adnxstag
Voll Energie: der neue SEAT Leon e-Hybrid

DIE NEUE GENERATION SEAT LEON

Voll Energie: der neue
SEAT Leon e-Hybrid

Der neue SEAT Leon e-Hybrid fährt rein elektrisch bis zu 60 Kilometer** weit. Der Plug-in-Hybrid lädt seine Akkus beim Fahren selbst – ganz automatisch und quasi nebenbei. Oder du versorgst ihn per Ladekabel mit Strom. Neue Mobilität kann so einfach sein.

Der neue SEAT Leon ist ein ganz besonderes Auto für SEAT. Die ersten drei Generationen des Kompaktmodells verkauften sich insgesamt mehr als zwei Millionen Mal. Damit ist der Leon ganz klar der Bestseller von SEAT. Und jetzt setzt er noch einen obendrauf: Als erstes Auto der spanischen Marke kann der neue SEAT Leon e-Hybrid Strom laden und Benzin tanken. Damit schlägt der Plug-in-Hybrid ein neues Antriebskapitel auf im Hause SEAT.

Markantes Design, moderne Technologien, optimale Sicherheit und sinnvolle Vernetzung: Der neue SEAT Leon ist eine feste Größe in der Kompaktklasse. Jetzt zündet SEAT die nächste Stufe: Im Herbst 2020 startet der neue SEAT Leon e-Hybrid. Dank seines innovativen Plug-in-Hybridantriebs kann er ohne CO2-Emissionen fahren. Bis zu 60 Kilometer** beträgt die rein elektrische Reichweite. Nur wenn es nötig ist – weil du mehr Leistung brauchst oder die Batterie geladen werden muss – aktiviert der SEAT Leon e-Hybrid seinen Benzinmotor. Normalerweise fährt er rein elektrisch. Mit beeindruckendem Drehmoment. Die Systemleistung der beiden Motoren summiert sich auf 150 kW (204 PS).

Die vorangegangenen Generationen des SEAT Leon haben bereits bewiesen, dass dieses Modell ein wichtiger Eckpfeiler seines Segments ist. SEAT investiert nun in die Zukunft des SEAT Leon, damit auch die neuste Generation diese Tradition fortsetzen und sogar ganz neue Möglichkeiten aufzeigen kann.

Wayne Griffiths, Vorstand für Marketing und Vertrieb bei der SEAT S.A.
So lebt SEAT die neue E-Mobilität

EINFACH ELEKTRISCH FAHREN

So lebt SEAT die neue E-Mobilität

Lokal emissionsfrei fahren in der Stadt und auf kurzen Strecken. Richtig Reichweite machen auf der Landstraße oder Autobahn. Der neue SEAT Leon e-Hybrid kann dank seiner beiden Motoren beides. Das bringt ihn bis zu 800 Kilometer weit ohne Tank- oder Ladestopp.

Ein Auto, fünf fortschrittliche Antriebe: Der neue SEAT Leon kommt mit einer ganzen Palette moderner und hoch effizienter Motorkonzepte. Für jeden Kunden ist etwas dabei: Benziner (TSI), Diesel (TDI), CNG/Erdgas (TGI/ab 2021), Mildhybrid (eTSI/ab 2021) und – erstmals bei SEAT – Plug-in-Hybrid (e-Hybrid).

Hinter der Bezeichnung eTSI und vor allem hinter e-Hybrid stecken die neuen Boten der Elektromobilität. Bei einem Mildhybrid-Fahrzeug kommt dem Elektromotor eine andere Aufgabe zu als bei einem Plug-in-Hybrid. Er unterstützt zwar auch hier wirkungsvoll bei der Verbrauchs- und Emissionsminderung, übernimmt aber keine direkten Antriebsaufgaben. Zudem wird der E-Motor eines Mildhybrids ausschließlich beim Fahren geladen – durch die sogenannte Bremsenergierückgewinnung (Rekuperation). Eine externe Lademöglichkeit per Stromzufuhr gibt es nicht. Genauso wenig können Mildhybride rein elektrisch fahren.

Hybridantrieb aus Verbrennungs- und Elektromotor

Engster Antriebsverwandter des neuen, bis zu 60 Kilometer** rein elektrisch fahrenden SEAT Leon e-Hybrid ist so gesehen der SEAT Mii. Ein BEV, um ein weiteres Kürzel in die Runde zu werfen. BEV steht für „Battery Electric Vehicle“ und bedeutet, dass dieses Fahrzeug ausschließlich rein elektrisch unterwegs ist. Ein klassisches E-Auto also.

Ein PHEV (Plug-in Hybrid Electric Vehicle) wie der SEAT Leon e-Hybrid hingegen hat neben dem Elektromotor auch einen klassischen Verbrennungsmotor unter der Haube, in diesem Fall einen 1.4 TSI. Beide Motoren können unabhängig voneinander für Vortrieb sorgen – und auch im Zusammenspiel, also gemeinsam. Das ist immer dann der Fall, wenn die primär genutzte Antriebsbatterie des SEAT Leon e-Hybrid entweder nicht mehr ausreichend geladen ist oder der Fahrer richtig aufs Gaspedal tritt. Dann ruft er automatisch die maximale Systemleistung des PHEV ab: Elektro- und Benzinmotor geben beide ihr Bestes.

Der neue SEAT Leon ist das innovativste Fahrzeug, das unsere Marke bislang entwickelt hat. Dank modernster Fahrerassistenzsysteme erreicht er ein neues Niveau in Sachen Sicherheit.

Axel Andorff, Vorstand für Forschung und Entwicklung bei SEAT
Ums Laden kümmert sich der e-Manager

E-HYBRID TECHNOLOGIE

Ums Laden kümmert sich der e-Manager

Einsteigen, wohlfühlen, begeistert sein. Das funktioniert nur, wenn die Technik einem keine Rätsel aufgibt. Und wenn das Ambiente stimmt. Der neue SEAT Leon e-Hybrid meistert diese Anforderungen mit Bravour. Auch dank einiger sehr cleverer elektronischer Helfer wie dem e-Manager.

Ein guter Assistent ist unverzichtbar, wenn man auf höchstem Niveau unterwegs ist. Der SEAT Leon e-Hybrid hat dafür den e-Manager an Bord. Ein stets präsenter, ausgesprochen aufmerksam agierender, bestens vernetzter Helfer.

Der e-Manager stellt dem Fahrer des SEAT Leon e-Hybrid ein ganzes Arsenal an sinnvollen Funktionen zur Verfügung. Er verwaltet beispielsweise die Einstellungen für den nächsten Ladevorgang. Arbeiten gleichzeitig mehrere große Verbraucher über einen Stromkreis, reduziert der e-Manager die Ladeleistung des SEAT Leon e-Hybrid oder bricht den Ladevorgang vorsichtshalber ganz ab. Aber in der Regel nur, um ihn später selbsttätig neu zu starten. Damit du keine bösen Überraschungen erlebst in puncto Ladestand der Batterie.

Er managt zudem die Einstellungen für das zeitverzögerte Laden (in Abhängigkeit der Abfahrtszeiten) und stellt rechtzeitig die gewünschte Temperatur ein, die für die Standklimatisierung festgelegt wurde. Letzteres kannst du auch über die mobile App SEAT CONNECT und im Webportal MySEAT programmieren und steuern.

Über Menüpunkte wie „Fahrzeug“ oder „Fahrdaten“ lassen sich allerlei Informationen über die persönliche E-Performance in Erfahrung bringen. Wie viele Kilometer hast du im E-Betrieb zurückgelegt? Wie hoch ist die verbleibende elektrische Reichweite? In welche Richtung fließt gerade die Energie – in den Akku oder in den Antrieb? Über den Energie-Manager kannst du zudem den Betriebsmodus einstellen – und zwar auf drei Arten.

