Scirocco 1 GTI: Leistung, kaufen

Scirocco 1 GTI: Leistung, kaufen

Scirocco 1 GTI: Klassiker des Tages

Mit 110 PS unter der keilförmigen Karosse entwickelte sich der Scirocco GTI in den 70er-Jahren zu einer bezahlbaren Sport-Ikone. Klassiker des Tages!
Deutschlands heißester Wüstenwind: Vom 1974 vorgestellten VW Scirocco auf Golf-1-Basis präsentierten die Wolfsburger zwei Jahre später eine sehr schnelle Version. Der Scirocco 1 GTI kam mit breiter Frontlippe, vor allem aber mit 110 PS unter der Haube – noch vor dem legendenbildenden Golf 1 GTI.

Gebrauchtwagensuche: VW Scirocco

Kompaktsportler mit Spurttalent

Spucknapflenkrad (wegen des Pralltopfs) und spitz zulaufender "Titten-Tacho" (Rundinstrumente, wegen der Wölbung).

Nachdem VW allein in den ersten acht Monaten 24.555 Scirocco verkauft hatte, wussten die Wolfsburger Strategen schon im September 1975: Da geht noch mehr! Auf der IAA in Frankfurt stellten die Kollegen aus Ingolstadt den Audi 80 als GT/E vor, mit 1.6er-Vierzylinder, K-Jetronic-Kraftstoffeinspritzung von Bosch und 110 PS. Und dieser Motor wurde auch ab Juni 1976 im Scirocco GTI verbaut. 185 km/h Spitze, in 8,8 Sekunden auf Tempo 100 – der Scirocco gab den Sportler unter den Kompakten, nach dem die Leute gierten, auch weil er mit 16.125 Mark greifbar war. Das leichte Auto wirkt mit seinen 110 PS so lebendig wie ein moderner Golf GTI mit doppelt so viel Leistung. Es sprintet locker los, ab 4000 Umdrehungen setzt dieses Vierzylinder-Röhren ein, der typische Scirocco-Golf-Sound jener Jahre.

Facelift nahm Chrom und brachte Hohlraumkonservierung

Der 1.6er-Motor mit 1588 cm3 kam 1976 in den Scirocco und feierte seine Premiere im Audi 80 GT/E.

Mit der Modellpflege im August 1977 verschwanden die Stoßstangen und Seitenspiegel aus Chrom und wurden durch Kunststoffteile ersetzt. Es konnte nun aber auch eine Klimaanlage geordert werden. Und es kam endlich eine serienmäßige Hohlraumkonservierung, die bitter nötig war, nachdem sich viele Kunden schon nach einigen Jahren über die braune Pest beschwert hatten. Wirklich gut geschützt waren aber auch die späten Scirocco nicht. Bei Motoren, Getrieben und Fahrwerksteilen sieht die Versorgung aufgrund der Golf-I-Verwandschaft gut aus. Anders ist die Lage bei Scirocco-typischen Teilen. Viele Karosserieteile in Originalqualität gibt es nicht mehr, auch Zierrat oder Sitzbezüge sind rar. Gute und unverbastelte Scirocco sind selten, gepflegte GTI-Exemplare sind praktisch unauffindbar. Sie suchen einen Scirocco 1? Hier gibt's Angebote!

Stichworte:

Coupé GTI Hot Hatch

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.