Renault Clio Williams: Klassiker des Tages

Renault Clio Williams: I, 16V, V6

Renault Clio Williams: Klassiker des Tages

Renault machte 1993 aus dem braven Clio ein heißes Sportgerät und gab ihm den Namen seines siegreichen F1-Rennstalls. Geburt des legendären Renault Clio Williams.
Das Williams-Team punktete in der Formel-1-Saison 1992 mit einem Renault-V10: Der Rennstall holte den Konstrukteurs-WM-Titel und den Fahrer-Titel mit Nigel Mansell am Steuer. Grund genug für Renault, 1993 den heißen Sport-Clio Williams aufzulegen und ihn nach dem legendären Rennstall zu benennen. Erkennungszeichen: metallicblauer Lack und goldene Felgen.

Zwei Liter Hubraum, 16 Ventile

Der Zweiliter-16V hat 147 PS und betört mit seinem gierig grummelnden Sound.

Der Sechzehnventiler unter der Haube des Clio Williams ist ein Sauger mit 147 PS. Für die Leistung ist klassisches Tuning verantwortlich: größere Ventile, schärfere Nockenwelle, eine geänderte Kurbelwelle, neue Krümmer und ein Ölkühler. Die so gedopte Maschine dreht gerne und beharrlich bis in hohe Drehzahlregionen. Ihre Leistung baut sie harmonisch und ohne große Show auf. Das macht den Clio Williams giftig, aber trotzdem für Durchschnittslenker fahrbar. Das Fahrwerk lehnt sich an dem des großen Bruders Renault 19 an. Die Vorderachse unterscheidet sich vom normalen Clio, dazu kommen straffere Federn und eine Spurverbreiterung. Das Ergebnis ist knackig, behält aber den notwendigen Restkomfort.

Gemütlichkeit im Innenraum

Das Lenkrad verlangt nach einem festen Griff, die Sitze sind Renault-typisch gemütlich.

So sportlich das Äußere des Clio Williams, so undramatisch geht es im Innenraum zu. Abgesehen von einigen Details wie dem blauen Teppich, den blauen Tacho-Zifferblättern und dem geänderten Schaltknauf unterscheidet sich der Super-Clio kaum von der zivilen Serienversion. Die dem Renault 19 16S entnommenen Sportsitze vermitteln einen Renault-typischen Eindruck, also flauschig-gemütlich. Die erste Serie des Renault Clio Williams rollte exakt 3800 Mal vom Band. Weil der Verkaufserfolg unerwartet groß war, legte Renault eine zweite Serie auf – und noch eine dritte. Eine Clio-Generation später folgte dann der Hammer: ein Renault Clio V6 mit bis zu 254 PS starkem Dreiliter-Sechszylinder. Interessenten brauchen auf der Suche nach einem Renault Clio Williams viel Geduld. Fans lieben vor allem die 990 Kilo leichte Serie 1. Wer so ein Auto besitzt, gibt es nicht gerne her. Begeistert? Hier gibt es schöne Renault Clio zu kaufen!
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.