Anlasser für Mercedes-Benz B-Klasse online kaufen

Anlasser für Mercedes-Benz B-Klasse

Autoersatzteile und Autozubehör für Mercedes-Benz B-Klasse zu günstigen Preisen online bei ebay.de kaufen

Anlasser

Anlasser

Stellen Sie sich einmal vor, Sie hätten vor knapp über einhundert Jahren Ihren Mercedes-Benz B-Klasse starten wollen. Die meisten Autos mussten damals noch angekurbelt werden. Und das war zum Teil nicht ganz ungefährlich. Durch Fehlzündungen konnte die Starterkurbel nämlich zurückschlagen. Viele Leute brachen sich damals auf diesem Weg den Daumen oder sogar die Handgelenke. Seit gut achtzig Jahren ist der Startvorgang eines Motors zum Glück wesentlich ungefährlicher geworden. Seitdem startet der Motor auf Knopfdruck oder nach dem Drehen am Zündschlüssel. Doch damit das überhaupt funktionieren kann, brauchen die Motoren ein sogenanntes „Hilfsaggregat“ – einen Starter. Besser bekannt ist der Starter natürlich unter dem Namen „Anlasser“. Die Aufgabe eines Anlassers ist es, dem Motor beim Startvorgang anzutreiben. Das ist auch nötig, denn ein Verbrennungsmotor braucht ein gewisses Drehmoment (einfach gesagt: einen gewissen Schwung) um anzuspringen. Mindestens einen Ansaug- und einen Verdichtungstakt muss der Motor nämlich durchlaufen, andernfalls kann das Benzin-Luft-Gemisch nicht entzündet werden, auch der Diesel braucht zur Selbstentzündung komprimierte Luft. Damit es erst zu einem Ansaug- und dann zu einem Verdichtungstakt kommt, muss sich der Motor natürlich drehen. Aufgrund der Massenträgheit und wegen der Verdichtungs- und Reibungswiderstände kann der Motor das aus dem Stand aber nicht von alleine, also übernimmt das der Anlasser. Natürlich gibt es viele verschiedene Arten von Anlassern. Einige bringen den Motor zum Drehen, in dem sie Luft in den Zylinder pressen und damit den Kolben nach unten drücken. In den meisten Fahrzeugen wird allerdings ein kleiner Elektromotor zum Starten verwendet. Die häufigste Bauform ist hier der so genannte Schub-Schraubtriebstarter. Ein Schub-Schraubtriebstarter besteht aus drei Baugruppen. Zum einen ist da der Elektromotor, der seine Energie für den Startvorgang aus der Autobatterie bekommt und diese elektrische Energie in eine Drehbewegung wandelt. Für den Startvorgang ist auch noch das Einspurgetriebe wichtig, das die Drehbewegung vom Elektromotor auf das Schwungrad des Motors überträgt. Damit das passieren kann, sitzt am Ende des Einspurgetriebes ein Ritzel, das in die Verzahnung des Schwungrades greift. Um den Verschleiß zu minimieren, wird das Ritzel aber nur zum Startvorgang an das Schwungrad angelegt. Dieses Ein- und Ausfahren des Ritzels wird durch das Einrückrelais (auch „Magnetschalter“ genannt) gesteuert. Natürlich kann so ein komplexes Bauteil wie der Anlasser auch einmal kaputtgehen. Es kann passieren, dass der Elektromotor durchbrennt, das Einrückrelais auf einmal nicht mehr funktioniert oder der Freilauf, der den Anlasser ebenfalls vor Schäden schützen soll, einen Schaden aufweist. Wie schwierig der Austausch ist, hängt natürlich ganz vom Fahrzeug ab und sollte von einer Fachwerkstatt übernommen werden. Ist der Anlasser Ihres B-Klasse kaputt, können Sie natürlich trotzdem etwas Geld sparen. Nach Absprache mit Ihrer Werkstatt können Sie einen passenden Anlasser selbst besorgen und mitgeben. Dabei müssen Sie nicht unbedingt auf Originalteile von Mercedes-Benz zurückgreifen. Im Zubehör sind auch Anlasser in Erstausrüster-Qualität (zum Beispiel von Bosch) erhältlich, die Sie bedenkenlos kaufen können.

Ausgewählte Ersatzteile für Mercedes-Benz B-Klasse

Mercedes-Benz B-Klasse

Antriebswelle

Mercedes-Benz B-Klasse

Auspuffanlage

Mercedes-Benz B-Klasse

Bremsflüssigkeit

Mercedes-Benz B-Klasse

Bremsklötze

Mercedes-Benz B-Klasse

Bremsscheibe

Mercedes-Benz B-Klasse

Scheibenwischer

Mercedes-Benz B-Klasse

Scheinwerfer

Mercedes-Benz B-Klasse

Stoßdämpfer

Mercedes-Benz B-Klasse

Zylinderkopf