Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Benzin-Rasenmäher Vergleich 2022

Das Wichtigste in Kürze
  • Um die Schnittleistung eines Benzin-Rasenmähers einschätzen zu können, sind Schnittbreite und Schnitthöhe relevant. Eine hohe Schnittbreite über 50 cm sorgt für schnelles Rasenmähen. Die Schnitthöhe liegt in der Regel zwischen 2,5 und 7,5 cm, je nach Rasennutzung.
  • Das Herzstück des Benzin-Rasenmähers ist der Motor. In aller Regel handelt es sich um einen 4-Takt-Motor. Besonders komfortabel sind Geräte mit Elektrostarter. Der Umgang mit dem Starterseil braucht etwas Übung.
  • Idealerweise hat ein Benzin-Rasenmäher einen Fangkorb mit über 60 Litern Volumen, kann mulchen und hat eine Höhenverstellung, mit der alle Räder gleichzeitig justiert werden können.

benzin-rasenmaeher-test

Vor dem Vergnügen steht immer erst die Arbeit. Das gilt auch zu Hause im Garten. Vielen geht es so: Bevor sie zum gemütlichen Teil im Garten übergehen, wollen sie, dass alles schön ordentlich ist. Dann kommen Rasenmäher, Heckenschere, Vertikutierer und im Herbst der Laubsauger zum Einsatz.

Benzinrasenmäher machen im Gegensatz zu den elektrischen Kollegen Lärm und produzieren Abgase. Dennoch sind sie in einigen Fällen die bessere Wahl, besonders wenn es um das Mähen großer Rasenflächen geht. Durch moderne Motoren haben Hersteller wie Dehner, Einhell, Honda, Husqvarna, Makita, Scheppach, Stihl und Yamaha dafür gesorgt, dass die Rasenmäher immer leiser werden. Zudem sind sie mit Katalysator-Technik ausgestattet. Darüber hinaus gibt es Benzin-Rasenmäher mit Mulchfunktion, die den Grasschnitt direkt als Dünger auswerfen. Das unterstützt das Rasenwachstum und Sie sparen sich das anschließende Aufsammeln des Rasenschnitts.

Worauf es ankommt, wenn Sie einen Benzin-Rasenmäher kaufen, verrät die folgende Kaufberatung 2022.

benzin-rasenmaeher-mit-antrieb

Für große Rasenflächen oder unebenes Gelände ist der Benzin-Rasenmäher eine gute Wahl.

1. Welche Arten von Benzin-Rasenmähern werden in Tests im Internet unterschieden?

Für kleine Rasenflächen eignen sich Elektro-Rasenmäher, Akku-Rasenmäher oder Spindelmäher. Doch sobald der Rasen eine gewisse Höhe erreicht hat, können Sie mit diesen Geräten nicht mehr viel ausrichten. Dann brauchen Sie eine leistungsstarke Motorsenseoder besser noch einen leistungsstarken Benzin-Rasenmäher. Insbesondere für große Flächen ab 500 Quadratmetern oder bei einem Grundstück in Hanglage ist ein Benzin-Rasenmäher mit Radantrieb eine sinnvolle Anschaffung. Ist der Rasen sehr groß, empfiehlt sich unter Umständen sogar ein Aufsitzrasenmäher oder ein professioneller Balkenmäher. Als Alternative bietet sich ein Mähroboter an, der die Arbeit selbstständig erledigt.

Fällt die Entscheidung auf einen Benzin-Rasenmäher, gibt es auch in dieser Kategorie unterschiedliche Modelle:

