Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ratgeber

Dyson-Akkusauger-Vergleich 2019

Wir präsentieren Ihnen die besten Dyson-Akkusauger auf unserem Test- und Vergleichsportal.

Dyson gilt als der Profi unter den Staubsauger-Herstellern. Dementsprechend gehören auch die Akkusauger von Dyson zu einer bevorzugten Wahl - eine starke Saugleistung und ein leistungsstarker Akku sind hier schließlich essenziell.

Worauf Sie außerdem noch achten sollten, werden wir Ihnen hier und jetzt in unserer Kaufberatung erklären. Ein Dyson-Akkusauger-Test stellt außerdem die Grundlage für einen großen Modell-Vergleich dar, der Ihnen die Entscheidung etwas erleichtern soll. Lassen Sie sich noch heute bei der Kaufentscheidung helfen.

Kaufberatung zum Dyson-Akkusauger-Test bzw. -Vergleich: Wir helfen Ihnen, Ihren Dyson-Akkusauger-Testsieger zu finden!

  • Egal ob Dyson-Akku-Stabsauger oder Handstaubsauger – Dyson-Akkusauger verkörpern den perfekten Kompromiss zwischen der Handlichkeit von Akkusaugern und der Leistungsstärke von Bodenstaubsaugern.
  • Das kabellose und schlanke Design ermöglicht größte Flexibilität beim Saugen. Dank der Handlichkeit können nicht nur Flächen, sondern auch schwer erreichbare Nischen und Winkel oder Hochebenen im Handumdrehen entstaubt werden.
  • Der Hersteller Dyson gehört nicht nur zur Spitzenklasse, sondern auch zu den Vorreitern, wenn es um moderne Staubsauger-Technologie geht. Dyson-Staubsauger werden ständig weiterentwickelt und nach hohen Qualitätsansprüchen gefertigt.

dyson-akkusauger-test

Es scheint immer der gleiche Ablauf zu sein: Man hat gerade erst seinen großen Putztag hinter sich und alles scheint vor Sauberkeit zu glänzen. Die Staubmäuse unter dem Sofa sind verschwunden, alle Farben leuchten wieder ohne Grauschleier und auch die Spuren der letzten Party gehören der Vergangenheit an. Aber schon am nächsten Tag scheint sich schon wieder erster Staub auf die Fensterbank zu legen, die Katze wälzt sich auf dem Sofa und vom Balkon weht ein wenig Laub in die Wohnung. Der Schmutz sammelt sich in rasanter Geschwindigkeit erneut in den eigenen vier Wänden. Wie man es auch dreht und wendet – um das regelmäßiges Staubsaugen kommt man nicht herum.

Um diese Notwendigkeit so angenehm wie möglich zu gestalten, haben sich Experten zusammengesetzt, um einen Staubsauger zu entwickeln, der sich genauso leicht handhaben lässt wie ein Besen. Herausgekommen ist der sogenannte Akkusauger, der völlig unabhängig vom lästigen Kabelgewirr funktioniert. Er ist für all die Tage vorgesehen, an denen Ihr Heim eine schnelle Zwischenreinigung braucht. Die Dyson-Akkusauger sind die Profis unter den Akkusaugern. Deswegen möchten wir uns auf der Grundlage eines Dyson-Staubsauger-Tests einmal genauer mit ihnen beschäftigen.

1. Der Dyson-Akkusauger – Schnelle Reinigung im Alltag

dyson akkusauger guenstig stiftung warentest vergleich

Praktischer Pluspunkt: Akkusauger können auch an Orten ohne Steckdose verwendet werden, z.B. im Auto.

1.1. Einsatzbereiche des Dyson-Akkusaugers

Staubsaugen mit einem kabellosen und handlichen Gerät in völliger Flexibilität? Für jeden, der sich jahrelang mit einem schweren Bodenstaubsauger herumgeschlagen hat, klingt das verlockend. Dyson verspricht genau diesen Komfort für Ihren Haushalt. Mit seinen innovativen Modellen, wie dem Dyson-Akku-Handstaubsauger oder dem Dyson-Akku-Stabsstaubsauger, will der Hersteller den anstrengenden Teil rund ums Saugen ein für allemal auf das Nötigste reduzieren.

