Leser testen wie die Profis

KAPITEL 01: DIE SPRING STARS 2021

Leser testen wie die Profis

AUTO BILD und Sailun luden zwei Leserinnen zum Test der Autoneuheiten dieses Frühjahrs auf die Rennstrecke Bilster Berg ein.

Einmal in die Rolle eines AUTO BILD-Testers zu schlüpfen - das ist für viele von Ihnen ein großer Traum. Zwei Leserinnen erfüllen wir diesen Wunsch jetzt in einer gemeinsamen Aktion mit dem chinesischen Reifenhersteller Sailun.
Gabi Waber, 55, und Jessica Rothe, 40, unterstützen uns beim Test der Frühjahrsneuheiten an der Rennstrecke Bilster Berg.
Die „Spring Stars“ sind eine ganz illustre Gruppe automobiler Träume. Neben einem Vergleichstest der Tracktools Porsche 911 GT3, Mercedes-AMG GT Black Series und BMW M4 warten BMW M440i und Audi S5 als Cabriolets auf die beiden Lesertesterinnen. Für den E-Spaß sorgt ein Audi e-tron GT. Abgerundet wird das Feld mit dem Alltagshelden Opel Insignia GSi sowie dem brandneuen DS 9.

Getestet wird am Bilster Berg. Was diesen Ort so einzigartig macht, ist nicht nur das besondere Ambiente des parkähnlich angelegten Geländes. Vor allem das 4,2 Kilometer lange Asphaltband gilt nicht nur bei Profis aus dem Motorsport als besonderes Highlight unter den Rennstrecken in Europa. Der Bilster Berg bietet also die idealen Voraussetzungen für unseren AUTO BILD-Testtag.

Der Rundkurs ist in die 1,8 Kilometer lange Westschleife und die 2,4 Kilometer lange Ostschleife teilbar. Dabei führt der Asphalt durch 19 Kurven, über 44 Kuppen und Wannen. Und das bei einem Gefälle von bis zu 26 Prozent und Steigungen von bis zu 21 Prozent. Abgerundet durch einen Höhenunterschied von über 200 Metern, also ein Terrain, bei dem man schnell an die eigenen und die Grenzen des Autos kommt.

So lief der Testtag

So testet AUTO BILD

KAPITEL 02: THEORIE UND REIFENKUNDE

So testet AUTO BILD

Bevor es ans Steuer geht, lernen die beiden Damen erst einmal das Test-Einmaleins.

Testredakteur Tim Dahlgaard erklärt Gabi und Jessy am Beispiel von Opel und DS, worauf ein AUTO BILD-Tester achtet. „Funktionalität, Verarbeitung, Platzangebot – das ist schon ein mächtiger Katalog, den ihr da abarbeitet“, stellt Gabi fest. Und wo wir gerade bei der Theorie sind, gibt es direkt noch eine Reifenkunde von Sailun dazu.

Die Spring Stars lernen fliegen

KAPITEL 03: SCHNELLE RUNDEN

Die Spring Stars lernen fliegen

An der Seite von Guido Naumann jagen Gabi und Jessy im neuen 911 GT3 die beste Rundenzeit – und etwas Driftspaß gab es auch noch.

Für den Vergleichstest der Tracktools (lesen Sie in der nächsten AUTO BILD SPORTSCARS) begleiten Jessy und Gabi AUTO BILD-Redakteur Guido Naumann auf heiße Runden am Bilster Berg: Und der lässt den 911 GT3 richtig fliegen. „Das ist das Krasseste, was ich je erlebt habe“, sagt Jessy, als sie freudestrahlend aussteigt.

Für Gabi sind es die ersten Runden in einem Porsche. „Auf einer Rallye durfte ich mal auf dem Beifahrersitz eines Vorkriegs-Bugatti mitfahren“, sagt sie. „Aber in so einem schnellen Auto bin ich noch nie mitgefahren.“ Da hat sie Glück, dass sie mit Guido auch noch einen echten Profi neben sich hat, denn der 46-Jährige ist der schnellste Mann der Redaktion und bei AUTO BILD SPORTSCARS unter anderem für das Fahren der schnellen Rundenzeiten zuständig.

Schnelle Runden mit Guido Naumann

Ran ans Steuer

KAPITEL 04: SELBST IST DIE FRAU

Ran ans Steuer

Mit Redakteur Guido Naumann neben sich testen Gabi und Jessica den Opel Insignia GSi und den DS 9 auf der Straße und der Rennstrecke am Bilster Berg.

Nun heißt es: selbst testen. Bremsen, Beschleunigung, Fahrkomfort, Lenkung – Guido zeigt Jessy und Gabi mit Insignia GSi und DS 9, wie die Qualitäten eines Alltagsfahrzeugs getestet werden.

Am Ende des Testtags gibt es in der Boxengasse bei einem gemeinschaftlichen Abendessen vom AUTO BILD-Test- und -Produktionsteam, den Vertretern von Sailun Europe und unseren beiden Lesertesterinnen noch jede Menge Benzingespräche, bevor sich das gesamte Team auf den Heimweg macht. Gabis Fazit: „Was für ein wahnsinnig spannender Tag.“