Benzin-Rasenmäher-Typ Eigenschaften
Benzin-Rasenmäher mit Heckauswurf

benzin-rasenmaeher-fuer-große-flaechen

  • Benzin-Rasenmäher mit Fangkorb
  • Auswurf des Grasschnitts nach hinten
  • Klingensystem verstopft nicht so schnell
  • Fangkorb leeren kostet Zeit
  • auf großen Flächen höherer Zeitaufwand
Benzin-Rasenmäher mit seitlichem Auswurf

benzin-rasenmaeher-fuer-kleine-flaechen

  • Grasschnitt fliegt an der Seite raus
  • Mähen ohne Unterbrechung möglich
  • zusätzlicher Arbeitsaufwand durch Zusammenrechen, wenn der Grasschnitt nicht liegen bleiben kann
  • meist günstiger als Benzin-Rasenmäher mit Heckauswurf
  • häufig Kombigeräte mit Fangkorb und seitlichem Auswurf
Benzin-Rasenmäher mit Mulchfunktion

benzin-rasenmaeher-mit-elektrostarter

  • oft Benzin-Rasenmäher mit seitlichem Auswurf
  • zweites Schneidwerk zerkleinert den Rasenschnitt sehr gründlich
  • der so zerkleinerte Rasenschnitt zersetzt sich schneller und düngt den Rasen
  • höherer Anschaffungspreis

2. Welche Vor- und Nachteile hat ein Benzin-Rasenmäher gegenüber elektrischen oder Akku-Modellen?

In diversen Tests zu Benzin-Rasenmähern kommt regelmäßig die Frage auf, wie sinnhaft es ist, einen Benzin-Rasenmäher zu kaufen. Zusammengefasst werden dabei diese Vor- und Nachteile genannt, die ein Benzin-Rasenmäher gegenüber elektrischen oder Akku-Modellen hat:

    Vorteile
  • stärkerer Motor und damit mehr Leistung
  • besser für große Flächen geeignet
  • mehr Komfort durch Radantrieb bei den meisten Modellen
    Nachteile
  • relativ laut
  • produzieren umweltschädliche Abgase
  • Wartung ist aufwendiger

Die Stiftung Warentest kommt übrigens zu dem grundsätzlichen Schluss, dass Rasenmäher mit Akku zwar sehr beliebt sind, Geräte mit Kabel aber sparsamer seien.

Im Benzin-Rasenmäher-Test konnten die Verbraucherschützer aufdecken, dass günstige Benzin-Rasenmäher keine besonders guten Mähergebnisse erbringen, unbequem in der Handhabung und oft zu laut sind. Die besten Benzin-Rasenmäher kosten, so die Recherche der Verbraucherschützer für die Ausgabe 4/2013, ab 500 Euro. Zum Benzin-Rasenmäher-Testsieger wurde der Sabo 47-Vario SA771 mit der Gesamtnote 2,2. Der Honda HRX 476C VK erhielt die Note 2,3. Der Gardena 46 VDA kam auf die Note 2,4. Öko-Test hat keinen Benzin-Rasenmäher-Test durchgeführt. In der Kategorie der Rasenmäher-Tests lassen sich lediglich Berichte zu Elektromähern und Mährobotern finden.

3. Welche technischen Werte sind beim Kauf eines Benzin-Rasenmähers zu beachten?

Verbrauch

Ein großer leistungsstarker Benzin-Rasenmäher braucht mehr Kraftstoff als ein kleiner. Allerdings ist ein kleiner Benzin-Rasenmäher für eine große Fläche nicht ausreichend.

Zu den wichtigen Kaufkriterien für einen Benzinmäher gehört mit Sicherheit die Motorleistung. Die meisten Geräte leisten zwischen 1600 und 2500 Watt. Besonders leistungsstarke Benzin-Rasenmäher mit Antrieb erreichen eine Motorleistung von bis zu 4400. Insbesondere die Modelle mit Radantrieb brauchen eine angemessene Wattleistung, da sie einen Teil der Motorleistung für den Antrieb benötigen. Die Drehzahl Ihres Benzin-Rasenmähers ist ein wichtiges Kaufkriterium. Denn ein starker Motor ist nutzlos, wenn sich das Schneidwerk nicht entsprechend schnell dreht. Verbreitet sind Benzin-Rasenmäher mit Drehzahlen von 2000 bis 3500 Umdrehungen pro Minute.

Benzin-Rasenmäher mit Elektrostarter lassen sich ganz einfach zünden. Sie müssen nur den Schlüssel drehen und einen Schalter drücken und schon rattert der Motor. Allerdings sind Benzin-Rasenmäher mit Elektrostarter teurer als die Modelle mit Seilzug.

