Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ratgeber

Elektroheizungen-Vergleich 2021

Wir präsentieren Ihnen die besten Elektroheizungen auf unserem Test- und Vergleichsportal.

Möchten Sie einen einzelnen Raum mit Wärme versorgen, ist eine Elektroheizung ideal. Sie lässt sich einfach nachrüsten und wird einfach über die Steckdose mit Strom versorgt. Ein Anschluss an die Zentralheizung entfällt.

In einem Elektroheizung-Test erfolgt meist eine klare Differenzierung zwischen Konvektor- und Infrarotheizung. Da die Infrarotheizung nur punktuell und nicht flächendeckend erwärmt, empfehlen wir diese nicht für den Einsatz in großen, verwinkelten Räumen. Vergleichen Sie mit unserer Tabelle die Wattleistung und Einstellmöglichkeiten und finden Sie die Heizung, die Sie stufenlos einstellen können.

Kaufberatung zum Elektroheizungen-Test bzw. -Vergleich: Wir helfen Ihnen, Ihren Elektroheizungen-Testsieger zu finden!

  • Muss in einem Zimmer eine Heizmöglichkeit schnell und unkompliziert nachgerüstet werden, ist eine Elektroheizung ideal. Sie muss nicht an die Zentralheizung angeschlossen werden und wird über eine normale Steckdose betrieben.
  • Für eine Anpassung der Temperatur ist eine gute Elektroheizung stufenlos regulierbar. Weiterhin ist die eine oder andere Elektroheizung mit Wärmespeicherung versehen, sodass diese auch nach dem aktiven Betrieb noch Wärme an den Raum abgeben kann.
  • In einem Elektroheizkörper-Test wird klar zwischen der Konvektor-Heizung und der Infrarotheizung unterschieden. Letztere ist besonders für Allergiker geeignet, da diese nicht die komplette Raumluft erwärmt, sondern nur punktuell wirkt. Die Konvektor-Heizung gilt dagegen als besonders effizient.

elektroheizung-test

Wenn bei der Sanierung oder Modernisierung eines Hauses nicht alle Räume an die Zentralheizung angeschlossen wurden, braucht es eine schnelle und unkomplizierte Lösung. Bis heute gilt hier der Elektroheizkörper als Mittel der Wahl. Der Elektroheizkörper bietet den Vorteil, dass er lediglich an die normale Steckdose für den Betrieb angeschlossen werden muss.

Durch die schnelle Installation und die einfache Bedienung bietet eine Elektroheizung sehr viel Komfort. Im Winter versorgt sie die Räume zudem sehr schnell mit Wärme, sodass die Heizkörper als besonders angenehm wahrgenommen werden. Ein Einsatz ist in allen Räumen möglich, in denen sich keine Heizung befindet. So kommt die Elektroheizung im Badezimmer ebenso infrage wie im Wohn- oder Kinderzimmer.

Möchten Sie beim Wohnen nicht auf Bequemlichkeit verzichten, achten Sie beim Kauf darauf, dass Ihre Elektroheizung mit Überhitzungsschutz, inkl. Thermostat und umfangreicher Temperaturregelung versehen ist.

Sind Sie auf der Suche nach einem geeigneten Modell, kann Ihnen unser Elektroheizung-Vergleich 2021 helfen. Wir stellen Ihnen in unserer großen Tabelle die Besonderheiten der verschiedenen Modelle vor. So können Sie sich schnell einen Überblick verschaffen und die beste Elektroheizung für Ihren Bedarf finden.

1. Warum ist eine Elektroheizung mit Wärmespeicherung empfehlenswert?

In einem Elektroheizung-Test fallen immer häufiger Modelle mit integriertem Wärmespeicher auf. Im Grunde orientiert sich dieses Prinzip an den lange üblichen Nachtspeicherheizungen, mit dem Unterschied, dass diese natürlich auch tagsüber eingeschaltet werden können. Als Wärmespeicher kommen in den Heizkörpern beispielsweise Schamotteplatten zum Einsatz.

