Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ratgeber

Fahrrad Montageständer-Vergleich 2019

Wir präsentieren Ihnen die besten Fahrrad Montageständer auf unserem Test- und Vergleichsportal.

Das Fahrrad ist nicht nur ein sehr oft genutztes Transportmittel, sondern für viele auch ein Hobby. Die regelmäßige Pflege sollte aber in beiden Fällen nicht zu kurz kommen. Für die Wartung benötigen Sie neben dem passenden Werkzeug einen Fahrrad-Montageständer.

Wir beraten Sie bei der Wahl nach dem richtigen Bautyp und erklären Ihnen sowohl die Extras, als auch die Vor- und Nachteile, die diese mit sich bringen. Weshalb Fahrrad-Montageständer-Tests von stylischen Wandhalterungen oft abraten, erfahren Sie in unserem Ratgeber. Finden Sie mit unserem Ratgeber das beste Modell.

Kaufberatung zum Fahrrad Montageständer-Test bzw. -Vergleich: Wir helfen Ihnen, Ihren Fahrrad Montageständer-Testsieger zu finden!

  • Mit einem Fahrrad-Montageständer können Sie jedes Fahrrad vom E-Bike bis zum MTB warten und reparieren. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Bauformen wie Stativ, eine Wandhalterung oder einer Halterung für die Werkbank.
  • Je nach Konstruktionsart können Sie mit verschiedenen Zusatzfunktionen rechnen. Auch motorisierte Modelle sind erhältlich.
  • Das Maximalgewicht spielt je nachdem eine Rolle, ob Sie ein leichtes MTB oder aber ein schweres E-Bike besitzen. Wandhalterungen sind teilweise reine Deko-Objekte und für Reparaturen ungeeignet.

fahrrad-montagestaender-test

Auch wenn die Anschaffung eines guten Montageständers einige Euro kosten kann, sparen Sie in Nachhinein Geld, da Sie Wartungen, Reifenwechsel und viele andere Dinge problemlos selber erledigen können. Wir verraten Ihnen, ob sich auch ein günstiger Fahrrad-Montageständer von Aldi und Co. lohnt und ob Sie einen speziellen Fahrrad-Montageständer für Ihr E-Bike benötigen. Schauen Sie einfach in unsere Kaufberatung und lesen Sie unseren Vergleich von Fahrrad-Montageständern 2019.

1. Montageständer für den Boden, die Wand und die Werkbank

fahrrad-montagestaender-vergleichstest

Fahrrad-Montageständer im Praxis-Test: Nicht nur für Profis geeignet.

Die Wahl eines passenden Fahrrad-Montageständers sollte nicht voreilig getroffen werden. Je nachdem, wo und wie Sie diesen einsetzen möchten, bieten sich unterschiedliche Konstruktionsweisen an. Der beste Fahrrad-Montageständer sollte zu Ihren Räumlichkeiten und Ihrem Workflow passen.

1.1. Sie haben die Wahl: Wandhalterung oder Ständer?

Das klassische Ständer-Stativ für die Montage hat jedoch große Konkurrenz von anderen Montageständer-Systemen bekommen. Besonders attraktiv ist dabei oft eine Wandhalterung. Dabei handelt es sich nicht einfach nur um einen Fahrrad-Montageständer für die Wand, sondern um eine Halterungsvorrichtung, die auch optimal zur Aufbewahrung von Fahrrädern taugt. Wenn Sie also wenig Platz haben und Ihr Fahrrad in keiner Garage unterstellen können, könnte eine Wandhalterung die optimale Lösung sein.

Als Fahrrad-Montageständer für Profis eignen sich hingegen auch anschraubbare Halterungen. Diese werden zum Beispiel an die Werkbank montiert und bieten oft eine zusätzliche Schwenk-Funktion. Wer genug Platz hat und vorzugsweise im Sitzen bastelt, wird daran sicher seiner Freude haben. Die wichtigsten Informationen zu allen genannten Bauformen haben wir in der folgenden Übersicht noch einmal aufgeführt:

Funktion Beschreibung
Stativ-Ständer
  • Rundplatte oder zwei bis vier Beine als Standfüße
  • zusätzliche Teleskop-Funktion bei vielen Modellen
  • viele verschiedene Gewichtsklassen und Höhen
Montage-Wandhalterung
  • praktische Aufhängung für die Wand
  • auch zur Fahrrad-Lagerung geeignet
  • auch als Design-Objekte für die Wohnung erhältlich
Montage-Halterung zum Anschrauben
  • kann an die heimische Werkbank montiert werden
  • mit Schwenkfunktion
  • ermöglicht Reparaturen im Sitzen

1.2. Vor- und Nachteile gleichen sich aus

Der ursprünglichste Fahrrad-Montageständer ist das einfache Stativ. Gegen neuere Varianten wie der Wandhalterung kann sich diese Bauform immer noch durch einige Vorteile behaupten. Jedoch bringt die Konstruktion nicht nur Vorzüge mit sich.

Welche Vor- und Nachteile Sie bei einem Stativ-Montageständer für das Fahrrad erwarten, können Sie unserer Gegenüberstellung entnehmen:

  • kann leicht in der Höhe verstellt werden
  • bietet einen stabilen Stand
  • optimal als Montageständer für MTBs oder Rennräder
  • Höhenverstellbarkeit nicht immer gegeben
  • nicht für besonders schwere Räder empfohlen
  • manche Komponenten sind oft weniger stabil

2. Der Fahrrad-Montageständer als vielseitiger Helfer bei der Fahrradpflege

Ein wichtiger Faktor für beim Kauf eines Montageständers für Ihr Rad sollte der Aufgabenbereich sein, für den Sie diesen nutzen möchten. Ein Stativ ist für die regelmäßige Rundumpflege und Reparaturen am unteren Teil des Fahrrades gut geeignet. Zur dauerhaften Lagerung ist ein Montageständer-Stativ jedoch nicht optimal. Konstruktionsbedingt nehmen diese Modelle relativ viel Platz ein und an bestimmten Orten besteht auch bei stabilen Stativ-Ständern die Gefahr, dass diese umgestoßen werden können.

Wer wenig Platz hat und mit einem Fahrrad-Montageständer nur die übliche Pflege vornehmen will, der sollte zu einer Wandhalterung greifen. Auch spielt hier die Rahmenhöhe vom Fahrrad keine besonders große Rolle, da die Halterung beliebig angebracht werden kann. Größere Reparaturen oder ein Radwechsel könnten jedoch kompliziert werden, da Sie nur von einer Seite auf das Fahrrad zugreifen können. Wer regelmäßig Fahrräder repariert und eine Werkstatt besitzt, ist sicher mit einem Profi-Fahrrad-Montageständer für die Werkbank bestens beraten.

2.1. Eine gute Montageklemme ist wichtig

fahrrad-montagestaender-vergleichstestsieger

Reparaturen aller Art bequem durchführen.

Eine der größten Gemeinsamkeiten nahezu aller Fahrrad-Montageständer ist die Montageklemme. Als solche wird die Halterung bezeichnet, in die der Rahmen eingehängt und fixiert wird. Vor allem, wer seinen Fahrrad-Montageständer als Reparaturständer nutzt, sollte sich vergewissern, dass die Klemme bestimmte Anforderungen erfüllt. Hierzu gehört eine entsprechende Breite, durch die der Rahmen auch beim Ziehen oder Drücken stabil bleibt.

Gleichzeitig sollte jedoch der Durchmesser passen und die Klemme darf auch nicht zu locker sitzen. Andernfalls kann der Rahmen verrutschen, was gerade bei Stativ-Konstruktionen gefährlich sein kann. Außerdem ist darauf zu achten, dass die Klemme aus Metall ist, da Kunststoff weniger stark belastbar ist. Gleichzeitig ist ein Überzug aus Kunststoff oder Gummi aber von Vorteil, da durch diesen Kratzer und Schrammen am Rahmen vermieden werden.