Bei den meisten Benzin-Rasenmähern fasst der Tank etwa 0,5 bis 2 Liter. Ein leistungsstarker Benzin-Rasenmäher braucht mehr Sprit. Daher ist ein größerer Tank von Vorteil, ansonsten kommt es zu häufigen Arbeitsunterbrechungen, um wieder nachzutanken.

benzinmaeher-test

Benzin-Rasenmäher mit Elektrostarter lassen sich komfortabler bedienen als Geräte mit Seilzug.

3.1. Unterscheidet sich das Schneidwerk je nach Modell?

Für einen sauber geschnittenen Rasen brauchen Sie ein scharfes Rasenmähermesser. Dann schneidet das Messer die Halme ab und reißt sie nicht mit Wucht ab. Allerdings machen die wenigsten Hersteller genauere Angaben zu den Rasenmähermessern. Das Rasenmähermesser sollte sich zudem leicht nachschärfen lassen. Dafür sind Stahl-Rasenmähermesser ideal. Wenn Sie Ihren Benzinrasenmäher lange Jahre benutzen wollen, brauchen Sie mit der Zeit Ersatzklingen.

Tipp: Mit einem speziell geformten Rasenmähermesser können Sie auch andere Gartenreste und Laub aufsammeln, die dann mit dem Grasschnitt zerkleinert werden. Das ist sehr nützlich, wenn in Ihrem Garten viele Bäume stehen.

benzin-rasenmaeher-leicht

Die Schnittbreite hängt mit der Breite des Geräts zusammen. Mit einem breiten Gerät können Sie größere Flächen in kürzerer Zeit mähen.

» Mehr Informationen

3.2. Wie passen Schnittbreite und Schnitthöhe zur Flächengröße?

Beim Kauf ist die Schnittbreite ein besonders wichtiges Kriterium. Benzin-Rasenmäher für große Flächen brauchen eine entsprechende Schnittbreite, sonst dauert das Rasenmähen immer sehr lange.

  • Benzin-Rasenmäher für kleine Flächen bis ca. 350 Quadratmeter brauchen eine Schnittbreite von etwa 30 cm.
  • Für eine größere Rasenfläche von etwa 800 Quadratmetern brauchen sie eine Schnittbreite von mindestens 40 cm.
  • Ist Ihre Rasenfläche mit mehr als 1200 Quadratmetern sehr groß, sollte Ihr Rasenmäher mindestens eine Schnittbreite von 50 cm haben.

Je größer die Schnittbreite, umso breiter ist der Benzin-Rasenmäher. Allerdings ist ein breiter Benzin-Rasenmäher teurer und nicht so wendig.

Auch die Schnitthöhe ist ein wichtiges Kriterium. Im Idealfall hat der Benzin-Rasenmäher eine zentrale Schnitthöhenverstellung, mit der sich die Schnitthöhe ganz einfach anpassen lässt. Wie hoch Sie Ihren Rasen letztendlich schneiden, hängt davon ab, welchen Rasen Sie haben. Ein Landschaftsrasen steht mehr als 8 cm hoch, während ein Schattenrasen nur 5 cm hoch sein sollte. Haben Sie Gebrauchsrasen oder Zierrasen, so ist eine Schnitthöhe von 3 cm angemessen.

benzin-rasenmaeher-drehzahl

Viertaktmotoren, die mit Benzin, aber ohne Öl betrieben werden, sind leiser als Zweitaktmotoren.

» Mehr Informationen

3.3. Wie laut oder leise sind Benzin-Rasenmäher in der Praxis?

Benzin-Rasenmäher haben starke Motoren und bringen viel Leistung, allerdings können Sie auch sehr laut werden. Vom Gesetzgeber gibt es keine Vorgaben, wie viel Dezibel ein Benzin-Rasenmäher höchstens haben darf und damit auch keine Richtlinie zur Lautstärke. Es ist lediglich vorgeschrieben, zu welchen Uhrzeiten Sie Ihren Rasen mähen dürfen. Erreicht Ihr Benzin-Rasenmäher über 88 Dezibel, dürfen Sie in der Zeit von 20 Uhr abends bis 8 Uhr morgens und zwischen 13 Uhr und 15 Uhr Ihr Gerät nicht benutzen. Lärmempfindliche Nachbarn könnten sie wegen Ruhestörung anzeigen.

