Werkstattwagen Test & Vergleich

Das sind die beliebtesten Werkzeugwagen 2021

Der Hammer ist schon wieder in den Tiefen des Werkzeugregals verschwunden und auch die Schraubendreher fallen durcheinander. Mit einem Werkstattwagen bringen Sie Ordnung in Ihren Hobbyraum. Die Fächer sorgen dafür, dass Sie alle wichtigen Utensilien mit einem Griff finden. Mit den stabilen Rollen bietet der Wagen zudem eine gewisse Mobilität. So sind Sie als Freizeitbastler jederzeit einsatzbereit.

Die beliebtesten Werkstattwagen im Vergleich

Letzte Aktualisierung am 20.09.2021

Amazon-Kundenbewertung
Inhalt
Anzahl Schubladen
Korpusfarbe
Rad-Eigenschaften
Gehäusematerial
Höhe
Breite
Tiefe
Gewicht
Eigenschaften
Auf einen Blick
Erhältlich bei *
Kauf-Tipp
Zum AngebotPreis vergleichen
k.A.
bestückt
7 Schubladen
schwarz
Feststellbremse, 2 Bockrollen, 2 Lenkrollen
Stahlblech
k. A.
k. A.
k. A.
k. A.
k. A.
  • bestückt
  • Auszugsperre
  • Anzahl Schubladen 7 Schubladen
  • schwarz
bestückt
7 Schubladen
rot, schwarz
2 Bockrollen, 2 Lenkrollen, Drehbremse
Stahlblech
945 mm
678 mm
459 mm
65 kg
pulverbeschichtet, abschließbar
  • bestückt
  • Lochwand
  • max. Schubladenbelastung 30 kg pro Schublade
  • Anzahl Schubladen 7 Schubladen
  • rot
bestückt
7 Schubladen
blau, silber
Feststellbremse, 2 Bockrollen, 2 Lenkrollen
Stahlblech
975 mm
775 mm
400 mm
59 kg
abschließbar
  • bestückt
  • Anzahl Schubladen 7 Schubladen
  • silber
  • abschließbar
  • max. Belastbarkeit 450 kg
k.A.
leer
7 Schubladen
blau
2 Lenkrollen
Stahlblech
970 mm
1.140 mm
460 mm
78 kg
pulverbeschichtet, schlagfest
  • leer
  • Lochwand
  • Anzahl Schubladen 7 Schubladen
  • blau
  • pulverbeschichtet
bestückt
7 Schubladen
blau
Feststellbremse, 2 Bockrollen, 2 Lenkrollen
Stahlblech
980 mm
683 mm
460 mm
63,5 kg
k. A.
  • bestückt
  • Lochwand
  • Anzahl Schubladen 7 Schubladen
  • blau
leer
7 Schubladen
rot, schwarz
Feststellbremse, 2 Bockrollen, 2 Lenkrollen
Stahlblech
884 mm
696 mm
490 mm
59 kg
k. A.
  • leer
  • Lochwand
  • max. Schubladenbelastung 35 kg pro Schublade
  • Anzahl Schubladen 7 Schubladen
  • schwarz
k.A.
leer
7 Schubladen
blau
2 Lenkrollen
Stahlblech
1.035 mm
780 mm
498 mm
74,1 kg
abschließbar
  • leer
  • max. Schubladenbelastung 20 kg pro Schublade
  • Anzahl Schubladen 7 Schubladen
  • blau
  • abschließbar
k.A.
bestückt
7 Schubladen
blau
k. A.
Stahlblech
970 mm
780 mm
460 mm
64,4 kg
k. A.
  • bestückt
  • max. Schubladenbelastung 25 kg pro Schublade
  • Anzahl Schubladen 7 Schubladen
  • blau
leer
7 Schubladen
rot
Feststellbremse, 2 Bockrollen, 2 Lenkrollen
Stahlblech
875 mm
685 mm
455 mm
52,5 kg
abschließbar, kugelgelagert, kippsicher
  • leer
  • Anzahl Schubladen 7 Schubladen
  • rot
  • kugelgelagert
  • max. Belastbarkeit 150 kg
bestückt
7 Schubladen
blau, schwarz
Feststellbremse, 2 Bockrollen, 2 Lenkrollen
Stahlblech
975 mm
770 mm
470 mm
k. A.
kugelgelagert
  • bestückt
  • Lochwand
  • max. Schubladenbelastung 35 kg pro Schublade
  • Anzahl Schubladen 7 Schubladen
  • blau
leer
4 Schubladen
rot
Feststellbremse, 2 Bockrollen, 2 Lenkrollen
Stahlblech
724 mm
670 mm
380 mm
18,7 kg
abschließbar
  • leer
  • 1 Türfach
  • Anzahl Schubladen 4 Schubladen
  • rot
  • abschließbar
NEU
bestückt
8 Schubladen
schwarz, grau
Feststellbremse, 2 Bockrollen, 2 Lenkrollen
Stahlblech
980 mm
780 mm
465 mm
83,5 kg
abschließbar
  • bestückt
  • 1 Türfach
  • Auszugsperre
  • max. Schubladenbelastung 35 kg pro Schublade
  • Anzahl Schubladen 8 Schubladen
* Wenn Sie über die verlinkten Shops einen Kauf abschließen, erhält AUTO BILD hierfür eine Provision vom Händler. Für Sie als Kunde ändert sich der Preis nicht.

