Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ratgeber

Akku-Handstaubsauger-Test 2019

Wir präsentieren Ihnen die besten Akku-Handstaubsauger auf unserem Test- und Vergleichsportal.

Klein, leicht und handlich - Akku-Handstaubsauger sind blitzschnell griffbereit, wenn es in der Küche zu kleinen Missgeschicken kommt. Der Akku sorgt für kabellose Flexibilität und macht das Saugen zu einem Kinderspiel.

Auf der Grundlage eines Akku-Handstaubsauger-Tests haben wir hier nicht nur die besten Modelle für Sie zusammengestellt, sondern bieten Ihnen zusätzlich noch eine ausführliche Kaufberatung. Lassen Sie sich noch heute beraten!

Kaufberatung zum Akku-Handstaubsauger-Test bzw. -Vergleich: Wir helfen Ihnen, Ihren Akku-Handstaubsauger-Testsieger zu finden!

  • Kompakt, leicht und immer griffbereit: Kein Staubsauger-Modell kann den Akku-Handsauger in Sachen Handlichkeit überbieten.
  • Nur mal schnell den Akku aufladen und schon kann man loslegen: Der aufladbare Akku vermeidet Kabelgewirr und gewährt freie Fahrt beim Saugen.
  • Die Mobilität macht ihn nicht nur im Haushalt zu einem praktischen Gefährten – Der Akku-Handstaubsauger kann auch vor dem Haus oder im Auto den idealen Einsatz finden.

akku-handstaubsauger-test
Wir kennen es alle: Eben hat man mit dem Staubsauger allen Staubmäusen den Kampf angesagt, die Wohnung scheint vor Sauberkeit zu glänzen und im nächsten Moment wälzt sich die Katze auf dem Teppich, die Kekskrümel des Kindes verteilen sich bis in jede Ecke und der nächste Besuch vergisst sich die Schuhe abzuklopfen. So schnell kann die mühselige Putzarbeit zunichte gemacht werden. Aber müssen Sie an dieser Stelle wirklich noch einmal das sperrige Ding an die Steckdose anschließen?

Die Hersteller der Akku-Handstaubsauger würden das verneinen. Das Gerät passt sich unserem wilden, ständig wechselnden Alltag an, damit Sie auf jede Überraschung perfekt vorbereitet sind nicht mehr nervös auf den Boden schauen müssen.

In unserem Akku-Handstaubsauger-Vergleich 2019 auf der Grundlage eines Akku-Handstaubsauger-Tests haben wir uns die Top-Favoriten einmal genauer vorgenommen. Lassen Sie uns über diese Kaufberatung zusammen den großen Akku-Handstaubsauger-Testsieger finden.

1. Kabelloser Handstaubsauger mit Akku

1.1. Was ist ein Akku-Handstaubsauger?

Das Besondere an Akku-Handstaubsaugern im Vergleich zu den herkömmlichen Geräten liegt auf der Hand: ihre Kompaktheit und der einhergehende Komfort in ihrer Anwendung. Während die sperrigen Exemplare mühsam herumgetragen werden müssen und immer an die Steckdose gebunden sind, liegt ein kabelloser Handstaubsauger mit integriertem Akku fast so leicht in der Hand wie eine Handtasche. Ein Griff ermöglicht es, sehr genau dort zu saugen, wo die Saugleistung am meisten benötigt wird, wie zum Beispiel in Ecken und Nischen oder auf Polstermöbeln.

Tipp: Nicht nur im Haushalt glänzen die Akku-Handstaubsauger mit ihrer Flexibilität und Kompaktheit – aufgrund dieser Eigenschaften sind sie auch die idealen Helfer für Autos oder Arbeitsflächen.

akku handstaubsauger vergleich aldi lidl media markt vergleich

Nie wieder Beutel wechseln: Bei einem Akku-Handstaubsauger muss nur der Behälter geleert werden.