Kräftig sparen beim Kauf des SEAT Leon e-Hybrid

ATTRAKTIVER UMWELTBONUS

Kräftig sparen beim Kauf des
SEAT Leon e-Hybrid

Der Umweltbonus macht den Kauf von Elektroautos und Plug-in-Hybridfahrzeugen derzeit noch lukrativer. Die e-Mobilitätsprämie für den neuen SEAT Leon e-Hybrid summiert sich aktuell auf 7.110 Euro. Bis Ende 2020 spart der abgesenkte Mehrwertsteuersatz zusätzlich Geld.

Neben reinen Elektrofahrzeugen werden auch Plug-in-Hybride durch einen Umweltbonus staatlich und herstellerseitig gefördert. Die Fahrzeuge müssen die Richtlinien zur Förderung des Absatzes von elektrisch betriebenen Fahrzeugen erfüllen. Für die Modelle SEAT Leon e-Hybrid und SEAT Leon Sportstourer e-Hybrid treffen die Voraussetzungen zu. Für von außen aufladbare Hybridfahrzeuge mit einem Nettolistenpreis von unter 40.000 Euro beläuft sich die e-Mobilitätsprämie derzeit auf 7.110 Euro brutto. Diese Summe setzt sich zusammen aus einem Bundesanteil in Höhe von 4.500 Euro und dem SEAT Herstelleranteil von 2.610 Euro brutto.***

Förderungen und Vorteile

Plug-in-Hybride können unter den Kriterien einer rein elektrischen Reichweite von mindestens 40 km oder einem CO₂-Ausstoß von unter 50 g/km ein E-Kennzeichen erhalten. Dieses E-Kennzeichen ermöglicht unter anderem kostenfreies Parken in vielen Städten und berechtigt zum Parken auf speziellen Elektro-Parkplätzen mit Ladesäule. Auch für die Anschaffung einer privaten Wallbox gibt es je nach Bundesland und Stadt verschiedene Subventionen. Dein SEAT Partner berät dich gern.

*SEAT Leon 1.4 e-Hybrid 150 kW (204 PS): Kraftstoffverbrauch Benzin: kombiniert 1,4 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 12,0;
CO₂-Emissionen: kombiniert 32 g/km. CO₂-Effizienzklasse: A+
SEAT Leon Sportstourer 1.4 e-Hybrid 150 kW (204 PS): Kraftstoffverbrauch Benzin: kombiniert 1,5 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 12,3;
CO₂-Emissionen: kombiniert 34 g/km. CO₂-Effizienzklasse: A+
Ermittelt im neuen WLTP-Messverfahren, umgerechnet in NEFZ-Werte zwecks Pflichtangabe nach Pkw-EnVKV.
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern-Scharnhausen oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
**Wert im WLTP-Testzyklus bei kombinierten Stadt- und Straßenfahrten ermittelt. Tatsächliche Reichweite abhängig von Faktoren wie persönliche Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Witterungsverhältnisse, Nutzung von Heizung und Klimaanlage, Vortemperierung, Anzahl der Mitfahrer.
***Die e-Mobilitätsprämie von 7.110 Euro setzt sich zusammen aus dem SEAT Herstelleranteil von 2.610 Euro brutto und der staatlichen Förderung von 4.500 Euro. Staatliche Förderung: Vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, www.BAFA.de, gewährter Zuschuss, dessen Auszahlung erst nach positivem Bescheid des von dir gestellten Antrags erfolgt. Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Die staatliche Förderung in dieser Höhe endet mit Erschöpfung der bereitgestellten Fördermittel, spätestens am 31.12.2021. SEAT Herstelleranteil: Von der SEAT Deutschland GmbH, Max-Planck-Str. 3-5, 64331 Weiterstadt, gewährte Prämie beim Kauf eines neuen SEAT Leon e-Hybrid. Verfügbar für Privatkunden und gewerblichen Endkunden. Die e-Mobilitätsprämie ist nicht kombinierbar mit anderen SEAT-Förderaktionen (mit Ausnahme der Basis Konditionen Leasing und Finanzierung) und gültig bis auf Widerruf. Weitere Informationen erhältst du bei deinem teilnehmenden SEAT Partner.