Werkstattwagen Test & Vergleich: Diese Inhalte finden Sie hier

  1. Wie erkenne ich gute Werkstattwagen?
  2. Was für unterschiedliche Werkstattwagen gibt es?
  3. Welcher Werkstattwagen passt zu mir?
  4. Welche Werkstattwagen sind laut Tests am besten?
  5. Was kosten Werkstattwagen?
  6. Wie lautet das Fazit für Werkstattwagen?
  7. Werkstattwagen: Was sind häufig gestellte Fragen?

Unsere Produktvergleiche sind:

Aktuell

Wir aktualisieren unsere Vergleichstabellen täglich und stellen so sicher, dass Sie zu jedem Zeitpunkt die relevantesten Produkte für Ihre Kaufentscheidung finden.

Objektiv

Persönliche Vorlieben der Autoren haben keinen Einfluss auf die empfohlenen Produkte. Wir setzen auf messbare Fakten wie die Beliebtheit in den Shops.

Zuverlässig

Ausverkaufte Produkte in der Kaufberatung? Bei uns nicht: Wir stellen sicher, dass jedes empfohlene Produkt bei mindestens einem Händler verfügbar ist.

Unabhängig

Hand drauf: Hersteller haben keinen Einfluss auf die Reihenfolge der empfohlenen Produkte und können sich auch nicht in unsere Produktvergleiche "einkaufen".

Wie erkenne ich gute Werkstattwagen?

Gegen die Unordnung in der eigenen Werkstatt hilft ein gut bestückter Werkstattwagen in der richtigen Größe. Er bietet deutlich mehr Stauraum als der Werkzeugkoffer. In den Schubfächern sortieren Sie Ihr kleines und großes Werkzeug ein. Rutschfeste Einlagen sorgen dafür, dass alles an seinem Platz bleibt.

Neben dem klassischen Wagen mit 4 Rollen gibt es den handlichen Werkzeugtrolley mit 2 Rollen und Teleskopgriff. Ein anderer Unterschied bezieht sich auf das Zubehör. So können Sie den Werkstattwagen leer oder mit Werkzeug kaufen. Der befüllte Wagen ist eine praktische Komplettlösung, während Sie das unbefüllte Modell individuell bestücken können. Ob es sich um einen kompakten Werkzeugwagen handelt oder um ein XL-Modell: Das stabile System hilft Ihnen dabei, den Stauraum optimal auszunutzen.

