Zur Homepage

Winterreifen-Test 2018: 195/65 R 15

Winterreifen-Test 2018
AUTO BILD hat 51 Winterreifen im Format 195/65 R 15 getestet. Hier haben wir die Stärken und Schwächen der 20 Reifen aus der Finalrunde zusammengefasst*. Außerdem: alle Bremswerte aus den ersten beiden Testrunden.

*Reifen sortiert in umgekehrter Reihenfolge vom schlechtesten zum besten Ergebnis.
Bild: Anuscha Sonntag
Winterreifen-Test 2018
Platz 20: Gislaved Euro Frost 6 (91 H) • Stärken: ausgewogene Wintereigenschaften, angenehmer Komfort • Schwächen: reduzierte Seitenführung und verzögertes Lenkansprechen bei Nässe, eingeschränkte Aquaplaninqualitäten, verlängerte Trockenbremswege • Bremsweg nass: 37,0 m; Schnee: 28,1 m; gesamt: 65,1 m. Urteil: bedingt empfehlenswert.


Bild: Anuscha Sonntag
Winterreifen-Test 2018
Platz 19: Firestone Winterhawk 3 (91 H) • Stärken: preisgünstiger Winterreifen mit guten Schneequalitäten • Schwächen: deutlich eingeschränkter Grip und verzögertes Lenkansprechen auf nasser Piste, verlängerte Nass- und Trockenbremswege, mäßiger Komfort • Bremsweg nass: 38,2 m; Schnee: 27,8 m; gesamt: 66,0 m. Urteil: bedingt empfehlenswert.


Bild: Anuscha Sonntag
Winterreifen-Test 2018
Platz 18: Matador MP92 Sibir Snow (91 H) • Stärken: stabil sicheres Schneehandling, guter Komfort, günstiger Preis • Schwächen: verzögertes Lenkansprechen und mäßiger Grip auf nasser und trockener Strecke, verlängerte Trockenbremswege, eingeschränkte Laufleistung •  Bremsweg nass: 36,6 m; Schnee: 28,6 m; gesamt: 65,2 m. Urteil: befriedigend.


Bild: Anuscha Sonntag
Winterreifen-Test 2018
Platz 17: Vredestein Snowtrac 5 (91 H) • Stärken: ausgewogene Fahreigenschaften auf verschneiter und trockener Strecke, geringer Rollwiderstand • Schwächen: eingeschränktes Gripniveau bei Nässe, mäßige Laufleistung, nur befriedigend in der Wirtschaftlichkeit • Bremsweg nass: 38,0 m; Schnee: 27,9 m; gesamt: 65,9 m. Urteil: befriedigend.


Bild: Anuscha Sonntag
Winterreifen-Test 2018
Platz 16: Barum Polaris 3 (91 H) • Stärken: hohe Zugkraft und dynamische Fahreigenschaften auf Schnee, kurze Nassbremswege, günstiger Preis • Schwächen: untersteuerndes Nasshandling, verlängerte Trockenbremswege, eingeschränkte Laufleistung • Bremsweg nass: 36,7 m; Schnee: 27,8 m; gesamt: 64,5 m. Urteil: befriedigend.


Bild: Anuscha Sonntag
Winterreifen-Test 2018
Platz 15: Yokohama BluEarth-Winter (V905) (91 H) • Stärken: Trockenspezialist mit kurzen Bremswegen und harmonischem Handlingverhalten, kurze Trockenbremswege, hoher Abrollkomfort • Schwächen: nur durchschnittliches Gripniveau auf verschneiter Strecke  • Bremsweg nass: 36,6 m; Schnee: 29,5 m; gesamt: 66,1 m. Urteil: befriedigend.


Bild: Anuscha Sonntag
Winterreifen-Test 2018
Platz 14: Bridgestone Blizzak LM 001-Evo (91 T) • Stärken: Nässespezialist mit kurzen Bremswegen und guten Aquaplaningeigenschaften, geringer Rollwiderstand, günstiger Preis • Schwächen: eingeschränkte Seitenführung und verlängerte Bremswege auf Schnee • Bremsweg nass: 34,3 m; Schnee: 29,8 m; gesamt: 64,1 m. Urteil: befriedigend.


