MEISTERSTÜCKE

Meisterstücke

MEISTERSTÜCKE

Flugmotoren, Motorräder, Automobile: Mut zu technischen Neuheiten, ein hohes Maß an Ingenieurskunst und die Liebe zur Perfektion prägen die 100-jährige Geschichte der BMW Group. Diese Meilensteine sind untrennbar damit verbunden.

Mut zu technischen Neuheiten, ein hohes Maß an Ingenieurskunst und die Liebe zur Perfektion prägen die 100-jährige Geschichte der BMW Group. Gegründet am 7. März 1916 als Bayrische Flugzeugwerke AG (BFW), entwickelte die heutige BMW Group früh ihre Kompetenz für legendäre Antriebe – erst für Flugzeuge, dann für Motorräder (ab 1923) und schließlich für Autos (ab 1928). Wie kein anderer Fahrzeughersteller steht BMW seit jeher für zwei bahnbrechende Antriebskonzepte: den Boxermotor im Motorradbau und den 6-Zylinder-Reihenmotor im Automobilbereich. Bis heute garantieren sie die BMW typische „Freude am Fahren“ bei hoch effizientem Verbrauch und niedrigem CO2-Ausstoß – und sind ohne jeden Zweifel Meisterstücke in der faszinierenden, von Höhen und Tiefen, Innovationen und mutigen Entscheidungen geprägten Geschichte der BMW Group.

Eine Auswahl davon sehen Sie hier. Weitere zeigt das BMW Museum in München. Dort läuft noch bis 30. September 2017 die Wechselausstellung „100 Meisterstücke. BMW Group – 100 Jahre Innovationskraft und unternehmerischer Mut“. Der Eintritt kostet 10 Euro, das BMW Museum ist von Dienstag bis Sonntag und feiertags von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Mehr dazu unter: www.bmw-museum.de