Bremsklötze für Opel Karl online kaufen

Bremsklötze für Opel Karl

Autoersatzteile und Autozubehör für Opel Karl zu günstigen Preisen online bei ebay.de kaufen

Bremsklötze

Zu Ihrer Suchanfrage konnte leider kein passendes Produkt gefunden werden.

Bremsklötze

Wenn die Bremsen Ihres Opel Karl lautstark quietschen oder die Bremsverschleißanzeige auf einmal aufblinkt, dann wird es Zeit für neue Bremsklötze. Natürlich sollte man den Tausch von verschlissenen Bremsklötzen nicht allzu lange hinauszögern, um die Bremsleistung des Autos nicht zu minimieren und um teure Folgeschäden zu vermeiden. Bei Bremsklötzen handelt es sich um die Bauteile des Bremssystems, die dafür sorgen, dass die Bewegungsenergie des Autos in Wärmeenergie umgewandelt wird. Beim Bremsvorgang reiben die Bremsbeläge also auf der Bremsscheibe und verzögern somit das Auto. Oft werden die Begriffe „Bremsbelag“ und „Bremsklotz“ als Synonym verwendet. Dabei sind Bremsbeläge eigentlich nur ein Teil eines Bremsklotzes oder einer Bremsbacke, wie der „Bremsklotz“ bei einer Trommelbremse genannt wird. Ein Bremsklotz besteht zum Großteil natürlich aus dem Bremsbelag. Dieser besteht meistens aus einer Zusammensetzung von verschiedensten Materialien, die durch ein bestimmtes Harz zusammengehalten werden. Die Zusammensetzung des Bremsbelages ist dabei ganz vom Einsatzzweck und den gestellten Anforderungen abhängig. Früher bestanden die Bremsbeläge zu einem Großteil aus Asbest, doch aufgrund der Gesundheitsrisiken ist das heute nicht mehr der Fall. Der Bremsbelag ist auf eine Trägerplatte geklebt oder in seltenen Fällen genietet. Diese Trägerplatte besteht meistens aus Grauguss oder Stahl. In den Bremsbelag eingearbeitet ist häufig noch ein Sensor für die Bremsverschleißanzeige. Häufig ist das einfach ein Draht. Ist der Bremsbelag soweit abgenutzt, dass der Draht mit der Bremsscheibe in Kontakt gerät, kommt es zu einem Masseschluss und die Warnlampe leuchtet auf. Fahren Sie zu lange mit einem leuchtenden Bremsverschleißanzeiger, riskieren Sie das komplette Abfahren der Bremsbeläge. Dann bremsen Sie „Eisen auf Eisen“, die Bremsleistung verringert sich extrem. Im schlimmsten Fall fällt die Trägerplatte aus der Halterung und verkeilt sich, was ein Blockieren der Bremse zur Folge hätte. Der Austausch der Bremsbeläge sollte immer achsweise und nur von Profis durchgeführt werden. Da es sich bei den Bremsbelägen um Bauteile handelt, die wegen der Reibung einem gewollten Verschleiß unterliegen, nutzen sie oft schneller ab als die Bremsscheiben. Mit viel Glück können Sie die Bremsscheiben Ihres Karl also weiterverwenden, doch auch das muss ein Profi abchecken und die Bremsscheiben auf Tragbild, Mindestmaß und Taumelschlag prüfen. Nur so ist die volle Bremsleistung gewährleistet. Aber natürlich können Sie auch beim Wechsel der Bremsklötze etwas Geld sparen: Nach Absprache mit der Werkstatt Ihres Vertrauens können Sie die Teile vorher erwerben und dann mitgeben. Dabei brauchen Sie nicht unbedingt auf Originalteile von Opel zurückgreifen. Markenware wie ATE, Bosch oder Brembo aus dem Zubehörhandel können Sie ebenfalls mit gutem Gewissen verbauen lassen.

Ausgewählte Ersatzteile für Opel Karl

Opel Karl

Auspuff

Opel Karl

Autobatterie

Opel Karl

Beleuchtung

Opel Karl

Abgasanlage

Opel Karl

Anlasser

Opel Karl

Antriebswelle

Opel Karl

Auspuffanlage

Opel Karl

Blinker

Opel Karl

Bremsen

Opel Karl

Bremsbelag

Opel Karl

Bremsflüssigkeit

Opel Karl

Bremsscheibe

Opel Karl

Bremssattel

Opel Karl

Einparkhilfe

Opel Karl

Filter

Opel Karl

Frontscheinwerfer

Opel Karl

Getriebe

Opel Karl

Katalysator

Opel Karl

Keilriemen

Opel Karl

Kraftstoffilter

Opel Karl

Lambdasonde

Opel Karl

Lichtmaschine

Opel Karl

Luftfilter

Opel Karl

Motoröl

Opel Karl

Ölfilter

Opel Karl

Partikelfilter

Opel Karl

Rücklicht

Opel Karl

Scheibenwischer

Opel Karl

Scheinwerfer

Opel Karl

Stoßdämpfer

Opel Karl

Vergaser

Opel Karl

Zahnriemen

Opel Karl

Zündkerzen

Opel Karl

Zylinderkopf