So günstig ist E-Mobilität heute

Kapitel 1: EIN E-AUTO FÜR JEDEN

So günstig ist E-Mobilität heute

Warum noch Diesel tanken? Oder Benzin? Auf keinen Fall um Geld zu sparen: Der brandneue SEAT Mii electric macht den Einstieg in die E-Mobilität einfacher denn je. Und das zu äußerst charmanten Tarifen.

Die Umwelt geht uns alle an. Beginnen wir in den Städten, am besten sofort: Der neue SEAT Mii electric (Stromverbrauch: kombiniert 12,9 kWh/100 km; CO₂-Emissionen: kombiniert: 0 g/km. Effizienzklasse: A+.*) setzt zu 100% auf Elektromobilität. Doch er gibt auch eine interessante Antwort auf die Frage nach dem Preis, der bei E-Antrieben ja immer ein besonders heißes Thema ist. Für den Mii electric gilt das nicht: Er liegt auf dem Niveau eines vergleichbaren Verbrenners.

Damit beweist SEAT, wie erschwinglich zeitgemäße E-Mobilität heute sein kann. Mit dem Mii electric setzt die Marke aus der europäischen Trend-Metropole Barcelona neue Zeichen in dieser attraktiven Klasse. Eine Zahl lockt dabei besonders: 16.270 Euro1 – denn mehr kostet der Einstieg in den Mii electric nicht, die SEAT eMobilitäts-Prämie und den Umweltbonus der Bundesregierung2 eingerechnet.

Das ist ein Tarif, bei dem andere nur staunen. Und gar nicht erst zu einem Vergleich antreten.

Null Emissionen für alle, dazu richtig günstig

Am Heck weist der Mii electric schwungvoll auf seinen Antrieb hin

Warum elektrisch fahren? Weil es so einfach, günstig und gut für die Umwelt ist – mehr dazu hier.

Als dickes Plus kommt dazu, dass die Kosten spürbar niedriger liegen. Der Geldbeutel spürt es schnell: Die Betriebskosten eines E-Autos belasten deutlich weniger als die eines Benziners oder Diesels aus der gleichen Kategorie. Von der reduzierten Wartung gar nicht zu reden – ein Elektrofahrzeug benötigt keine Ölwechsel, weniger Inspektionen und niemals eine Abgasuntersuchung. Dazu kommt als Plus das dichte Netzwerk aus Händlern.
So beweist der SEAT Mii electric nicht nur urbanen Chic, sondern auch eine maximale Effizienz. Er ist das ideale Angebot für einen mühelosen und unkomplizierten Einstieg in die Elektromobilität.

100 Prozent Elektro

Die Premiere des SEAT Mii electric markiert den Beginn einer neuen Ära in unserer Firmengeschichte und bedient zugleich die Marktnachfrage nach einem erschwinglichen Elektroauto

Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender der SEAT S.A.
Nichts als ein Kabel

Kapitel 2: EINFACH AUFTANKEN

Nichts als ein Kabel

Der SEAT Mii electric braucht keine klassische Tankstelle mehr. Eine Ladestation und zwei Handgriffe genügen, dann lädt er überall seinen Akku auf

E-Autos passen perfekt in den Alltag: Problemlos klappt das Laden zu Hause und an öffentlichen Ladestationen. Als Standard nutzt der Mii electric dafür Wechselstrom (kurz AC für Alternating Current). Über das mitgelieferte Kabel (Mode 3 Type 2) lassen sich an allen zugänglichen Ladestationen bis zu 7,2 kW Leistung in die serienmäßige AC-Ladedose einspeisen. Sie dient auch für den Anschluss an eine Wallbox zu Hause, auf dem Firmenparkplatz oder in der Hoteltiefgarage. In weniger als vier Stunden ist der Akku wieder geladen. Übrigens: Klauen kann das Kabel beim Laden niemand. Es verriegelt sich bei Ladebeginn automatisch und lässt sich nur von einem Berechtigten wieder entsperren.
Sogar an einer normalen Haushaltssteckdose lässt sich der Mii electric laden. Mit einem optionalen Netzkabel tankt er dabei bis zu 2,3 kW. Diese Methode ist jedoch nur in Ausnahmen eine Lösung, da gewöhnliche Steckdosen nicht für hohe Dauerlasten ausgelegt sind. Zudem dauert der Ladevorgang ziemlich lange.
Äußerst zügig dagegen lässt sich der Akku des Mii electric unterwegs an Schnellladestationen füllen. Meist sind sie an Autobahnen zu finden. Dabei verkürzen hohe Ladeleistungen den Tankstopp enorm: In nur einer Stunde lässt sich eine leere Batterie zu 80 Prozent laden, wenn eine Leistung von 40 kW verfügbar ist.
Diese Schnellladung funktioniert mit Gleichstrom (kurz DC für Direct Current). Passende Ladekabel sind an diesen Stationen stets fest verbaut. Die dafür nötige CCS-Ladedose samt der dazugehörigen Technologie bietet SEAT auf Wunsch für den Mii electric an – mit dieser zusätzlichen Ausstattung ist er maximal flexibel und fährt auf Augenhöhe mit E-Automobilen der höchsten Preiskategorie.

