Kindersitz

ISOFIX
Kindersitz Britax Römer Advansafix III SICT

Britax Römer Advansafix III SICT

Produktdetails

Marktstart 2017
Körpergewicht 9 bis 36 kg
Altersklasse etwa 9 Monate bis 12 Jahre
Gewicht -
Travelsystem Nein
Schlafhilfe Nein
Preis ohne Isofix -
Preis mit Isofix 300 EUR
Preis Isofix-Base -
Hersteller Britax Römer
Kategorie Gruppe 1/2/3

Testfazit

+

Vorteile

noch nicht getestet

-

Nachteile

noch nicht getestet

UVP 300 EUR

Britax Römer Advansafix III SICT

Der Advansafix SICT III von Britax Römer ist ein mitwachsender Kindersitz der Gruppe 1/2/3. Es ist geeignet für Kinder mit einem Körpergewicht von 9 bis 36 Kilo (entspricht einem Alter von etwa neun Monaten bis zwölf Jahre). Die Größenanpassung des Sitzes an die jeweilige Körpergröße des Kindes erfolgt über die in mehreren Stufen verstellbare Kopfstütze. Das "SICT" im Produktnamen steht für Side Impact Cushion Technology, ein Seitenaufprallschutz, der seitlich an der Schale angebracht wird. Die römische Zahl III steht für die dritte Generation des Advansafix. Der wichtigste Unterschied gegenüber dem Vorgängermodell: Der Advansafix II SICT musste neben Isofix und Top-Tether-Gurt zusätzlich noch mit dem Fahrzeuggurt gesichert werden, wenn er als Gruppe-1-Sitz (bis 18 Kilo Körpergewicht) verwendet wurde. Das ist beim Advansafix III SICT nicht mehr der Fall. Der Sitz wird nur noch mit Isofix und einem Top-Tether-Gurt im Fahrzeug befestigt. Eine Liste mit allen kompatiblen Fahrzeugtypen gibt es auf der Internetseite des Herstellers (www.britax-roemer.de/fit-finder).
So wird das Kind im Kindersitz gesichert: Bis zu einem Körpergewicht von maximal 18 Kilo kommt das eigene Gurtsystem des Kindersitzes zum Einsatz. Größere Kinder (ab 15 Kilo Körpergewicht) werden mit dem Fahrzeuggurt gesichert.
Sicherheit: Der Seitenaufprallschutz SICT ist ein kleines Kunststoffelement, das ungefähr die Größe einer Kaffeetasse hat. Es wird auf die Seitenwange des Sitzes aufgesteckt, und zwar nur auf der Seite des Kindersitzes, die der Fahrzeugtür zugewandt ist. Auf der anderen Seite bleibt dadurch Platz, um zum Beispiel einen weiteren Sitz zu montieren. Bei einem Seitenaufprall soll das SICT-System möglichst viel Aufprallenergie schon außerhalb der schützenden Kindersitzschale absorbieren.
Wird das Kind ab 15 Kilo Körpergewicht nicht mehr mit dem 5-Punkt-Gurt des Sitzes, sondern mit dem Fahrzeuggurt gesichert, kommt beim Advansafix III SICT der "SecureGuard" zum Einsatz. Dabei handelt es sich um eine kleine Lasche am vordern Rand des Sitzfläche, die verhindert, dass der Beckengurt zu weit nach oben rutscht. Der SecureGuard hält den Gurt quasi immer in Höhe der Beckenknochen – das ist wichtig, weil es bei einem Unfall mit zu hoch sitzendem Beckengurt schneller zu gefährlichen Verletzungen der empfindlichen Bauchpartie kommt.
Ausstattung: Der Advansafix III SICT ist in sieben Farben erhältlich. Der Bezug ist abnehmbar, ohne dass die Gurte aus- und später wieder eingefädelt werden müssten. Er kann bei 30 Grad in der Maschine gewaschen werden.
Testergebnisse: AUTO BILD hatte den Advansafix III SICT bislang noch nicht im Test. Auch der ADAC und Stiftung Warentest haben ihn noch nicht getestet. Das Vorgängermodell Advansafix II SICT erhielt von ADAC und Stiftung Warentest die Note "befriedigend" (Mai 2016). Als Stärken wurden u.a. das geringe Verletzungsrisiko beim Seitencrash, der gute Gurtverlauf, die feste Fixierung im Fahrzeug und eine sehr geringe Schadstoffbelastung hervorgehoben.

