Ford Mustang GT Fastback: Big Block, V8

Ford Mustang GT: Klassiker des Tages

Der Ford Mustang GT Fastback von 1967 verzückte mit seinem 6,4-Liter-V8 nicht nur Amerika. Der Big-Block-Mustang ist der Inbegriff des Pony Cars und unser Klassiker des Tages!
Zehn Film-Minuten machten den Ford Mustang Fastback GT 390 weltberühmt. Zehn Minuten, in denen sich Steve McQueen im Kultstreifen "Bullitt" mit einem Kontrahenten eine legendäre Verfolgungsjagd durch San Francisco lieferte. Seitdem verneigt sich die Welt vor dem Ford-Coupé mit dem Big-Block-V8 aus dem Thunderbird. 

Kalkulierte Legende

Der Ford Mustang GT 390 Fastback kam 1967. Kaum ein anderer steht so sehr für das legendäre Modell.

Dabei blickt der begehrte US-Klassiker auf eine gar nicht so magische Entstehung zurück. Maßgeblich verantwortlich für seine Entwicklung war Lee Iacocca. Der rechnete sich damals aus, dass die junge Generation amerikanischer Autokäufer lieber sportlicher fahren wollte als die Eltern mit ihrem Flossenkitsch. Der Mittelklasselimousine Falcon wurde schnell ein hübsches Blechkleid übergestreift, mehrere Karosserieformen und viele Ausstattungs- und Farbdetails machten den Mustang zum massentauglichen Auto, dem ab der ersten Generation ein durchschlagender Verkaufserfolg sicher war. 1967 schüttelte das Pony mit dem Fastback GT 390 das letzte bisschen Mädchen-Image ab und fuhr mit ins Blech gepressten Muskeln und mächtigem Punch unter der Haube vor: 320 PS und 579 Nm Drehmoment aus 6,4 Litern Hubraum!

Wildes Pferd mit rauhen Manieren

Als automobiler Nebendarsteller im Kultstreifen "Bullitt" wurde der 67er Fastback eine Legende.

Diese technischen Daten lesen sich beeindruckend. Die Faszination Mustang Fastback GT 390 wird beim Fahren noch viel deutlicher. 2012 schrieb AUTO BILD KLASSIK: "Nach dem Kaltstart schüttelt sich der dicke Motor, aus Brab-Brab-Brab wird bei erhöhter Spritzufuhr ein infernalisches VROOOOOOOM." Theoretisch liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 200 km/h. Doch das ist angesichts der brutalen Lautstärke und der - sagen wir mal - konservativen Fahrwerkskonstruktion höchstens ein Gedankenspiel. Die Stärke des wilden Mustangs liegt woanders: Kurz mal die Gummis qualmen lassen, die Bewunderung der Anwesenden genießen und ganz entspannt in den Sonnenuntergang reiten. Hier gibt es klassische Ford Mustang.

Autor:

Stichworte:

Oldtimer US Cars WTF

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.