Mercedes 190 E Evo DTM: Klassiker des Tages

Mercedes 190 E Evo II DTM: 1992, Klaus Ludwig, Roland Asch

Mercedes 190 DTM: Klassiker des Tages

Ein Mercedes 190 E Evo II ließ 1992 in der DTM alle Gegner hinter sich. Am Steuer: Rennlegende Klaus Ludwig. Dessen Benz ist unser Klassiker des Tages!
1992 hatte Mercedes in der DTM einen Lauf. Der 190 E 2.5-16 Evo II gewann 16 von 24 Rennen und belegte am Ende in der Meisterschaft die Plätze eins bis drei. Bis heute heimste kein anderes Auto in einer DTM-Saison mehr Siege, Punkte, Trainingsbestzeiten, mehr schnellste Runden und mehr Führungskilometer ein.

Haustuner AMG bereitete die Autos vor

Der 2,5-Liter-Vierzylinder des DTM-Daimlers leistet 370 PS. Die treffen auf 980 Kilo Fahrzeuggewicht!

Die Zutaten zu diesem historischen Erfolg lieferten erlesene Spezialisten. Die britischen Motor-Päpste von Cosworth entwickelten den Zylinderkopf des Sechzehnventilers. AMG, damals noch Haustuner bei Daimler, bereitete die Werkswagen vor. Dank konsequenter Gewichtseinsparung wogen die Renner fahrfertig gerade mal 980 Kilogramm. Die Vierventiltechnik und eine Bosch Motronic entlockten dem 2,5-Liter-Motor mächtige 370 PS bei 9500 Umdrehungen. Für den Spurt auf Tempo hundert brauchte der DTM-Daimler 4,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit lag bei 300 km/h. Ein gerade verzahntes Sechsganggetriebe gab die Kraft an die Hinterachse weiter. Die hatte eine Differenzialsperre. Geschaltet wurde bei Vollgas und ohne zu kuppeln.

Top-Fahrer griffen ins Lenkrad

Nichts drin außer dem absolut Nötigen. Hier wartet Roland Asch in seinem Auto auf den Start.

Einen mindestens ebenso großen Anteil am Erfolg für die Geschichtsbücher hatten die Piloten. Mercedes trat 1992 mit einem Team an, das sich sehen lassen konnte: Neben Klaus Ludwig griffen Bernd Schneider, Ellen Lohr und Keke Rosberg in die Lenkräder der AMG-Autos. Roland Asch und Kurt Thiim fuhren 190 E 2.5-16 Evo II fürs Diebels Zakspeed Team. Dazu kamen an verschiedenen Rennwochenenden noch Armin Bernhard, Louis Krages und Olaf Manthey. 25 Fahrer schafften es in der Saison '92 in die Punktewertung der DTM, auf den Plätzen eins bis drei Klaus Ludwig, Kurt Thiim und Bernd Schneider. Die Plätze fünf und sechs gingen mit Keke Rosberg und Roland Asch ebenfalls an Mercedes-Fahrer. In der Markenwertung ließ Mercedes den Konkurrenten BMW mehr als 100 Punkte hinter sich. Hier gibt es gepflegte Mercedes 190 E zu kaufen!

Stichworte:

Klassiker des Tages

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.