Bild: Anuscha Sonntag
Winterreifen-Test 2018
Platz 12: Pirelli Cinturato Winter (91 H) • Stärken: dynamisch sportliches Fahrverhalten auf verschneiter und nasser Piste, gute Lenkpräzision, gute Aquaplaningsicherheit • Schwächen: eingeschränkte Kilometerleistung, mäßiges Trockenhandling • Bremsweg nass: 35,9 m; Schnee: 27,4 m; gesamt: 63,3 m. Urteil: befriedigend.


Bild: Anuscha Sonntag
Winterreifen-Test 2018
Platz 12: Semperit Master-Grip 2 (91 H) • Stärken: Markenreifen mit sehr guter Seitenführung und kurzen Bremswegen auf verschneiter und nasser Piste, leises Abrollgeräusch • Schwächen: verlängerte Trockenbremswege, mäßiges Trockenhandling • Bremsweg nass: 35,9m; Schnee: 27,4 m; gesamt: 63,3 m. Urteil: befriedigend.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-d13065820bee7b67.jpg
Platz 11: Michelin Alpin 5 (91 H) • Stärken: Winterprofil mit extrem hoher Langlebigkeit, ausgewogene Fahrqualitäten auf nasser und trockener Strecke, angenehmer Abrollkomfort • Schwächen: eingeschränkte Schneequalitäten, hoher Rollwiderstand •  Bremsweg nass: 37,1 m; Schnee: 28,4 m; gesamt: 65,5 m. Urteil: befriedigend.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-eea5cb2b5d3df791.jpg
Platz 10: Uniroyal MS plus 77 (91 H) • Stärken: Spitzenfahrleistungen auf verschneiter und nasser Strecke, gute Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, angenehmer Komfort, günstiger Preis • Schwächen: verlängerte Trockenbremswege, mäßiges Trockenhandling  • Bremsweg nass: 36,1 m; Schnee: 27,9 m; gesamt: 64,0 m. Urteil: befriedigend.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-7d9dfe3356e41ef1.jpg
Platz 9: Nokian WR D4 (91 H) • Stärken: der Winterkönig mit besten Fahrleistungen auf Schnee und Eis, gutes Preis-Leistungsverhältnis, mit Abstand geringster Rollwiderstand • Schwächen: mäßige Nässequalitäten, geringe Aquaplaning Sicherheit  • Bremsweg nass: 37,3 m; Schnee: 27,6 m; gesamt: 64,9 m. Urteil: befriedigend.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-79fa8dc0f0cce7d6.jpg
Platz 8: Falken Eurowinter HS01 (91 H) • Stärken: ausgewogener Winterreifen mit sicheren Handlingqualitäten auf verschneiter und trockener Piste, beste Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, günstiger Preis • Schwächen: nur mäßige Seitenführung auf nasser Fahrbahn  • Bremsweg nass: 36,2 m; Schnee: 28,0 m; gesamt: 64,2 m. Urteil: gut.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-e62dc73cc14baf79.jpg
Platz 7: Debica Frigo HP2 (91 H) • Stärken: wirtschaftlicher Winterreifen mit ausgeglichenen Fahreigenschaften auf verschneiter und trockener Piste, kurze Bremswege bei allen Witterungsbedingungen • Schwächen: mäßige Seitenführung auf nasser Piste  • Bremsweg nass: 36,6 m; Schnee: 28,1 m; gesamt: 64,7 m. Urteil: gut.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-022f72358e3ab750.jpg
Platz 6: Goodyear UltraGrip 9 (91 H) • Stärken: Top-Fahrqualitäten mit guter Lenkpräzision auf verschneiter und nasser Piste, sichere Aquaplaningeigenschaften, hohe Laufleistung, geringer Rollwiderstand • Schwächen: verlängerter Trockenbremsweg  • Bremsweg nass: 35,5 m; Schnee: 27,0 m; gesamt: 62,5 m. Urteil: gut.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-c644ac71117d5ad0.jpg
