Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ratgeber

Dachträger-Vergleich 2021

Wir präsentieren Ihnen die besten Dachträger auf unserem Test- und Vergleichsportal.

Sie planen einen Sporturlaub und wissen nicht, wie die Skier oder Fahrräder von mehreren Personen in nur ein Auto passen sollen? Dann ist ein Dachträger die ideale Lösung.
Dachträger dienen dazu zusätzlichen Stauraum auf dem Fahrzeug zu schaffen. Je nach Fahrzeugtyp und Bedarf können Sie den Träger auf dem Dach oder auch an der Reling befestigen. Besonders zu beachten sind dabei Aspekte wie die Länge, die Belastbarkeit und das Material des Trägers. Finden Sie in unserer Test- bzw. Vergleichstabelle heraus, welcher Dachträger für Ihr Vorhaben am besten geeignet ist.

Kaufberatung zum Dachträger-Test bzw. -Vergleich: Wir helfen Ihnen, Ihren Dachträger-Testsieger zu finden!

  • Dachträger dienen zum Transport von Gepäck auf dem Fahrzeugdach und sparen somit Stauraum im Fahrzeuginneren.
  • Dachträger sind als Reling- und Fixträger erhältlich sowie als Träger, die an den Regenrinnen des Autodachs befestigt werden.
  • Die Verwendung eines Dachträgers hat Einfluss auf die Fahreigenschaften Ihres Pkw sowie auf den Kraftstoffverbrauch, was vom Gewicht der Gepäcklast abhängig ist.

Auto-Dachträger

Die meisten Autofahrer kennen das Problem: Bei größeren Transportvorhaben scheint nie genug Platz im Auto zu sein, nicht mal bei einem Kombi. Das Mieten eines Ersatzfahrzeugs mit größerem Stauraum kann vielleicht bei Umzügen helfen, doch was machen Sie, wenn ein mehrtägiger oder gar wöchentlicher Skiurlaub ansteht?

Damit Ihnen beispielsweise die Mietkosten eines Ersatzfahrzeugs nicht ihr Urlaubsbudget auffressen, möchten wir Ihnen daher den Dachträger ans Herz legen. In unserem Dachträger-Vergleich 2021 haben wir zusammengefasst, worauf es beim Kauf von Autogepäckträgern ankommt.

Damit Sie für sich den besten Dachträger finden, bieten wir Ihnen auch eine Kaufberatung, in der wir Ihnen die wichtigsten Dachträgertypen vorstellen und Hinweise zur Belastbarkeit von Dachträgern geben.

1. Wenn Ihr Autodach zum Lastesel wird….

atera-044208-dachträger-montieren

Dachträger sind meist universell einsetzbar. Eine weitere Kategorie bilden dabei die Ski- und Fahrradträger, deren Einsatzzweck begrenzt ist.

Dachträger bzw. Dachgepäckträger stellen einen Gepäckträgertyp dar, der auf dem Fahrzeugdach befestigt wird. Dort dient er beispielsweise zum Transport von Dachboxen oder langen Gepäckstücken, die keinen Platz im Fahrzeuginnenraum finden.

» Mehr Informationen

Hierzu zählen neben den bereits erwähnten Dachboxen auch Skier, Snowboards, Surfbretter, Fahrräder oder sonstige sperrige Gegenstände, deren Gewicht nicht die zulässige Dachlast überschreiten darf und die sich sicher auf dem Fahrzeugdach verstauen lassen.

Die meisten Trägersysteme bestehen dabei aus zwei separaten Trägern, die je nach Fahrzeugtyp in unterschiedlicher Entfernung von einander montiert werden, um eine optimale Gewichtsverteilung des Gepäckstückes zu ermöglichen.

Je nach Beladung des Dachträgers kann es auch zu einer Veränderung der Kurvenstabilität, der Fahreigenschaften sowie der Fahrzeugabmessungen kommen:

  • Verlagerung des Fahrzeugschwerpunkts nach oben
  • Anstieg der Seitenwindempfindlichkeit
  • größere Gesamthöhe des Fahrzeugs

Tipp: Ein weiterer Aspekt ist ein je nach Lastform und -gewicht zu erwartender Anstieg des Kraftstoffverbrauchs, was dem erhöhten Luftwiderstand geschuldet ist.

2. Was gilt es beim Kauf eines Dachgepäckträgers zu beachten?

Was sagt die StVO?

Dachträger brauchen zwar keine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE), allerdings dürfen sie laut § 30c der STVO keine Gefährdung für den Straßenverkehr darstellen, wie es etwa beim Transport von sehr langen und spitzen Gegenständen der Fall ist.