Das Prinzip ist recht einfach: Die integrierten Wärmespeicher nehmen während des Betriebs einen Teil der entstehenden Wärme auf. Hierfür sind sie mit einer besonders weiten Oberfläche versehen. Die Wärmespeicher können die Wärme sehr lange aufnehmen und ebenso lange an den Raum abgeben.

Auch wenn die Elektroheizung nicht mehr in Betrieb ist, kann das Raumklima von der angenehmen Wärme profitieren. Wenn Sie die Elektroheizung wieder einschalten, profitieren Sie zudem von der noch vorhandenen Restwärme. So muss die Elektroheizung nicht komplett bei null anfangen. Dadurch sind die Verbrauchswerte geringer.

» Mehr Informationen

1.1. Die Besonderheiten einer Nachtspeicherheizung

elektroheizung inklusive ther­mo­stat

Achten Sie beim Kauf einer Elektroheizung auf die Heiz­leis­tung.

Eine besondere Form der Elektroheizung mit Wärmespeicher ist die Nachtspeicherheizung. Hier gibt es aber einen Unterschied, den Sie insbesondere bei der Integration im eigenen Zuhause bedenken müssen.

Eine Nachtspeicherheizung können Sie nämlich nur dann in Betrieb nehmen, wenn Sie sich für einen speziellen Stromzähler entscheiden.

Eine Nachtspeicherheizung ist immer an einen Niedertarifstrom gebunden und muss auch an einen solchen Zähler angeschlossen werden. Sie zieht ausschließlich in der Nacht Strom, da der Niedertarifstrom deutlich günstiger angeboten wird als der Normalstrom. Tagsüber gibt die Nachtspeicherheizung dann ausschließlich gespeicherte Wärme ab, ist aber an sich nicht aktiv.

Tipp: Vor allem, wenn Sie beispielsweise den ganzen Winter über Räume mit einer Elektroheizung mit Wärme versorgen müssen, bietet sich eine Nachtspeicherheizung aufgrund des günstigen Niederstromtarifs an.

1.2. Vor- und Nachteile von Elektroheizungen

Ob sich eine Elektroheizung fürs Wohnzimmer oder einen anderen Raum lohnt, kommt vor allem auf die Raumsituation an und welche Alternativen Sie haben. Generell bietet Ihnen eine Elektroheizung erhebliche Vorteile, die sich vor allem bei der Montage und den Anschaffungskosten zeigen. Nachteilig sind allerdings die hohen Verbrauchskosten, die vor allem den weiter steigenden Strompreisen geschuldet sind.

Zusammengefasst lassen sich folgende Vor- und Nachteile, unabhängig von den Ergebnissen aus einem Elektroheizung-Test, benennen:

  • lässt sich einfach und schnell installieren
  • muss nicht an Zentralheizung angeschlossen werden
  • Temperaturregulierung in mehreren Stufen möglich
  • Betrieb über normale Steckdose
  • einfache Handhabung
  • hohe Verbrauchskosten
elektroheizung in­fra­rothei­zung

Elektroheizungen beziehen ihre Energie ganz unkompliziert über die Steckdose.

2. Welche Typen und Arten der Elektroheizung gibt es?

Unabhängig davon, ob eine Elektroheizung inkl. Fernbedienung oder ohne diese angeboten wird, haben sich auf dem Markt zwei unterschiedliche Typen durchgesetzt. So gibt es zum einen die Konvektor-Elektroheizung und zum anderen die Elektroheizung als Infrarotheizung. Die folgende Tabelle fasst für Sie die wichtigsten Eigenschaften zusammen.

» Mehr Informationen
Variante Hinweise
Infrarotheizung
  • gute Wahl für Allergiker
  • wirken punktuell
  • Infrarotwärme wird als sehr angenehm wahrgenommen
  • dunkle Gegenstände erwärmen sich deutlich schneller
Konvektorheizung
  • geringere Wärmestrahlung
  • arbeiten flächendeckend
  • ideal für den Einsatz in verwinkelten Räumen
  • erwärmen immer die Luft
  • trocknen Atemluft stark aus
  • für Allergiker nicht optimal

Hinweis: Gerade bei einer Infrarotheizung müssen Sie besonders gut auf einen Luftaustausch achten und regelmäßig lüften. Da der Raum nicht vollständig und flächendeckend erwärmt wird, kann sich in Ecken und hinter Möbeln unbemerkt Schimmel bilden.

