Kindersitz

ISOFIX

Recaro Salia

Produktdetails

Marktstart -
Körpergewicht bis 18 kg
Altersklasse Geburt bis zirka 4 Jahre
Gewicht -
Travelsystem Nein
Schlafhilfe Nein
Preis ohne Isofix -
Preis mit Isofix 480 EUR
Preis Isofix-Base -
Hersteller Recaro
Kategorie i-Size

Testfazit

+

Vorteile

noch nicht getestet

-

Nachteile

noch nicht getestet

UVP 480 EUR

Recaro Salia

Der Salia ist ein Kindersitz des Herstellers Recaro. Der nach der i-Size-Norm ECE UN R 129 zugelassene Sitz ist für Kinder mit einer Körpergröße von 40 bis 105 Zentimetern zugelassen. Dies entspricht einem Alter von der Geburt bis ungefähr 4 Jahre. Zusätzlich gibt Recaro ein Maximalgewicht von 18 Kilogramm an. Eine Neugeboreneneinlage gehört zum serienmäßigen Lieferumfang. Der Bezug ist abnehmbar und kann in der Maschine gewaschen werden.

Die Montage des Recaro Salia erfolgt über einen Stützfuß und die Isofix-Punkte des Autos. Dabei sollen optische Indikatoren bei der korrekten und sicheren Befestigung helfen. Der Kindersitz darf nur in von Recaro freigegeben Fahrzeugen verwendet werden. Die 360-Grad-Drehfunktion soll nicht nur das Hineinsetzen des Kindes erleichtern, sondern erlaubt auch die Verwendung entgegen (40 bis 105 Zentimeter) und in Fahrtrichtung (76 bis 105 Zentimeter). Empfohlen wird die Verwendung als Reboarder, also entgegen der Fahrtrichtung. So wird die Nackenmuskulatur im Falle eines Unfalls nicht so stark belastet wie bei einem Kindersitz, der in Fahrtrichtung eingebaut wurde. Das Anschnallen erfolgt durch das sitzeigene Fünfpunkt-Hosenträger-Gurtsystem, das sich in Verbindung mit der Kopfstütze in der Höhe verstellen und so auf die Größe des Kindes anpassen lässt. Serienmäßig ist der Salia auch mit dem Seitenaufprallschutz "ASP" ausgestattet, der an der zur Tür zugewandten Seite ausgeklappt wird. Für mehr Komfort bietet der Kindersitz fünf Ruhepositionen und ein Belüftungssystem für ein angenehmes Sitzklima.

Das sagt der ADAC: 2020 wurde der Recaro Salia von den Experten des ADACs getestet. Am besten wurde die Test-Kategorie "Schadstoffe" bewertet. Dank der geringen Schadstoffbelastung lautete die Note 1,7 ("gut"). Auch lobten die Tester das geringe Verletzungsrisiko beim Frontal- und Seitencrash und den guten Gurtverlauf, während der nicht sonderlich stabile Stand des Sitzes im Auto kritisiert wurde. Die Note für die Test-Kategorie "Sicherheit" lautete 2,0 ("gut"). Die Test-Kategorie "Bedienung" wurde mit der Note 2,5 ("gut") bewertet. Hier wurde die leicht verständliche Bedienungsanleitung als Pluspunkt aufgelistet, während die leicht erhöhte Gefahr der Fehlbedienung, das aufwändigere Anschnallen und der etwas aufwändigere Sitzeinbau sowie das sehr hohe Gewicht als Minuspunkte gelistet wurden. Kritik wurde auch an dem erhöhten Platzbedarf des Sitzes geäußert, während die gute Beinauflage, die gute Polsterung und die günstige Sitzposition in der Test-Kategorie "Ergonomie" (Note 2,4 – "gut") lobend erwähnt wurden. Die Test-Kategorie "Verarbeitung und Reinigung" erhielt die Note 2,2 ("gut"). Hier gefiel den Testern die gute Verarbeitung und der leicht zu entfernende Bezug. Die Gesamtnote für den Recaro Salia lautete 2,3 ("gut").

Weitere Produktdetails

Art der Montage in und gegen Fahrtrichtung
Reinigung Maschinenwäsche
eigenes Gurtsystem Ja
Gurtsystem Fünfpunkt-Hosenträger-Gurtsystem
Gurtbandlänge -
Höhe x Tiefe x Breite 69 x 68 x 44 cm
max. Schulterbreite -
Gewicht Normalversion -
Gewicht Isofixversion 15 kg
Gewicht Isofixbase -

Weitere Sitze von Recaro

Recaro Milano

Recaro Milano

Körpergewicht 36 kg
Altersklasse 3 Jahre bis 12 Jahre
Gewicht -
UVP 95 EUR
<1 2 3 >

Top5-Bestseller

Joie Traver

Gruppe 1/2/3

Joie Traver

Maxi-Cosi RodiFix AirProtect

Gruppe 2/3

Maxi-Cosi RodiFix AirProtect

Cybex Solution Z-Fix

Gruppe 2/3

Cybex Solution Z-Fix

Britax Römer Dualfix 2 R

Gruppe 0+/1

Britax Römer Dualfix 2 R

Artikelempfehlungen

Kindersitz-Test 2018: ADAC & Stiftung Warentest

ADAC Kindersitztest 2018

Vier Kindersitze fallen durch

ADAC und Stiftung Warentest haben insgesamt 18 neue Kindersitze getestet. Vier Modelle wurden mit "mangelhaft" bewertet. Die Ergebnisse!

Kindersicherheit im Auto

Kindersicherheit im Auto

Sieben folgenschwere Fehler

Jährlich verunglücken mehrere Tausend Kinder im Pkw. Kein Wunder: Fast jedes zweite Kind ist im Auto nicht richtig gesichert. Die sieben häufigsten Fehler!

Kindersitzgruppen und i-Size-Norm

Kindersitzgruppen und i-Size-Norm

Welcher Kindersitz ab wann?

Welcher Kindersitz ist der richtige für mein Kind? Alles über die unterschiedlichen Kindersitzgruppen und die neue i-Size-Norm!

Babyschalen: Test

Babyschalen: Test

Den Alleskönner gibt es nicht

In der Bedienbarkeit unterscheiden sich Babyschalen deutlich. AUTO BILD hat fünf Modelle miteinander verglichen. Das sind die Stärken und Schwächen.