender Heckflügel auf der Motorhaube. Unter der Haube bleibt es beim 5,2-Liter-V10-Sauger, der wie die Coupé-Variante 640 PS leistet wird. So soll der Sprint von Null auf Hundert nach nur 3,1 Sekunden geschafft werden.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-b03d33b183f4a5cc.jpg
Skoda macht den Octavia RS 245 noch etwas sportlicher – aber nur optisch, mit dem neuen Challenge Plus-Paket. Laut Skoda beinhaltet das Paket "exklusive Design- und Ausstattungsmerkmale im Exterieur und Interieur". Marktstart für den Octavia RS 245 ist im Sommer 2018.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-8f7bbc970ef222cd.jpg
Jeep stellt den Wrangler in der europäischen Version vor. Die vierte Generation soll komfortabler sein, gleichzeitig aber auch fürs Gelände taugen. Welche Motoren bei uns angeboten werden, verrät Jeep noch nicht. Dafür wird der Wrangler mit zwei Allradsystemen und in den Ausstattungen Sport, Sahara und Rubicon angeboten.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-ca2be89c6d4e9fbf.jpg
Zwei Jahre nach dem Marktstart des Edge verpasst Ford dem SUV ein Facelift – mit frischer Optik und mehr Technik. An der Front fallen die nun serienmäßigen LED-Scheinwerfer und der neue Kühlergrill mit mehr Querstreben als bisher auf. Je nach Ausstattung (ST Line, Trend, Titanium oder Vignale) wird der Grill leicht abgeändert. Die Motorhaube wurde mit stärkeren Konturen erneuert. Unter ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-2045a39ab7980ceb.jpg
... der Heckscheibe befindet sich neuerdings ein schwarzer Streifen, der die Rückseite des SUVs interessanter wirken lässt. Nach wie vor bietet Ford den Edge in Deutschland ausschließlich als Diesel an. Zur Wahl stehen zwei Leistungsstufen: 190 und 238 PS. Marktstart für den Ford Edge ist Ende 2018. Bisher startete das SUV bei 41.300 Euro. Nach dem Facelift dürften die Preise geringfügig steigen.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-c1275ae215d4ab09.jpg
Porsche schickt das Facelift des 911 GT3 RS nach Genf. Der Extrem-911 behält seinen Vierliter-Sauger, der jetzt 520 PS leistet. Er bekommt die gleiche Front wie die geliftete Version des normalen GT3. Außerdem wurden der Heckspoiler, die Rückleuchten und die Schürzen überarbeitet. Auf Wunsch ist das Weissach-Paket erhältlich, dass den Sportler durch den exzessiven Einsatz von Carbon noch ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-7cbdf0a332b7ca0f.jpg
... leichter macht. Auch der Innenraum mit den Carbonsitzen wurde konsequent auf Leichtbau getrimmt. Einen Schalthebel sucht man aber vergeblich. Der GT3 RS ist nur mit einem PDK-Getriebe lieferbar. Käufer müssen für den Hardcore-Elfer mindestens 195.137 Euro auf den Tisch legen. Die ersten Kundenfahrzeuge werden im April ausgeliefert.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-1c404129b88f1f32.jpg
Bugatti präsentiert in Genf den nachgeschärften Chiron Sport. Er soll 18 Kilogramm leichter als die Standard-Version sein. Das soll den Extremsportler, ...
Bild: Andreas Huber / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-87fb5cc68782a197.jpg
... laut Bugatti, auf dem Handling-Kurs von Nardò bis zu 5 Sekunden schneller als den normalen Chiron machen. Ein Handling-Paket steigert die Wendigkeit des 2,65 Millionen Euro teueren Sportwagen zusätzlich. Dabei sind die Stoßdämfer bis zu zehn Prozent härter abgestimmt und auch die Lenkung hat ein Feintuning erhalten.