» Mehr Informationen

3.4. Wie schwer ist ein Benzin-Rasenmäher?

Benzin-Rasenmäher gehören nicht unbedingt zu den Leichtgewichten unter den Gartengeräten. Ein leichter, kleiner Benzin-Rasenmäher wiegt 19 kg. Große BBenzin-Rasenmäher erreichen ein Gewicht von bis zu 40 kg. Die leichten Benzin-Rasenmäher haben den Vorteil, dass sie einfach zu transportieren sind und sich besser bewegen lassen. Schwere Benzin-Rasenmäher laufen stabiler und sind standfester.

benzin-rasenmaeher-mit-mulchfunktion

Benzin-Rasenmäher mit Mulchfunktion sind sehr beliebt. Dabei bleibt das gekappte Gras auf dem Rasen liegen oder wird in Beete ausgebracht, um dort als ganz natürlicher Dünger zu wirken.

» Mehr Informationen

4. Welche praktischen Funktionen gibt es bei Benzin-Rasenmähern?

Klar wissen die Hersteller die Vor- und Nachteile ihrer Marken ganz genau. Nicht zuletzt, weil sich die besten Benzin-Rasenmäher in vielen Benzinmäher-Tests im Internet doch recht ähnlich sind, gilt es auch, auf die kleinen aber feinen Unterschiede bei den Funktionen zu achten. Diese Funktionen werden in Benzin-Rasenmäher-Tests im Internet als besonders praktisch bezeichnet:

Funktion Beschreibung
Benzin-Rasenmäher mit Elektrostarter
  • springt auf Knopfdruck an
  • Seilzug-Anlasser weniger komfortabel
Benzinrasenmäher mit Antrieb
  • für Grundstücke in Hanglage sind Benzin-Rasenmäher besonders praktisch
  • ebenso für unebene Grundstücke
Benzinrasenmäher mit Mulchfunktion
  • zerkleinern den Rasenschnitt sehr fein direkt beim Mähen
  • Rasenschnitt kann einfach liegen bleiben
  • Rasen darf beim Mähen nicht zu hoch sein
  • Rasenschnitt dient dann als Dünger
Benzin-Rasenmäher mit verstellbarem Führungsholm
  • lässt sich meist platzsparend zusammenklappen und verstauen
  • lässt sich auf jede Körpergröße individuell einstellen
Dreirad-Benzin-Rasenmäher
  • besonders wendig und flexibel
  • Dreirad-Benzin-Rasenmäher mähen wendig um Beete, Sträucher und Bäume herum
benzin-rasenmaeher-mit-antrieb

Prüfen Sie regelmäßig den Ölstand. Ist er zu niedrig, benötigen Sie spezielles Motorenöl.

5. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Benzin-Rasenmäher-Vergleich

5.1. Welches Öl braucht der Benzinrasenmäher?

Ein Viertaktmotor braucht spezielles Motoröl. Dafür gibt es Universal-Öle, beispielsweise von Liqui Moly. Ein Universal-Gartengeräte-Öl schmiert den Motor optimal und entspricht den EU-Regularien.

» Mehr Informationen

5.2. Wo liegt der Unterschied zwischen einem Zwei- und einem Viertaktmotor?

Die Umweltbelastung durch Zweitaktmotor ist besonders hoch, weshalb sie heute kaum noch hergestellt werden. Denn bei einem Zweitaktmotor verbrennt nicht nur Benzin, sondern ein Gemisch aus Benzin und Öl. Dabei geben Sie das Öl entweder direkt in den Tank oder es kommt in einen separaten Tank und die Maschine mischt sich das Öl selbst hinzu. Wenn das Öl verbrennt, riecht es sehr unangenehm. In einem Viertaktmotor verbrennt kein Öl, was die Verbrennung wesentlich sauberer und umweltfreundlicher macht.