1.2. Wofür brauche ich einen Akku-Handstaubsauger?

Der Handstaubsauger ist kein absolutes Must-Have für den Haushalt, da ein herkömmlicher Beutel-Staubsauger in ausreichender Qualität bereits in der Lage sein sollte, neben Flächen auch Ecken und Nischen sowie Polster von Staub zu reinigen. Fakt ist aber, dass ein Akku-Handsauger besonders für einen stressigen Alltag eine große Unterstützung darstellen kann. Wer in einer Familie mit Kindern lebt, weiß beispielsweise genau, wie kurzlebig der Zustand eines geputzten Hauses ist.

Damit man sich nicht jeden Tag mit dem schweren Staubsauger abmühen muss, kann nach kleinen Missgeschicken in der Küche auch einfach schnell der aufgeladene Handstaubsauger zum Einsatz kommen und die Küche sieht wieder blitzblank aus. Der große Vorteil liegt hier nicht nur in der Handlichkeit, der schnellen Bereitschaft dank Akku, sondern besonders in seiner Flexibilität. Aufgrund des fehlenden Kabels kann der Akku-Handstaubsauger auch problemlos dort verwendet werden, wo keine Steckdosen vorhanden sind, zum Beispiel auf Treppen oder im Inneren des Autos.

2. Die Anwendung

2.1. Wie funktioniert ein Akku-Handstaubsauger?

Der Akku-Handstaubsauger mit Auffangbehälter arbeitet in einem relativ simplen Prinzip: Um den Akku aufzuladen, muss der Handstaubsauger mit der passenden Ladestation verbunden werden. Diese befindet sich entweder auf dem Boden oder lässt sich an die Wand schrauben. Je nach Modell kann die Ladezeit zwischen vier und acht Stunden betragen. Anschließend sollte ein kabelloser Handstaubsauger mit vollgeladenem Akku eine halbe Stunde lang funktionsfähig sein. Oftmals zeigt sich, dass das Gerät in den ersten zehn Minuten die meiste Leistung zeigt. Schwieriger Aufzusaugendes sollten Sie sich daher am besten als erstes vornehmen.

Tipp: Sie wollen den Akku-Handstaubsauger vornehmlich für draußen oder Ihr Auto nutzen? Dann sollten Sie darauf achten, dass Sie an Ihrem Handstaubsauger einen Saugschlauch anbringen können.

2.2. Für welches Anwendungsgebiet eignet sich der Akku-Handstaubsauger?

  • Auf Arbeitsflächen (z.B. auf der Küchenablage, dem Küchentisch, dem Arbeitstisch)
  • Draußen vor dem Haus (z.B. auf Treppen, Fußmatten oder Balkonen)
  • Wohntextilien und Polstermöbel (z.B. Gardinen oder Sessel)
  • Oberflächen von Möbeln und Gegenständen, die schnell einstauben
  • Schwer erreichbare Ecken und Nischen
  • Im Inneren des Autos
akku handstaubsauger guenstig kaufen dyson

Überall, wo für Beutelstaubsauger die Steckdose fehlt, kann ein Handstaubsauger herhalten, z.B. im Auto.

2.3. Wie lange muss ich mit dem Akku-Handstaubsauger saugen?

So viele Vorteile der Akku-Handstaubsauger auch hat – für die vielen Vorteile muss man doch einen erheblichen Nachteil einstecken: Die Saugkraft von Akku-Handstaubsaugern ist grundsätzlich eher gering und mit der Leistungsstärke eines großen Beutelstaubsaugers kaum vergleichbar. Deswegen müssen viele Flächen – besonders bei hartnäckigen Dingen wie Kieselsteinen – mehrfach abgesaugt werden, bevor sie vollkommen gesäubert sind.

In diesem Zusammenhang wird einem auch gleich der zweite erhebliche Nachteil auffallen: Schon nach wenigen Minuten nimmt nicht nur die Saugkraft ab, sondern auch der Akku gibt ab diesem Punkt allmählich schon den Geist auf. Höchstens eine halben Stunde hält er durch. Dann heißt es: Zurück an die Ladestation und abwarten.