Der perfekte Begleiter in der Stadt

Kapitel 3: SO FLOTT, SO KOMPAKT

Der perfekte Begleiter in der Stadt

Mit seinen kompakten dreieinhalb Metern wieselt der SEAT Mii electric auch durch den dichtesten Verkehr. Und bleibt dabei richtig sauber

So cool ist er – und dazu flüsterleise

Der SEAT Mii electric bietet viel Fahrspaß und eine hohe Reichweite. Zudem fährt er mit seinem Elektroantrieb nahezu geräuschlos und punktet mit niedrigen Betriebs- und Wartungskosten und voller Alltagstauglichkeit.

Axel Andorff, Vorstand für Forschung und Entwicklung bei SEAT

Weil er so handlich und kurz ist, findet der SEAT Mii electric schnell seinen Weg durch die Stadt. Und auch viel leichter einen Parkplatz als als größere Fahrzeuge. Dabei bietet der Mii electric den großen Vorteil von vier Türen: So sind auch alle Freunde schnell an Bord. Der Gepäckraum bietet mit 251 Litern Volumen genug Platz für Taschen und Gepäck. Mit umgeklappten Sitzlehnen wächst er auf gewaltige 923 Liter.
Mit seinem Technik-Konzept zeigt sich der SEAT Mii electric hochaktuell. Bei null CO2-Emissionen braucht er lediglich 3,9 Sekunden, um aus dem Stand auf 50 km/h zu sprinten. Tempo 100 hat er in 12,3 Sekunden erreicht. Mit dieser Agilität bereitet sein 61 kW (83 PS) starker Elektromotor richtig Freude am Steuer (SEAT Mii electric, Stromverbrauch: kombiniert 12,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; Energieeffizienzklasse: A+*): Stattliche 212 Nm Drehmoment stehen aus dem Stand bereit, eine Eingang-Automatik regelt dabei perfekt wie bequem die Kraftübertragung. So fühlt der Mii electric den Puls der Stadt.
Übersichtlich ist der Mii electric dabei nicht erst beim Fahren. Schon bei der Auswahl bietet SEAT maximale Klarheit: Mit dem Mii electric und dem Mii electric Plus genügen zwei Varianten, um mit einer neuen Form der Elektromobilität jeden zu überzeugen. Beide bieten bereits in Serie eine Menge Highlights, die neue Standards in ihrer Klasse setzen. So findet sich an Bord zum Beispiel eine Klimaautomatik, elektrische Fensterheber vorne, ein Bordcomputer plus Radiosystem sowie eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung. Zudem sorgt der serienmäßige Spurhalteassistent dafür, dass jeder Mii electric stets sicher auf Kurs bleibt. Ebenso selbstverständlich sind Front- und Seitenairbags.
Den Mii electric Plus rüstet SEAT darüber hinaus mit schicken 16-Zoll-Leichtmetallrädern und Nebelscheinwerfern aus. Beheizbare Vordersitze sowie sowie elektrische, beheizbare Außenspiegel kommen hinzu. Als Option liefert SEAT den kleinen Stromer auch mit Licht- und Regensensor, einer Geschwindigkeitsregelanlage oder einer Einparkhilfe aus. Für alle, die es noch eine Spur komfortabler haben möchten in ihrem Mii electric.

Hier lässt sich der SEAT Mii electric konfigurieren

Große Touren, selten Tanken

Kapitel 4: GUT FÜR WEITE WEGE

Große Touren, selten tanken

Erst hinter den Grenzen der Stadt liegt der Strand. Nicht zu weit für den SEAT Mii electric: Er schafft bis zu 260 Kilometer³ Strecke ohne Nachladen.

Der nervigste aller Vorwürfe in Richtung E-Autos lautet ja: Sie erreichen ihr Ziel nicht, weil ihre Akkus vorher leer sind. Doch solche Sätze lächelt der SEAT Mii electric charmant weg. Er hat kein Problem mit der Reichweite. Dank seinem recyclingfähigen Litium-Ionnen-Akku mit 32,3 kWh und modernster Technologie schafft er bis zu 260 Kilometer mit einer Ladung (SEAT Mii electric, Stromverbrauch: kombiniert 12,9 kWh/100 km; CO₂-Emissionen: kombiniert: 0 g/km. Effizienzklasse: A+.* Die angegebene Reichweite wurde auf der Grundlage des Prüfzyklus Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure (WLTP) ermittelt, bei kombinierten Stadt- und Straßenfahrten). Damit beweist er, wie alltagstauglich er ist: Wer jeden Tag an seinen 25 Kilometer entfernten Arbeitsplatz pendelt, muss mit seinem Mii electric nur ein einziges Mal in der Woche an die Steckdose.
Beim Sparen helfen drei Fahrprofile, die der Mii electric zur Auswahl stellt. Neben dem Standard, „normal“ genannt, lässt er sich im Modus „eco“ oder „eco+“ bewegen. Damit erhöht er die Rekuperation auf ein maximales Maß: Geht der Fuß vom Strompedal, bremst das System und lädt dabei automatisch die Batterie. In der Stadt kommt dieses Szenario deutlich häufiger vor als bei Fahrten über Land. Daher kann sich die Reichweite im reinen Stadtverkehr bis auf beeindruckende 358 Kilometer mit einer einzigen Ladung erhöhen (SEAT Mii electric, Stromverbrauch: kombiniert 12,9 kWh/100 km; CO₂-Emissionen: kombiniert: 0 g/km. Effizienzklasse: A+.* Die angegebene Reichweite wurde auf der Grundlage des Prüfzyklus Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure (WLTP) ermittelt, bei kombinierten Stadt- und Straßenfahrten).

Alles smart im Blick

Kapitel 5: CLEVER VERNETZT

Alles smart im Blick

Überzeugend löst der SEAT Mii electric die Vernetzung. Er setzt dabei nicht auf technologischen Overkill, sondern nutzt intelligente Ergänzungen

Der SEAT Mii electric ist überall: Dank der DriveMii App lässt sich via Smartphone alles an ihm regeln und checken – auch aus der Ferne. Zum Beispiel meldet das Telefon-Display dank SEAT Connect zahlreiche Fahrdaten, die Parkposition und den Fahrzeugstatus, zum Beispiel zu den Türen und den Scheinwerfern. Sogar der Ladevorgang lässt sich planen, zudem die Klimaanlage aus der Ferne steuern. Damit ist der Innenraum des Mii electric vor jedem Start stets ganz nach Wunsch temperiert: im Sommer trotz praller Sonne gekühlt, in kalter Winternacht geheizt.
Gut sichtbar für Fahrer und Beifahrer bietet ein Adapter den idealen Platz für jedes Smartphone. Das System integriert das Gerät als Display, und während der Fahrt lässt sich so Musik streamen oder Radio hören – und selbstverständlich Navigationsdienste nutzen. So funktioniert Konnektivität auf höchstem Niveau.

So intelligent integriert der Mii electric das Smartphone

Das Smartphone dient als zusätzlicher Bildschirm. Über passend belegte Tasten lässt es sich komfortabel bedienen

Der SEAT Mii electric gibt den Startschuss für SEAT ins Zeitalter der Elektromobilität und bereichert den Markt um ein erschwingliches Elektroauto.

Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender der SEAT S.A.

 

Lust auf eine Probefahrt im SEAT Mii electric? Mehr Infos gibt es hier.

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Hier gibt es die neuesten News und Facts zum SEAT Mii electric.

SEAT Mii electric: Stromverbrauch kombiniert 12,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; Energieeffizienzklasse: A+*

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern-Scharnhausen oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Die Abbildungen zeigen teilweise gegen Aufpreis erhältliche Sonderausstattungen.

1 Der Vorteil von 4.380 € brutto setzt sich zusammen aus der SEAT eMobilitäts-Prämie von 2.380 € brutto und der staatlichen Förderung in Höhe von 2.000 € brutto2. SEAT eMobilitäts-Prämie: Die SEAT Deutschland GmbH, Max-Planck-Str. 3-5, 64331 Weiterstadt, gewährt eine Prämie in Höhe von 2.380 € brutto beim Kauf eines neuen Mii electric. Verfügbar für Privatkunden und gewerblichen Endkunden. Weitere Informationen erhältst du bei deinem SEAT Partner. Die SEAT eMobilitäts-Prämie ist nicht kombinierbar mit Förderprogramm-Aktionen (mit Ausnahme der Basis Konditionen Leasing und Finanzierung).
2 Die staatliche Förderung besteht aus einer vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), Referat 422, Frankfurter Straße 29−35, 65760 Eschborn, www.BAFA.de , gewährten Prämie in Höhe von 2.000 € brutto. Die Auszahlung erfolgt erst nach positivem Bescheid des von dir gestellten Antrags. Die staatliche Förderung endet mit Erschöpfung der bereitgestellten Fördermittel, spätestens am 31.12.2020. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.
3 Im WLTP-Testzyklus wurde eine Reichweite von bis zu 260 km bei kombinierten Stadt- und Straßenfahrten ermittelt.
4 An einer öffentlichen Ladestation mit einer Ladeleistung von 7,2 kW.
5 Batteriegarantie 8 Jahre, maximal 160.000 km, mit 70% Akkuleistung. Eine Verringerung der Batteriekapazität über die Zeit ist bauteilbedingt und stellt keinen Mangel im Sinne dieser Garantie dar, sofern dieser Wert vor Ablauf der acht Jahre oder 160.000 km, je nachdem, welches der beiden Ereignisse zuerst eintritt, nicht die 70 % der nutzbaren Kapazität unterschreitet. Die Garantie für die Hochvoltbatterien gilt nicht, sofern der Mangel dadurch entstanden ist, dass die Batterie nicht entsprechend der Betriebsanleitung genutzt, behandelt oder gewartet wurde. Dieses gilt insbesondere für das Laden der Batterie.