Platz 5: Hankook Winter i'cept RS2 (91 H) • Stärken: Premiumreifen mit ausgezeichneten Handlingqualitäten bei allen Witterungsbedingungen, hohe Kilometerleistung, gutes Preis-Leistungsverhältnis • Schwächen: leicht erhöhter Rollwiderstand, mäßiges Kurvenaquaplaning • Bremsweg nass: 34,9 m; Schnee: 27,7 m; gesamt: 62,6 m. Urteil: gut.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-f6d827a4232fe67a.jpg
Platz 4: Fulda Kristall Control HP2 (91 H) • Stärken: Winterspezialist mit ausgewogenem Leistungspotenzial, kurze Bremswege auf verschneiter und nasser Piste, hohe Aquaplaningsicherheit, leises Abrollgeräusch, kraftstoffsparender Rollwiderstand • Bremsweg nass: 34,8 m; Schnee: 27,6 m; gesamt: 62,4 m. Urteil: vorbildlich.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-f05c4ce89240d835.jpg
Platz 2: Kleber Krisalp HP 3 (91 H) • Stärken: preisgünstiges Winterprofil mit besten Fahrqualitäten auf festgefahrener Schneedecke, kurze Bremswege bei allen Witterungen, leises Abrollgeräusch, gutes Preis-Leistungsverhältnis • Bremsweg nass: 35,9 m; Schnee: 27,1 m; gesamt: 63,0 m. Urteil: vorbildlich.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-d8878a02ccba4f05.jpg
Platz 2: Continental WinterContact TS 860 (91 H) • Stärken: überzeugendes Allroundtalent mit guten Wintereigenschaften, hohe Lenkpräzision und dynamisches Handling auf verschneiter und nasser Piste, guter Komfort, geringer Rollwiderstand • Bremsweg nass: 34,5 m; Schnee: 27,6 m; gesamt: 62,1 m. Urteil: vorbildlich.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-13ea2a89e4947422.jpg
Platz 1: Dunlop Winter Sport 5 (91 H) • Stärken: vorbildlicher Premiumreifen ohne Fehl und Tadel, stabile Handlingqualitäten bei allen Witterungsbedingungen, präzises Lenkverhalten mit guter Rückmeldung, beste Wirtschaftlichkeit • Bremsweg nass: 34,8 m; Schnee: 28,1 m; gesamt: 62,9 m. Urteil: vorbildlich.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-0c7961b39e4dfbfb.jpg
Hier kommen die Bremswege der Reifen, die es nicht ins Finale geschafft haben. Platz 51: Antares Grip20 (91 H) • Bremsweg nass: 49,8 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-eb8b15eb034bf7b3.jpg
Platz 50: Maxtrek Trek M7 (91 H) • Bremsweg nass: 46,7 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-e1ddfee43e944518.jpg
Platz 49: Z-Tyre Z8 Winter (91 H) • Bremsweg nass: 45,5 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-f75a08b150f7ce7f.jpg
Platz 48: Chengshan Montice CSC-901 (91 H) • Bremsweg nass: 45,5 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-d2057de86a32d7cb.jpg
Platz 47: Momo W1 North Pole (91 H) • Bremsweg nass: 44,0 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-1d889626f9753662.jpg
Platz 46: Taurus 601 Winter (91 H) • Bremsweg nass: 43,7 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-83b6c0a8d2803719.jpg
Platz 45: Syron Everest 1 plus (91 H) • Bremsweg nass: 43,7 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-2567c45b95347d6a.jpg
Platz 44: Meteor Winter (91 H) • Bremsweg nass: 43,3 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-83ae1c83360591b5.jpg
Platz 43: Laufenn I FIT (91 H) • Bremsweg nass: 43,2 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-e57ee19edc865828.jpg
Platz 42: Compasal Iceblazer II (91 H) • Bremsweg nass: 43,1 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-ace4c9d0ff718880.jpg
Platz 41: Star Performer SPTS Winter AS (91 H) • Bremsweg nass: 42,5 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-6fc8a8e01791824d.jpg
Platz 40: Nankang NK Snow SV-2 (95 H) • Bremsweg nass: 42,5 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-de60b52e4a5a2f0f.jpg
Platz 39: King-Meiler Winter Tact WT 81 (91 H) • Bremsweg nass: 42,5 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-25f7843bad8c1522.jpg
Platz 38: Tristar Snowpower HP (91 H) • Bremsweg nass: 42,0 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-8a890735578128d4.jpg
Platz 37: Minerva Frostrack HP (91 H) • Bremsweg nass: 41,7 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-100656b9fa8a9ae9.jpg
Platz 36: Fortuna Winter (91 H) • Bremsweg nass: 41,6 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-56a8ddb798501aa4.jpg
Platz 35: Kenda Wintergen 2 (91 H) • Bremsweg nass: 40,9 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-9cb4d5994bdf1698.jpg
Platz 34: Dayton DW 510Evo (91 T) • Bremsweg nass: 40,3 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-dce993499b30cbb9.jpg
Platz 33: Tomket Snowroad 3 (91 H) • Bremsweg nass: 40,2 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-2259b1785eac3712.jpg
Platz 32: Lassa Snoways 3 (91 H) • Bremsweg nass: 40,0 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-277df1025898027c.jpg
Platz 31: Imperial Snowdragon HP (91 H) • Bremsweg nass: 39,8 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-a6cc98b08e0714ab.jpg
Platz 30: Westlake Snowmaster SW608 (91 H) • Bremsweg nass: 39,0 m; Schnee: 30,6 m; gesamt: 69,6 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-638b3f9304cb68e3.jpg
Platz 29: Aoteli Ecosnow (91 H) • Bremsweg nass: 38,9 m; Schnee: 30,6 m; gesamt: 69,5 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-8decf427f4ad9e95.jpg
Platz 28: Goodride SW608 (91 H) • Bremsweg nass: 37,5 m; Schnee: 31,3 m; gesamt: 68,8 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-71d4eff61e24a34f.jpg
Platz 27: Maxxis Arctictrekker WP-05 (91 H) • Bremsweg nass: 39,4 m; Schnee: 28,3 m; gesamt: 67,7 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-2776435b8dc27ea5.jpg
Platz 26: Toyo Snowprox S943 (91 H) • Bremsweg nass: 36,7 m; Schnee: 30,6 m; gesamt: 67,3 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-147c8a5c5a6ef5d4.jpg
Platz 25: Cooper Weather-Master SA2 + (91 H) • Bremsweg nass: 37,0 m; Schnee: 30,1 m; gesamt: 67,1 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-9259f3a5a234e56b.jpg
Platz 24: Giti GitiWinter W1 (91 T) • Bremswegg nass: 38,9 m; Schnee: 28,0 m; gesamt: 66,9 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-74e68851b0c2ca36.jpg
Platz 23: Kumho Wintercraft WP51 (91 H) • Bremsweg nass: 38,8 m; Schnee: 28,0 m; gesamt: 66,8 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-9f0e7abd9fd3d016.jpg
Platz 22: Apollo Alnac 4G Winter (91 H) • Bremsweg nass: 37,8 m; Schnee: 28,7 m; gesamt: 66,5 m.


Bild: Anuscha Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/2/0/3/4/4/9/Winterreifen-Test-2018-1200x800-3cc411cc02f5d29f.jpg
Platz 21: Nexen Winguard Snow'G WH2 (91 H) • Bremsweg nass: 36,8 m; Schnee: 29,4 m; gesamt: 66,2 m.


Bild: Anuscha Sonntag