Alle Beiträge zu Nürburgring

Helme für alle

FIA greift nach Unfall auf dem Nürburgring durch

Helme für alle

Kein Zutritt mehr für Unbefugte: Ab dem nächsten Grand Prix dürfen nur noch Formel-1-Teammitglieder und Streckenposten in die Boxengasse.

Kameramann verletzt

F1 Nürburgring 2013: Kameramann verletzt

Kameramann verletzt

Beim GP von Deutschland 2013 wurde ein Kameramann in der Boxengasse von einem losen Rad getroffen. Es gehörte zum Red Bull von Mark Webber.

Nürburgring: Kameramann wird von Rad verletzt

Formel 1

Nürburgring: Kameramann wird von Rad verletzt

Nach einem Zwischenfall mit dem Red Bull von Mark Webber in der Boxengasse am Nürburgring wird ein Kameramann im Krankenhaus behandelt

Nürburgring: Hamilton vor Vettel auf Pole

Formel 1

Nürburgring: Hamilton vor Vettel auf Pole

Lewis Hamilton beim Mercedes-Heimspiel auf Pole-Position, Nico Rosberg Opfer einer falschen Teamentscheidung - Sebastian Vettel auf Platz zwei

Alesi:

Formel 1

Alesi: "Nürburgring keine Herausforderung"

Für Ex-Pilot Jean Alesi zählt der Grand-Prix-Kurs auf dem Nürburgring zu den einfachsten Strecken im Kalender - Obacht nur, wenn es regnet...

Nach Silverstone-Debakel: Neue Reifen am Nürburgring?

Formel 1

Nach Silverstone-Debakel: Neue Reifen am Nürburgring?

Als Reaktion auf das Reifen-Debakel von Silverstone liefert Pirelli angeblich schon am Nürburgring Reifen mit einem Kevlar-Gürtel

ADAC steigt in Bieterverfahren am Nürburgring ein

Formel 1

ADAC steigt in Bieterverfahren am Nürburgring ein

Der Allgemeine Deutsche Automobilclub (ADAC) hat offiziell Interesse angemeldet, den altehrwürdigen Nürburgring zu kaufen: Einstieg in laufendes Bieterverfahren

Vorbereitungen am Nürburgring laufen bereits

Formel 1

Vorbereitungen am Nürburgring laufen bereits

Zwar steht zunächst der Große Preis von Kanada vor der Tür, doch in vier Wochen kommt die Formel 1 in die Eifel - Die Organisation läuft bereits auf Hochtouren

Gänsehaut für

Formel 1

Gänsehaut für "Schumi": Silberpfeil trifft Nordschleife

Der Rekord-Weltmeister absolvierte auf dem alten Nürburgring eine historische Fahrt mit seinem ehemaligen Formel-1-Boliden - Unbesorgt um die Zukunft der Strecke

Kaufen Sie den

Nürburgring-Insolvenz

Kaufen Sie den "Ring"!

Schnäppchen-Alarm in der Eifel: Die legendäre Rennstrecke wird samt Freizeitpark verkauft. Lesen Sie hier, was das Ganze kosten soll!

Nürburgring

1927 eröffnet, ist der in der Hocheifel nahe des Städtchens Adenau gelegene Nürburgring Deutschlands traditionsreichste aktive Rennstrecke. Sein Bau begann 1924 auf Initiative des ADAC-Rheinland und als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für die strukturschwache Eifel. Kernstück ist die 20,8 Kilometer lange Nordschleife, von Weltmeister Jackie Stewart auch Grüne Hölle getauft, die bis 1976 auch von der Formel 1 befahren wurde, ehe Niki Lauda dort am 1. August in einem Feuerunfall sein Ohr verlor.

Lauda war auch wieder mit von der Partie, als am 12. Mai 1984 die neu gebaute Grand-Prix-Strecke eingeweiht wurde. Rund 4,5 km lang, war sie nach neuesten Sicherheitserkenntnissen gestaltet und abwechselnd mit dem Hockenheimring auch wieder Schauplatz der Formel 1. Größtes Event jedoch ist das alljährlich im Sommer stattfindende 24-Stunden-Rennen mit rund 200 Startern in den unterschiedlichsten Klassen, das von hunderttausenden Fans rund um Nordschleife und Grand-Prix-Kurs verfolgt und live im Fernsehen übertragen wird.

Aber am Nürburgring gibt es nicht nur Motorensound zu erleben. Bereits die Eröffnungsparty des Umbaus wurde 1984 mit einem großen Open-Air-Konzert gefeiert und ein Jahr später gab es das erste Rock-am-Ring, zunächst mit einer Bühne auf der Rückseite der Boxengasse, später das wichtigste Musik-Event Europas. Bis 2014, da war die Nürburgring-GmbH bereits zwei Jahre insolvent. Ursache: Der Ring sollte Event-Zentrum werden, mit Hotels, Museen und einer Achterbahn, die sich technisch nicht in den Griff kriegen ließ. 2009 war der Umbau vollendet, 330 Millionen Euro verbuddelt, nur die Gäste blieben aus. Verkaufsversuche folgten, ein Autozulieferer erhielt den Zuschlag, obwohl zu diesem Zeitpunkt bereits selbst insolvent. Ende 2014 war der Stand, dass ein russischer Investor einsteigen wollte und zumindest der Rennbetrieb für 2015 gesichert sein sollte.

Themen von A-Z

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Anzeige