Einen robusten Werkstattwagen finden Sie bei bewährten Marken wie Hazet, Bosch, Einhell und Güde. Bei Ihrer Suche nach einem geeigneten Werkstatt-Rollwagen spielen viele Kriterien wie Belastbarkeit, Ausstattung und Anzahl der Schubladen eine Rolle. Wichtig ist, dass der Rollwagen zur Werkstatt passt.

Material: Robustheit, Eigengewicht und Belastbarkeit

Ein Wagen aus Kunststoff ist leicht zu transportieren, aber nur eingeschränkt belastbar. Einfaches Stahlblech eignet sich ebenfalls nur für geringe Ansprüche. Im Vergleich dazu ist Edelstahl deutlich robuster und schwerer. Durch ein höheres Eigengewicht erhöht sich jedoch die Belastbarkeit. So kann ein Werkstattwagen mit über 70 kg Gewicht eine Belastung von über 150 kg aushalten.

Anzahl der Schubladen: 2, 4 oder 8 Fächer

Wie viele Fächer Sie brauchen, richtet sich nach Ihrem eigenen Ordnungssystem. Viele Modelle aus dem Werkstattwagen Test sind mit 4 bis 8 Fächern ausgestattet. Einfache Werkzeug-Rollwagen verfügen lediglich über 2 oder 3 Schubfächer. Diese reichen aus, um einige Handgeräte zu lagern, doch für mehr Werkzeug brauchen Sie entsprechend viel Stauraum und Fächer.

Ausstattung: Mit Werkzeug, Arbeitsfläche und Halterungen

Sie erhalten die Werkstattwagen mit Kleinwerkzeug befüllt oder unbefüllt. Neben dem Inhalt sind weitere Ausstattungsmerkmale interessant. Eine robuste Arbeitsfläche mit Schraubstock verwandelt den Wagen in einen Arbeitstisch. Auch Halterungen an der Außenseite erweitern die Funktionalität. Wenn es sich um einen Trolley handelt, ist zumeist ein Teleskopgriff vorhanden.

Bestückt oder nicht – auch eine Preisfrage

Mit einem befüllten Werkzeugwagen erhalten Sie eine praktische Erstausstattung für die Werkstatt. Im Vergleich zum leeren Wagen, den Sie selbst füllen, ist dies oft günstiger. Allerdings kann es sein, dass Sie nicht alle Gerätschaften benötigen, die im Lieferumfang enthalten sind. Ein Blick auf die Qualität der Geräte lohnt sich ebenfalls.

Das ist der beliebteste bestückte Werkstattwagen

Produkteigenschaften

  • bestückt
  • Auszugsperre
  • Anzahl Schubladen 7 Schubladen
  • schwarz

Rollen: Anzahl und Robustheit

Der klassische Werkstattwagen verfügt über 4 Rollen. Bei den Testsiegern sind die 2 vorderen Rollen schwenkbar und ermöglichen damit auch schwierige Manöver. Eine angenehme Größe optimiert die Wendigkeit. Die handlichen Werkstatt-Trolleys laufen auf 2 Rollen und lassen sich zum Ziehen leicht ankippen. Für einen hochwertigen und schweren Wagen sollten die Rollen möglichst robust sein. Häufig handelt es sich um gummierte Räder, die in ihrer Qualität auf die Belastbarkeit des Wagens ausgelegt sind.

Extras: Sicherheits- und Komfortmerkmale

Bei vielen Wagen sind die Schubfächer abschließbar. Das ist nicht nur ein sinnvoller Diebstahlschutz, sondern erhöht auch die Sicherheit beim Transport. Bei Ihren Arbeiten sind weitere Aspekte wichtig, ob es um die Arbeitsablage mit Antirutsch-Auflage geht oder um den Auszugsstopp der Schubladen. Diese laufen oft auf kugelgelagerten Schienen, die eine komfortable Bedienung ermöglichen.

Das ist der beliebteste abschließbare Werkstattwagen

Amazon-Kundenbewertung

13 Rezensionen

Produkteigenschaften

  • bestückt
  • Lochwand
  • max. Schubladenbelastung 30 kg pro Schublade
  • Anzahl Schubladen 7 Schubladen
  • rot
  • abschließbar
  • max. Belastbarkeit 350 kg

Was für unterschiedliche Werkstattwagen gibt es?

Wie beim Werkzeugschrank sind auch die Unterschiede bei den Werkzeug-Rollwagen sehr groß. Die Auswahl reicht von kleinen Modellen bis zum großen Wisent Werkstattwagen WW 5000 oder zum XXL-Modell von Workzone. Hier erhalten Sie eine kurze Beschreibung der klassischen Wagen, der Trolleys und der XXL-Variante.

Klassischer Werkstattwagen

Im Werkstattwagen Test bewähren sich vor allem die Modelle aus robustem Metall. Diese sind mit 4 Rädern bestückt und verfügen je nach Größe über 4 bis 8 Fächer. Durch die feste Verschraubung der Rollen ist es nicht möglich, die Wagen zu stapeln. Einige sind jedoch erweiterbar, wobei Sie allerdings die maximale Belastbarkeit prüfen sollten. Einige Hersteller präsentieren passende Werkzeugkisten, die Sie direkt am Wagen befestigen können. Mit Werkzeug und Einlagen oder leer, beides ist möglich.

Pro
  • Gutes Stauraumsystem
  • Robuste Qualität
  • Standfest
  • Auch mobil einsetzbar
Kontra
  • Eingeschränkte Flexibilität

Das ist der beliebteste leere Werkstattwagen

Produkteigenschaften

  • leer
  • Lochwand
  • Anzahl Schubladen 7 Schubladen
  • blau
  • pulverbeschichtet
  • max. Belastbarkeit 400 kg

Werkstatt-Trolley

Der Trolley hat lediglich 2 Räder. Das bedeutet, dass Sie ihn leicht ankippen müssen, wenn Sie ihn vom Platz bewegen. Zu diesem Zweck gibt es einen Teleskopgriff, den Sie auf die gewünschte Länge bringen. So lässt sich der Werkzeug-Trolley bequem manövrieren, auch über Treppenstufen hinweg. Teilweise sind die Trolleys klappbar, was die Flexibilität noch optimiert. Dafür ist die Kippgefahr im Vergleich zum klassischen Werkzeugwagen größer. Durch die spezielle Bauform gibt es außerdem eine geringere Größenauswahl.

Pro
  • Kompakt
  • Flexibel und mobil (auch auf Treppen und Absätzen)
  • Geringes Gewicht
Kontra
  • Weniger Stauraum
  • Kippgefahr

XXL Werkzeugwagen

Ein Wagen in extragroßer Ausführung bietet viel Stauraum und zudem eine große Arbeitsfläche. Durch die Größe erhöht sich das Eigengewicht, sodass ein Umkippen so gut wie ausgeschlossen ist. Die professionelle Qualität sorgt ebenfalls für eine hohe Belastbarkeit. In dieser Profi-Klasse finden Sie Modelle wie Sonic S12 und Snap-On, deren Stauraum eine optimale Befüllung ermöglicht.

Pro
  • Viel Platz für alle Arbeitsgeräte
  • Ausgefeiltes Ordnungssystem
  • Umfangreiche Ausstattung
  • Viele Schubfächer
  • Hochklassige Qualität
Kontra
  • Unflexibel durch hohes Gewicht
  • Mehr Platzbedarf

Das ist der beliebteste Werkstattwagen mit hoher Belastbarkeit

Produkteigenschaften

  • leer
  • max. Schubladenbelastung 40 kg pro Schublade
  • Anzahl Schubladen 16 Schubladen
  • rot
  • pulverbeschichtet
  • max. Belastbarkeit 800 kg

Welcher Werkstattwagen passt zu mir?