2.2. Fahrrad-Montageständer-Kaufberatung: wichtige Kriterien

Bevor Sie sich entscheiden und einen Fahrrad-Montageständer kaufen, lohnt sich der Blick auf einige aktuelle Vergleiche und Tests mit Fahrrad-Montageständern. Vor allem wenn es ein besonders günstiger Fahrrad-Montageständer sein soll, sollten Sie die Qualität anhand der wichtigen Kaufkriterien überprüfen. Dies lässt sich auch schon anhand von gut gemachten Vergleichen erledigen. Die wichtigsten Kriterien sind:

  • Halterungstyp
  • Material
  • Gewicht in kg
  • Max. Tragfähigkeit in kg
  • Maximaler Rahmendurchmesser in cm
  • Funktionen (Höhenverstellbar, Klemme rotierbar etc.)

3. Wand-Fahrrad-Montageständer nicht immer als Reparaturständer gedacht

Wenn man sein Fahrrad nicht in der Garage, sondern in den eigenen vier Wänden aufbewahren möchte, kann man sein Rad mit einer schicken Wandhalterung in Szene setzen. Diese sehen zwar stylisch aus, aber sind für Reparaturen nahezu nutzlos. Das bestätigen auch aktuelle Tests und Vergleiche mit Fahrrad-Montageständern. Experten empfehlen, Modelle, die auf ein schickes Äußeres getrimmt sind, nicht für die Fahrradpflege zu nutzen.

Tipp: Elektrische Fahrrad-Montageständer können per Knopfdruck verstellt werden. Diese Modelle sind jedoch deutlich teurer und haben auch ein höheres Eigengewicht.

4. Elektrische Fahrrad-Montageständer kosten extra

Wofür ist ein magnetischer Fahrradständer gut?

In Situationen, in denen nicht genug Platz ist, um ein Fahrrad ordentlich mit einem Ständer zu parken oder aber gar kein Fahrradständer montiert ist, kann ein magnetischer Ständer eine Lösung sein. Dieser wird einfach an einer Wand befestigt und hält das Fahrrad per Magnet am Rahmen.

Ein Hilfsmittel für die Fahrradreparatur sollte zuverlässig, aber nach Möglichkeit nicht zu teuer sein. Da das Preis-Leistungs-Verhältnis und das Budget vielen Käufern wichtig sind, verschaffen wir Ihnen einen kleinen Überblick zur Preisgestaltung bekannter Hersteller. Ein Femor-Fahrrad-Montageständer oder ein Modell von Eufab kostet im günstigsten Fall um die 30 Euro und gehören zu den erschwinglichen Produkten. Die Fahrrad-Montageständer von Eufab sind dabei besonders beliebt. Wer keine Kosten scheut, kann jedoch auch über 200 Euro für seinen Bike-Montageständer ausgeben. Ein Beispiel ist das Modell Sports-Pro-Elite vom Hersteller Feedback.

Marken wie Park und Topeak liegen ebenfalls im höheren Preisbereich, sind jedoch etwas günstiger. Ein elektrischer Fahrrad-Montageständer ist generell etwas teurer als unmotorisierte Ständer. Besonders preisgünstig sind hingegen Fahrrad-Montageständer von Aldi oder anderen Discountern. Auch diese sind zuverlässig, sofern sie die üblichen Prüfsiegel haben.

Hinweis: Wenn Sie einen Fahrrad-Montageständer selber bauen möchten, sollten Sie sich mit Metallverarbeitung auskennen. Auch empfiehlt sich eine professionelle Anleitung zum Selbstbauen eines Fahrrad-Montageständers.

5. Fragen und Antworten rund um Fahrrad-Montageständer

5.1. Welche wichtigen Hersteller und Marken gibt es?

fahrrad-montagestaender-guenstig

Die Ständer sind für jede Art von Fahrrad geeignet.

Als beliebtes Zubehör in der Werkstatt werden Reparaturständer für das Fahrrad von diversen Marken angeboten. Zu den wichtigsten Herstellern zählen:

  • Femor
  • Feedback
  • Kettler
  • Relax Days
  • Boss Trivio
  • Contec
  • Eufab
  • Park Tool

5.2. Gibt es spezielle Fahrrad-Montageständer für E-Bikes?

Für leichte Räder wie Mountainbikes oder ein Rennrad ist fast jeder Montageständer geeignet. Das geringe Gewicht belastet das Material kaum und die Gefahr, dass ein Ständer ins Wanken gerät, ist sehr gering. Bei einem E-Bike sieht es jedoch anders aus. Zusätzlich zum Eigengewicht eines Fahrrades befindet sich der fest verbaute Motor am Rad. Auch wenn neuere Modelle deutlich leichter sind als alte, bringen diese mindestens drei bis vier Kilogramm auf die Waage.

Ist der Motor zudem nicht mittig verbaut, kann der Schwerpunkt zum Problem werden. Zwar gibt es keine speziellen Montageständer für E-Bikes, aber Sie sollten in jedem Fall ein sehr robustes Modell wählen, welches das Gewicht auch tatsächlich tragen kann. Dabei ist nicht nur das Material von Bedeutung, sondern auch die Verarbeitung und die Qualität einzelner Komponenten. Optimal ist beispielsweise ein Fahrrad-Montageständer mit 50 kg Maximalgewicht.

Hinweis: Für schwere Fahrräder empfiehlt sich ein Montageständer mit möglichst großem Standfuß. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte das Maximalgewicht, mit dem ein Ständer belastet werden kann, immer über dem Gewicht des Fahrrades liegen.

5.3. Welche Werkzeuge brauche ich, um mein Fahrrad zu reparieren?

Ein Fahrrad-Montageständer ist bei der Wartung oder Reparatur Ihres Rads äußerst nützlich, aber ohne das passende Werkzeug ist die Fahrrad-Pflege nur schwer möglich. Selbst wenn Sie keine eigene Werkstatt haben und Ihr Fahrrad in der Garage oder im Keller aufbewahren, sollten Sie bestimmte Dinge immer im Haus haben. Dabei muss es nicht zwingend ein spezielles Fahrrad-Tool sein.

Ausreichend sind eine Fahrradpumpe, Flickzeug, Öl für die Kette und passende Schraubendreher bzw. Sechskantschlüssel. Da Sie Letztere auch für andere Reparaturen benötigen, lohnt sich ein Set, das Schraubendreher und Schraubenschlüssel in allen üblichen Größen enthält. Eine praktische Alternative für Profis ist ein Multitool.

Wer sich unsicher ist, ob er die benötigten Werkzeuge besitzt, der kann sich auch ein Fahrrad-Reparaturset kaufen. Diese gibt es beispielsweise als Werkzeugkoffer, die alle nötigen Werkzeuge beinhalten.

5.4. Gibt es bereits einen Fahrrad-Montageständer-Test von der Stiftung Warentest?

Viele Konsumenten vertrauen zu Recht auf die Vergleiche von Stiftung Warentest. So werden die Tests gerne als Kaufberatungen genutzt und ein Fahrrad-Montageständer wäre sicherlich eine Kaufempfehlung. Einen eigenen Tests mit Fahrrad-Montageständer hat das Prüfportal bisher jedoch leider nicht durchgeführt. Daher können wir Ihnen keinen Fahrrad-Montageständer-Testsieger nennen.

Wenn ein Fahrrad Schaden nimmt, kann es manchmal trotz eigener Heimwerkstatt teuer werden. Gerade wenn hochwertige Teile ersetzt werden müssen, blutet das Herz des Rad-Liebhabers. Doch in einigen Fällen kann eine gute Fahrrad-Versicherung den Schaden erträglicher machen. Stiftung Warentest hat 2017 25 dieser Angebote genauer unter die Lupe genommen. Was Sie über den ausreichenden Versicherungsschutz des eigenen Fahrrads wissen müssen, können Sie hier nachlesen.