3. Was ist beim Kauf von Elektroheizungen zu beachten?

Bereits wenn Sie eine Elektroheizung kaufen wollen, sollte feststehen, wo Sie diese einsetzen möchten. Im Badezimmer brauchen Sie beispielsweise eine Elektroheizung, die spritzwassergeschützt ist. Dies ist im Schlaf- und Wohnzimmer eher nebensächlich. Zur Standardausstattung gehört bei der Elektroheizung ein Überhitzungsschutz.

» Mehr Informationen

3.1. Heiztyp: Berücksichtigen Sie den Aufstellraum

elektroheizung mehrere heiz­stu­fen

Bei den meisten Elektroheizungen handelt es sich um Kon­vek­toren.

Ob bei der Elektroheizung eine Infrarotheizung der normalen Konvektorheizung vorzuziehen ist, lässt sich schwer pauschalisieren.

Entscheidend ist immer, wo Sie diese einsetzen möchten und wie der Raum geschnitten ist. In kleinen Räumen kann eine Infrarotheizung ausreichend sein.

In großen, verwinkelten Zimmern empfehlen wir Ihnen eine Konvektorheizung. Hier kann sich auch eine Elektroheizung mit Gebläse lohnen.

3.2. Abmessungen: Kompakte Elektroheizung für kleine Räume ideal

Ob eine Elektroheizung groß oder klein sein muss, hängt im Wesentlichen von dem Modell und dem Aufstellraum ab. Werfen Sie aber auch einen Blick auf die Montagemöglichkeiten. Eine Elektroheizung zur Wandmontage sollte nicht allzu schwer sein.

Bei einer freistehenden Elektroheizung spielt das Gewicht dagegen kaum eine Rolle. Auch hier gibt es die eine oder andere Elektroheizung, die dünn ist und dadurch besonders wenig Platz einnimmt.

Tipp: Bei den freistehenden Modellen sollten Sie sich bevorzugt für eine Elektroheizung inkl. Umkippsicherung entscheiden. Sie erhöht die Sicherheit während des Betriebs maßgeblich.

3.3. Optik: Weiße Elektroheizung lässt sich leicht integrieren

Auch wenn es in einem Elektroheizung-Test vor allem auf Ausstattung und Leistung ankommt, sollte die Optik nicht ganz außen vorgelassen werden. Damit sich die Heizung gut in den Raum einfügt, empfehlen wir Ihnen weiße Elektroheizungen. Sie sind anpassbar und harmonieren mit jedem Einrichtungsstil.

3.4. Heizleistung: Denken Sie an Ihr persönliches Wärmebedürfnis

Eines der wichtigsten Kaufmerkmale ist die Heizleistung. Hier gibt es erhebliche Unterschiede. Auch wenn eine Elektroheizung mehrere Heizstufen hat, müssen Sie besonders auf die Wattleistung achten. Umso wärmer Sie es mögen, desto höher sollte übrigens die Wattleistung sein.

Dabei hat sich folgende Faustregel durchgesetzt. Je Quadratmeter Raumgröße brauchen Sie 50 Watt. Wenn Sie also zum Beispiel ein 30 Quadratmeter großes Wohnzimmer aufheizen möchten, sind Sie generell auf eine Leistung von 1500 Watt angewiesen.

Sie müssen hier aber auch immer die Ausstattung des Raumes im Allgemeinen bedenken. In einem Altbau-Wohnzimmer, das kaum gedämmt ist, brauchen Sie mehr Wattleistung als in einem Neubau. Achten Sie generell darauf, dass Ihre Elektroheizung mehrere Heizstufen hat, sodass Sie die Leistung an Ihren Bedarf anpassen können. Ideal ist es, wenn die Elektroheizung stufenlos regulierbar ist. So können Sie auch eine feine Nachjustierung vornehmen.

elektroheizung stu­fen­los re­gu­lier­bar

Achten Sie beim Aufstellen darauf, dass keine brennbaren Gegenstände in unmittelbarer Nähe der Elektroheizung sind.

3.5. Bedienkomfort erleichtert den Alltag

Natürlich sollte ein Elektroheizung-Testsieger leicht und kompakt sein, sie sollte sich aber auch komfortabel bedienen lassen. Hier hat eine programmierbare Elektroheizung klar die Nase vorn. Sie können die Betriebszeit und Temperatur einfach einstellen. Auch die Heizstufen sind so wählbar.

Bei der Elektroheizung mit Timer können Sie vorab festlegen, wann diese arbeiten soll. So lässt sich vermeiden, dass sie den ganzen Tag läuft, obwohl Sie gar nicht zuhause sind. Eine Elektroheizung inkl. Fernbedienung lässt sich aus der Distanz steuern. Generell sollten Sie immer eine Elektroheizung inkl. Thermostat wählen, sodass Sie die Wärme regulieren können.

4. Elektroheizung-Test bzw. Vergleich: Die wichtigsten Nutzerfragen und Antworten zu Elektroheizungen

Die letzte Kategorie unserer Kaufberatung zeigt interessante Fragen, die Verbraucher unabhängig von einem Elektroheizung-Test und Empfehlungen der Stiftung Warentest beschäftigen.

4.1. Welche Hersteller gibt es?

Elektroheizung mit Kindersicherung:

Familien mit kleinen Kindern sollten sich unbedingt für eine Elektroheizung mit Kindersicherung entscheiden. Dadurch wird vermieden, dass die Kinder die Einstellung unbemerkt ändern und es dadurch zu heiß wird.

Eine gute und ebenso günstige Elektroheizung wird beispielsweise von folgenden Marken angeboten:

  • eVarmo
  • Vasner
  • AEG
  • Klarstein
  • Einhell
  • Clatronic
  • Könighaus

4.2. Wieviel Strom verbraucht eine Elektroheizung?

Das Heizen gilt als teuer und kommt deswegen oft auch nur für einzelne Räume infrage. Für ein rund 120 Quadratmeter großes Einfamilienhaus, müssen Sie mit einem Verbrauch von 13.000 Kilowattstunden im Jahr rechnen. Daraus ergeben sich bei einem Preis von fast 30 Cent je Kilowattstunde Kosten von rund 3.900 Euro.

4.3. Wie viel Watt hat eine Elektroheizung?

elektroheizkoerper test

Elektroheizungen mit Fernbedienung sind besonders komfortabel.

Die Elektroheizung ist mit unterschiedlicher Wattzahl verfügbar. Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass die Wattzahl zur Raumgröße passt. Je Quadratmeter sollten Sie 50 Watt einplanen.

4.4. Kann eine Elektroheizung im Badezimmer eingesetzt werden?

Generell ist die Anwendung im Badezimmer möglich. Achten Sie dann aber immer darauf, dass die Elektroheizung spritzwassergeschützt ist.

4.5. Wo kann ich eine Elektroheizung kaufen?

Bei Aldi und Lidl ist die Elektroheizung meist nicht zu finden. Entscheiden Sie sich stattdessen für den Baumarkt, den Fachhandel oder den Online-Handel. Der Online-Handel wartet mit einer riesigen Auswahl und guten Vergleichsmöglichkeiten auf Sie.