» Mehr Informationen

Die Dyson-Akkusauger überzeugen mit einer besonders einfachen Handhabung, durch die sie für etliche Einsatzbereiche herhalten können. All die schwer erreichbaren Ecken und Winkel, die uns mit den herkömmlichen Saugern ein lästiges Hindernis sind, stellen mit einem schlanken Akkustaubsauger kein Problem mehr dar. Von Teppich bis Holzboden und Fliesen kann er für fast jeden Zweck herhalten, ohne dass Fliesen, Parkett und Laminat zerkratzt werden.

Noch einen entscheidenden Vorteil haben Dyson-Akkusauger zu bieten: Weil sie ein geringes Gewicht aufweisen, können sie bequem angehoben werden, um höher gelegene Flächen oder die Decke von Spinnweben und Co. zu befreien. Zu beachten ist vor dem Kauf Akkusaugers nur die Tatsache, dass er in Sachen Saugleistung grundsätzlich nicht ganz mit den sperrigen Bodenstaubsaugern mithalten kann. Auch wenn Dyson besonders leistungsstarke Akkusauger herstellt, sind sie trotzdem eher für leichten Schmutz wie Staub geeignet.

Wer schon lange von einem blitzblanken Auto träumt, findet in dem Dyson-Akkusauger ein praktisches Auto-Gadget, mit dem Sie selbst in der Wildnis für Hochglanz in Ihrem Auto.

1.2. Wie funktioniert der Dyson-Akkusauger?

dyson akkusauger rowenta aeg kaufen

Ein Akku-Handstaubsauger eignet sich für alle Ebenen oberhalb des Bodens, z.B. Sofas oder Arbeitstische.

Das Geheimnis einer jeden kabellosen Elektronik liegt in einer Batterie oder einem Akku. Je hochwertiger der Akku, desto kürzer die Ladezeit und desto länger die Laufzeit. So verfügen auch Akkusauger über einen Akku, den Sie jederzeit an der Steckdose aufladen können. Die Dyson-Akkusauger sind dafür bekannt, über besonders hochwertige Akkus zu verfügen.

Nach ausreichender Ladezeit ist der Staubsauger sofort wieder einsatzbereit. Damit unterscheidet er sich maßgeblich von den sperrigen Bodenstaubsaugern. Diese sind nicht nur dauerhaft an eine nah gelegene Steckdose gebunden, sondern auch deutlich größer und schwerer als der Dyson-Bodenstaubsauger.

Aufgrund der Bewegungsfreiheit gelangen Sie mit dem Dyson-Akkusauger ohne Probleme unter fast jedes Möbelstück und in jeden Winkel. Damit gehen Sie dem Staub direkt dort an den Kragen, wo er sich am liebsten bildet. Wenn Sie diesem Sammelpunkt an den Kragen gehen, wird sich auch im Rest der Wohnfläche weniger Staub bilden.

Denn: Nur wenn Sie überall gründlich saugen, erfüllt das Saugen seinen Zweck. Ansonsten verteilt sich der versteckte Staub aus dem Dunkeln innerhalb weniger Tage überall. Nach dem Motto „aus dem Auge, aus dem Sinn“ die versteckten Stellen zu ignorieren, stellt also auf lange Sicht leider ein Eigentor dar.

1.3. Wie lässt sich der Dyson-Akkusauger reinigen?

Dyson-Akkusauger mit Ersatzakkus – Wie den Akku wechseln?

Manche Dyson-Akkusauger bieten Ersatzakkus. Zum Wechseln des Akkus müssen zunächst die zwei Schrauben am hinteren Teil des Griffs entfernt werden. Anschließend sollten Sie zweimal den roten Schiebeschalter betätigen. Daraufhin lässt sich der Behälter sofort vom Griff lösen. Zum Schluss gelangen Sie durch das Lösen der letzten Sicherheitsschrauben zum Akku, den Sie jetzt herausnehmen und auswechseln können.

Das leichte Reinigen gehört zu den Vorzügen der Akkusaugern. Zwar müssen sie aufgrund ihrer geringeren Größe häufiger geleert werden, dafür ist das Leeren aber auch sehr viel schneller getan. Sie müssen lediglich über einen markierten Hebel am Griff den Behälter lösen und können diesen anschließend einfach über dem Mülleimer ausklopfen. Das Ganze ist mit etwas Übung schon innerhalb weniger Sekunden getan.

Beachten Sie außerdem: Auch der Dyson-Akkusauger-Filter muss hin und wieder gesäubert werden, damit die Leistungsstärke nicht abnimmt. Um den Filter zu reinigen muss zunächst der Behälter herausgenommen werden. Als nächstes gelangen Sie an den Filter, den Sie ähnlich wie beim Behälter nur noch abklopfen müssen bis er wieder staubfrei ist.

