12 THESEN ZUR ZUKUNFT DER BMW GROUP

Ausblick BMW Group

12 THESEN ZUR ZUKUNFT DER BMW GROUP

Für einen Mobilitätskonzern sind es faszinierende Zeiten. Und alles spricht dafür, dass die nächsten (100) Jahre noch spannender werden. Gedanken zur Zukunft des Unternehmens.

DIE BMW GROUP ...

  1. … wird Fahrzeuge bauen

    Mobilität wird völlig neu gedacht. Die wichtigsten Stichworte sind: Digitalisierung, Vernetzung, automatisiertes Fahren, Carsharing. Die Strategie der BMW Group umfasst eine Öffnung zu weiteren Geschäftsmodellen und einen Ausbau der bewährten Philosophie „Freude am Fahren“.
  2. … wird Stadtplaner

    Immer mehr Menschen werden in immer größeren Städten leben. Erfolgreiche Metropolen müssen ihren Bewohnern individuelle Mobilität und Lebensqualität bieten: Ruhe, Platz, saubere Luft. Die BMW Group wird diese Prozesse aktiv mitgestalten.
  3. … wird zum Chauffeur

    Automatisiertes Fahren wird sich in den Industrienationen schnell durchsetzen, die BMW Group mit wegweisender Technologie ein Maximum an Sicherheit und Komfort anbieten. Aber Computer werden den aktiven Fahrer nicht ersetzen.
  4. … designt die vierte Dimension

    Die BMW Group wird mit einem erweiterten Begriff von Gestaltung arbeiten. Auch weiterhin wird sie hoch attraktive Fahrzeuge bauen, die als Emotionsträger unverzichtbar sind. Aber immer stärker wird auch die kundenfreundliche Gestaltung von Abläufen und Funktionen Teil des Designprozesses sein.
  5. … wird Arbeitsplätze schaffen. Aber andere als heute

    Die Automatisierung von Produktionsprozessen macht den Menschen nicht überflüssig. Neue Jobs werden im Bereich der Premiumdienstleistungen entstehen. Um erstklassige Mitarbeiter gewinnen und halten zu können, stellt sich die BMW Group auf veränderte Lebensentwürfe und Arbeitsmodelle ein.
  6. … verleiht „Status“

    Auch in Zukunft wird die BMW Group Standards im Premium- und Luxussegment setzen. Doch dieser Bereich wird neu definiert. Luxus bedeutet nicht allein das Fahrzeug als Statussymbol, Luxus bedeuten auch Serviceangebote, die seine Nutzung so unkompliziert und komfortabel wie möglich machen.
  7. … kommt ihren Kunden näher

    Der Kunde der Zukunft will sich nicht entscheiden müssen. Die Angebote der BMW Group werden durch Carsharing- und Pay-per-Use-Modelle mehr Menschen zugänglich gemacht. Die Preise dafür werden von Angebot und Nachfrage mitbestimmt.
  8. … wird zum Datenhändler und Datenschützer

    Die zahlreichen Informationen, die Fahrzeug und Fahrer sammeln, werden von der BMW Group genutzt, um Sicherheit und Komfort zu verbessern. Die Nutzung dieser Daten wird mit großer Sorgfalt geschehen, was die Privatsphäre der Kunden betrifft.
  9. … wird sich selbst bekämpfen

    Der Mobilitätsmarkt wird noch heißer umkämpft sein als in der Vergangenheit, weitere Mitbewerber konkurrieren um die Kunden. Die BMW Group ergänzt ihre bewährten Geschäftsfelder um neue Produkte und Dienstleistungen und gewinnt an Agilität und Flexibilität.
  10. … wird keine Zielgruppe mehr kennen. Nur noch Einzelkunden

    Einer der Megatrends lautet Ultra-Customization. Die BMW Group bietet ihren Kunden hoch individuelle Produkte, die sich im Laufe ihrer Nutzung erneuern und verbessern.
  11. … wird Erlebniswelten betreiben

    Den Emotionsträger Auto wird die BMW Group noch attraktiver präsentieren und erlebbar machen. Die Driving Center bei Spartanburg, München und Seoul zeigen, wie einzigartige Pre-Sales-Erlebnisse inszeniert werden – und dass aus Fans und Testfahrern Kunden werden.
  12. … wird „vegane“ Autos bauen

    Neues Denken produziert neue Wege: Auf den Wertewandel in den Industrienationen reagiert die BMW Group mit Produkten, die nachhaltiger produziert werden und sparsamer und sauberer im Verbrauch sind. Denkverbote sind dabei verboten.

THE NEXT 100
Die zwölf Thesen zur Zukunft der BMW Group stammen aus dem Buch „THE NEXT 100 – Ideen, Visionen, Meinungen zur Welt von morgen“. Voraussichtlich bis Mitte Dezember 2016 gibt es die hochwertige gebundene Sonderpublikation der BMW Group zum Vorbestellpreis von 73,50 Euro (regulär: 98 Euro). 592 Seiten.
ISBN 978-3-455-50421-7