» Mehr Informationen

5.3. Was ist bei der Pflege und Reinigung eines Benzinrasenmähers zu beachten?

Wenn Sie Ihren Benzinrasenmäher nach jeder Benutzung reinigen, verlängert das die Lebensdauer. Wenigstens einmal im Jahr, bevor Sie das Gerät für den Winter stilllegen, sollten Sie den Benzinrasenmäher gründlich reinigen. Achten Sie dabei darauf, den Rasenmäher nicht auf die Seite zu legen, denn es besteht die Gefahr, dass Öl auf Luftfilter, Vergaser und Zylinderkopf tropft.

benzin-rasenmaeher-leicht

Es ist sinnvoll, einen Benzin-Rasenmäher direkt nach dem Mähen zu reinigen. Das erhält die Lebensdauer des Geräts.

  • Reinigen Sie nach jedem Einsatz das Schneidmesser, entfernen Sie feuchtes Gras, damit die Klinge nicht anfängt zu rosten
  • Lagern Sie den Rasenmäher trocken und sonnengeschützt.
  • Spezielle Pflegesprays sorgen für länger scharfe Klingen und schonen das Material.
  • Achten Sie darauf, dass ihr Rasenmähermesser scharf ist. Lassen Sie es regelmäßig nachschärfen, um immer ein optimales Schnittergebnis zu erhalten.
  • Pflegen Sie die Bauteile Ihres Rasenmähers, beispielsweise die Reifen und Verbindungen. Dafür gibt es spezielle Schmier- und Pflegemittel.
  • Lagern Sie den Fangkorb immer geleert und gereinigt.
  • Benzin-Rasenmäher sind mit Luftfilter ausgestattet. Reinigen Sie diesen regelmäßig oder lassen Sie dies von einer entsprechenden Werkstatt erledigen.
» Mehr Informationen

5.4. Wie viel Sprit verbraucht ein Benzin-Rasenmäher?

Moderne Rasenmäher verbrauchen etwa 0,6 bis 1 Liter Benzin in der Stunde. Ältere Modelle oder besonders leistungsstarke Rasenmäher haben einen höheren Benzinverbrauch.

» Mehr Informationen

5.5. Welches Zubehör für den Benzin-Rasenmäher ist sinnvoll?

Gutes Zubehör ist eine effektive Ergänzung zu einem Benzin-Rasenmäher, beispielsweise Auffangkorb, Abdeckplane und diverse Ersatzteile wie Räder oder Rasenmähermesser.

Tipp: Wenn Ihr Garten größer als 800 m² ist, brauchen Sie einen entsprechend großen Fangkorb mit einem Volumen von mindestens 50 oder besser noch 65 Litern.

» Mehr Informationen

5.6. Wann werden Benzin-Rasenmäher verboten?

Benzin-Rasenmäher werden generell nicht verboten. Vielmehr besteht bei der Nutzung von Rasenmähern eine zeitliche Begrenzung. In Wohngebieten ist daher unter anderem das Rasenmähen nur werktags zwischen sieben und 20 Uhr erlaubt. Ein Verbot der Nutzung besteht zum Beispiel an Sonn- und Feiertagen.

» Mehr Informationen

5.7. Wie laut ist ein Benzin-Rasenmäher?

Benzin-Rasenmäher können einen Schallleistungspegel von 100 dB und mehr erzeugen. Deshalb sollten Sie auch während des Rasenmähens einen entsprechenden Gehörschutz tragen. Weiterhin dürfen Sie den Benzin-Rasenmäher in Wohngebieten generell werktags nur zwischen sieben und 20 Uhr nutzen.

» Mehr Informationen

5.8. Wann ist ein Benzin-Rasenmäher sinnvoll?

Ein Benzin-Rasenmäher ist sinnvoll, wenn Sie damit große Rasenflächen mähen möchten. Der Benzin-Rasenmäher erweist sich im Vergleich zu einem Akku-Rasenmäher als leistungsstärker. Ferner sind Sie im Gegensatz zu einem Elektro-Rasenmäher nicht auf ein Stromkabel angewiesen.


» Mehr Informationen

Quellenverzeichnis

Benzin-Rasenmäher: Markengeräte Test/Vergleich 2022. (o. D.). xn--gartengertetest-8kb.de. Abgerufen am 20. Mai 2022, von https://xn--gartengertetest-8kb.de/rasenmaeher/benzin/

Benzin-Rasenmäher Test: 8 Benzin-Mäher im Vergleich. (2022, 18. Mai). selbst.de. Abgerufen am 20. Mai 2022, von https://www.selbst.de/benzin-rasenmaeher-test-1207.html

Heidorn, S. (o. D.). 11 unterschiedliche Benzin-Rasenmäher im Vergleich – finden Sie Ihren besten Benzin-Rasenmäher für einen stets perfekt geschnittenen Rasen – unser Test bzw. Ratgeber 2022. stern.de. Abgerufen am 20. Mai 2022, von https://www.stern.de/vergleich/benzin-rasenmaeher/

Stiftung Warentest. (2013). Krach am Gartenzaun. test.de, 4, 69–73. https://www.test.de/Rasenmaeher-im-Test-5157148-5454246/

Hecht 5IN1 Benzin Rasenmäher
Hecht 5IN1 Benzin Rasenmäher Derzeit ab 419,00 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Rasengröße Ca. 1.000 m²
Typ 4-Takt-Motor
Verfügt der Hecht 5-in-1-Benzin-Rasenmäher neben dem Elektrostart auch über einen manuellen Seilzug? Ja, der Benzin-Rasenmäher von Hecht kann auch über einen manuellen Seilzug gestartet werden.
Kann der Benzinmotor des Rasenmehrs von Hecht mittels Elektrostarter gestartet werden? Nein, der Benzinmotor des Rasenmehrs von Hecht kann ausschließlich mittels manuellem Starterseil gestartet werden.
Einhell GC-PM 40/1 S
Einhell GC-PM 40/1 S Derzeit ab 269,28 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Rasengröße 1.000 m²
Typ 4-Takt-Motor
Welches Benzin benötigt der Einhell Rasenmäher GC-PM 40/1 S? Der Rasenmäher von Einhell sollte ausschließlich mit Benzin (bleifrei) oder Super-Benzin (bleifrei) betankt werden. Beim Öl sollte eine SAE Viskositätsklasse von 15w gewählt werden.
Brast Benzin-Rasenmäher
Brast Benzin-Rasenmäher Derzeit ab 469,95 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Rasengröße 1.900 m²
Typ 4-Takt-Motor
Kann man mit dem Brast Benzin-Rasenmäher auch mulchen? Ja, der Rasenschnitt landet mit aktivierter Mulch-Funktion nicht im Sammelbehälter, sondern bleibt in dünner Schicht als ökologischer Gründünger auf dem geschnittenen Rasen liegen.
Ist der Brast Benzin-Rasenmäher auch für sehr große Rasenflächen geeignet? Während Sie mit anderen Benzin-Rasenmähern aus unserem Vergleich lediglich um die 1000 m² mähen können, ist das Modell von Brast sogar für Flächen von bis zu 1900 m² geeignet.
Brast 8004176001
Brast 8004176001 Derzeit ab 229,95 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Rasengröße Ca. 1.000 m²
Typ 4-Takt-Motor
Wie laut ist der Brast BRB-RM-16145 Benzin Rasenmäher im Betrieb? Gesetzlich gilt die Obergrenze von 96 dB bei Rasenmähern. Das Modell von Brast erreicht beim Mähen Lautstärken von ungefähr 90 dB. Damit ist er in etwa so laut wie eine viel befahrene Straße.
Scheppach MP135-42
Scheppach MP135-42 Derzeit ab 154,90 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Rasengröße 600 m²
Typ 4-Takt-Motor
Über welche Schnitthöhen verfügt der Scheppach MP135-42 Benzin-Rasenmäher? Der Benzin-Rasenmäher von Scheppach verfügt über eine siebenstufige Schnitthöhenverstellung. Es können Längen von 20 bis 70 mm geschnitten werden. So lässt sich etwa der knappe Golfschnitt (ca. 3 mm) von der Spielwiese (ca. 5 - 7 mm) im Garten abgrenzen.
Denqbar DQ-R51EV
Denqbar DQ-R51EV Derzeit ab 459,95 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Rasengröße 2.000 m²
Typ 4-Takt-Motor
Wie fällt die Schnittbreite beim DENQBAR DQ-R51EV Benzin-Rasenmäher aus? Im Vergleich zu anderen Benzin-Rasenmähern fällt die Schnittbreite beim Modell von DENQBAR mit 51 cm hoch aus. Damit sind auch größere Rasenflächen bis zu 2000 m² gut zu bewältigen.
Güde ECO Wheeler 464.2 R LI-ES
Güde ECO Wheeler 464.2 R LI-ES Derzeit ab 337,44 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Rasengröße 1.400 m²
Typ 4-Takt-Motor
Wie kann der Rasenmäher Güde ECO Wheeler 464.2 R LI-ES gestartet werden? Der Rasenmäher Güde ECO Wheeler 464.2 R LI-ES kann sowohl über einen akkubetriebenen Elektrostarter als auch über ein Zugseil gestartet werden.
Scheppach MP150-46
Scheppach MP150-46 Derzeit ab 195,00 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Rasengröße 800 m²
Typ 4-Takt-Motor
Welche Schnitthöhe kann beim Scheppach MP150-46 Benzin-Rasenmäher eingestellt werden? Bei diesem Benzin-Rasenmäher aus dem Hause Scheppach ist eine 7-fache Schnitthöhenverstellung. Auf diese Weise kann die Schnitthöhe zwischen 25 und 75 mm eingestellt werden.
Murray EQ300
Murray EQ300 Derzeit ab 319,00 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Rasengröße 800 m²
Typ 4-Takt-Motor
Wie hoch ist die Schnitthöhe des Murray EQ300 Benzinrasenmähers? Der Murray EQ300 Benzinrasenmäher verfügt über eine individuell einstellbare Schnitthöhe von 28 bis 92 mm mit sechs verschiedenen Positionen.
Hecht 547 SWE
Hecht 547 SWE Derzeit ab 319,99 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Rasengröße 1.200 m²
Typ 4-Takt-Motor
Welche Schnittbreite hat der Hecht 547 SWE Benzin-Rasenmäher? Die Schnittbreite beträgt bei diesem Benzin-Rasenmäher aus dem Hause Hecht 46 cm. Laut Herstellerangaben eignet er sich damit gut für eine Rasenfläche von bis zu 1200 m².
Einhell GC-PM 56/2 S HW
Einhell GC-PM 56/2 S HW Derzeit ab 349,99 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Rasengröße 2.200 m²
Typ 4-Takt-Motor
Wie viele Liter fasst der Grasfangkorb des Einhell Benzin-Rasenmähers GC-PM 56/2 S HW? Der Grasfangkorb des Einhell Benzin-Rasenmähers GC-PM 56/2 S HW hat ein Fassungsvermögen von 80 Litern.

