Mit acht Jahrzehnten Erfahrung

Das ist NEXEN

Mit acht Jahrzehnten Erfahrung

In den letzten Jahren ist NEXEN TIRE zunehmend in den Fokus gerückt. Das ist kein Zufall: Mittlerweile produziert der renommierte Erstausrüster seine Reifen in einem hochmodernen Werk im Herzen Europas.

Es sind einige Superlative, die NEXEN TIRE heute zu einer der spannendsten Marken machen, die es rund ums Auto gibt. Zum Beispiel, dass kaum ein zweiter Reifenproduzent schneller wächst als der Konzern, dessen Wurzeln im koreanischen Seoul liegen. Bis 2025 will das Unternehmen zur Top 10 der globalen Reifenbranche aufsteigen – mit einem angestrebten Jahresumsatz von zwei bis drei  Milliarden US-Dollar.

Korea gilt längst als eine der avanciertesten Technologieregionen der Welt. Das war noch anders, als das Unternehmen, das heute NEXEN TIRE heißt, 1942 startete. Unter einfachen Bedingungen und dem ursprünglichen Namen Heung-a Tire Industry wurde der Grundstein gelegt. Der Anfang war mühsam: Erst nach dem Ende des Koreakriegs (1950 bis 1953) konnte die Produktion der im Land dringend benötigten Reifen beginnen. Damals ahnte niemand, mit welcher Dynamik eine neue Generation junger Entwickler und Experten das Unternehmen Jahrzehnte später aufblühen lässt: Mit klaren Visionen verfolgt NEXEN TIRE heute seine Strategie, die Herausforderungen des globalen Marktes anzunehmen. Ein besonderer Fokus liegt auf dem europäischen Segment: Es gilt als das mit Abstand anspruchsvollste der Welt. 

NEXEN steht für Zukunft

Eindrucksvolle Erfolge der strategischen Expansion zeigten sich bereits Mitte der 1990er-Jahre. Damals konnte der koreanische Hersteller erstmals Reifen für über 100 Millionen US-Dollar exportieren, im Jahr 2000 sorgte mit NEXEN TIRE ein neuer Name dafür, dass die Marke international schnell an Bekanntheit gewann. Das enorme Wachstum jener Jahre stellte die Weichen: Schon im Jahr 2005 stieg das Exportvolumen auf 200 Millionen US-Dollar, bis 2012 sogar auf gewaltige 700 Millionen US-Dollar.

Dass sich die Reifen von NEXEN zunehmend auf ausländischen Märkten bewährten, hing mit den rasanten technologischen Entwicklungen zusammen: Bereits in den 1990er-Jahren etablierte NEXEN ein Forschungszentrum in Seoul, das seit 2018 eine Institution in den USA ergänzt. Nur ein Jahr später setzte das neue, zentrale Forschungs- und Entwicklungsinstitut am Stammsitz in Korea, THE NEXEN univerCITY genannt, einen neuen Standard: Dieses State-of-the-Art-Projekt gilt als globaler Think Tank, der neue Strategien entwickelt und Produktideen fördert und ermöglicht. Der Campus verfügt über umfangreiche Institute für Forschung und Entwicklung, mit Testzentren, Design, Qualitätssicherung und Vertrieb.

Aktuell betreibt NEXEN TIRE weltweit vier Forschungs- und Entwicklungszentren. Von den Ergebnissen ihrer kontinuierlichen Arbeit profitieren die großen Werke in Korea und China – und insbesondere die ambitionierte, hochmoderne Fertigungsstätte im tschechischen Žatec. Sie hatte 2019 ihren Betrieb aufgenommen, und nur zwei Jahre später begann NEXEN TIRE bereits die Erweiterung um über 50.000 Quadratmeter Produktionsfläche – auf insgesamt beeindruckende 146.000 Quadratmeter. Nach nur einem Jahr Bauzeit der Gebäudestruktur werden noch in diesem Herbst Maschinen und Anlagen montiert. Wie geplant, soll hier der erste Reifen bereits im März 2023 hergestellt werden.

Rund 1100 neue Arbeitsplätze schafft NEXEN in Žatec, und das trotz des beeindruckenden Automatisierungsgrades: Die geplanten Strukturen in Lager, Logistik und Fertigung werden erneut Maßstäbe setzen. Ebenso kommen modernste Technologien zum Einsatz, um die Emissionen auf ein minimales Maß zu reduzieren. Die derzeitige Produktionskapazität wird sich durch die Erweiterung des Werks verdoppeln: Rund 11,2 Millionen Reifen will NEXEN TIRE künftig hier jährlich für den europäischen Markt fertigen.