2. Vor- und Nachteile

2.1. Hat der Dyson-Akkusauger auch Nachteile?

Putzen ganz ohne ein paar Störfaktoren? Das klingt, als gäbe es noch irgendeinen Haken an der Sache – und tatsächlich kommmt selbst ein Akku-Handstaubsauger leider nicht ganz ohne Nachteile aus. Viele Dyson-Akkustaubsauger-Tests haben ergeben, dass die Geräte zwar sehr komfortabel sind, aber sich dafür auch nicht mit der maximalen Saugleistung messen können, die man von Bodenstaubsaugern gewohnt ist. Darin liegt die größte Schwäche der Akkusauger.

» Mehr Informationen

Die Marke Dyson nimmt in der Kategorie der Akku-Staubsauger allerdings eine besondere Stellung ein. Denn: Der Hersteller hat lange daran getüftelt, die Leistung der großen Staubsauger so weit wie möglich mit der Handlichkeit der Akkusauger zu kombinieren. Der ein oder andere Dyson-Akkusauger-Test bestätigt, dass dieser Vorsatz im Vergleich zu anderen Akkusaugern in manchen Fällen durchaus auch erfüllt wurde. Dabei kommt es auch auf die Art des Akkusaugers an: Dyson-Akku-Stabsauger bieten in der Regel eine höhere Saugleistung als Dyson-Akku-Stabstaubsauger.

Achten Sie beim Kauf auf eine möglichst lange Laufzeit bei vollgeladenem Akku. Diese wird vom Hersteller in Minuten angegeben.

Und noch einen Haken hat das Akku-Prinzip: Auch wenn das mit dem Akku zunächst ideal klingt, fällt spätestens während des Saugens auf, dass auch die eingeschränkte Laufzeit ihre Tücken mit sich bringt. Während Sie mit einem Bodenstaubsauger theoretisch 24 Stunden am Stück durchsaugen könnten, setzt ein Akkusauger irgendwann eine Grenze. Wenn es gerade ein Missgeschick in der Küche gab und Sie sofort einen Staubsauger brauchen, ist der Akkusauger nur bei aufgeladenem Akku einsatzbereit.

Deswegen ist es am besten, ihn direkt nach einem längeren Saugen wieder aufzuladen. Besonders lästig ist ein leerer Akku, wenn Sie gerade mitten im Putzprozess sind und nur die halbe Wohnung blitzblank glänzt – dann dauert es einige Ladezeit, bis der Akkusauger wieder einsatzbereit ist. Übrigens: Im Gegensatz zu Beutelstaubsaugern muss der Behälter und der Filter außerdem deutlich häufiger geleert werden, als man einen Staubsaugerbeutel wechseln muss.

2.2. Vor- und Nachteile von Akku-Stabstaubsaugern

Fazit: Nicht für jeden ist ein Akku-Stabstaubsauger die richtige Wahl. Über folgende Auflistung können Sie abwägen, ob für Sie persönlich die Vor- oder Nachteile überwiegen.

  • Flexibles Saugen ohne Kabelgewirr
  • Handliches Saugen bis in jeden Winkel
  • Aufgeladen auch an Orten ohne Steckdose nutzbar (z.B. Auto)
  • Akku hält nicht besonders lange
  • Teurer als Bodenstaubsauger
  • Behälter muss häufig geleert werden

3. Die Kaufentscheidung

3.1. Das Zubehör des Dyson-Akkusaugers

Je nach Akkusauger-Typ wird mit dem Dyson-Handstaubsauger oft auch eine spezielle Düse, (z.B. Kombi-Zubehördüse oder Fugendüse), mitgeliefert. Zu den praktischen Zusatzbürsten gehören auch die Mini-Elektro-Bürste oder die Extra-Soft-Bürste, die Sie in vielen Fällen gleich gratis mitbestellen können. Empfehlenswert ist eine Wandhalterung mit Ladestation, sodass es bis zum Staubsaugen nur noch ein schneller Handgriff ist und der Staubsauger Sie ans Putzen erinnert.

» Mehr Informationen

3.2. Funktionen im Überblick

Funktion Erklärung
MAX-Modus Der MAX-Modus sorgt für 7 Minuten stärkere Laufzeit für besonders hartnäckigen Schmutz
Saugkraft Ein weiterentwickelter Akku sorgt für eine verlängerte Laufzeit bis zu 40 Minuten. Die neuesten Modelle bringen es auf eine Laufzeit bis zu 60 Minuten
Behälterentleerung Mit einem Handgriff lässt sich der Behälter entleeren, ohne direkt mit dem Inhalt in Berührung zu kommen
Filtration Laut Hersteller soll die Ausblasluft dank hochwertiger Filtration sauberer sein als die übliche Raumluft
Wandhalterung Die Wandhalterung mit Ladestation ermöglicht ein dezentes Verstauen des Geräts und zeitgleiches Aufladen des Akkus
Elektrobürste Mit einem Motor in einer Elektrobürste aus robustem Nylon können Sie hartnäckige Flächen wie Teppiche noch besser reinigen
Zyklone In zwei Reihen arbeiten 15 Zyklone und rufen einen starken Luftstrom hervor, der auch feinere Staubpartikel aus der Luft filtert (genannt Zyklonstaubsauger)
Motor Der Dyson Digitale Motor V8 ist das Herzstück des Dyson-Akkusaugers. Er verfügt über eine hohe Leistungsstärke und arbeitet ohne Kabel

4. Wichtige Fragen aus der Kaufberatung von uns beantwortet

4.1. Alle Kaufkriterien im Überblick

  • Ladezeit
  • Betriebszeit
  • Stromversorgung
  • Saugkraft/Leistung (Watt)
  • Größe
  • Gewicht
  • Dyson-Akkusauger mit Beutel/Dyson-Akkusauger beutellos

4.2. Der beste Dyson-Akkusauger – Welches Modell sollte man wählen?

dyson akkusauger guenstig aldi lidl handstaubsauger

In einem Dyson-Showroom können Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Modelle verschaffen.

Dyson Akkusauger Animal Pro, Dyson Staubsauger V8, Dyson Akkusauger DC62 oder der Dyson Cyclone-Akkusauger V6 – Um die Akkusauger-Rubrik von Dyson ranken sich etliche Namen, die einem zunächst einmal nichts sagen. Da Dyson-Akkusauger bei Media Markt und Co. mittlerweile in Scharen zu finden sind, kann die Entscheidung innerhalb des großen Sortiments manchmal schwierig ausfallen. Zunächst sollten Sie wissen, ob Sie einen Hand-Dyson-Akkusauger in klein oder einen Stab-Dyson-Akkusauger in groß benötigen. Ein Dyson-Akkusauger in klein eignet sich für kleine Hochebenen wie Arbeitsflächen, während ein Dyson-Akkusauger in groß auch für den Boden genutzt werden kann.

» Mehr Informationen

Etliche Dyson-Akkustaubsauger-Tests haben ergeben, dass der Dyson-Akkusauger V8 als Dyson-Akkusauger-Testsieger 2019 in fast allen Kategorien am besten abschneidet. Von Staubentleerung per Knopfdruck bis Elektrobürste bietet er nicht nur praktische Extras, sondern kann sich auch in Sachen Saugleistung und Handlichkeit sehen lassen. Gegenüber Beutelstaubsaugern liefert er im Endeffekt nahezu gleichwertige Ergebnisse. Auch der Dyson-Akkusauger V7 und der Dyson-Akkusauger V10 konnten im Dyson-Akkusauger-Vergleich überzeugen.

Bevor Sie einen Dyson-Akkusauger kaufen, sollten Sie einen Blick auf alle verfügbaren Modelle werfen – schließlich hat jeder seine eigenen Ansprüche und Gewohnheiten, wenn es ums Saugen geht. Während die einen nach Leichtigkeit suchen, möchten andere ihre Hautierhaare aus dem Teppich bekommen oder ihre Fliesen kratzfrei absaugen.

Für jede dieser Ansprüche hält Dyson Spezialmodelle und das richtige Zubehör für Sie bereit. Auch günstige Dyson-Akkusauger bieten eine zufriedenstellende Qualität. Natürlich stellen auch andere Marken hochwertige Akkusauger her – darunter zum Beispiel: AEG, Hoover, Philips, Rowenta, Bosch, Dirt Devil oder Makita.

Vorsicht bei günstigen Akkusaugern von Aldi, Lidl, etc.: Hier wird häufig ein billiger Akku eingebaut, der nicht lange hält und mit der Zeit schlechter wird. Auch die Saugleistung ist hier meist ungenügend – das ergeben viele Dyson-Akkusauger-Tests sowie der Test von Stiftung Warentest, bei dem fast alle Geräte durchgefallen sind.