Zur Homepage

Neue Hyundai und Kia (2018, 2019)

Neue Hyundai und Kia (2018, 2019)
AUTO BILD zeigt alle Hyundai- und Kia-Neuheiten der kommenden Jahre. Los geht es mit dem Hyundai i30 N-Line; Marktstart: 2018. Erster Nutznießer des N-Line-Pakets ist der i30. Das Paket nimmt die Gestaltung der Sportmodelle auf, unter anderem die Stoßfänger des i30 N. Bei der N-Line kommt ein spezieller Kühlergrill zum Einsatz, die Scheinwerfer und Rückleuchten sind schwarz eingefasst. Sportlichstes ...
Bild: Hyundai Motor Company
Neue Hyundai und Kia (2018, 2019)
... Feature ist das optimierte Fahrwerk, größere Bremsscheiben und 18-Zoll-Felgen. Auch im Innenraum wird es mit dem Paket sportlicher. Die Sportsitze des i30 N finden hier nämlich ebenfalls ihre Anwendung, außerdem gibt es ein Sportlenkrad und Sportpedale. Kombinierbar ist das Ganze mit dem 140 PS starken Benziner und dem 136 PS starken Diesel.
Bild: Hyundai Motor Company
Neue Hyundai und Kia (2018)
Hyundai Kona Elektro; Marktstart: 2018. Hyundai elektrisiert sein Kompakt-SUV Kona. Die Elektroversion hebt sich vor allem mit ihrer Frontpartie deutlich vom kraftstoffbetriebenen Kona ab. Ein Kühlergrill entfällt, stattdessen ist das Gesicht des E-Kona vollständig verkleidet. Der ...
Bild: Hyundai
Neue Hyundai und Kia (2018)
... Kona Elektro ist in zwei Leistungsstufen erhältlich. Die Einstiegsvariante hat 99 kW (135 PS), der Akku hat eine Kapazität von 39,2 kWh, womit der Kona laut WLTP bis zu 300 Kilometer schaffen soll. Bei der starken Version mit 150 kW (204 PS) führen 64 kWh zu einer rechnerischen Reichweite von 470 Kilometern.
Bild: Hyundai
Hyundai/Kia-Neuheiten bis 2018
Hyundai Nexo; Marktstart: 2018. Der auf einer eigenen SUV-Plattform aufbauende Nexo tritt die Nachfolge des ebenfalls Wasserstoffbetriebenen ix35 Fuel Cell an. Das kompakte SUV verfügt über eine neue Cockpitarchitektur sowie neueste Assistenzsysteme des ...
Bild: Hyundai
Hyundai/Kia-Neuheiten bis 2018
... Hyundai Advanced Driver Assistance System (ADAS). Mit einer Tankfüllung soll der Nexo 580 Kilometer weit kommen, die Effizienzrate liegt laut Hersteller bei 60 Prozent.
Bild: Hyundai
Neue Hyundai und Kia (2018, 2019)
Hyundai i30 Fastback N ; Preis: ab ca. 32.500 Euro; Marktstart: Januar 2019. Das Stufenheck wird wie das Schrägheck mit zwei Motorvarianten auf den Markt kommen. In der Basis leistet der Vierzylinder 250 PS. Wählt man die "Performance"-Version, stehen 275 PS auf der Anzeige des Rollenprüfstands. Das ...
Bild: Hyundai
Neue Hyundai und Kia (2018, 2019)
... Cockpit wird sich im Vergleich zum Schrägheck nicht verändern. Das freistehende Display bleibt, ebenso die Sportsitze und das Sportlenkrad.
Bild: Hyundai
Neue Hyundai und Kia (2018, 2019)
Hyundai i30 N Option; Marktstart: 2019. Hyundai feilt weiter am beliebten Kompaktsportler i30 N: Das Showcar i30 N Option hat 25 neue Bauteile zu bieten. Das Heck wird von einem Flügel dominiert, der über der serienmäßigen Abrisskante (mit dreieckiger Bremsleuchte) angebracht ist. Die beiden ...
Bild: Hyundai
Neue Hyundai und Kia (2018, 2019)
... Endrohre sind bei der Studie in einer neuen Heckschürze mit Diffusor untergebracht. Der Innenraum wird mit Carbon- und Alcantara-Elementen auf Sport getrimmt, Herzstück sind die Schalensitze mit Renngurt-Durchführungen. Motorseitig ändert sich allerdings nichts: Den i30 N wird es weiterhin in zwei Varianten mit 250 oder 275 PS geben.