In vielen Fällen wird außerdem ein billiger Akku eingesetzt, der mit der Zeit immer leistungsschwächer wird – besonders Nickel-Cadmium-Akkus. Deswegen sollten Sie vor dem Kauf eines Akku-Handstaubsaugers unbedingt auch auf die Art des Akkus achten. Leistungsstärker sind Nickel-Metallhydrid-Akkus und Lithium-Ionen-Akkus. Letztere gelten als die beste Wahl.

3. Akku-Handstaubsauger kaufen: Folgende Kriterien sollten Sie berücksichtigen

3.1. Worin unterscheiden sich Akku-Handsauger?

Unter den praktischen Handstaubsaugern gibt es weitaus mehr als nur die Akku-Variante. So stetig die Nachfrage nach komfortablen Staubsaugern wächst, so stetig wächst auch das Angebot an verschiedenen Modellen. Wir wollen uns die Hauptmerkmale genauer ansehen, durch die sich die Modelle im Allgemeinen unterscheiden lassen. Grundsätzlich kann man zwischen dem Akku-Handstaubsauger mit Auffangbehälter und dem Beutel-Handstaubsauger differenzieren. Eines schon vorweg: Der Akku-Handstaubsauger gilt beutellos als die die komfortabelste Variante.

MerkmalUnterscheidungen
Der Akku
  • In Low-Budget-Geräten häufig Nickel-Cadmium-Akkus (Nachteile: Hohe Selbstentladung, sollten nur bei vollständiger Entladung erneut aufgeladen werden)
  • Leistungsstärker sind Nickel-Metallhydrid-Akkus, außerdem längere Laufzeit (Nachteil: Lange Ladezeiten)
  • Lithium-Ionen-Akkus sind laut Tests am geeignetsten (Vorteile: Längste Akkulaufzeiten, kurze Ladezeit, minimale Selbstentladung, sehr robust und leicht)
Akku-Handstaubsauger mit/ohne Zyklon-Technologie
  • Akku-Handstaubsauger sind beutellos am praktischsten (Behälter sammelt Schmutz und kann bequem entleert werden
  • Moderne Modelle unterscheiden sich durch Filtertechnologie: Zyklonstaubsauger oder Geräte ohne Zyklon-Technik
  • Zyklon-Geräte sind besonders empfehlenswert (Vorteile: Reinigen Luftstrom per Zentrifugalkraft, verfügen oft Zusatz-Filter für Extra-Reinigung von kleinen Partikeln in der Luft)
  • Behältervolumen liegt bei ca. 0,3 bis 0,5 Litern
  • Seltener haben Handsauger ein 1-Liter-Volumen
Zubehör
  • Für einen größeren Funktionsumfang wird häufig Zubehör beigelegt
  • Besonders praktisch: Fugen- oder Polsterdüse (für Reinigung von Polstermöbeln)
  • Teilweise sind Spezialdüsen enthalten (für das Saugen von Flüssigkeiten)
  • Düse für besonders gute Fusselaufnahme eignet sich für Haustierbesitzer
  • Ebenfalls erhältlich: Akku-Handstaubsauger mit Ersatzakkus

Achtung: Geräte ohne Zyklon-Technologie sind für Allergiker nicht zu empfehlen. Besser geeignet sind Akku-Handstaubsauger mit
Zyklon-Technologie, die auch feine Partikel aus der Luft herausfiltern.

3.2. Kaufkriterien im Überblick

  • Ladezeit
  • Betriebszeit (Min)
  • Spannung (Volt)
  • Stromversorgung
  • Behältervolumen (l)
  • Leistung (Watt)
  • Energieeffizienzklasse
  • Max. Lautstärke (dB)
  • Akku-Handstaubsauger mit/ohne Ersatzakkus?

4. Vor- und Nachteile von beutellosen Akku-Handstaubsaugern

  • Auf lange Sicht günstiger (keine Kosten für Beutel)
  • Schnelles und einfaches Entleeren des Behäters
  • Am besten für größere Flächen und häufigen Einsatz geeignet
  • Weniger Volumen zur Staubaufnahme
  • In der Anschaffung teurer als Beteulstaubsauger
  • Staubbehälter muss häufig geleert werden
  • Weniger für Allergiker geeignet
akku handstaubsauger kaufen stiftung warentest

Mit einem Akku-Handstaubsauger lassen sich Polstermöbel einfach abstauben.

Die Regale bei Media Markt werden mittlerweile von etlichen verschiedenen Akku-Handsaugern geziert: Akku-Handstaubsauger von Bosch, Akku-Handstaubsauger von Siemens und viele mehr. Die Kaufentscheidung muss hier also zwangsläufig etwas schwer fallen. Um schon mal eine Vorauswahl treffen zu können, nennen wir Ihnen hier die Elektronik-Marken, die bereits in vielen Akku-Handsauger-Tests mit guten Ergebnissen gepunktet haben.

Zu denen gehören: AEG, Bosch, Siemens, Dyson, Black & Decker, Miele und Rowenta. Darunter zum Beispiel der Akku-Handstaubsauger GAS 18V-1 von Bosch oder der Akku-Handstaubsauger FX9 von AEG. Wenn Sie ihren Arm doch etwas mehr ausstrecken möchten und zwischendurch auch mal größere Flächen saugen wollen, eignen sich am besten Stabstaubsauger. Darunter sind zum unter anderem folgende Modelle empfehlenswert:

  • Akku-Handstaubsauger CX7-2-45an von AEG
  • Akku-Handstaubsauger CX7-2-S360 von AEG
  • Akku-Handstaubsauger V7 von Dyson
  • Akku-Handstaubsauger V6 Slim Pro von Dyson

5. Weitere Fragen zu Akku-Handstaubsaugern im Überblick

5.1. Welche Marke bietet den besten Akku-Handstaubsauger?

Die Testergebnisse der Stiftung Warentest

Im Akku-Handstaubsauger-Test der Stiftung Warentest wurden ganze 16 Modelle als „mangelhaft“ eingestuft und sind somit gnadenlos durchgefallen. Der Akku-Handstaubsauger-Test prüfte nicht nur die Qualität der Geräte, sondern legte den Fokus vor allem auf deren Saugleistung: Es wurde die Staubaufnahme bei verschiedenen Untergründen im Detail geprüft: Auf Teppichböden, Hartböden, in Ecken und Ritzen und auf Polstern.

5.2. Günstig oder teuer – Wie viel sollte ich investieren?

Von Modellen wie Aldi, Lidl und Co. (z.B. der Akku-Handstaubsauger SAS 18 A1) sollte in diesem Fall eher abgeraten werden. Die Low-Budget-Geräte verfügen oft über einen schlechten Akku und eine ungenügende Saugkraft. Nicht immer erhalten Sie den Akku-Handstaubsauger mit Ersatzakkus, sodass die Geräte nach einer Weile unbrauchbar werden, sollten Sie einmal vollständig entladen sein. Die Saugkraft ist generell die größte Schwachstelle an Akku-Handsaugern – ein paar Euro mehr zu investieren kann sich hier durchaus lohnen. Schließlich braucht niemand einen Staubsauger, der den Schmutz nicht 100-prozentig, sondern nur teilweise entfernt.

Unter den erwähnten namhaften Marken, kann auch eines der günstigeren Modelle bedenkenlos ausgewählt werden, da diese in fast jedem Fall ein Mindestmaß an Qualität versprechen. Ein Beispiel für ein leistungsstarkes, aber vergleichsweise günstiges Modell ist der Akku-Handstaubsauger Gas 18V-1 von Bosch. Für einen Überblick über die verschiedenen Akku-Handstaubsauger ist Media Markt eine gute erste Anlaufstelle.

Tipp: Sie suchen einen guten, aber besonders günstigen Akku-Staubsauger? In der Tat haben hochwertige Staubsauger auch ihren Preis. Denken Sie daran, dass Sie die meisten Geräte auch gebraucht kaufen können – vielleicht ja sogar gleich in der Nachbarschaft.