Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ratgeber

Campingtisch Vergleich 2018

Wir präsentieren Ihnen die besten Campingtische auf dem Test- und Vergleichsportal von AUTO BILD.

Der Campingtisch ist in so manchem Zeltlager der Mittelpunkt, an dem sich alle treffen. Die Sonne scheint, der Grill dampft, alles ist perfekt. Wäre da nicht der wackelige Campingtisch, der die entspannte Atmosphäre beeinflusst.

Wenn Sie einen guten Camping-Tisch suchen, werden Sie mit unserer Test- oder Vergleichstabelle fündig. Achten Sie darauf, dass der Tisch besonders standfest und aus rostfreien Materialien ist. Finden Sie in unserer Kaufberatung zum Campingtisch-Vergleich weitere wichtige Faktoren, mit denen Sie den besten Tisch erkennen und sich nie wieder das Essen beim Campen ruinieren lassen.

Kaufberatung zum Campingtisch-Test bzw. -Vergleich: Wir helfen Ihnen, Ihren Campingtisch-Testsieger zu finden!

  • Campingtische gehören bei jedem Camping-Urlaub zur Grundausstattung: Sie sind ein Ort, an dem sich getroffen, zusammen gegessen und getrunken und sich unterhalten wird und stellen oft das Zentrum eines kleinen Zeltlagers dar.
  • Ob Ess- oder Beistelltisch: Camping-Tische müssen immer leicht, faltbar und aus widerstandsfähigen Materialien sein, um jede Camping-Tour mitzumachen. Eine gute Materialwahl für einen belastbaren Campingtisch ist z. B. Aluminium.
  • Höhenverstellbare Campingtische und Campingtisch-Sets können sehr praktisch sein, sind aber oft unkomfortabler und empfindlicher als „normale“ Campingtische.

Es wird Sommer. Das Wetter und die Laune der Menschen wird wieder besser und die Urlaubssaison steht vor der Tür. 2017 gaben in einer Umfrage der IfD Allensbach rund elf Millionen Deutsche an, dass ein Campingurlaub ihre bevorzugte Art und Weise ist, um ihre Ferien zu verbringen.

Das Zelten an der frischen Luft, ob auf dem Campingplatz, einem Musikfestival oder auf eigener Faust in der Natur ist recht günstig und bietet die willkommene Erholung in der Natur vom stressigen Alltag.

Doch damit der Campingurlaub gelingt und Spaß macht, braucht jeder Camper neben einem Zelt, einem Campingkocher und einer Campingtoilette auch einen Campingtisch.

In unserer Kaufberatung zum Campingtisch-Vergleich 2018 erklären wir Ihnen, welche Arten von Campingtischen es gibt, wie viel die Tische wiegen sollten und auf welche Kriterien Sie achten sollten, um den besten Campingtisch für Ihre Zwecke zu finden.

campingtisch kunststoff

1. Was ist ein Campingtisch?

Wie der Name schon erkennen lässt, sind Campingtische meist runde oder rechteckige Tische, die zum Campen optimiert sind. In der Regel sind sie:

  • besonders stabil und widerstandsfähig, um allen Wetterlagen standzuhalten,
  • zusammenklappbar, für den einfachen Transport,
  • aus rostfreien Materialien, um auch vom Regen und von Nässe nicht angegriffen zu werden,
  • relativ leicht, um überallhin mitgenommen zu werden.
kleiner campingtisch

An einem Campingtisch lässt es sich an so manchen tollen Orten bequem speisen.

2. Welche Campingtisch-Typen gibt es?

2.1. Esstisch oder Beistelltisch?

Was bedeutet Koffertisch?

In unserer Vergleichstabelle taucht mehrmals das Wort „Koffertisch“ auf. Diese Campingtische sind klappbar und besitzen zusätzliche Koffer oder sind mit einem Henkel wie ein Koffer tragbar, was den Transport sehr erleichtert.

In den meisten Campingtisch-Tests, die Sie online finden, werden unterschiedliche Campingtisch-Arten bewertet.

Die beiden meist verbreiteten Campingtisch-Typen sind Camping-Esstische und Beistell-Campingtische.

In der untenstehenden Tabelle können Sie die wichtigsten Unterschiede und Vor -und Nachteile dieser Kategorien nachvollziehen:

Esstische Beistelltische
campingbedarf

Dieser Campingtisch der Marke „Deuba“ ist ein gutes Beispiel für die Camping-optimierte Ausführung eines Esstisches.

campingtisch set

Beispielsweise dieses Modell vom Hersteller „10T Outdoor Equipment“ ist ein Beistelltisch, der fürs Campen entwickelt wurde.

Sind meist etwas größer und länger, sodass mehr Menschen daran Platz nehmen können.

Bieten normalerweise etwas mehr Stabilität und Arbeitsfläche, z. B. zum Kochen.

Wiegen mehr, sind größer und unhandlicher und damit schwieriger zu transportieren.