Bild: Hyundai
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/6/3/3/4/2/7/Neue-Hyundai-und-Kia-2018-2019-1200x800-5e697f76be229ed0.jpg
Kia Niro Elektro; Preis: ab 34.600 Euro; Marktstart: Anfang 2019. Bei der Elektroversion des Niro wird die Grundform des Niro beibehalten. Statt Kühlergrill prangt aber eine in Wagenfarbe gehaltene Kunststoffblende an der Front. Hinter einer Klappe steckt der Ladeanschluss.
Bild: Kia
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/6/3/3/4/2/7/Neue-Hyundai-und-Kia-2018-2019-1200x800-1589bfe038b2efaa.jpg
Den Niro Elektro gibt es mit zwei unterschiedlich großen Akkus. Mit der 64 kWh großen Variante soll das Auto über 450 Kilometer weit kommen. Die kleinere Akku-Variante ist 39,2 kWh groß und ermöglicht eine Reichweite von rund 300 Kilometern. Der 204 PS und 395 Nm starke E-Niro soll den Sprint von null auf hundert in nur 7,8 Sekunden schaffen.
Bild: Kia
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/6/3/3/4/2/7/Neue-Hyundai-und-Kia-2018-2019-1200x800-a2a3e7d423832c1c.jpg
Kia ProCeed; Preis: ca. 18.000 Euro; Marktstart: Anfang 2019. Optisch zwar klar dem Steilheck zugeordnet, machen die Koreaner beim sportlicheren Modell doch vieles anders. An der Front erhält der ProCeed eine eigenständige Stoßstange mit großen Lufteinlässen. Mit 4,61 Metern ist der ...
Bild: Kia
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/6/3/3/4/2/7/Neue-Hyundai-und-Kia-2018-2019-1200x800-375faaf8c0b09f24.jpg
... ProCeed der längste Vertreter der Ceed-Familie. Die hintere Scheibe läuft deutlich flacher in das Heck als bei Kombi und Limousine. Kia legt den ProCeed gegenüber den anderen Ceed-Varianten um fünf Millimeter tiefer. Für sportliche Fahrleistungen in der Topversion soll ein 204 PS starker 1,6-Liter-Turbobenziner sorgen.
Bild: Kia
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/6/3/3/4/2/7/Neue-Hyundai-und-Kia-2018-2019-1200x800-28e038b1c4f7ba26.jpg
Kia Ceed SW PHEV; Marktstart: Mitte 2019. Kia bringt den Ceed Kombi auch als Plug-in-Hybrid. Das verriet Artur Martins, europäischer Marketing-Chef bei Kia, dem Magazin Autocar. Dabei kommt der Antriebsstrang des Niro PHEV zum Einsatz: ein ...
Bild: Kia Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/6/3/3/4/2/7/Neue-Hyundai-und-Kia-2018-2019-1200x800-3eef7ca8f67b7854.jpg
... 1,6-Liter-Benziner mit 105 PS sowie ein Elektromotor mit 44 PS. Die Systemleistung beträgt 141 PS, 265 Nm maximales Drehmoment stehen zur Verfügung. Auch der 8,9-kWh-Akku stammt aus dem Niro, er reicht für 58 elektrische Kilometer.
Bild: Kia Motors
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/6/3/3/4/2/7/Neue-Hyundai-und-Kia-2018-1200x800-0200dd9b231459d1.jpg
Hyundai Kona N; Marktstart: 2019. Kommt eine starke Sportversion des Kona? Das Rüstzeug hätte Hyundai bereits im Regal stehen. Als Motor könnte der Zweiliter-Vierzylinder aus dem i30 N verwendet werden. Je nach Ausstattung stünden dann 250 oder 275 PS für das SUV zur Verfügung. Auch die Handschaltung des Kompakten könnte er übernehmen. Optisch sind die N-typischen roten Akzente und ein Spoiler am Heck denkbar.
Bild: Bernhard Reichel
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/6/3/3/4/2/7/Neue-Hyundai-und-Kia-2018-2019-1200x800-fb19b51c290b0702.jpg
Hyundai Mittelmotor-Sportwagen; Marktstart: 2020. Die passende Studie mit dem Namen RM16 N hatte Hyundai bereits im Sommer 2016 vorgestellt. Ob es allerdings beim bekannten Zweiliter-Vierzylinder-Turbomotor mit 300 PS und 383 Nm Drehmoment bleibt, ist unklar. Denn m i30 N leistet das Aggregat 275 PS und 378 Nm – eigentlich zu wenig Respektabstand zum neuen Performance-Flaggschiff.
Bild: Hyundai