Bei Einhell, Scheppach, Güde, Dema und vielen anderen Herstellern finden Sie den idealen Rollwagen für Ihre Werkstatt. Für welche Bauform Sie sich entscheiden, hängt davon ab, ob es ein mobiler oder vorwiegend stationärer Wagen sein soll. Die verschiedenen Modelle erhalten Sie mit Einsätzen und weiterem Zubehör oder komplett leer.

Der klassische Werkstattwagen für ordnungsliebende Heimwerker

Bei Bauhaus, Obi und in anderen Baumärkten finden Sie einen klassischen, robusten Werkstattwagen von Arebos oder Seville Classics. In den 6 oder 8 Fächern bringen Sie Ihr Werkzeug ordentlich unter. Hier ist es vor Staub geschützt, zudem finden Sie alle Dinge in der Ordnung schnell wieder. Die rutschfeste Oberseite können Sie gleich als Arbeitsfläche nutzen. Wenn mehrere Personen Zugang zum Hobbykeller haben, ist es sinnvoll, ein Modell mit abschließbaren Fächern zu benutzen.

Der Werkstatt-Trolley für Hand- und Heimwerker, die häufig mobil arbeiten

In einigen Bereichen sind Sie mit dem Werkzeug-Trolley deutlich mobiler. Diese Wagen sind mit 2 Rollen ausgestattet. Für den flexiblen Einsatz in der Garage, in der Werkstatt oder auf der Baustelle kippen Sie den Trolley leicht an, um ihn zu ziehen. Im Werkstattwagen Test fällt auf, dass die Werkzeug-Trolleys verhältnismäßig kompakt sind. Für das Werkzeug, das Sie bei Ihren kleinen Projekten brauchen, bieten sie jedoch genug Stauraum. Vor allem beim Überwinden von Stufen erweisen sich die kleinen Werkzeugsysteme mit Teleskopgriff als sehr handlich.

Der XXL-Werkstattwagen für anspruchsvolle Handwerker mit viel Platzbedarf

Hersteller wie Stier, Fendt und Löwenzahn präsentieren Werkstattwagen in Extrabreite, die eine Menge Stauraum bieten. Neben den vielen Fächern sind diese Wagen mit einer großen Arbeitsfläche ausgestattet. Diese erspart Ihnen den Kauf einer zusätzlichen Werkbank. Hinzu kommen Features wie ein robuster Rohrschiebegriff, der auf den schweren Wagen abgestimmt ist. Damit können Sie den Werkzeugwagen bei Bedarf verschieben, auch wenn er normalerweise einen festen Standplatz in Ihrer Werkstatt hat. Ein integrierter Schraubstock kann ebenfalls vorhanden sein.

Der richtige Werkzeugwagen für den stationären Einsatz

Ein großer schwerer Werkstattwagen bleibt meistens an seinem Standort stehen. Damit ist er die richtige Wahl für Ihren festen Arbeitsplatz in der Werkstatt oder Garage. Bei Bedarf lässt er sich auf den 4 Rollen beiseiteschieben, doch Höhenunterschiede sind schwer zu überwinden. Das gilt vor allem für den voll beladenen Wagen, denn auch der Inhalt wiegt mit.

Wenn Sie viele verschiedene DIY-Arbeiten durchführen, gibt es den Werkstattwagen auch im XXL-Format. Dieser bietet Ihnen besonders viel Platz für die diversen Geräte und Hilfsmittel.

Welche Werkstattwagen sind laut Tests am besten?

Die Stiftung Warentest hält aktuell noch keinen Werkstattwagen Test bereit. Sobald sich dies ändert, werden Sie es hier erfahren. Alternativ bekommen Sie an dieser Stelle zunächst praktische Infos zum Thema und außerdem noch Stimmen von Werkstattwagen-Käufern bei Amazon.

Die besten Wagen zeichnen sich durch eine hohe Belastbarkeit aus. Allerdings ist es wichtig, dass auch die Räder von guter Qualität sind. Große Räder mit Gummilauffläche sorgen dafür, dass sich der Werkstattwagen leicht bewegen lässt. Die Rollwagen für die Industrie bestehen häufig aus Edelstahl und eignen sich für eine Traglast von beispielsweise 400 kg. Für die Heimwerkstatt bietet sich hingegen ein Modell mit 80 oder 100 kg Traglast an.

Für einen ausführlichen Werkstattwagen Test sollten Sie sich auch mit den Vor- und Nachteilen von bestückten Wagen befassen. Diese enthalten zwar alle wichtigen Werkzeuge, doch das heißt, dass Sie Ihre Sammlung nicht selbst zusammenstellen können. Zudem fehlt der Platz für zusätzliche Teile, die Sie separat anschaffen.

Werkstattwagen Käufertests

Für die Heim- und Kfz-Werkstatt präsentieren Masko, Stahlwille und Detec ausgefeilte Wagen. Diese gibt es mit einem hochwertigen Werkzeugsortiment oder leer. Die Werkstattwagen bieten grundsätzlich viel Platz für die diversen Geräte. Im Allgemeinen wird die Qualität als gut bis sehr gut wahrgenommen, allerdings sind manchmal Kompromisse bei den Kleinigkeiten nötig. Teilweise bietet das Schloss der verschließbaren Fächer keinen optimalen Schutz.

Einige Verbraucher beanstanden die unzureichende Anleitung zur Montage, andere sind unzufrieden mit der Innenaufteilung. Dadurch lässt sich möglicherweise der Stauraum nicht gut ausnutzen. Hier ist es wichtig, auf die idealen Maße zu achten, um Ihre Schraubenschlüssel platzsparend unterzubringen. Bei preiswerten No-Name-Produkten sind zudem qualitative Einbußen möglich. Dies führt beispielsweise zu einem schnellen Verschleiß der Räder oder anderer Bauteile.

Sind mehrere Schubladen geöffnet, besteht Kippgefahr

Wenn Sie 2 oder 3 beladene Schubladen gleichzeitig öffnen, kann der Werkstattwagen kippen. Dies ist kein Zeichen für mindere Qualität, sondern hängt mit der unausgewogenen Balance zusammen.

Werkstattwagen: Das ist der Preis-Tipp

Preis Tipp

Amazon-Kundenbewertung

958 Rezensionen

Produkteigenschaften

  • leer
  • 1 Türfach
  • Anzahl Schubladen 4 Schubladen
  • rot
  • abschließbar
  • max. Belastbarkeit 75 kg

Was kosten Werkstattwagen?

Werkstatt-Rollwagen gibt es in verschiedenen Preisklassen. Ob Sie sich für KS Tools, Würth oder Wera entscheiden, richtet sich deshalb auch nach Ihrer Geldbörse. Hier erfahren Sie, was Sie für Ihr Geld erwarten können.

Günstige Werkzeugwagen: 250 bis 500 Euro

Werkstattwagen von Wisent und Stier erhalten Sie bereits ab ca. 250 Euro. Eine ordentliche Qualität ist auch im unteren Preissegment verfügbar. Allerdings sind oft Kompromisse bei der Belastbarkeit und Platzausnutzung nötig. Wichtig ist, dass Sie beim Kauf auf Merkmale wie leichtgängige Räder und abschließbare Fächer achten. Gerade bei den günstigen Modellen ist hier mit Einbußen zu rechnen.

Das ist der beliebteste Werkstattwagen bis 500 Euro

Amazon-Kundenbewertung

8 Rezensionen

Produkteigenschaften

  • bestückt
  • Anzahl Schubladen 7 Schubladen
  • silber
  • abschließbar
  • max. Belastbarkeit 450 kg

Hochklassige Werkstattwagen: 500 bis 1.000 Euro

Hazet, Hyundai, Würth und weitere renommierte Hersteller bieten funktionale Wagen mit Werkzeug und anderen nützlichen Extras an. Die Schubladen sind oft mit Antirutschmatten ausgestattet, zudem überzeugt die Qualität der Rollen. Für den praktischen Einsatz in der Werkstatt sind die hochwertigen Werkzeugwagen oft mit einer massiven Arbeitsplatte versehen. Ein weiteres Zeichen für die Wertigkeit ist das pulverbeschichtete Gehäuse aus Stahl mit Schutzabdeckungen an den Kanten und Ecken.

Das ist der beliebteste Werkstattwagen bis 1.000 Euro

Amazon-Kundenbewertung

13 Rezensionen

Produkteigenschaften

  • bestückt
  • Lochwand
  • max. Schubladenbelastung 30 kg pro Schublade
  • Anzahl Schubladen 7 Schubladen
  • rot
  • abschließbar
  • max. Belastbarkeit 350 kg

Profi-Werkstattwagen: 1.000 bis 2.000 Euro

Für die professionelle Werkstatt bietet sich ein solider Wagen mit optimierter Arbeitshöhe und robuster Arbeitsfläche an. In der oberen Preiskategorie finden Sie Modelle mit 3-stufigem Schließsystem: Mit Zentralverriegelung, Kippsicherung und Einzelarretierung bieten sie ein hohes Maß an Sicherheit.

Abgerundete Kanten sowie ein integrierter Rammschutz erhöhen die Sicherheit im Arbeitsalltag. Die zuverlässige Qualität zeigt sich außerdem in der praktischen Ausstattung. Ein Lochblech erweitert Ihre Möglichkeiten, den Stauraum zu nutzen. Hinzu kommen herausnehmbare Schubladen für Kleinteile und weiteres Zubehör wie Multifunktionswerkzeug.

Das ist der beliebteste Werkstattwagen bis 2.000 Euro

Produkteigenschaften

  • bestückt
  • Auszugsperre
  • Anzahl Schubladen 7 Schubladen
  • schwarz

Wie lautet das Fazit für Werkstattwagen?

Die Infos und der Werkstattwagen Test sind wichtige Hilfsmittel für Sie, um das passende Modell zu finden. Mit den relevanten Kriterien, die Sie hier noch einmal nachlesen, treffen Sie die richtige Wahl und finden Ihren persönlichen Testsieger.

  • Für die aufgeräumte Hobbywerkstatt kaufen Sie einen günstigen Werkzeugwagen, der 250 bis 500 Euro kostet. Für diesen Preis können Sie eine solide Qualität und eine gute Ausstattung erwarten.

  • Bei höheren Ansprüchen an die Stabilität und das Zubehör kaufen Sie einen Wagen für 500 bis 1.000 Euro. In dieser Mittelklasse überzeugen die Wagen mit einer guten Belastbarkeit und einer durchdachten Aufteilung.

  • Für den professionellen Einsatz sowie für erfahrene Heimwerker lohnt es sich, in die Premiumklasse zu investieren. Für 1.000 bis 2.000 Euro erhalten Sie ein zuverlässiges Ordnungssystem, das sich an Ihre Werkstattarbeiten anpassen lässt.

  • Der klassische Werkzeugwagen steht auf 4 Rollen und lässt sich bei Bedarf leicht umstellen. Für ein noch einfacheres Rangieren bietet sich ein Werkzeugtrolley mit 2 Rollen an. Dieser steht allerdings nicht so kippsicher wie der Werkstattwagen.

  • Für die Erstausstattung kann der Werkzeugwagen bestückt sein. Wenn Sie bereits über ausreichend Werkzeug verfügen, ist es besser, einen leeren Wagen zu kaufen, den Sie selber befüllen.

Gutes Gelingen bei Ihren DIY-Arbeiten mit dem gut sortierten Werkstattwagen.

Werkstattwagen: Das ist der Kauf-Tipp

Kauf Tipp

Produkteigenschaften

  • bestückt
  • Auszugsperre
  • Anzahl Schubladen 7 Schubladen
  • schwarz

Werkstattwagen: Was sind häufig gestellte Fragen?

Was gehört in einen Werkstattwagen?

Ob Sie Ihren Werkstattwagen befüllt oder unbefüllt kaufen, das Modell für die Heimwerkstatt beinhaltet vor allem typisches Handwerkzeug. Hammer und Zangen, Schraubendreher und Feilen sind hier unverzichtbar. Auch der Akkuschrauber mit Steckschlüsselsatz findet in den Fächern einen sicheren Platz. Weitere wichtige Utensilien in der Werkstatt sind Wasserwaage, Zollstock und Cuttermesser.

Wie groß sollte mein Werkstattwagen sein?

Ein großer Werkstattwagen bietet mehr Platz, er braucht jedoch auch mehr Stellfläche als ein kompakter oder klappbarer Wagen oder eine kleine Werkzeugkiste. Die Größe richtet sich außerdem danach, wie viele Werkzeuge Sie darin unterbringen möchten. Neben dem Stauraum in den Fächern ist die Arbeits- und Ablagefläche auf dem Wagen ein wichtiger Faktor.

Aus welchem Material sollte ein Werkstattwagen sein?

Einfache und günstige Modelle bestehen aus relativ dünnem Stahlblech, das jedoch nicht sehr belastbar ist. Deshalb ist es besser, sich für einen Werkzeugwagen aus robustem Stahl zu entscheiden. Bei den hochwertigen Wagen sind auch die Fächer aus solidem Stahl gefertigt. An den Außenkanten befinden sich oft feste Gummierungen, die als Stoßschutz dienen.

Wie belastbar sollte ein Werkstattwagen sein?

Das Werkzeug und die Kleinteile bringen viel Gewicht auf die Waage. Abhängig von der Größe sollte der Wagen deshalb auf eine ausreichend hohe Belastung ausgelegt sein. Die Standardmodelle tragen ein Gewicht von 150 bis 200 kg. Bei den hochwertigen Wagen liegt die maximale Belastbarkeit sogar bei 300 kg oder mehr.

Warum lassen sich bei Werkstattwagen nicht mehrere Schubladen gleichzeitig öffnen?

Beim Öffnen von mehreren Schubfächern mit Inhalt verlagert sich das Gewicht. Gerade die schmaleren Wagen geraten dadurch ins Schwanken. Die Auszugssperre verhindert das Umkippen und ist daher bei den meisten Werkstattwagen integriert. Es gibt jedoch einige Modelle, bei denen 2 oder 3 schmale Fächer gleichzeitig zu öffnen sind, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen.

Werkstattwagen Test: Die beliebtesten Werkstattwagen im Überblick

#ProduktnameAmazon-BewertungErhältlich bei*
1.Wera Tool Rebelk. A.Zum Angebot
2.KS Tools 826.72154,4/5 (13)Zum Angebot
3.Scheppach TW1100 70-tlg.4,1/5 (8)Zum Angebot
4.Güde Premium GWPV (39128)5/5 (1)Zum Angebot
5.Scheppach TW1000 Premium4,6/5 (29)Zum Angebot
6.STIER 9025754,8/5 (290)Zum Angebot
7.Hazet 178N-75/5 (1)Zum Angebot
8.Güde GWSP 074/5 (1)Zum Angebot
9.Einhell TC-TW 150 (4510151)4,5/5 (45)Zum Angebot
10.brilliant-tools BT1532074,2/5 (49)Zum Angebot
11.Einhell TC-TW 1004,2/5 (958)Zum Angebot
12.Mephisto Tools 71008+14,5/5 (2)Zum Angebot
* Wenn Sie über die verlinkten Shops einen Kauf abschließen, erhält AUTO BILD hierfür eine Provision vom Händler. Für Sie als Kunde ändert sich der Preis nicht.

Bildnachweise