Wiegen weniger, sind leichter, handlicher und einfacher zu transportieren.

Bieten ebenfalls viel Stabilität, aber weniger Arbeitsfläche, sind gut zum Abstellen von Gegenständen geeignet.

Sind etwas kürzer und meist quadratisch. Zum Sitzen für weniger Menschen gedacht.

Wenn Sie in einer kleinen Gruppe von maximal drei Leuten campen gehen, ist ein Beistelltisch in der Regel ausreichend, um darauf Essen zuzubereiten, es zu verzehren und z. B. Karten darauf zu spielen. Hier besticht vor allem der einfache Transport und der oft niedrigere Preis.

Wollen Sie in einer größeren Gruppe Urlaub machen, ist es sinnvoll, in einen Esstisch zu investieren, unter dem alle Gruppenmitglieder ihre Beine verstauen können. Ein größerer Tisch sichert Ihnen nicht nur Beinfreiheit, sondern bietet mehr Platz zum Kochen und Essen.

3. Die wichtigsten Kaufkriterien für Campingtische:

stabiler klapptisch

Ein Campingtisch sollte unbedingt stabil sein, damit keine Gläser umfallen.

3.1. Jeder Campingtisch sollte möglichst stabil sein

Die Stabilität ist der wohl wichtigste Faktor bei Campingtischen. Ob auf dem Festival, wo andere Besucher oder der Wind den Tisch umstoßen kann oder im Urlaub, wo spielende Kinder die größte Gefahr für den Tisch sind: Umso stabiler der Tisch, umso besser ist er und umso entspannter können Sie als Besitzer sich zurücklehnen.

Unserer Vergleichstabelle können Sie entnehmen, welche Tische wir am stabilsten einschätzen, dennoch ergibt es Sinn, einen eigenen Campingtisch-Test durchzuführen und den Tisch auf Herz und Nieren auf seine Stabilität zu testen.

3.2. Die optimalen Maße des Tisches hängen von der Anzahl der Personen, die ihn benutzen, ab

Tischmaße werden normalerweise in Länge mal Breite mal Höhe angegeben und geben, vor allem wenn Sie den Tisch im Internet kaufen, Aufschluss darüber, wie groß der Tisch ist.

Um wirklich bequem am Campingtisch zu sitzen, sollte dieser rund 70 Zentimeter hoch sein, sodass Ihre Beine, auch wenn Sie auf Ihrem Campingstuhl sitzen, einfach unter dem Tisch Platz finden.

Je nachdem, wie viele Personen an den Tisch passen sollen, sollte die Länge des Tisches sein. Esstische sind länger als Beistelltische und bieten mehr Platz. Für eine große Gruppe, mit mehr als sechs Menschen, ist es eine Überlegung wert, noch einen zweiten Campingtisch zu kaufen, damit jeder ausreichend Platz hat.

3.3. Umso weniger Gewicht der Tisch hat, umso einfacher ist der Transport

Gerade, wenn Sie mit der Bahn zum Campingurlaub anreisen, empfiehlt es sich, einen möglichst leichten Campingtisch, im Optimalfall als Koffertisch, zu kaufen, um ihn einfach transportieren zu können.

Fahren Sie mit dem Auto und haben die Kapazitäten den Tisch mitzunehmen, können Sie natürlich auch einen schwereren Tisch mitnehmen. Aufgrund des höheren Eigengewichtes kippen diese Tische beim Campen zudem weniger leicht um.

Campingtische wiegen meist zwischen 1,5 und acht Kilogramm. Umso größer und stabiler sie sind, umso schwerer sind sie in der Regel auch.

3.4. Das Material der Wahl ist Aluminium

Campingtische bestehen entweder aus Metall, Hartplastik, Aluminium oder MDF (mitteldichte Holzfaserplatte).

Dabei ist das am besten geeignete Material für die Tischplatte Aluminium. Im Gegensatz zu Metall ist Aluminium deutlich leichter und kann nicht rosten. Hartplastik und MDF sind anfälliger für Schrammen und Kratzer und können splittern.

All diese Materialien haben gewisse Vorteile, das beste Material für Campingtische ist jedoch „Alu“, da es:

  • leicht ist,
  • nicht rostet,
  • nicht splittert,
  • leicht zu waschen und zu putzen ist.

Heutzutage gibt es diverse Campingtische aus Bambus und Aluminium. Diese Tische sind ebenfalls sehr stabil und widerstandsfähig.

3.5. Die Farbe des Camping-Tisches ist Geschmackssache

Viele Campingtische bestehen aus Aluminium oder Metall und sind deswegen silber.

Es gibt allerdings auch zahlreiche weiße oder schwarze Tische (meist aus Hartplastik) und einige hölzerne Tische, die aus MDF bestehen. Je nach persönlichen Geschmack sollten Sie einen Tisch wählen, der Ihrem Sinn für Ästhetik entspricht.

3.6. Zusammenklappbare Tische erleichtern den Transport

campingtisch wohnmobil

An einem blauen faltbaren Campingtisch ist ausreichend Platz.

Wenn Sie einen möglichst leicht verstaubaren Campingtisch haben möchten, sollte dieser faltbar sein. Hat er dazu noch eine „Kofferfunktion“, lässt er sich besonders einfach tragen.

Auch außerhalb des Campingurlaubs ergibt es Sinn, einen zusammenklappbaren Campingtisch zu besitzen.

Sind Sie zurück aus dem Urlaub, können Sie diesen verkleinern und verstauen. So nimmt er deutlich weniger Platz weg als im ausgeklappten Zustand.

3.7. Ein wetterfester Campingtisch hält länger

In vielen Campingtisch-Tests wird angegeben, ob die getesteten Campingmöbel „wetterfest“ sind. Wetterfest bedeutet in diesem Fall, dass Sie den Campingtisch auch bei Regen und Wind draußen stehen lassen können.

Achtung: Nur weil der Campingtisch als wetterfest gilt, sollte er nicht rund um die Uhr und bei jedem Wetter draußen stehen. Auch die widerstandsfähigsten und stabilsten Tische sind nach einer Zeit belastet von schlechtem Wetter und können dementsprechend davon beschädigt werden. Möchten Sie den Campingtisch draußen, z. B. im Garten lagern, sollten Sie eine Plane darüberlegen, um ihn zumindest etwas zu schützen.

3.8. Höhenverstellbare Campingtische bieten mehr Einsatzmöglichkeiten

Viele Campingtische sind höhenverstellbar, das heißt, ihre Tischbeine lassen sich schnell ein- und ausziehen. Dieser Mechanismus kann sehr praktisch sein, hat aber auch Nachteile:

  • Aus einem Esstisch kann innerhalb kurzer Zeit ein Beistelltisch gemacht werden und andersherum.
  • Wenn Sie mit kleineren Kindern unterwegs sind, können sie die Tischhöhe an deren Körpergröße anpassen.
  • Sie haben allgemein mehr Flexibilität, der Tisch kann beliebig eingestellt und auch für Spiele oder als Fußstütze dienen, falls Sie das wollen.
  • Höhenverstellbare Tischbeine sind oft instabiler als starre Beine.
  • Bei häufiger oder zu unsanfter Nutzung können die Beine kaputtgehen und der Tisch unbenutzbar werden.

4. Campingtische bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat bislang keinen Campingtisch-Test durchgeführt und dementsprechend auch noch keinen Campingtisch-Testsieger bestimmt.

Suchen Sie auf der Webseite der Stiftung nach verwandten Begriffen wie z. B. „Campingtisch Rolltisch“, „Campingtisch Kinder“ oder „Campingtisch Holz“, werden Sie ebenfalls nicht fündig.

campingtisch leicht

5. Häufig gestellte Fragen zum Thema Campingtisch

5.1. Lohnt sich der Kauf eines Campingtisch-Sets?

Viele Hersteller bieten Campingtisch-Sets an. Diese Sets bestehen aus einem Campingtisch mit Bank oder einem Campingtisch mit Stühlen, die am Tisch verbaut sind.

Der Vorteil an diesen Sets ist der einfache Transport. Insbesondere wenn diese Tisch-Sitzbank-Kombination klappbar ist, ist der Transport sehr einfach. Zudem sind diese Campingtisch-Sets oft sehr kompakt und farblich und von der Materialwahl aufeinander abgestimmt.

Was gegen den Kauf eines solchen Sets spricht, ist der Komfort des fusionierten Campingbedarfs. Oft sind die befestigten Sitzgelegenheiten sehr niedrig und nicht besonders bequem, da sie aus den selben harten Materialien, aus denen der Tisch gemacht ist, sind.

Gerade in Urlauben, in denen Sie viel am Tisch sitzen, lohnt es sich tendenziell mehr, separate Campingtische und Campingstühle zu kaufen, da diese Sitzgelegenheiten zwar schwieriger zu transportieren, aber im Gebrauch deutlich gemütlicher und angenehmer sind. Ist der Campingtisch viel in Benutzung, sollten Sie also auf einzelnen, qualitativ hochwertigen Stühlen sitzen, um Ihren Rücken zu schonen.

Wie gefällt Ihnen unser Campingtisch-Test bzw. -Vergleich? Helfen Sie unserer Redaktion und bewerten Sie uns jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertungen für diesen Test bzw. Vergleich: 22 - im Durchschnitt 4,00 von 5 Sternen
Loading...

Ähnliche Tests & Vergleiche aus derselben Kategorie auf autobild.de/vergleich/

Campinggeschirr Test

Campinggeschirre im Vergleich

Kinderwagen Test

Kinderwagen im Vergleich

Campingtoilette Test

Campingtoiletten im Vergleich

Tunnelzelt Test

Tunnelzelte im Vergleich