Bild: Andreas Huber / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-513ad6047ab56904.jpg
BMW zeigt eine seriennahe Studie des M8 Gran Coupé. Damit geben die Münchener einen konkreten Ausblick auf die viertürige Version ihres kommenden Sportcoupés. Mächtige Carbon-Lufteinlässe an der Front sorgen für Frischluft im Motorraum.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-35e827fc760f49b2.jpg
Der Biturbo-Motor könnte im M8 bis zu 650 PS leisten. Ein Allradantrieb wäre für das Coupé gesetzt. Ob auch ein Allrad-M8 den aus dem M5 bekannten "Driftknopf" erhält und damit per Tastendruck zum Hinterrad-getriebenen Sportler wird, ist jedoch reine Spekulation. Das M8 Gran Coupé kündigt BMW für 2019 an. Der zweitürige M8 wird noch für 2018 erwartet.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x798-3f6ce03e8833cf56.jpg
VW hat in der Schweiz die vierte I.D.-Studie im Gepäck: den I.D. Vizzion. Anders als die bereits bekannten I.D.-Fahrzeuge der Wolfsburger soll die Oberklasselimousine I.D. Vizzion einen Ausblick auf das autonome Fahren der Stufe 5 geben – also verzichtet der potenzielle Phaeton-Nachfolger auf ein Lenkrad. Dafür verspricht ...
Bild: Thomas Starck / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x798-fb4a27fcd1155326.jpg
... Volkswagen, dass der I.D. seinen Insassen per Gesten- und Sprachsteuerung gehorcht und sich ihren individuellen Vorlieben anpasst. Für den Antrieb der 5,11 Meter langen Limousine sorgen zwei Elektromotoren mit insgesamt 225 kW Leistung. Die Reichweite des rein elektrischen I.D. Vizzion gibt VW mit 665 Kilometern an.
Bild: Thomas Starck / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-f35a505cf47fcf36.jpg
Porsche kreuzt einen höhergelegten Panamera Sport Turismo mit der Studie Mission E, nennt das ganze Mission E Cross Turismo und präsentiert es in Genf. Dabei spricht Porsche von einem hippen Lifestyle-CUV mit Elektroantrieb. In ihm feiert ein neues Bedienkonzept Premiere. Die 4,95 Meter lange Studie ist fahrbereit und soll über 400 Kilometer Reichweite bieten. Für den ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-8f96c21522db7f91.jpg
... Gelände-Look sorgen Plastikradläufe, eine erhöhte Bodenfreiheit sowie grobstollige Reifen mit blauen 20-Zoll-Felgen. Porsche verspricht über 600 PS Systemleistung und einen bedarfsgesteuerten Allradantrieb inklusive Torque Vectoring. So soll die viertürige Limousine in 3,5 Sekunden auf 100 km/h und in weniger als zwölf Sekunden auf 200 km/h beschleunigen.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-08a7fe6b6c3df954.jpg
Eine weitere Neuheit auf dem Stand der Schwaben ist der G 63 von Mercedes-AMG. Der Power-Offroader hat jetzt mit 585 PS genauso viele Pferdestärken unter der Haube wie der Sportwagen AMG GT R. Der Vierliter-V8-Biturbo leistet also 14 PS mehr als der Vorgänger. Der neue "Predator"-Kühlergrill mit senkrechten ...
Bild: Andreas Huber / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-2f19223e1021f5c3.jpg
... Streben und riesige Lufteinlässe grenzen die AMG-Version optisch von der normalen G-Klasse ab. Um genug Platz für die 22 Zoll großen Felgen zu schaffen, wurden die Kotflügel verbreitert. Im Juni 2018 sollen die ersten Kundenfahrzeuge ausgeliefert werden. Preise hat Mercedes noch nicht bekannt gegeben. AUTO BILD schätzt, dass sie bei rund 160.000 Euro beginnen werden.
Bild: Andreas Huber / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-df46118a78ca896b.jpg
Kia bringt den neuen Ceed mit nach Genf. Doch nicht nur den Fünftürer wollen die Koreaner ausstellen, auch eine weitere Variante des Kompakten hat Kia im Gepäck. An der Front ist das Familiengesicht mit dem "Tiger-Nose"-Grill breiter geworden, genau wie der Lufteinlass darunter. Am Heck bleibt der Blick zuerst ...
Bild: Kia Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-742918ac0758ace3.jpg
... an den umgestalteten Rückleuchten hängen, die nun mit LED-Tagfahrlicht ausgestattet sind. Der Ceed basiert auf der gleichen Plattform wie der Hyundai i30. Die Motoren starteten beim bekannten Einliter-Dreizylinder-Benziner mit 120 PS. Darüber rangiert ein neuer 1,4-Liter-T-GDI. Als Diesel gibt es einen 1,6-Liter-CRDi, der 115 oder 136 PS leistet und zwischen 3,4 und 4,0 Litern verbrauchen soll.
Bild: Kia Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-98f21f33124100d5.jpg
Außerdem feiert in Genf die Kombiversion des Ceed Weltpremiere. AUTO BILD hat deren Innenraum bereits getestet!
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-d93f7fe13ecc4728.jpg
Mercedes-AMG stellt in Genf den überarbeiteten C 43 aus. Er trägt zukünftig wie die anderen Modelle den AMG-Kühlergrill mit den zwei Lamellen und runde Auspuffendrohre, die an den CLS 53 erinnern. Außerdem befindet sich am Heck ein anderer Diffusor. Neben der geringfügig modernsierten Optik verfügt auch der C 43 über die im C-Klasse-Facelift vorgestellten Neuerungen im Bereich Connectivity und Fahrassistenten.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-19fbe1825c74580a.jpg
 Die Leistung des Dreiliter-V6 steigt wurde um 23 PS erhöht. Doch obwohl jetzt 390 PS unter der Haube toben, sind die Beschleunigungswerte gleich geblieben. Die geliftete C 43 Limousine wird wahrscheinlich im Spätsommer ab schätzungsweise 60.200 erhältlich sein. Das T-Modell dürfte etwas teurer werden. Wie viel AMG im C 43 steckt, zeigt die Sitzprobe hier
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-9bc102ed0778589f.jpg
Seat macht seine Sportabteilung Cupra zur eigenen Marke. Erster Ableger wird der Cupra Ateca: Vom Ausgangsmodell unterscheidet sich die Sportversion des SUVs mit einem neuen Logo und schärfer gestalteten Anbauteilen. An der Front trägt der obere, wabenförmige Kühlergrill das neue Cupra-Markensymbol. Das neue Topmodell des Ateca kommt schon in der Basis mit ordentlich Ausstattung zum Händler. Schlüsselloser Zugang zum Auto und Keyless Start gehören zur Serie.
Bild: Seat Sport S.A.
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-83263da8b13c8edf.jpg
Herzstück im Ateca ist der aus dem Seat Leon Cupra 300 bekannte Zweiliter-TSI-Benziner mit 300 PS. Serienmäßig erhält der Ateca ein neu entwickeltes Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Es soll schneller schalten als der Vorgänger und die Gänge präziser wechseln, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 245 km/h. AUTO BILD vermutet, dass der Cupra Ateca bei rund 38.000 Euro starten wird.
Bild: Seat Sport S.A.
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-30500f7ff64708c3.jpg
Toyota zeigt auf dem Genfer Salon den Nachfolger des Supra. Die Studie GR Supra Racing Concept zeigt allerdings die Rennsportversion. In Serie dürfte der Supra ohne Anbauteile wie den großen feststehenden Flügel kommen. Die Form des Sportwagens bleibt allerdings gleich: Durch das extrem weit hinten positionierte Cockpit entsteht eine klassische Sportwagen-Optik mit langer Haube und schnittigem Heck. Die Zusammenarbeit ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-395942e01e9c0e6a.jpg
... mit BMW – Supra und Z4 entstehen in Kooperation – ist gerade im Profil an den scharfen Linien erkennbar. Leaks zufolge wäre ein Zweiliter-Vierzylinder mit rund 197 PS der Einstiegsmotor. Eine mögliche mittlere Motorisierung: der Zweiliter-Vierzylinder mit rund 252 PS. Top-Motorisierung könnte ein Dreiliter-Reihensechszylinder mit 340 PS werden. Alle Varianten sollen mit Hinterradantrieb auf den Markt kommen.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-95e4acfdd921a5d1.jpg
Abarth zeigt die Sonderedition 124 GT. Der in Grau lackierte Roadster kommt auf Wunsch mit Hardtop und größerem Heckfenster, das dank einer überarbeiteten Heizung in weniger als drei Minuten eisfrei sein soll. Heckspoiler und Spiegelkappen sind optional aus Carbon. Die 17-Zoll-Alufelgen sind drei Kilogramm leichter als die Standardräder. Die Motorleistung bleibt bei 170 PS.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-2a8b59b28b3f6946.jpg
Aston Martin zeigt in der Schweiz die vollautonome Elektro-Studie "Lagonda Vision Concept". Mit einer Akkuladung soll sie rund 640 Kilometer weit kommen. Die Linienführung wirkt sehr flach und geduckt. Die Hintertüren schwingen, ähnlich wie beim Tesla Model X, nach oben auf. Das spannendste an der Studie ist aber der Innenraum. Da das ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-6f82fcb1f0073bee.jpg
... Concept Car auf Wunsch vollkommen selbstständig fährt, können sich die Passagiere auf drehbaren Designersesseln gegenübersitzen. Die Studie soll einen konkreten Ausblick auf die Zukunft geben. Die Briten möchten Lagonda nämlich zu einer eigenständigen Marke machen. Deshalb gibt es neben der Studie auch noch Design-Modelle eines SUV und eines Coupés.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x798-60c5b114eb6a60af.jpg
Der Volkswagen Konzern zeigt die nächste Ausbaustufe von SEDRIC (Self Driving Car). Sedric im School-Bus-Design zeigt, wie Kinder im Jahr 2025 auf ihrem Schulweg transportiert werden könnten.
Bild: Thomas Starck / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-d6cead0a4c2e3cba.jpg
Nachdem Mazda in LA 2017 bereits die überarbeitete Limousine des Mazda6 vorgestellt hat, folgt in Genf die Kombi-Variante. Neben einigen optischen Retuschen an der Karosserie, finden sich die Neuerungen vor allem im Innenraum: ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-549dec8826a5fdad.jpg
... Ein umgestalteter Arnaturenträger, andere Materialien und neue Sitze sollen den Mazda6 aufwerten. Technisch spendiert Mazda dem Mittelklässler neue Motoren und ein überarbeitetes Fahrwerk. Marktstart ist im Sommer 2018. (Im Bild der Innenraum der Mazda6 Limousine)
Bild: Mazda
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-e984a4120b30aa88.jpg
In der Schweiz präsentiert Jaguar die Serienversion des i-Pace, die noch 2018 auf den Markt kommt. Das vollelektrische SUV ist das erste Elektroauto der Briten und soll bis zu 480 Kilometer Reichweite bieten. Die zwei Elektromotoren leisten ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-44d02b2c5988b15d.jpg
... zusammen 400 PS (294 kW) und 696 Nm maximales Drehmoment. Dank Allradantrieb soll der i-Pace in nur 4,8 Sekunden 100 km/h erreichen. Dank des komplett neuen Designs soll der 4,68 Meter lange i-Pace im Innenraum besonders viel Platz bieten. Einen offiziellen Preis verrät Jaguar noch nicht, aber AUTO BILD rechnet mit einem Basispreis von rund 75.000 Euro
Bild: Jaguar Land Rover Deutschland
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-09249140a062b257.jpg
Mit dem Grand Cherokee Trackhawk hat Jeep sein stärkstes SUV in Genf dabei. Dank des Hellcat-6,2-Liter-V8-Motors leistet der Trackhaw 717 PS und 868 Nm. Damit soll das SUV in 3,7 Sekunden von null auf hundert beschleunigen, Schluss ist bei 289 km/h.
Bild: Fiat Chrysler Automobiles N.V
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-d5ac55c8e3f01464.jpg
Bereits bei der Weltpremiere der Mercedes X-Klasse haben die Schwaben die Sechszylinder-Version des Pick-ups angekündgt – in Genf wird der "X 350 d 4Matic" nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Der drei Liter große Diesel stellt 258 PS und 550 Newtonmeter Drehmoment zur Verfügung. Marktstart hat die Top-Variante der X-Klasse ab Mitte 2018. Der Einstiegspreis beträgt 53.360 Euro.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-9b6a4e2ade5f469a.jpg
Lexus bringt ein Kompakt-SUV mit, das auf den Namen UX hört. Dank neuer Plattform hat es einen niedrigen Schwerpunkt und eine sehr steife Karosserie, was für agiles Handling sorgen soll. Innen verspricht Lexus viel Platz und ein auf den Fahrer ausgerichtetes Cockpit.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-f73062e9953182a7.jpg
Bereits im Oktober 2016 wurde die fünfte Generation des Honda CR-V für den amerikanischen Markt vorgestellt, im Herbst 2018 soll das SUV endlich zu uns kommen. Das Design ist kantiger als beim Vorgänger: breitere Radläufe, Motorhaube und Heck sind schärfer gezeichnet, dazu wurden Front- und Heckschürze überarbeitet.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-092f1a1c16601591.jpg
Den neuen CR-V gibt es auch als Hybrid. Hinter dem i-MMD-Hybridsystem verbergen sich gleich drei Motoren. Ein elektrischer Antriebsmotor, ein Zweiliter-i-VTEC Benziner mit vier Zylindern und ein separater Generator. Dabei kommt das SUV ohne herkömmliches Getriebe aus. Dank der Elektromotoren reicht eine feste Übersetzung.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-1f076f6fde03a970.jpg
BMW bringt M Performance Parts für X2, X3 und X4 mit nach Genf. Außen foliert BMW beim X3 und X4 die seitliche Zierleiste in hochglänzendem Schwarz, beim X2 das Frontgitter. Carbon-Spiegelkappen ergänzen die sportliche Optik. Außerdem gibt es verschiedene Felgen von M Performance, bis zu 21 Zoll für X3 und X4 sind drin. Die Schmiederäder sind rund zwei Kilogramm leichter als vergleichbare Gussräder. Zu guter Letzt hat BMW LED-Türprojektoren im Angebot.
Bild: BMW Group
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-a9b39ce25fc1650f.jpg
Für den Innenraum gibt es ein M Performance-Lenkrad mit Alcantara im Griffbereich und roter 12-Uhr-Markierung. Für X3 und X4 sind außerdem mit Carbon bezogene Schaltwippen mit rotem Plus- und Minussymbol erhältlich.
Bild: BMW Group
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-56d060c891cab0fe.jpg
Facelift für den Toyota Aygo: Vor drei Jahren hat Toyota den Kleinstwagen in Genf vorgestellt – jetzt ist er reif für ein Update. Optisch setzt der Aygo weiterhin auf den typischen X-Look an der Front, allerdings wird das "X" dreidimensional. Neben neuen Ausstattungsvarianten bekommt der Aygo auch einen kleinen PS-Boost: Der Dreizylinder leistet in Zukunft 72 PS (vorher: 69 PS).
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-ac64e396dd66c471.jpg
Auf Basis des neuen BMW X3 stellt Alpina in Genf den XD3 vor. Das sportliche Mittelklasse-SUV aus Buchloe ist ein echter Drehmoment-König: Aus dem 3,0-Liter-Reihensechszylinder-Diesel mit vier Turboladern holt Alpina bis zu 770 Nm Drehmoment. Die Maximalleistung gipfelt bei 388 PS. Geschaltet wird über eine ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-42c71300b172fa44.jpg
... ZF-Achtgang-Automatik, die die Kraft an alle vier Räder abgibt. Die Beschleunigung steht den Motordaten in nichts nach: 4,6 Sekunden braucht der XD3 – und sein Coupé-Bruder der XD4 (Bild) bei Volllast bis Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 266 km/h. Bestellbar sind die Alpina-SUVs ab dem zweiten Quartal 2018 – dann gibt Alpina auch die Preise bekannt. Bei den Händlern steht das Diesel-SUV dann ab Anfang 2019.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-afeb538d7e5d1cd0.jpg
Alfa Romeo hat eine Sonderversion von Giulia QV und Stelvio dabei. Die Nürburgring Edition hört auf den Namen "NRING", ist pro Model auf 108 Stück begrenzt und hat viel Carbon an Bord. Im Innenraum finden sich Sportsitze von Sparco mit Carbon-Schale ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-464a54d4aca52d79.jpg
... sowie Carbon-Elemente im Armaturenbrett, auf dem Schaltknauf der Automatik und am Leder-Alcantara-Lenkrad. Die "NRING"-Edition kommt mit getönten Scheiben und dem Harman-Kardon-Soundsystem.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-2fc99b04d91f9c77.jpg
Bentley zeigt den "kleinen" Benziner-Bentayga: Mit dem 4,0-Liter-Biturbo-V8 leistet das Luxus-SUV 550 PS. Bis zu 770 Nm Drehmoment drücken das Schwergewicht in 4,5 Sekunden auf 100 und auf bis zu 290 km/h. Die Preise starten bei knapp 175.000 Euro – auf dem gleichen Niveau startet auch der 435 PS starke Diesel-Bentayga.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-e17d3e57088265e4.jpg
Der Nachfolger des Peugeot Partner heißt Rifter, steht ebenfalls in Genf und ist nahezu baugleich mit dem neuen Berlingo. Das Frontdesign wirkt aber deutlich geradliniger und erwachsener als beim Citroën. Der Hochdachkombi bekommt das aus anderen Peugeot-Modellen bekannte Cockpit mit dem kleinen Lenkrad und den weit oben angebrachten ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-ed532c70839a1379.jpg
... Instrumenten. Ab der A-Säule ist das Design fast identisch mit dem Berlingo. Für gehobene Ansprüche wird der Rifter auch in der höherwertigen "GT-Line" angeboten. Der Familienlaster bietet noch mehr Stauraum als sein Vorgänger und hat einen variablen Innenraum. Ab 2019 ist die "Magic Flat"-Bedienung erhältlich. Mit ihr können sogar die Sitze im Fahrzeugboden versenkt werden.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-ffc894c0c1f522bf.jpg
Dasselbe Auto hat Peugeot außerdem als Studie dabei. Das Rifter 4x4 Concept ist mit Allradantrieb und Geländereifen ausgestattet und hat acht Zentimeter mehr Bodenfreiheit im Vergleich zum regulären Rifter. Im Innenraum ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-3a1fd5ace99e753e.jpg
... setzt Peugeot auf einen Materialmix aus grauem Stoff und schwarzem Alcantara. Gelbe Zierelemente setzen Akzente. Die Rifter-Studie hat drei Fahrmodi (Frontantrieb, Allradantrieb, Differenzialsperre) unter der Haube sitzt ein 130-PS-Dieselmotor mit 300 Nm und manuellem Sechsganggetriebe.
Bild: PSA Group
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-7fae17b8ce7e490d.jpg
Eine große Messe wie Genf wäre genau die richtige Bühne für Mercedes, um das Facelift der C-Klasse zu zeigen. Genau genommen müssen selbst Markenkenner zwei Mal hinsehen, um die Modellpflege der C-Klasse zu erkennen. Die Frontschürzen aller Ausstattungsvarianten werden leicht verändert. Gleiches gilt für den Kühlergrill, die AMG-Line trägt ab sofort serienmäßig den Diamantgrill. Am Heck ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-6817ddaa5c274384.jpg
... ist das Facelift an einem neu designten Unterteil in der Schürze zu erkennen. Während sich Mercedes bei der Optik des C-Klasse-Facelifts bewusst zurückhält, gibt es auf der technischen Seite einige aufpreispflichtige Neuerungen bei Fahrassistenzsystemen und Vernetzung. AUTO BILD geht davon aus, dass die Vierzylindermotoren aus der E-Klasse übernommen werden. Die überarbeitete C-Klasse steht ab Juli 2018 beim Händler.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-43f1f9d752c036ec.jpg
Kia bringt die GT-Line des Rio mit nach Genf. Obwohl der Kleine mit dem neuen Anstrich wie ein Hot Hatch aussieht, bringt die GT-Line lediglich eine sportliche Optik für den Kleinwagen. Unter der Haube stecken die gewohnten Dreizylinder. Das Paket verpasst dem Rio eine glänzend-schwarze "Tiger-Nose" mit Chromakzenten, die Nebelscheinwerfer im "Eiswürfel-Design" sowie ein doppeltes Endrohr und spezielle 17-Zoll-Felgen. Innen kommt Kunstleder zum Einsatz.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-ef00341779bef1e2.jpg
Range Rover kehrt zu seinen Ursprüngen zurück: In Genf präsentieren die Briten ein zweitüriges SUV-Coupé – eine Version, die es bereits vom ursprünglichen Range Rover von 1970 gab. Das neue Modell heißt schlicht Range Rover SV Coupé und soll extrem luxuriös sein. Der erste Teaser zeigt den zweifarbigen Innenraum, der von einem massiven Mitteltunnel mit Holzvertäfelung durchzogen wird. Die Spezialabteilung SVO will 999 Stück bauen, der Preis wird auf rund 200.000 Euro geschätzt.
Bild: Jaguar Land Rover
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-d23ea6ce7d11f769.jpg
Nachdem sie erstmals auf dem Autosalon von Brüssel gezeigt wurden, kommen der geliftete BMW Active Tourer und Gran Tourer auch nach Genf. Sie bekommen neue Scheinwerfer, die markentypischen Nieren werden größer und die Front- und Heckschürze wurden überarbeitet. Die Vierzylindermodelle sind zukünftig an einer zweiflutigen Auspuffanlage zu ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-e58d7652473c8556.jpg
... erkennen. Im Innenraum ziehen ein neuer elektronischer Wahlhebel für das Automatikgetriebe, optional ein Touchscreen und Sprachsteuerung ein. Insgesamt werden die bayrischen Vans deutlich vernetzter. Auf der Aufpreisliste stehen zukünftig ein W-Lan-Hotspot, induktives Laden für Smartphones und Apple-CarPlay. Die Motoren werden allesamt etwas stärker und sparsamer.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-1a7739fb82e3cb4f.jpg
Kleines Facelift für das Mini-Cabrio: Die BMW-Tochter zeigt in Genf die frisch überarbeitete offene Version erstmals auf europäischem Boden. Das Highlight sind die LED-Rückleuchten im Union-Jack-Design. Spätestens im Innenraum dürfte Mini-Fans das neue zweidimensionale Logo im sogenannten "Flat-Design" auffallen. Auch bei der Technik legt Mini nach: Mit dem Facelift setzen die Briten ab sofort auf ...
Bild: BMW Group
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-3b63263a76ee27f0.jpg
... ein Doppelkupplungsgetriebe. Das Motorenangebot reicht weiterhin vom Mini One First mit 75 PS bis zum Cooper S mit 192 PS (Cabrio von 102 PS bis 192 PS). Den Mini JCW wird es zum Marktstart im Frühjahr 2018 noch nicht geben. Schon verfügbar ist das völlig neue Individualisierungsprogramm "Mini Yours Customised", über das Mini-Fahrer Zierteile designen können. AUTO BILD hat schon die Sitzprobe gemacht!

Bild: BMW Group
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-c9036a1c4131dceb.jpg
Auch auf dem Genfer Autosalon zu sehen: Der neue Honda Civic Type-R als TCR-Version. Mit dem Rennwagen wollen die Asiaten auch weiterhin in der Rennserie ganz oben mitmischen. Im Jahr 2017 holte sich das "Target Competition UK-SUI"-Team, das mit dem Vorgänger angetreten ist, den Sieg in der Teamwertung.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-f78ed7704405b76c.jpg
Lexus zeigt die Langversion des Crossovers RX, den RX L, zum ersten Mal in Europa. Seine Vorzüge: Dank der elf Zentimeter längeren Karosserie ist Platz für bis zu sieben Personen. Sollten weniger Passagiere an Bord sein, bietet das flexible Sitzkonzept genügend Platz und Stauraum.
Bild: Micah Smith
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-80d149e5b366234d.jpg
Die Studie LF-1 Limitless Concept hat Lexus bereits Ende Januar auf der Messe in Detroit vorgestellt. Jetzt gibt sie noch einmal in Genf einen Ausblick darauf, wie Lexus nächstes Luxus-Crossover aussehen könnte.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-2676e12b25c92bc9.jpg
Eine echte Premiere ist der RC F Special Edition. Zum zehnten Geburtstag der Sportler aus der Lexus F-Familie gibt es ein Sondermodell.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-213aca8e9fff0828.jpg
Mitsubishi zeigt die zweite Generation des Outlander PHEV und verspricht, dass das neue Modell mehr SUV und gleichzeitig mehr Elektroauto sein soll. Der neue Outlander PHEV ist wuchtiger gestaltet – allerdings ist das alles Optik, denn an den Maßen ändert sich nichts. Im Innenraum hat Mitsubishi die Instrumentenanzeigen, die Sitze und den Gangwahlhebel überarbeitet. Technisch hat sich mehr getan: Der ...

Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-60908e08fc3d5c78.jpg
... Zweiliter-Motor wurde durch einen effizienteren und drehmomentstärkeren 2,4-Liter-Benziner ersetzt, der Elektromotor wurde überarbeitet und hat nun zehn Prozent mehr Leistung. Die Batterie speichert künftig 13,8 statt 12 kWh. Auch neu sind zwei zusätzliche Fahrmodi, zu den bisherigen Einstellungen "Normal2 und "4WD Lock" kommen nun noch die Modi "Sport" und "Snow" dazu.
Bild: Mitsubishi Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-9ca271167d0cb622.jpg
Schon von der Tokyo Motorshow bekannt ist der e-Evolution Concept von Mitsubishi. Das große SUV-Coupé wird rein elektrisch angetrieben und zwar von gleich drei Elektromotoren. Einer sitzt an der Vorderachse, die anderen beiden treiben die Hinterräder über Torque Vectoring an. Spannend ist das Bedienkonzept mit riesigem Bildschirm auf dem Armaturenbrett.
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-e398cdebb8f50be6.jpg
Die koreanische Marke SsangYong bringt einen neuen Pick-up mit nach Genf. Der Musso ist der Nachfolger des Actyon Sports und basiert auf der gleichen Architektur wie das SUV Rexton. Dank Allradantrieb, hochfestem Stahl und Leiterrahmen soll der Musso nicht nur ein Lifestyle-Auto sein, sondern auch im Gelände bewegt werden können.
Bild: SsangYong
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-f717fe88b01d5859.jpg
Außerdem hat SsangYong die Studie e-SIV dabei. Der Name ist eine Abkürzung für Electronic Smart Interface Vehicle. Das Auto soll einen Ausblick auf die Zukunft von Elektroautos, Vernetzung und autonomes Fahren geben und die Grundlage für die nächste SUV-Generation von SsangYong bilden.
Bild: SsangYong
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-03555bb029d89f61.jpg
Anders als erwartet, stellte sich der Maserati Levante nicht als der Cayenne-Killer heraus, der er sein sollte. Mit einem aufgebohrten GTS soll sich das ändern. Der Levante GTS soll mit dem V8-Motor aus dem Quattroporte kommen. Dieser soll im SUV ca. 570 PS und 700 Nm leisten. Übersetzt wird das Aggregat über ein Achtgang-Automatikgetriebe von ZF. Außerdem bringt ein Allrad-Antrieb die Kraft auf die Straße.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-0635d9f02e7a4635.jpg
Renault zeigt auf dem Genfer Salon die komplett autonom fahrende Studie EZGO. So stellen sich die Franzosen die innerstädtische Mobilität der Zukunft vor. Das Roboter-Taxi fügt sich mit Hilfe von Sensoren und anderen Technologien in die Infrastruktur der Stadt ein und ist für Privatkunden, sowie für öffentliche Verkehrsgesellschaften gedacht. Die Passagiere können das auf kleinere Gruppen ausgelegte Taxi zu einem festen Standort rufen, oder einfach unterwegs einsteigen.
Bild: Renault
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/2/7/3/3/9/Autosalon-Genf-2018-Die-wichtigsten-Auto-Neuheiten-1200x800-4120046ea0a9da40.jpg
Und noch mal Skoda: Die Tschechen gönnen dem Superb einen neuen Motor. Neu unter der Haube des Superb ist der 2.0 TSI mit 272 PS. Geschaltet wird über ein Siebengang-DSG. Außerdem kündigt Skoda ein Ausstattungsupdate an, das ein überarbeitetes Zugangs- und Startsystem (Kessy) und eine neue personalisierbare Ambientenbeleuchtung umfasst.
Bild: Skoda