» Mehr Informationen

Einen Dachträger-Test kann die Stiftung Warentest zwar noch nicht vorweisen, allerdings bietet das Prüfinstitut in der Ausgabe 07/15 einen Test zu Fahrradträgern.

Damit Sie dennoch Ihren persönlichen Testsieger unter den Dachträgern finden, haben wir die wichtigsten Kriterien wie Trägertyp, Kompatibilität mit dem Fahrzeug und Belastbarkeit zusammengefasst.

2.1. Fahrzeugtyp – nicht alle Modelle sind kompatibel

dachtraeger-kaufen

Bei manchen Automodellen wird der Dachträger auf der Dachreling befestigt.

Beim Kauf eines Dachträgers für Ihr Auto sollte in erster Linie überprüft werden, für welche Modelle dieser geeignet ist.

Dabei kann ein Trägertyp für mehrere Modelle ein und desselben Herstellers zugelassen sein und gleichzeitig nur eine beschränkte Fahrzeugkompatibilität bei anderen Fahrzeugmarken bieten.

Zu berücksichtigen gilt es hierbei auch den Aufbau Ihres Fahrzeugs. Oftmals ist das Fahrzeugdach bei Kombifahrzeugen anders aufgebaut als bei Limousinen. Gleiches gilt für die Anzahl der Türen, da sich die Montage eines Autodachgepäckträgers bei dreitürigen Fahrzeugen bauartbedingt anders gestalten kann als beispielsweise bei Fünftürern.

2.2. Trägertyp – Reling, Fix oder Regenrinne

Nachfolgend möchten wir Ihnen nun zeigen, welche unterschiedlichen Trägertypen es gibt und wie diese zu montieren sind. Besitzt Ihr Fahrzeug etwa keine Dachreling, so muss überprüft werden, ob ein Fix- bzw. Regenrinnenträger montierbar ist.

Dachträgertyp Montageart
Relingträger Montage an der auf dem Autodach befindlichen Dachreling (sofern vorhanden)
Fixträger Montage an den im oberen Abschnitt des Türrahmens befindlichen Fixierpunkten
Regenrinnenträger Montage an den beidseitig entlang des Autodachs verlaufenden Regenrinnen

2.3. Material – Aluminium ist leichter montierbar

Dachträger-Zubehör

Zum sicheren Verstauen der Last brauchen Sie in bestimmten Fällen Spanngurte, wovon Sie sich auch in einem persönlichen Dachträger-Test überzeugen können.

In puncto Materialwahl stehen Ihnen grundsätzlich zwei Materialien zur Auswahl: Stahl und Aluminium.

Stahl bietet dabei vor allem den Vorteil, dass es sehr stabil ist und daher auch höhere Dachlasten aushält. Gegenüber Aluminiumträgern bietet es hingegen einen Gewichtsnachteil. Da Aluminium leichter ist, erfordert die Montage bzw. Demontage eines Dachgepäckträgers aus diesem Material auch einen geringeren Kraftaufwand.

2.4. Länge – einstellbare Träger sind selten

Hinsichtlich der Länge von Dachträgern sollten Sie beachten, dass diese auf die Breite Ihres Autodachs abgestimmt sind. Wie unser Vergleich gezeigt hat, beträgt die Länge bei den meisten Dachträgern 120 bis 130 cm, wobei auch Träger mit einstellbarer Länge erhältlich sind. Bei den entsprechenden Modellen finden sich meistens an beiden Trägerenden hierfür vorgesehene Einstellschrauben.

2.5. Belastbarkeit – 60 kg ist das Minimum

dachtraeger-guenstig

Beim Beladen des Dachträgers sollte die zulässige Dachlast überprüft werden.

Die Belastbarkeit von Dachträgern gibt die maximale Last in kg an, die die Träger aushalten können. Die von uns verglichenen Dachträger bieten dabei eine maximale Traglast von 60 bis 100 kg.

Beachten Sie jedoch bitte, dass diese Angabe immer in Relation zu der in den Fahrzeugpapieren vermerkten maximalen Dachlast sowie beispielsweise dem Gewicht der auf dem Träger montierten Dachbox zu setzten ist. So kann es beispielsweise sein, dass sich die maximale Traglast der Träger nicht ausschöpfen lässt.

Grundsätzlich raten wir Ihnen, beim Beladen der Träger oder Dachbox immer die maximal zulässige Dachlast im Auge zu behalten, da bei Überladung nicht nur Schäden am Fahrzeugdach, sondern auch unvorhersehbare Auswirkungen auf das Fahrverhalten möglich sind.

3. Welche Dachträger-Hersteller gibt es?

auto-dachtraeger-mieten

Je nach Einsatzzweck können Sie Dachträger mieten oder kaufen.

Sind Sie nun auf der Suche nach einem empfehlenswerten Dachträger-Hersteller, können wir Ihnen unter anderem den schwedischen Hersteller Thule ans Herz legen. Dieser bietet ein breites Sortiment an Transportlösungen für Fahrzeuge, wozu neben Dach- und Fahrradträgern auch Dachboxen zählen.

» Mehr Informationen

Auch der Hersteller Atera kommt des Öfteren in Hersteller- und Bestenlisten von Trägersystemen für das Auto vor. Neben Dachträgern, Fahrradträgerlösungen für die Anhängerkupplung, Heckklappe sowie das Dach erhalten Sie von diesem Hersteller auch Dachboxen.

Zusätzlich gibt es neben Thule und Atera weitere Hersteller, deren Produkte ebenso Ihren Anforderungen an qualitativ gute Dachträger gerecht werden können. Zu diesen gehören beispielsweise auch der Fahrradspezialist Fischer sowie Menabo, deren vergleichsweise günstigere Dachträger Sie unter anderem beim Discounter Lidl erwerben können.

4. Fragen und Antworten zu Dachträgern

4.1. Wie schnell darf man mit einem Dachträger fahren?

Sicherheit ist hier das Stichwort. Je schneller Sie fahren, desto mehr Windwiderstand bietet Ihr Gepäck auf dem Träger. Das wiederum erhöht den Kraftstoffverbrauch. Zudem vibrieren Träger und Gepäck, was dazu führen kann, dass die Ladung herunterfällt. Damit Sie diesem Risiko entgehen, sollten Sie nicht schneller als 130 km/h fahren, wenn Sie mit einem beladenem Dachträger unterwegs sind.

» Mehr Informationen

4.2. Wie weit darf ein Dachträger überstehen?

Der zulässige Überstand ist in der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung festgelegt. Das Auto darf mit dem Dachträger zusammen insgesamt nicht höher als vier Meter sein. Vorne darf der Dachträger überhaupt nicht überstehen und hinten ist der maximal zulässige Überstand 1,5 Meter.

4.3. Wie befestige ich meinen Dachträger am Auto?

Wie der Dachträger montiert wird ist abhängig davon, für welches Modell sich entschieden haben. Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten einen Dachträger zu befestigen. Entweder er wird an der Reling des Autos montiert (Relingträger) oder in die Regenrinne geklemmt (Regenrinnenträger). Handelt es sich bei Ihrem Modell zum einen Fixträger müssen Sie ihn in vormontierte Fixpunkte verschrauben oder an den Türrahmen klemmen.

Eventuell benötigen Sie für die sichere Montage bestimmtes Werkzeug.

Informationen zum Thule WingBar Edge
Thule WingBar Edge Gefundener Preis: ab 229,99 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Material Aluminium
Länge 120 cm
Wie hoch ist die maximale Zuladung beim Thule WingBar Edge Dachträger? Der Thule Dachträger ermöglicht eine Zuladung von bis zu 75 kg. Durch die doppelt umformten Kunststoffkappen gelingt eine einfache Befestigung.
Informationen zum Unitec 75324
Unitec 75324 Gefundener Preis: ab 85,00 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Material Aluminium
Länge 135 cm
Kann der Unitec 75324 Dachträger abgeschlossen werden? Der UNITEC Alu-Relingträger mit einer Länge von 135 cm lässt sich abschließen und ist dadurch optimal vor Diebstahl geschützt.
Informationen zum Atera RTD Träger
Atera RTD Träger Gefundener Preis: ab 184,82 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Material Aluminium
Länge 122 cm
Aus welchem Material ist der Atera RTD Träger? Der Atera RTD Träger ist aus Alu­mi­ni­um und durch die Ab­riss­kan­te am Ende des Profils mit einer erhöhten Sta­bi­li­tät versehen.
Informationen zum Fischer Re­ling­trä­ger TopLine XL
Fischer Re­ling­trä­ger TopLine XL Gefundener Preis: ab 79,99 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Material Aluminium
Länge 135 cm
Ist dem Fischer Relingträger TopLine XL ein Montageset beigefügt? Der als Beststeller beim Dachträger-Vergleich 2020 von Autobild.de gewählte Fischer Relingträger ist mit einem Mon­ta­ge­set ausgestattet.

Welche Noten erhielten die einzelnen Dachträger in unserem Vergleich?

Ihren persönlichen Dachträger Testsieger können Sie aus folgender Liste auswählen:

  • Erster Platz - gut: WingBar Edge von Thule - beispielhafter Internetpreis: 230 Euro
  • Zweiter Platz - gut: 75324 von Unitec - beispielhafter Internetpreis: 85 Euro
  • Dritter Platz - gut: RTD Träger von Atera - beispielhafter Internetpreis: 185 Euro
  • Vierter Platz - gut: Relingträger TopLine XL von Fischer - beispielhafter Internetpreis: 80 Euro
  • Fünfter Platz - gut: Brio von Menabo - beispielhafter Internetpreis: 70 Euro
  • Sechster Platz - befriedigend: J Sportstourer von Opel Astra - beispielhafter Internetpreis: 174 Euro
  • Siebter Platz - befriedigend: Tema von Menabo - beispielhafter Internetpreis: 100 Euro

Unter den 6 unterschiedlichen Herstellern wurden insgesamt 5 "gute" Dachträger und 2 "befriedigende" Dachträger für die Vergleichstabelle ausgewählt. Die Liste enthält zwar keine "sehr guten" Dachträger, jedoch konnte der Vergleichssieger WingBar Edge von Thule mit seiner überdurchschnittlichen Qualität für 229,99 Euro überzeugen.

Die meisten "guten" und "sehr guten" Dachträger-Modelle, nämlich 2 Stück, schickt die Dachträger-Marke Menabo ins Rennen.

Mehr Informationen »

Welche Anzahl an Herstellern und unterschiedlichen Produkten wird im Dachträger-Vergleich verglichen?

Die Redaktion hat insgesamt 7 Dachträger von 6 bekannte Marken untersucht, bewertet und für Sie in einer übersichtlichen Produkttabelle zusammengestellt. Mehr Informationen »

Innerhalb welcher Preisspanne befinden sich die Dachträger aus dem Produktvergleich?

Für einen Dachträger können Sie zwischen 229,99 Euro und 69,95 Euro ausgeben. Für welchen Dachträger Sie sich am Ende entscheiden, sollte jedoch nicht nur vom Preis, sondern auch von den Produkteigenschaften abhängen. Mehr Informationen »

Welcher Dachträger erhielt von Käufern die bisher beste Bewertung?

Die bisher beste Bewertung erhielt der J Sportstourer von Opel Astra, denn die Kunden vergaben im Schnitt 4,8 Sterne. Mehr Informationen »

Wie viele der im Dachträger-Vergleich untersuchten Produkte wurde seitens der Redaktion besonders hervorgehoben?

Von den 7 verschiedenen Dachträger wurde zwar kein Produkt mit "SEHR GUT" bewertet, Sie können sich dennoch am guten Ergebnis des Testsiegers orientieren. Mehr Informationen »

Welche weiteren Artikel haben Kunden, die einen Dachträger gekauft haben, noch gesucht?

Unsere Recherche hat gezeigt: Käufer, die einen Dachträger in ihren Warenkorb gelegt haben, interessieren sich in der Regel auch für ähnliche Produkte, beispielsweise Thule Dachträger, Dachgepäckträger und Fahrradträger Dach. Mehr Informationen »

Wie gefällt Ihnen unser Dachträger-Test bzw. -Vergleich? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 von 5)
Dachträger Test
Loading...
Bildnachweise: In Green/Shutterstock, Alexander Narraina/Shutterstock, Zivica Kerkez/Shutterstock, Trofimov Pavel/Shutterstock, Prostock-studio/Shutterstock, Amazon.com/Atera, amazon.com/Thule

Die besten Dach­trä­ger im Test bzw. Ver­gleich - 7 Dach­trä­ger in der Bes­ten­lis­te

Pro­dukt­be­zeich­nung Ver­gleich­s­er­geb­nis Preis in Euro bei Amazon Kun­den­wer­tung Produkt an­schau­en
WingBar Edge von Thule Ver­gleichs­sie­ger 229,99 4,5 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
75324 von Unitec Preis-Leis­tungs-Sieger 85,00 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
RTD Träger von Atera 184,82 4,6 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Re­ling­trä­ger TopLine XL von Fischer 79,99 4,1 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Brio von Menabo 69,95 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
J Sports­tou­rer von Opel Astra 173,50 4,8 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Tema von Menabo 99,95 4,7 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen