Kindersitz

Britax Römer DualFix

Britax Römer DualFix

Produktdetails

Marktstart 2015
Körpergewicht Geburt bis 18 kg
Altersklasse Geburt bis 4 Jahre
Gewicht 14,7 kg
Travelsystem Nein
Schlafhilfe Nein
Preis ohne Isofix 480 EUR
Preis mit Isofix -
Preis Isofix-Base -
Hersteller Britax Römer
Kategorie Gruppe 0+/1

Testfazit

+

Vorteile

noch nicht getestet

-

Nachteile

noch nicht getestet

UVP 480 EUR

Britax Römer DualFix

Der Dualfix von Britax-Römer ist ein Kindersitz der Gruppe 0+/1. Er kann also für Neugeborene statt einer Babyschale verwendet werden, eignet sich aber auch für größere Kinder bis zu einem Gewicht von 18 Kilo bzw. einem Alter von etwa vier Jahren. Möglich macht dies die Variabilität des Sitzes: Kopfstütze und Schultergurte sind höhenverstellbar und können so der Größe des Kindes angepasst werden. Die Sitzposition ist mehrfach bis zur Schlafposition verstellbar. Babys soll ein Neugeborenen-Einsatz den nötigen Komfort und Halt geben. Das Kind wird im Sitz mittels 5-Punkt-Gurtsystem mit zentraler Gurtlängenverstellung gesichert.
Das Besondere an diesem Sitz ist seine 360-Grad-Drehfunktion. Eine 90-Grad Drehung erleichtert das Hineinsetzen des Kindes in den Sitz. Soll das Kind vorwärts fahren – erlaubt ist dies ab einem Körpergewicht von neun Kilo – ist das mit dem Dualfix ebenso möglich, wie das ausschließlich rückwärtsgerichtete Fahren bis 18 Kilo. Je später der Sitz in Fahrtrichtung gedreht wird, desto sicherer ist es für das Kind. Denn beim vorwärtsgerichteten Transport wirken bei einem Unfall sehr hohe Kräfte auf den im Verhältnis zum relativ schweren Kopf noch unterentwickelten Halsbereich. Für Sicherheit sollen zudem tiefe, gepolsterte Seitenwangen und Spezial-Schulterpolster sorgen, die die Vorverlagerung des Kindes reduzieren und so die Belastungswerte bei einem Aufprall verringern.
Rückruf: Britax Römer ruft vom 3. November 2017 bis zum 22. März 2018 verkaufte Modelle des Dualfix Kindersitzes zurück. Der Grund sind sicherheitsrelevante Probleme mit eineme Bauteil, die bei Qualitätstests des Herstellers aufgefallen waren. Die Kindersitze werden kostenlos ausgetauscht. Ob das eigene Modell betroffen ist, erfahren Kunden unter Angabe der Seriennummer auf dualfix-check.com. Weitere Infos zum Rückruf gibt es hier.
Einbau: Der Dualfix wird per Isofix mit Stützbein im Auto installiert. Dabei unterstützen Indikatoren den fehlerfreien Einbau: Sie bestätigen sowohl, dass die Isofix-Haken eingerastet sind, als auch, dass die Stütze korrekt eingebaut wurde.
Ausstattung: Der Kindersitz ist in sechs Farben erhältlich. Als Zubehör bietet Britax-Römer unter anderem einen Sommer-, Thermo- und Ersatzbezug an. Der Bezug des Sitzes ist in der Maschine waschbar und kann ohne Demontage der Haltegurte abgenommen werden.
Das sagt Stiftung Warentest: Handhabung und Ergonomie sind gut, die geringe Schadstoffbelastung ist sehr gut. Die Tester haben aber einen wesentlich Kritikpunkt: Der Hosenträgergurt des Dualfix ist zu lang, um ein neugeborenes Kind sicher anzuschnallen. Gesamtnote: ausreichend (4,5) (Heft6/2014).
Das sagt der ADAC: Auch der ADAC bemängelt den zu langen Hosenträgergurt und empfiehlt daher, den Dualfix nur nach einer Babyschale zu verwenden. Deshalb wurde der Sitz abgewertet. Weitere Nachteile: Beim Seitencrash bietet der Sitz nur mittelmäßigen Schutz, das Anschnallen des Kindes ist aufwändig, die Sitzposition ist ungünstig. Positiv hebt der ADAC den Schutz beim Frontalunfall hervor, den der Sitz in rückwärtsgerichteter Position bietet. Der Dualfix lässt sich außerdem sehr fest mit dem Fahrzeug verbinden, ist gut gepolstert und weist eine sehr geringe Schadstoffbelastung auf. Note: ausreichend (Test 2014).

Weitere Produktdetails

Art der Montage in und gegen Fahrtrichtung
Reinigung Maschinenwäsche
eigenes Gurtsystem Ja
Gurtsystem 5-Punkt-Gurt
Gurtbandlänge -
Höhe x Tiefe x Breite 78 x 53 x 45 cm
max. Schulterbreite -
Gewicht Normalversion 14,7 kg
Gewicht Isofixversion -
Gewicht Isofixbase -

Weitere Sitze von Britax Römer

Britax Römer Kidfix XP SICT

Körpergewicht 36 kg
Altersklasse 4 Jahre bis ca. 12 Jahre
Gewicht 7,2 kg
UVP 215 EUR

Britax Römer Kidfix² S

Körpergewicht 36 kg
Altersklasse 3,5 Jahre bis 12 Jahre
Gewicht -
UVP 209.9 EUR
4
Note
Britax Römer Evolva 123 plus

Britax Römer Evolva 123 plus

Körpergewicht 36 kg
Altersklasse 9 Monate bis 12 Jahre
Gewicht -
UVP 200 EUR

Britax Römer First Class Plus

Körpergewicht 18 kg
Altersklasse Geburt bis ca. 4 Jahre
Gewicht 8,4 kg
UVP 199 EUR

Britax Römer King II

Körpergewicht 18 kg
Altersklasse 9 Monate bis ca. 4 Jahre
Gewicht 10,3 kg
UVP 199 EUR

Britax Römer Kidfix XP

Körpergewicht 36 kg
Altersklasse 3,5 Jahre bis ca. 12 Jahre
Gewicht 7,06,9 kg
UVP 195 EUR

Britax Römer Kidfix SL SICT

Körpergewicht 36 kg
Altersklasse 4 Jahre bis ca. 12 Jahre
Gewicht 6,7 kg
UVP 180 EUR

Britax Römer Kidfix² R

Körpergewicht 36 kg
Altersklasse 3,5 Jahre bis 12 Jahre
Gewicht -
UVP 179.9 EUR
1
Note

Britax Römer Baby-Safe Plus SHR II

Körpergewicht 13 kg
Altersklasse Geburt bis ca. 13 Monate
Gewicht 4,8 kg
UVP 170 EUR
2
Note

Britax Römer Baby-Safe plus II

Körpergewicht 13 kg
Altersklasse Geburt bis ca. 15 Monate
Gewicht 4,3 kg
UVP 155 EUR
<1 2 3 4 5 >

Top5-Bestseller

Joie Traver

Gruppe 1/2/3

Joie Traver

Maxi-Cosi RodiFix AirProtect

Gruppe 2/3

Maxi-Cosi RodiFix AirProtect

Cybex Solution Z-Fix

Gruppe 2/3

Cybex Solution Z-Fix

Britax Römer Dualfix 2 R

Gruppe 0+/1

Britax Römer Dualfix 2 R

Artikelempfehlungen

Kindersitz-Test 2018: ADAC & Stiftung Warentest

ADAC Kindersitztest 2018

Vier Kindersitze fallen durch

ADAC und Stiftung Warentest haben insgesamt 18 neue Kindersitze getestet. Vier Modelle wurden mit "mangelhaft" bewertet. Die Ergebnisse!

Kindersicherheit im Auto

Kindersicherheit im Auto

Sieben folgenschwere Fehler

Jährlich verunglücken mehrere Tausend Kinder im Pkw. Kein Wunder: Fast jedes zweite Kind ist im Auto nicht richtig gesichert. Die sieben häufigsten Fehler!

Kindersitzgruppen und i-Size-Norm

Kindersitzgruppen und i-Size-Norm

Welcher Kindersitz ab wann?

Welcher Kindersitz ist der richtige für mein Kind? Alles über die unterschiedlichen Kindersitzgruppen und die neue i-Size-Norm!

Babyschalen: Test

Babyschalen: Test

Den Alleskönner gibt es nicht

In der Bedienbarkeit unterscheiden sich Babyschalen deutlich. AUTO BILD hat fünf Modelle miteinander verglichen. Das sind die Stärken und Schwächen.