Ein Werk, das Maßstäbe setzt

Die Lage mitten in Europa hat der koreanische Hersteller bewusst gewählt: So kann er Nähe zum Endkunden garantieren, nicht zuletzt dank einer schnellen, flexiblen Belieferung an Shops vor Ort. Über das NEXEN Point Programm bieten sie Kunden attraktive Angebote. Bereits 2008 hatte NEXEN TIRE seine erste Werksniederlassung in Deutschland eröffnet, und 2018 konnten die Mitarbeiter in der neu gebauten Europazentrale in Kelkheim bei Frankfurt ihre Arbeit aufnehmen.

Heute sind es weitere Kanäle, die NEXEN TIRE zunehmend populär machen. Neben vielen positiven Ergebnissen bei Reifentests ist es die stetig wachsende Zahl an Herstellern, die auf europäische Ultra-High-Performance-Reifen als Erstausrüstung setzen. Zudem ist der Name NEXEN im Sport eine Größe – auf Rennstrecken ebenso wie als Partner populärer Top-Fußballclubs.

Das alles spiegelt sich auch in dem Claim wider, den NEXEN TIRE gewählt hat: We Got You – das heißt: NEXEN ist mit seinen über 6800 Mitarbeitern nahe bei den Menschen, überall. Und sieht sie im Zentrum allen Handelns, um mit neuen Technologien, Innovationen und flexiblen Dienstleistungen eine Mobilität zu schaffen, die alle genießen können und die hilft, das Leben Schritt für Schritt zu verbessern.

Dazu zählt insbesondere, dass Umwelt und Nachhaltigkeit stets zentral im Fokus stehen: NEXEN TIRE ist seit 2020 Mitglied der GPNSR (Global Platform for Sustainable Natural Rubber) und beteiligt sich am CDP (Carbon Disclosure Project) Climate Change. Seit diesem Jahr ist NEXEN TIRE zudem Mitglied der ETRMA (European Tyre and Rubber Manufacturers' Association), dem zentralen europäischen Verband, der sich für Lösungen einsetzt, die eine smarte und nachhaltige Mobilität für alle bieten.

Die Crème de la crème

Große Namen

Die Crème de la crème

Ob Alfa Romeo oder Audi, ob BMW oder Porsche: NEXEN TIRE zählt zu der kleinen, exklusiven Gruppe von Lieferanten, deren Produkte in den Werken der Top-Marken verbaut werden.

Es ist ein guter Grund, mitunter genauer auf die Reifenflanken renommierter Fahrzeugmodelle zu schauen: NEXEN ist ein Name, der sich dort immer öfter findet – zum Beispiel beim Porsche Panamera der zweiten Generation. Das Werk verlässt die extrem sportliche Limousine auf dem N’FERA Sport, einem Ultra-High-Performance-Reifen von NEXEN TIRE. Für den global agierenden Reifenhersteller und dem Luxus- und Sportwagenproduzenten Porsche markiert dies einen weiteren Schritt ihrer bereits langjährigen, erfolgreichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit.

Porsche vertraut auf NEXEN

Auch BMW setzt bei Active Tourer-Modellen der 2er Serie und dem X1 auf NEXEN, ebenso Alfa Romeo bei der Giulia und dem neuen SUV Tonale, der als Mild- und Plug-in-Hybrid besonders spannend ist. Audi greift beim A6 auf NEXEN Modelle zurück, Volkswagen beim Passat. Und auch KIA, wie NEXEN in Korea zu Hause, rüstet einige Modelle, unter anderem sein Flaggschiff EV6, mit speziell für Elektrofahrzeuge entwickelten Reifenmodellen wie dem ROADIAN GTX EV oder dem N’FERA SPORT EV aus.

Das Vertrauen, das aktuell bereits rund zwei Dutzend große, technologisch führende Automobilhersteller in NEXEN TIRE setzen, beweist eindrucksvoll die Klasse dieser Ultra-High-Performance-Reifen. Zusätzlich zur Qualität in Sachen Sicherheit, Fahrdynamik und Langlebigkeit, von denen die Tests renommierter Fachzeitschriften in ihren Ergebnissen und Empfehlungen berichten, bietet NEXEN den Vorteil einer breiten Modellpalette. Sie deckt nicht nur die gesamte Spanne an Pkw ab, sondern auch leichte Nutzfahrzeuge.

Neben Sommer- und Winterreifen setzt NEXEN TIRE zudem bewusst auf Allwettermodelle, wie der neue N’BLUE 4 Season 2 beweist. Er hat auf der Tire Cologne 2022 seine Premiere gefeiert, zudem überzeugte sein Design die Jury des renommierten Red Dot Awards 2022, die ihn für sein eindrucksvolles Design umgehend auszeichnete. Natürlich überzeugt er nicht nur optisch, sondern beeindruckt besonders mit seinen Eigenschaften: Die V-förmige Profilgestaltung verbessert seine Eigenschaften auf Schnee und Eis, spezielle Anschrägungen und 3D-Lamellentechnologie sichern den Profilblöcken eine hohe Steifigkeit, was wiederum ein maximal stabiles Handling verspricht. Dagegen verkürzen Zick-Zack Profilblockkanten die Bremswege auf Schnee, wo Micro-Lamellen mehr Grip und Traktion garantieren.

Auch die Laufleistung hat NEXEN TIRE beim neuen N’BLUE 4 Season 2 nochmals erhöht: Spezielle Zick-Zack-Einschnitte in den Profilblöcken erhalten auch nach Abrieb beste Eigenschaften auf Schnee. Ebenfalls im Fokus steht eine ausgewogene Balance aus Nässe- und Trockeneigenschaften sowie hoher Komfort und maximale Sicherheit bei allen Straßenbedingungen.

NEXEN TIRE fertigt diesen speziell für den europäischen Markt konstruierten Ganzjahresreifen in Durchmessern von bis zu 20 Zoll und für Geschwindigkeiten von über 300 km/h (Indizes W und Y). In knapp 130 verschiedenen Formaten ist seine Fertigung geplant. Auch er entsteht im tschechischen Werk in Žatec.

NEXEN Reifen liefern Top-Ergebnisse in Tests.
Hier finden Sie den richtigen Reifen für Ihr Auto.
Gemeinsam zum Erfolg

Sport im Blick

Gemeinsam zum Erfolg

Nichts passt besser zu Leistung und Erfolg als ein Blick auf den Sport. NEXEN TIRE unterstützt daher als starker, von Innovation und Spitzenklasse begeisterter Partner große, bekannte Fußballclubs und ist zudem auf Rennstrecken aktiv.

Schon zu Beginn gab es großen Jubel: Als NEXEN TIRE in der Saison 2017/2018 als erster offizieller Reifenpartner und Trikot-Sponsor von Manchester City auftrat, einem der prestigeträchtigsten Fußballclubs der Welt, gewann die englische Elf umgehend den Titel der Premier League. Den Erfolg konnte Manchester City in der Saison 2018/2019 nochmals wiederholen. Die Kooperation mit dem starken Partner, den NEXEN bereits seit 2015 unterstützt, konnten beide Seiten unlängst erweitern.

Mit Eintracht Frankfurt unterstützt der koreanische Hersteller zudem einen der Topclubs im deutschen Fußball. Auch diese Partnerschaft hat NEXEN TIRE unlängst nochmals ausgebaut und verlängert. Unverändert bestehen bleibt die Unterstützung des AC Milan, dem 19-maligen italienischen Meister und Gewinner zahlloser internationaler Titel. Auch mit Slavia Prag, einem traditionsreichen wie beliebten tschechischen Fußballclub, besteht mittlerweile eine mehrjährige Kooperation.

Doch nicht nur im Fußball ist NEXEN TIRE zu Hause. Besonders reizvoll für den Reifenhersteller ist der globale Motorsport. Der Technologietransfer von der Rennstrecke, wo extreme Anforderungen die Norm sind, in die Konstruktion von Reifen für Serienfahrzeuge spielt bei diesem Engagement eine wesentliche Rolle. Zunächst zählt allerdings der Erfolg auf den Rennpisten – so, wie er dem Team Racing Group Eifel by NEXEN TIRE Motorsport gelungen ist. Beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring fuhren Ralf Zensen, Fabian Peitzmeier, Norbert Fischer und Christian Dannesberger im Mai 2022 nicht nur ein hochpräzises Bilderbuch-Rennen, sondern durften am Ende ihren verdienten Lohn kassieren: Nach 129 fordernden Runden gewannen sie souverän die Klasse SP4T mit ihrem Porsche 718 Cayman GTS.

Mit den anspruchsvollen Herausforderungen der über 25 Kilometer langen Kombination aus dem ursprünglichen Grand-Prix-Kurs und der legendären Nordschleife kamen die neu entwickelten Rennreifen von NEXEN TIRE bestens zurecht. Sie konnten speziell mit ihrer enormen Ausdauer alle Erwartungen noch übertreffen.

So gelang der Klassensieg in der Grünen Hölle

Extreme Ansprüche stellt auch die in den USA und Asien ausgetragene Formula Drift, eine Rennserie, in der es nicht um Tempo alleine geht. Hier bewerten Juroren auch Stil, Driftwinkel und eine saubere Linie: Rennsport trifft beim Driften auf viel Choreografie. Die Formula Drift gilt als extremer Sportevent für ein wachsendes, junges Publikum.

Auch hier engagiert sich NEXEN TIRE und unterstützt unter anderem den Schweizer Yves Meyer, einen 31-jährigen Motorsportler, der in der US-Serie antritt und beim FIA Intercontinental Drifting Cup bereits mit seinem Team die Vize-Weltmeisterschaft erringen konnte. Eine große Rolle spielen bei diesen Wettbewerben die Reifen, die extreme Anforderungen meistern müssen: Yves Meyer vertraut auf die Technologie von NEXEN, wenn er bei der Formula Drift möglichst perfekt quer durch die Kurven zirkelt.

So schön geht quer