Informationen zum Hei­den­feld HF-HP100
Hei­den­feld HF-HP100 Gefundener Preis: ab 159,99 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Wärmespeicherung Nein
Heizleistung +
1.000 Watt
Für welche Raumgröße eignet sich die Heidenfeld HF-HP100 Infrarotheizung? Laut Herstellerangaben ist diese Heizung für Raumgrößen von 15-25 m² geeignet. Wenn Sie diese Elektroheizung kaufen, können Sie sie also problemlos in entsprechend großen Wohn- und Feuchträumen montieren.
Informationen zum AeroFlow MAXI 2450
AeroFlow MAXI 2450 Gefundener Preis: ab 449,00 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Wärmespeicherung Ja
Schamottespeicher
Heizleistung ++
2.450 Watt
Für welche Raumgröße ist die AeroFlow MAXI 2450 geeignet? Wenn Sie diese Elektroheizung von AeroFlow kaufen, können Sie damit Räume von 20-40 m² beheizen. Damit ist die für größere Wohnräume gut geeignet.
Informationen zum Ho­ney­well HZ-824E
Ho­ney­well HZ-824E Gefundener Preis: ab 65,99 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Wärmespeicherung Nein
Heizleistung ++
2.500 Watt
Ist die Honeywell HZ-824E Elektroheizung mit einer Frostschutzfunktion ausgestattet? Unser Elektroheizung-Vergleich hat ergeben, dass dieses Modell von Honeywell mit einer Frostschutzfunktion ausgestattet ist. Bei Raumtemperaturen unter 5 °C schaltet sich das Gerät automatisch ein und schützt so Leitungen und Rohre vor Frost.
Informationen zum Stiebel Eltron 237835 CK 20 Elek­tro­hei­zung
Stiebel Eltron 237835 CK 20 Elek­tro­hei­zung Gefundener Preis: ab 195,28 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Wärmespeicherung Nein
Heizleistung +
2.000 Watt
Erkennt die Stiebel Eltron 237835 CK 20 Elektroheizung offene Fenster? Im Vergleich zu anderen Elektroheizungen ist dieses Modell von Stiebel Eltron mit einer Erkennung für offene Fenster ausgestattet. So geht beim Lüften keine Energie verloren.
Informationen zum AEG WKL 3005
AEG WKL 3005 Gefundener Preis: ab 264,80 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Wärmespeicherung Nein
Heizleistung +++
3.000 Watt
Für welche Raumgröße ist die AEG WKL 3005 Elektroheizung geeignet? Im Vergleich zu anderen Elektroheizungen hält dieses Modell von AEG Räume bis zu 30 m² warm. Daher ist sie auch gut für größere Wohnräume oder Wohnküchen geeignet.
Informationen zum Bosch HC 4000-20
Bosch HC 4000-20 Gefundener Preis: ab 171,63 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Wärmespeicherung Nein
Heizleistung +
2.000 Watt
Ist die Bosch HC 4000-20 Elektroheizung mit Schutzfunktionen ausgestattet? Das Modell von Bosch verfügt über Überhitzungsschutz, Spritzwasserschutz sowie Kindersicherung. Wenn Sie diese Elektroheizung kaufen, können Sie sie also sicher verwenden.

Welche Noten erhielten die einzelnen Elektroheizungen in unserem Vergleich?

Ihren persönlichen Elektroheizungen Testsieger können Sie aus folgender Liste auswählen:

  • Erster Platz - sehr gut: Keramik-Heizlüfter von Brandson - beispielhafter Internetpreis: 64 Euro
  • Zweiter Platz - sehr gut: MAXI 2450 von AeroFlow - beispielhafter Internetpreis: 449 Euro
  • Dritter Platz - sehr gut: WKL 3005 von AEG - beispielhafter Internetpreis: 265 Euro
  • Vierter Platz - gut: Eltron 237835 CK 20 Elektroheizung von Stiebel - beispielhafter Internetpreis: 195 Euro
  • Fünfter Platz - gut: HC 4000-20 von Bosch - beispielhafter Internetpreis: 172 Euro
  • Sechster Platz - gut: HCM 2030 von DeLonghi - beispielhafter Internetpreis: 48 Euro
  • Siebter Platz - gut: GCH 2000 von Einhell - beispielhafter Internetpreis: 89 Euro
  • Achter Platz - gut: HF-HP100 von Heidenfeld - beispielhafter Internetpreis: 160 Euro
  • Neunter Platz - gut: TDS 50 E von Trotec - beispielhafter Internetpreis: 170 Euro
  • Zehnter Platz - gut: HZ-824E von Honeywell - beispielhafter Internetpreis: 66 Euro

Die Notenverteilung der Elektroheizungen-Hersteller zeigt, dass es sich bei den Produkten ausschließlich um 3 Elektroheizungen mit der Note "sehr gut" sowie 11 Elektroheizungen mit der Note "gut" handelt.

