VW Passat W8: Leistung, kaufen

VW Passat W8: Leistung, kaufen

Klassiker des Tages: VW Passat W8

Der Phaeton war noch nicht raus, da brachte VW den braven Passat mit  potentem W8, vier Litern Hubraum und 275 PS. Klassiker des Tages!
Eine Tachoskala bis Tempo 300 kennt man von Porsche, weniger vom betulichen Konzernbruder VW Passat. Doch einen gab es, der fuhr sich wie ein Sportwagen: Von September 2001 bis September 2004 bot Volkswagen den Passat W8 an – mit vier Litern Hubraum und 275 PS!

Gebrauchtwagen mit Garantie

9.333 €

Volkswagen Passat 1.4 TSI Var Comfortline G, Benzin

102.464 km
90 kW (122 PS)
10/2013
Zum Inserat
Benzin, 6.1 l/100km (komb.) CO2 145 g/km*
10.600 €

Volkswagen Passat COMFORTLINE (, Benzin

90.300 km
90 kW (122 PS)
10/2013
Zum Inserat
Benzin, 5.9 l/100km (komb.) CO2 138 g/km*
10.995 €

Volkswagen Passat 1.4 TSI Trendline, Benzin

47.118 km
90 kW (122 PS)
10/2013
Zum Inserat
Benzin, 6.3 l/100km (komb.) CO2 149 g/km*
11.490 €

Volkswagen Passat 1.6 TDI Trendline, Diesel

142.000 km
88 kW (120 PS)
02/2015
Zum Inserat
Diesel, 4.1 l/100km (komb.) CO2 107 g/km*
11.525 €

Volkswagen Passat 1.4 TSI Comfortline, Benzin

98.110 km
90 kW (122 PS)
03/2013
Zum Inserat
Benzin, 5.9 l/100km (komb.) CO2 140 g/km*
11.990 €

Volkswagen Passat 1.4 TSI Trendline Limousine, Benzin

82.200 km
92 kW (125 PS)
04/2015
Zum Inserat
Benzin, 5.3 l/100km (komb.) CO2 126 g/km*
12.377 €

Volkswagen Passat 1.6 TDI Comfortline Tele, Diesel

143.962 km
88 kW (120 PS)
01/2015
Zum Inserat
Diesel, 4 l/100km (komb.) CO2 105 g/km*
Volkswagen Passat 1.4 TSI Var Comfortline G, Benzin +
Volkswagen Passat COMFORTLINE (, Benzin +
Volkswagen Passat 1.4 TSI Trendline, Benzin +
Volkswagen Passat 1.6 TDI Trendline, Diesel +
Volkswagen Passat 1.4 TSI Comfortline, Benzin +
Volkswagen Passat 1.4 TSI Trendline Limousine, Benzin +
Volkswagen Passat 1.6 TDI Comfortline Tele, Diesel +

Auch mit Vierliter-V8 wird der Passat nicht sportlich

 

Blick ins Cockpit: Leder, Navi und Tiptronic kosteten auch im Topmodell extra.

Um dem Luxusanspruch Ferdinand PiĂ«chs zu genĂĽgen und die Wartezeit auf den Phaeton zu verkĂĽrzen, pflanzten die VW-Ingenieure 2001 einen neu konstruierten, vier Liter groĂźen Achtzylinder in W-Form unter die Haube der ewigen Vertreterrutsche. Aufgrund der eigenwilligen Bauweise läuft der Motor anders als ein klassischer V8. Der Sound klingt eher nach Sechszylinder, der bullige Antritt bleibt aus. Das bemängelten auch die Tester: Gegen etablierte Konkurrenten wie BMW 540i und Mercedes E 430 machte der W8 keinen Stich, fuhr mit 7,9 Sekunden bis 100 hinterher. Doch im Vergleich mit anderen Passat-Varianten sticht der W8 klar hervor!

Heute reizt der AuĂźenseiterstatus

Knappe Sache: Der kompliziert aufgebaute W8 passt nur knapp unter die Haube.

Ă„uĂźerlich mussten ein paar kleine Embleme und eine Vierrohrauspuffanlage als Erkennungszeichen genĂĽgen. Weil neben echten Qualitäten auch das Image fehlte, passierte dem Super-Passat das, was passieren musste: Er floppte fĂĽrchterlich. Nach drei Jahren und 2359 Exemplaren war Schluss, einen Nachfolger gab es nicht. Wer einen Passat W8 hatte, womöglich noch als Limousine, der musste ihn lange fahren: Der Wertverlust war groĂź, doch so langsam geht es preislich wieder aufwärts. Reparaturen gehen teils heftig ins Geld. Beispiel: Wenn beim W8-Motor der Nockenwellenversteller streikt, kostet das 4000 Euro.  Sie suchen einen VW Passat W8? Hier gibt's Angebote!

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen gĂĽnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.