Welche Noten erhielten die einzelnen Benzin-Rasenmäher in unserem Vergleich?

Ihren persönlichen Benzin-Rasenmäher Testsieger können Sie aus folgender Liste auswählen:

  • Erster Platz - sehr gut: GC-PM 56/2 S HW von Einhell - beispielhafter Internetpreis: 350 Euro
  • Zweiter Platz - sehr gut: DQ-R51EV von Denqbar - beispielhafter Internetpreis: 460 Euro
  • Dritter Platz - sehr gut: Benzin-Rasenmäher von Brast - beispielhafter Internetpreis: 470 Euro
  • Vierter Platz - sehr gut: 5IN1 Benzin Rasenmäher von Hecht - beispielhafter Internetpreis: 419 Euro
  • Fünfter Platz - sehr gut: 547 SWE von Hecht - beispielhafter Internetpreis: 320 Euro
  • Sechster Platz - sehr gut: ECO Wheeler 464.2 R LI-ES von Güde - beispielhafter Internetpreis: 337 Euro
  • Siebter Platz - sehr gut: EQ300 von Murray - beispielhafter Internetpreis: 319 Euro
  • Achter Platz - gut: HK-RM 51 B/A von HEMAK - beispielhafter Internetpreis: 290 Euro
  • Neunter Platz - gut: GC-PM 40/1 S von Einhell - beispielhafter Internetpreis: 269 Euro
  • Zehnter Platz - gut: Grizzly BRM 4210-20 von Grizzly Tools - beispielhafter Internetpreis: 260 Euro

Die Notenverteilung der Benzin-Rasenmäher-Hersteller zeigt, dass es sich bei den Produkten ausschließlich um 7 Benzin-Rasenmäher mit der Note "sehr gut" sowie 9 Benzin-Rasenmäher mit der Note "gut" handelt.

Gleich zwei Hersteller sind im Benzin-Rasenmäher-Vergleich mit mehr als nur einem Produkt vertreten. Sowohl Einhell als auch Scheppach bieten "gute" und "sehr gute" Benzin-Rasenmäher.

Mehr Informationen »

Welche Anzahl an Herstellern und unterschiedlichen Produkten wird im Benzin-Rasenmäher-Vergleich verglichen?

Die Redaktion hat insgesamt 16 Benzin-Rasenmäher von 10 bekannte Marken untersucht, bewertet und für Sie in einer übersichtlichen Produkttabelle zusammengestellt. Mehr Informationen »

Innerhalb welcher Preisspanne befinden sich die Benzin-Rasenmäher aus dem Produktvergleich?

Für einen Benzin-Rasenmäher können Sie zwischen 469,95 Euro und 154,90 Euro ausgeben. Für welchen Benzin-Rasenmäher Sie sich am Ende entscheiden, sollte jedoch nicht nur vom Preis, sondern auch von den Produkteigenschaften abhängen. Mehr Informationen »

Welcher Benzin-Rasenmäher erhielt von Käufern die bisher beste Bewertung?

Die bisher beste Bewertung erhielt der HK-RM 51 B/A von HEMAK, denn die Kunden vergaben im Schnitt 4,7 Sterne. Mehr Informationen »

Wie viele der im Benzin-Rasenmäher-Vergleich untersuchten Produkte wurde seitens der Redaktion besonders hervorgehoben?

Von den 16 verschiedenen Benzin-Rasenmäher wurden folgende besonders gut bewertet: GC-PM 56/2 S HW von Einhell, DQ-R51EV von Denqbar, Benzin-Rasenmäher von Brast, 5IN1 Benzin Rasenmäher von Hecht, 547 SWE von Hecht, ECO Wheeler 464.2 R LI-ES von Güde und EQ300 von Murray Mehr Informationen »

Welche weiteren Artikel haben Kunden, die einen Benzin-Rasenmäher gekauft haben, noch gesucht?

Unsere Recherche hat gezeigt: Käufer, die einen Benzin-Rasenmäher in ihren Warenkorb gelegt haben, interessieren sich in der Regel auch für ähnliche Produkte, beispielsweise Rasenmäher Benziner, Rasenmäher Benzin und Benzin-Rasenmaher. Mehr Informationen »

Die besten Benzin-Rasenmäher im Test bzw. Vergleich - 16 Benzin-Rasenmäher in der Bestenliste

Produktbezeichnung Vergleichsergebnis Preis in Euro bei Amazon Kundenwertung Produkt anschauen
GC-PM 56/2 S HW von Einhell Vergleichssieger 349,99 4,3 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
DQ-R51EV von Denqbar 459,95 4,5 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Benzin-Rasenmäher von Brast 469,95 4,1 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
5IN1 Benzin Rasenmäher von Hecht Preis-Leistungs-Sieger 419,00 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
547 SWE von Hecht 319,99 4,1 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
ECO Wheeler 464.2 R LI-ES von Güde 337,44 4,5 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
EQ300 von Murray 319,00 4,0 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
HK-RM 51 B/A von HEMAK 289,90 4,7 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
GC-PM 40/1 S von Einhell 269,28 4,3 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Grizzly BRM 4210-20 von Grizzly Tools 259,95 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LM4201G SP von Hyundai 259,00 3,9 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
8004176001 von Brast 229,95 4,1 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
GC-PM 46/4 S von Einhell 229,00 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
MP150-46 von Scheppach 195,00 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
RM420 von Scheppach 159,90 4,3 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
MP135-42 von Scheppach 154,90 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen