Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ratgeber

Bluetooth-Adapter-Vergleich 2019

Wir präsentieren Ihnen die besten Bluetooth-Adapter auf unserem Test- und Vergleichsportal.

Mit einem Bluetooth-Adapter können Sie nicht nur dem Kabelsalat in Ihrer Wohnung ein Ende machen, sondern auch noch komfortabel von Zimmer zu Zimmer wechseln, um Ihre Lieblingssongs zu hören.

Doch auch bei einem kleinen Adapter ist die Qualität entscheidend dafür, wie gut sich Ihre Bluetooth-Verbindung aufrechthält. Wir wollen uns im Rahmen eines Bluetooth-Adapter-Tests daher einige Modelle genauer anschauen und Ihnen alle Kaufkriterien näherbringen. Lassen Sie sich jetzt beraten!

Kaufberatung zum Bluetooth-Adapter-Test bzw. -Vergleich: Wir helfen Ihnen, Ihren Bluetooth-Adapter-Testsieger zu finden!

  • Klein, handlich, praktisch: Bluetooth-Adapter leisten sofortige Abhilfe, wenn Sie ein Gerät mit Bluetooth ausstatten wollen.
  • Seit 1999 wird Bluetooth stetig verbessert. Bislang sind bereits fünf verschiedene Versionen auf dem Markt.
  • Bluetooth ermöglicht Ihnen eine große Flexibilität, wenn es darum geht, Daten zwischen zwei Geräten zu übertragen. Im Alltag bedeutet das: Entspannt Musik hören, ohne direkt neben dem CD-Player stehen zu müssen – und noch vieles mehr.

bluetooth-adapter-test
Bluetooth bietet einen unglaublichen Bewegungsfreiraum – nicht nur zuhause, sondern auch unter freiem Himmel – und erfordert dennoch viel weniger Technik als die klassischen Übertragungs-Formen. Damit eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten, die den Alltag von Musikhören bis Filmeschauen deutlich bereichern können.

Was aber, wenn unser Lieblingsgerät nicht über Bluetooth verfügt? In diesem Fall kann ein Bluetooth-Adapter, auch Bluetooth-Transmitter genannt, ganz einfache Abhilfe leisten. In der folgenden Kaufberatung 2019 wollen wir Ihnen auf Basis eines Bluetooth-Adapter-Vergleichs erklären, welche Adaptervarianten zur Verfügung stehen und worauf Sie bei der Kaufentscheidung achten sollten.

bluetooth usb aux kopfhoerer stereo

Musik hören ohne ein störendes Kabel – mit einem Bluetooth-Adapter gelingt es.

1. Bluetooth – Das Ende des Kabelsalats

Wir kennen es alle, wenn sich etliche schwarze Kabel durchs Wohnzimmer schlängeln. Ständig stolpert man darüber, beim Staubsaugen versperren sie einem die Bahn und überhaupt sehen die vielen Kabel und Steckdosen nicht gerade hübsch aus. Wenn wenige Steckdosen zur Hand sind, kommt noch das ständige Umstöpseln dazu. Flexibilität hat mein kein bisschen – da wo die Musik spielt, muss man auch bleiben.

So sieht unser Alltag ohne Bluetooth aus. Das klingt erst einmal erträglich – und dennoch würden die wenigsten Bluetooth-Nutzer noch einmal die Zeit zurückdrehen und die Errungenschaft der Funktechnik ungeschehen machen. Denn Bluetooth erleichtert auf fast magisch erscheinende Weise die Übertragung von Bildern, Dokumenten und Tönen oder kurz: von Daten.

2. Der Einstieg – Begriffserklärungen

Bevor es „ans Eingemachte“ geht, sollten Sie erfahren, was eigentlich hinter den Begriffen „Bluetooth“ und „Adapter“ steckt. Wir wollen uns also sowohl den technischen als auch den sprachlichen Hintergrund zunächst genauer vornehmen.

Bluetooth-Logo und König Blauzahn

Nicht nur der Name, sondern auch das offizielle Bluetooth-Symbol lehnt sich an den König Blauzahn an. Es stellt die Initialien seines Namens H und B dar. Sie erkennen nur ein B? Kein Wunder, denn es handelt sich nicht um die lateinische Schrift, sondern zeitgemäß um germanische Runen.

bluetooth adapter hifi auto radio

Eine kleine Hommage: Die Initalien des Königs Harald Blauzahn.

2.1. Bluetooth

Das Wort „Bluetooth“ leitet sich vom König Harald Blauzahn ab – einem dänischen König, der mit einem wichtigen Bündnis dafür sorgte, dass erstmals eine Verbindung zwischen den verfeindeten Ländern Norwegen und Schweden hergestellt wurde. Bestimmt erkennen Sie schon die Parallele zum Bluetooth: Eine hergestellte Verbindung zwischen zwei Parteien – auch wenn es bei uns zuhause nicht um Krieg und Frieden, sondern eher um ein wenig mehr Komfort geht.

Die wenigsten wissen, dass es sich bei Bluetooth keineswegs um eine brandneue Errungenschaft handelt. Schon seit den 80er-Jahren haben Wissenschaftler fleißig nach Möglichkeiten geforscht, den Kabelsalat mithilfe einer unsichtbaren Funktechnik aufs Mindeste zu reduzieren. Erst 1999 gelang es dann, die erste Bluetooth-Version auf den Markt zu bringen.

Auch wenn es damals noch einige Verbindungsprobleme gab, legte diese Erfindung doch das Fundament für eine ständige Weiterentwicklung von Bluetooth. Firmen wie HP, Intel und IBM haben dazu beigetragen, dass alle Jahre wieder eine bessere Version zustande kam. Dank dieser schnellen Entwicklung können wir uns seit 2016 bereits an der Bluetooth-Version 5.0 erfreuen, die uns zuhause beste Ergebnisse liefert. Die unterschiedlichen Bluetooth-Geräte bringen es mittlerweile auf eine Reichweite von 1 bis 100 Meter und eine Datenrate bis zu 1 Mbit/s.

Wie so oft beim Datenfunk werden auch beim Bluetooth die Funkwellen durch die ein oder anderen Faktoren gedämpft, z.B. durch Wände aus Stahlbeton oder Metallgegenstände.

2.2. Vor- und Nachteile von Bluetooth

  • Bequeme Kopplung zweier Geräte
  • In vielen Geräten integriert
  • Funktioniert anders als WLAN überall und jederzeit
  • Beide Geräte müssen über Bluetooth verfügen
  • Es kommt schnell zu Störungen bzw. geringen Reichweiten
  • Mögliche Probleme, wenn andere Funkgeräte in der Nähe sind

2.3. Adapter

Das Wort „Adapter“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „passend“ oder „geeignet“. Damit ist schon fast alles über sie gesagt – denn Adapter passen perfekt in die vorgesehenen Anschlüsse und ermöglichen es, mechanische oder elektrische Geräte auf unkomplizierte Weise miteinander zu verbinden. Für zwei Komponenten, die nicht miteinander kompatibel sind, ist ein Adapter unumgänglich.

Daher benötigt man sie häufig bei komplexeren technischen Vorgängen aus mehreren Komponenten, wie einer Tonaufnahme mit Mischpult und Mikrofon oder auch rund um filmische und fotografische Arbeiten. Gebräuchliche Adapter im Alltag sind zum Beispiel Steckdosenadapter sowie Video- und Audio-Adapter.

3. Der Bluetooth-Adapter

3.1. Die Vorteile des Bluetooth-Adapters

Die meisten Hersteller haben sich an diesen Grundanspruch längst angepasst und stellen nur noch Geräte her, die sich bequem ohne Kabel koppeln lassen. Jedoch wir haben bestimmt alle noch das ein oder andere Gerät zuhause stehen, für das noch Knöpfe gedrückt und gedreht werden müssen.

Wenn Sie  einen Laptop oder ein Smartphone mit Bluetooth-Funktion haben und Ihre anderen Geräte ebenfalls mit Bluetooth ausstatten wollen, können Sie diese meistens mit einem Bluetooth-Adapter an den neuen Standard anpassen. Nach Einsetzen des Adapters ist das Empfänger- oder Receiver-Gerät nicht mehr vom Sender-Gerät abhängig – zumindest nicht durch ein Kabel. So sparen Sie sich den Kauf eines neuen Geräts mit Bluetooth-Funktion und können Ihre Lieblingsmusik bequem mit in andere Zimmer nehmen.

Die Vorteile des Bluetooth-Adapters liegen auf der Hand: Es handelt sich aufgrund seiner geringen Größe und dem leichten Gewicht um ein äußerst handliches Gerät. Mit dem Quellengerät verbunden fällt es – anders als die Kabel – kaum auf und stört die Ästhetik des Raums nicht. Einmal angeschlossen ist es schnell und einfach installiert und liefert heutzutage eine sehr sichere Verbindung.

bluetooth stiftung warentest test

Mit einem Bluetooth-Lautsprecher können Sie Ihre Musik in jedes Zimmer mitnehmen.

3.2. Wie wird ein Bluetooth-Adapter angeschlossen?

Das Gute am Blueetooth-Adapter ist: Sie brauchen sich nicht mit Anleitungen und Hilfsforen herumzuschlagen, denn das Anschließen eines Bluetooth-Adapters gelingt im Handumdrehen. Wo Sie Ihren Bluetooth-Adapter anschließen können, hängt in erster Linie von der Art Ihres Adapters ab – ein Bluetooth-Adapter für die Hifi-Anlage unterscheidet sich zum Beispiel von einem Bluetooth-Adapter für das Headphone oder einem Bluetooth-Adapter für den Kfz-Bereich.

In Fall eines USB-Bluetooth-Adapters können Sie Ihren Bluetooth-Adapter bequem an die USB-Schnittstelle des jeweiligen Gerätes anschließen, zum Beispiel an Ihrem alten Computer. So unterscheidet sich der Adapter kaum von einem simplen USB-Stick und kann ganz einfach in eine Front-USB-Dose eingesteckt werden. Wenn Sie mit einem Bluetooth-Adapter dauerhaft Ihren PC nachrüsten wollen, muss der Adapter mit einer rückwärtigen USB-Dose verbunden werden.

Je nach Gerät müssen Sie eventuell noch eine Software installieren, um auf den Bluetooth-Adapter zugreifen zu können. Neben dem USB-Anschluss können theoretisch auch andere Schnittstellen mit dem Bluetooth-Adapter verbunden werden. Wenn Sie beispielsweise eine angeschlossene Tastatur oder Maus über einen PS/2-Anschluss nutzen und diese gegen ein kabelloses Gerät mit Bluetooth-Anschluss ersetzen wollen, stellt ein PS/2-Bluetooth-Adapter die beste Wahl für Sie dar – das gilt auch für den Kopfhörer und die Audio-Schnittstelle.

3.3. Womit ist der Bluetooth-Adapter kompatibel?

Noch einen entscheidenden Vorteil bietet der Bluetooth-Adapter: Er ist vielseitig einsetzbar. Mit anderen Worten: Sie brauchen nur einen Bluetooth Adapter zu kaufen, um verschiedene Geräte mit Bluetooth auszustatten. Wenn sie wechseln wollen, muss er lediglich herausgezogen und umgestöpselt werden.

Allerdings muss der Bluetooth-Adapter mit dem Treiber kompatibel sein. Außerdem erfordern manche Bluetooth-Adapter ein Cinch-Kabel, das in vielen, aber nicht allen Fällen gleich mitgeliefert wird. Im Allgemeinen unterscheidet man zwischen zwei Bluetooth-Adapter-Formen: USB und AUX. Der kleine Bluetooth-Adapter mit USB-Anschluss ist auch als CLS-Bluetooth-Adapter für den PC bekannt. Für andere Gebiete wird ein Bluetooth-Adapter mit AUX-Anschluss benötigt, der zum Beispiel als Bluetooth-Adapter für Audio-Geräte herhalten kann. Diese Adapter-Form finden Sie auch unter folgenden Bezeichnungen:

  • Bluetooth-Adapter für das Autoradio
  • Bluetooth-Adapter für die Stereoanlage
  • Bluetooth-Adapter für Kopfhörer
  • Bluetooth-Adapter für HiFi-Anlagen
  • Bluetooth-Adapter für den TV-Einsatz
bluetooth guenstig kaufen testsieger

Das ideale Gadget für unterwegs: Ein AUX-Bluetooth-Adapter für das Autoradio.

Besonders praktisch sind Bluetooth-Adapter für Audio-Geräte. Mit einem Bluetooth-für Kopfhörer und Headsets können Sie sich während des Musikhörens frei bewegen und brauchen nicht ständig den Player mit sich herumzuschleppen. Auf gleicher Ebene praktisch ist ein Bluetooth-Adapter für die Stereoanlage, dank dem Sie zum Musikhören parallel kochen oder sich von einem Hörbuch in den Schlaf zaubern lassen können.

Vorteilhaft sind auch Tastaturen und Mäuse, die nicht an Ihren Computer gebunden sind. Das bietet eine deutlich größere Armfreiheit beim Tippen und Klicken. Besonders Laptops können mit ihrem kleinen Touchpad und der festen Tastatur zum Arbeiten als unangenehm empfunden werden – eine bewegliche Tastatur und Maus können da ein deutliches Update darstellen.

Wer an jedem Putztag über das Druckerkabel stolpert, kann auch seinen Drucker mit Bluetooth ausstatten und hat beim Staubsaugen wieder freie Bahn. Auch Musikdateien oder E-Books können mit einem Bluetooth-Adapter blitzschnell ausgetauscht werden, ohne dass Sie ein Netzwerk einrichten müssen.

Tipp: Bluetooth-Adapter mit AUX-Anschluss lassen sich auch im Auto integrieren. Mit einem speziellen Bluetooth-Adapter für das Autoradio können Sie selbst steuern, was Sie unterwegs hören wollen.

4. Die Kaufentscheidung

4.1. Kaufkriterien im Überblick

KaufkriteriumEntscheidende Frage
KompatibilitätMit welchen Geräten ist der Bluetooth-Adapter kompatibel?
SchnittstelleFür welche Schnittstelle ist der Bluetooth-Adapter geeignet (z.B. USB)
Gewicht (g) und GrößeIst der Bluetooth-Adapter leicht und handlich?
Reichweite (m)Wie weit können Sie sich von dem Sendergerät entfernen?
Bluetooth-VersionHandelt es sich um eine neue Bluetooth-Version mit hoher Kapazität?

4.2. Welche Marke sollte man wählen?

Unser Bluetooth-Adapter-Testsieger wurde der Hama-Bluetooth USB-Adapter, der sich den Platz als bester Bluetooth-Adapter mit seinem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis redlich verdient hat. Wie dieser Spitzenkandidat sowie etliche Bluetooth-Adapter-Tests immer wieder zeigen, ist es keine Schwierigkeit, einen günstigen Bluetooth-Adapter zu finden. Die meisten von ihnen halten auch das, was sie versprechen. Zu den beliebten Herstellern gehören zum Beispiel: Logitech, deleyCON, mumbi, Avantree, Whitelabel oder Asus.

Wenn Sie die wichtigsten Angaben, wie Reichweite und Abwärtskompatibilität, im Auge behalten, können Sie hier zum Glück nicht viel falsch machen. Bevor Sie sich für ein bestimmtes Modell entscheiden, lohnt es sich dennoch, einen Blick auf einen aktuellen Bluetooth-Adapter-Test zu werfen, der sich mit Ihrem Wunschmodell genauer beschäftigt hat. Da Stiftung Warentest und Ökotest noch keinen entsprechenden Test durchgeführt haben, können Online-Erfahrungsberichte aktuell die meisten Informationen liefern.