Weitere Produktdetails

Art der Montage -
Reinigung -
eigenes Gurtsystem Ja
Gurtsystem 5-Punkt-Gurt (bis 18 Kilo Körpergewicht)
Gurtbandlänge -
Höhe x Tiefe x Breite 56-82 x 54 x 47 cm
max. Schulterbreite -
Gewicht Normalversion -
Gewicht Isofixversion -
Gewicht Isofixbase -

Weitere Sitze von Britax Römer

Britax Römer Swingfix i-Size

Körpergewicht 18 kg
Altersklasse Geburt bis ca. 4 Jahre
Gewicht 15 kg
UVP 560 EUR
2+
Note
Britax Römer Dualfix i-Size

Britax Römer Dualfix i-Size

Körpergewicht 18 kg
Altersklasse Geburt bis ca. 4 Jahre
Gewicht 16,2 kg
UVP 530 EUR
Britax Römer DualFix

Britax Römer DualFix

Körpergewicht 18 kg
Altersklasse Geburt bis 4 Jahre
Gewicht 14,7 kg
UVP 480 EUR

Britax Römer Dualfix M i-Size

Körpergewicht 18 kg
Altersklasse 3 Monate bis ca. 4 Jahre
Gewicht 15 kg
UVP 450 EUR

Britax-Römer Swingfix M i-Size

Körpergewicht 18 kg
Altersklasse 3 Monate bis zirka 4 Jahre
Gewicht -
UVP 449.5 EUR

Britax Römer Dualfix² R

Körpergewicht 18 kg
Altersklasse Geburt bis ca. 4 Jahre
Gewicht -
UVP 399.9 EUR

Britax Römer Max-Way Plus

Körpergewicht 25 kg
Altersklasse 9 Monate bis ca. 6 Jahre
Gewicht 7,0 kg
UVP 379 EUR
Britax Römer Max-Fix II

Britax Römer Max-Fix II

Körpergewicht 18 kg
Altersklasse Geburt bis ca. 4 Jahre
Gewicht 12,2 kg
UVP 375 EUR
2
Note
RÖMER SAFEFIX plus

Britax Römer Safefix plus

Körpergewicht 18 kg
Altersklasse 9 Monate bis ca. 4 Jahre
Gewicht 13,7 kg
UVP 330 EUR
2-
Note

Britax Römer Trifix2 i-Size

Körpergewicht 22 kg
Altersklasse 15 Monate bis etwa vier Jahre
Gewicht 10,5 kg
UVP 329 EUR
Seite1 2 3 4 5 >

Top5-Bestseller

Joie Traver

Gruppe 1/2/3

Joie Traver

Maxi-Cosi RodiFix AirProtect

Gruppe 2/3

Maxi-Cosi RodiFix AirProtect

Cybex Solution Z-Fix

Gruppe 2/3

Cybex Solution Z-Fix

Britax Römer Dualfix 2 R

Gruppe 0+/1

Britax Römer Dualfix 2 R

Artikelempfehlungen

Kindersitz-Test 2018: ADAC & Stiftung Warentest

ADAC Kindersitztest 2018

Vier Kindersitze fallen durch

ADAC und Stiftung Warentest haben insgesamt 18 neue Kindersitze getestet. Vier Modelle wurden mit "mangelhaft" bewertet. Die Ergebnisse!

Kindersicherheit im Auto

Kindersicherheit im Auto

Sieben folgenschwere Fehler

Jährlich verunglücken mehrere Tausend Kinder im Pkw. Kein Wunder: Fast jedes zweite Kind ist im Auto nicht richtig gesichert. Die sieben häufigsten Fehler!

Kindersitzgruppen und i-Size-Norm

Kindersitzgruppen und i-Size-Norm

Welcher Kindersitz ab wann?

Welcher Kindersitz ist der richtige für mein Kind? Alles über die unterschiedlichen Kindersitzgruppen und die neue i-Size-Norm!

Babyschalen: Test

Babyschalen: Test

Den Alleskönner gibt es nicht

In der Bedienbarkeit unterscheiden sich Babyschalen deutlich. AUTO BILD hat fünf Modelle miteinander verglichen. Das sind die Stärken und Schwächen.