Gleich zwei Hersteller sind im Elektroheizungen-Vergleich mit mehr als nur einem Produkt vertreten. Sowohl Einhell als auch Könighaus bieten "gute" und "sehr gute" Elektroheizungen.

Mehr Informationen »

Wie viele Elektroheizungen unterschiedlicher Hersteller wurden insgesamt von der Redaktion in den Elektroheizungen-Vergleich aufgenommen?

Im Vergleich stellen wir Ihnen Elektroheizungen von 12 unterschiedlichen Produzenten vor, damit Sie aus den 14 Produkten das für Sie beste auswählen können. Mehr Informationen »

Wie viel Geld muss mindestens in eine Elektroheizung investiert werden, um ein sehr gutes Produkt zu erhalten?

Das teuerste Produkt im Elektroheizungen-Vergleich kostet 449,00 Euro. Gute Elektroheizungen können Sie jedoch bereits für durchschnittlich 146,71 Euro kaufen. Mehr Informationen »

Welche Elektroheizung wurde am häufigsten von Käufern bewertet?

Bisher hat sich bereits eine Vielzahl der Kunden nach dem Kauf zum Produkt geäußert, die Keramik-Heizlüfter von Brandson erhielt insgesamt 2311 Rezensionen. Mehr Informationen »

Gibt es im Elektroheizungen-Vergleich Modelle, die seitens der Redaktion mit "SEHR GUT" ausgezeichnet wurden?

3 der 14 Elektroheizungen wurden mit der Note "SEHR GUT" versehen: Keramik-Heizlüfter von Brandson, MAXI 2450 von AeroFlow und WKL 3005 von AEG. Mehr Informationen »

Welche weiteren Artikel haben Kunden, die eine Elektroheizung gekauft haben, noch gesucht?

Unsere Recherche hat gezeigt: Käufer, die eine Elektroheizung in ihren Warenkorb gelegt haben, interessieren sich in der Regel auch für ähnliche Produkte, beispielsweise Elektro-Heizung, Elektro-Heizkörper und Elektroheizkörper. Mehr Informationen »

Wie gefällt Ihnen unser Elektroheizungen-Test bzw. -Vergleich? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Elektroheizung Test
Loading...

Die besten Elek­tro­hei­zun­gen im Test bzw. Ver­gleich - 14 Elek­tro­hei­zun­gen in der Bes­ten­lis­te

Pro­dukt­be­zeich­nung Ver­gleich­s­er­geb­nis Preis in Euro bei Amazon Kun­den­wer­tung Produkt an­schau­en
Keramik-Heiz­lüf­ter von Brandson Ver­gleichs­sie­ger 63,85 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
MAXI 2450 von AeroFlow 449,00 4,6 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
WKL 3005 von AEG 264,80 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Eltron 237835 CK 20 Elek­tro­hei­zung von Stiebel 195,28 4,6 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
HC 4000-20 von Bosch 171,63 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
HCM 2030 von DeLonghi Preis-Leis­tungs-Sieger 47,99 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
GCH 2000 von Einhell 88,59 4,3 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
HF-HP100 von Hei­den­feld 159,99 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
TDS 50 E von Trotec 169,95 4,5 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
HZ-824E von Ho­ney­well 65,99 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
FH 800 von Einhell 69,21 4,3 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
KH 3077 von Cla­tro­nic 42,88 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Infrarot Heizung von Kö­nig­haus 149,90 4,3 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Fern P-600 von Kö­nig­haus 114,90 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen