Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Fahrradhose Damen Vergleich 2023

Das Wichtigste in Kürze
  • Fahrradhosen für Damen bestehen aus Mikrofasern und Elasthan. Aus einer leichten Kunstfaser sind die Radhosen besonders atmungsaktiv. Warme Fahrradhosen für den Winter sind nicht nur gefüttert, sondern meistens auch wind- und wasserdicht.
  • Damit die Damen-Fahrradhosen den Druck entlasten und Reibungen verhindern können, sind sie mit einer Polsterung ausgestattet. Dünne Polster oder Pads werden für lange Fahrten auf harten Sätteln verwendet. Dicke Polster können leicht wackelig werden, bieten aber auf kurzen Fahrten einen hohen Komfort auf harten Sätteln. Mitteldicke Polster bieten sich auf weichen bis mittelharten Sätteln an.
  • Fahrradhosen für Damen sind in verschiedenen Längen erhältlich. Für Frühjahr und Sommer bieten sich kurze oder 3/4-lange Radhosen an, im Winter sind lange Fahrradhosen beliebt. Sie finden Radhosen nicht nur in S, M oder L sondern auch Damen-Fahrradhosen in großen Größen ab XL oder der entsprechenden Konfektionsgröße.

fahrradhose-damen-test

Eine gepolsterte Fahrradhose verhindert Schmerzen durch Druckentlastung und Vermeidung von Reibung und ist für Fahrten auf den harten Sätteln eines Mountainbikes oder Rennrads ein Muss. Auf einem City- oder Trekkingbike kann eine Damen-Fahrradhose den Fahrkomfort bei einer längeren Fahrradtour erhöhen. Dazu finden Sie atmungsaktive kurze Radhosen für den Sommer und Thermo-Fahrradhosen für kalte Tage. Wind- und wasserdichte Modelle schützen ergänzend vor Kälte und Nässe auch bei ungemütlichem Wetter. In unserem Vergleich für Fahrradhosen (Damen) stellen wir Ihnen Radhosen in unterschiedlichen Arten und Ausstattungen vor. Unsere Kaufberatung 2022 / 2023 informiert Sie zudem über relevante Kaufkriterien und Ergebnisse aus Online-Tests für Fahrradhosen für Damen.

1. Funktional oder schick – welche Arten von Fahrradhosen für Damen gibt es?

1.1. Eine Radsporthose liegt eng an

Bib-Tights

Der Ausdruck Bib ist Englisch und bedeutet Latz. Als Bib-Tights oder kurz Bib werden Fahrrad-Latzhosen mit Trägern bezeichnet. Es wird dabei lediglich der englische Ausdruck anstatt des deutschen Wortlauts verwendet.

Fahrradhosen für Damen werden unter anderem nach ihrem Schnitt und der damit verbundenen Verwendung unterschieden. Wenn Sie in Online-Tests für Damen-Fahrradhosen von Tights, Radlerhosen oder Radsporthosen lesen, dann ist damit meistens eine eng anliegende und gepolsterte Fahrradhose für Damen gemeint. Dadurch, dass die Radhose eng anliegt, ist sie besonders aerodynamisch und findet ihren Einsatz vor allem im Radrennsport. Sie kann jedoch auch unter Regenhosen oder Alltagskleidung getragen werden und bietet zudem den Vorteil, dass Sie mit der Radhose nirgendwo hängen bleiben.

Als Alternative zu einer kurzen Fahrradhose für Damen, die Sie unter einer weiteren Hose tragen möchten, ist eine Fahrrad-Unterhose eine gute Wahl. Sie ist beinfrei und gepolstert und lässt sich unter weiten Mountainbike-Shorts oder unter ungepolsterter Kleidung tragen. Sie bietet sich vor allem für diejenigen Gelegenheiten an, bei denen Sie auf den Komfort einer Fahrradhose nicht verzichten möchten, das Tragen einer Radhose aber unangemessen sein könnte, beispielsweise auf der Fahrt ins Büro.

Wenn auf dem Bike die Aerodynamik nicht relevant ist wie beim Fahren mit dem Mountainbike, dann ist eine weite Fahrradhose als Shorts empfehlenswert. Daher wird sie auch als MTB-Fahrradhose oder MTB-Shorts bezeichnet. Auch sie ist meistens gepolstert und schmeichelt als Fahrradhose auch Damen mit Übergewicht.

Bib-Tights werden häufiger von Herren als von Damen getragen. Damit ist eine Fahrradhose gemeint, die nicht mit einem Bündchen abschließt, sondern von Hosenträgern gehalten wird. Der Vorteil liegt in der hohen Bewegungsfreiheit mit der Fahrradhose. Für Damen kann sie allerdings bei Toilettenpausen unpraktischer sein als eine Hose mit Bündchen.

Die wichtigsten Merkmale der verschiedenen Typen von Fahrradhosen für Damen fassen wir für Sie nachstehend nochmal übersichtlich zusammen:

Art der Fahrradhose Eigenschaften
Radsporthose (Tights)
  • eng anliegend
  • gepolstert
  • aerodynamisch
  • für den Radsport
Shorts für das MTB
  • weite Passform
  • meistens gepolstert
  • für das MTB oder Radtouren
  • bedingt alltagstauglich
Trägerhose (BiB)
  • Radsporthose mit Trägern
  • hohe Bewegungsfreiheit
  • hoher Tragekomfort
  • für Damen oft unpraktisch
Unterhose
  • beinfreie Radsporthose
  • gepolstert
  • erfordert weitere Beinkleidung

1.2. Fahrradhosen für Damen sind in verschiedenen Längen und Größen erhältlich

Die wichtigsten Längen für Damen-Fahrradhosen können wie folgt benannt werden:

  • kurz (Shorts)
  • 3/4-Fahrradhose für Damen
  • 7/8-Fahrradhose für Damen
  • lang

Selbst kurze Fahrradhosen für Damen reichen bis zum Knie, damit der Sattel nicht an den Oberschenkeln reibt. Eine 3/4-Fahrradhose für Damen reicht bis unter das Knie und ist als Allrounder beliebt, weil sie sowohl im Sommer als auch bei etwas kühleren Temperaturen getragen werden kann. Die 7/8-Fahrradhose hat eine Länge bis knapp über den Knöchel, die lange Fahrradhose für Damen bis zur Ferse. Sowohl die lange Fahrradhose für Damen als auch die 7/8-Variante werden gerne im Winter getragen. Sie bieten sich aber auch für das Fahren im Gelände an, weil sie die Beine vor Kratzern durch Büsche schützen.

Tipp: Möchten Sie eine Fahrradhose für Damen kaufen, die sowohl für den Winter als auch für den Sommer praktisch ist, dann kann eine Zip-Off-Fahrradhose für Damen die richtige Wahl sein. Eine Zip-Off-Fahrradhose ist oberhalb der Knie jeweils mit einem Reißverschluss versehen. Mit diesem trennen Sie die langen Hosenbeine von dem Oberteil der Hose und können dieses dann als kurze Fahrradhose tragen.

Die Größenangaben werden international oder als Konfektionsgrößen ausgewiesen, so auch in unserer Vergleichstabelle in der Kategorie „Größe“. Dort finden Sie Damen-Fahrradhosen in XS und M ebenso wie Damen-Fahrradhosen in XL oder XXL. Wenn Sie eine Fahrradhose für Damen in großen Größen suchen, dann sollten Sie nicht nur nach Fahrradhosen für Damen in XXL oder größer, sondern auch nach Konfektionsgrößen ab 48 suchen. Grundsätzlich sollen Radsporthosen eng anliegen, dürfen aber nicht einschneiden oder drücken. Bei der Anprobe sollten Sie darauf achten, dass die Fahrradhose auch dann gut sitzt, wenn Sie sich nach vorne beugen.

fahrradhose-damen-winter

Von innen aufgeraute Fahrradhosen für Damen können die Wärme besonders gut speichern.

2. Vor Wind und Wetter geschützt: Aus welchem Material besteht die beste Fahrradhose für Damen?

fahrradhose-damen-polsterung

Polsterungen finden Sie nicht nur in verschiedenen Dicken und Designs. Häufig können Sie auch nach der Breite Ihrer Gesäßknochen die passende Größe aussuchen.

Fahrradhosen für Damen bestehen zum überwiegenden Teil aus Mikrofasern wie Nylon, Polyamid oder Mesh und zu einem Teil aus Elasthan, um der Fahrradhose zur notwendigen Dehnbarkeit zu verhelfen. Besonders elastisch sind Fahrradhosen für Damen mit einem Elasthan-Anteil von etwa 20 Prozent. Fahrradhosen aus Kunstfasern bieten den Vorteil, dass sie atmungsaktiv sind. Es kann ein Feuchtigkeitsaustasch stattfinden, sodass Sie in der Radhose nicht schwitzen, die Wärme jedoch erhalten bleibt. Aus Nylon, Micra oder Polyamid sind die Fahrradhosen besonders atmungsaktiv und für den Sommer ideal.

Als Damen-Fahrradhosen für den Winter bieten sich lange Radhosen an. Mikrofasern können so mit einer Isolierung ausgestattet werden, dass sie als Thermo-Damen-Fahrradhosen für den Winter optimalen Schutz gegen Kälte bieten. Als warme Damen-Fahrradhosen finden jedoch nicht nur lange Thermo-Damen-Fahrradhosen Einsatz, sondern auch gefütterte Fahrradhosen für Damen. Alternativ erhalten Sie warme Damen-Fahrradhosen, deren Material von innen aufgeraut ist und dadurch Isolierung und Schutz gegen Kälte und ein angenehmes Tragegefühl bieten.

Beschichtete Mikrofasern ermöglichen wasserdichte und winddichte Fahrradhosen für Damen. Winddichte Modelle sind als Damen-Fahrradhosen für den Winter empfehlenswert. Die Radhosen sind weiterhin atmungsaktiv, verhindern aber durch Wind entstehende Kälte.

Während unbeschichtete Kunstfasern in der Regel wasserabweisend und schnell trocknend sind, werden aus beschichteten Mikrofasern wasserdichte Damen-Fahrradhosen hergestellt. Diese können einer Wassersäule bis zu mehreren Millimetern standhalten.

3. Worauf sollten Sie bei der Polsterung von Radhosen für Damen achten?

3.1. Die Dicke der Polsterung wird nach der Verwendung der Radhose gewählt

Ein integriertes Sitzpolster für eine Fahrradhose ist für Damen etwas breiter aber kürzer als für Herren und jeweils an die gewählte Konfektionsgröße angepasst. Es besteht aus einem festen und dämpfenden aufgeschäumten Material mit oder ohne Geleinlagen. Polsterungen mit Gelkissen können Stöße besonders gut abfedern und sich dem Körper gut anpassen. Besonders dünn sind Pads als Polsterung mit und ohne Gelkissen. Sie werden eingefahren und passen sich nach und nach Ihrer Körperform an.

Die Vor- und Nachteile einer Polsterung mit Geleinlagen haben wir für Sie zusammengefasst:

    Vorteile
  • fängt Stöße besonders gut ab
  • gute Druckentlastung
  • passt sich dem Körper gut an
  • kann kühlend wirken
    Nachteile
  • keine Feuchtigkeitsaufnahme der Gelkissen möglich
  • dicke Gelkissen fördern instabilen, wackeligen Sitz

Die Dicke des Polsters entscheidet über die Verwendung der Fahrradhose in Verbindung mit Ihrem Fahrradsattel. Je dünner die Polsterung, desto atmungsaktiver ist das Polster häufig. Dünne Polster werden für lange Touren empfohlen und werden vor allem von geübten Radfahrern und Profis genutzt, auch auf harten Sätteln. Für weiche und mittelharte Sättel sind mitteldicke Polster empfehlenswert. Dicke Polster können Sie auf mittelharten und harten Sätteln für kurze Radtouren nutzen. Für bereits sehr weiche Sättel sind Fahrradhosen ohne Polsterung eine Überlegung wert.

In der nachfolgenden Tabelle geben wir Ihnen eine Übersicht über den von zahlreichen Herstellern empfohlenen Einsatz von verschieden dicken Polstern:

Polsterdicke Sattel Fahrtzeit
dünn, Pads
(6–8 mm)
  • hart
  • lang
  • über 3 Stunden
mittel
(10–16 mm)
  • weich bis mittelhart
  • mittel
  • bis zu drei Stunden
dick
(ab 16 mm)
  • mittelhart bis hart
  • kurz
  • bis zu einer Stunde

3.2. Gepolsterte Damen-Fahrradhosen unterstützen die Druckentlastung

Das Polsterdesign, also welche Stellen besonders entlastet werden sollen, ist auf die Sitzposition beim Radfahren ausgelegt. Bei einer aufrechten Sitzposition auf einem City- oder Trekkingbike sollten die Gesäßknochen besonders entlastet werden. Für ein Mountain- oder Gravelbike empfiehlt sich eine Polsterung mit einer gleichmäßigen Entlastung von Gesäßknochen und Schambein. Rennradfahrerinnen mit gebeugter Haltung wählen Fahrradhosen mit einer Polsterung, die vor allem den Druck auf das Schambein ausgleicht.

Gut zu wissen: Ob es sich bei dem Material der Polsterung um ein eher hart oder weich aufgeschäumtes Material handelt, erkennen sie an der Dichte des Materials. Diese wird als Densität in Kilogramm pro Kubikmeter ausgewiesen. Je höher die Densität ist, desto härter ist das geschäumte Material.

fahrradhose-damen-atmungsaktiv

Auch beim Spinning oder auf dem Hometrainer trägt eine Fahrradhose zu einem höheren Komfort bei.

4. Welche weiteren Tipps geben Tests für Damen-Fahradhosen für einen hohen Tragekomfort?

4.1. Die Polsterung sollte antibakteriell und nahtlos sein

Unter einer gepolsterten Fahrradhose (Damen) wird keine Unterwäsche getragen. Alltagsunterwäsche kann den Bewegungen beim Radfahren nicht optimal folgen und dadurch Reibungen und Wundscheuerungen verursachen. Für eine besonders hygienische Verwendung sollte die Polsterung antibakteriell sein, um die Bildung von Bakterien, beispielsweise durch Schweiß, nicht zu fördern. Das Polster der Fahrradhose sollte komplett nahtlos sein.

Damit Ihre neue Damen-Fahrradhose zum persönlichen Testsieger wird, sollten Sie bei allen weiteren Nähten der Radhose darauf achten, dass diese gut verarbeitet und sehr flach sind, um bei den Trittbewegungen nicht zu scheuern.

4.2. Ein elastischer Bund sorgt für einen guten Sitz

fahrradhose-damen-flachnaht

Eine Jeans erzeugt auf dem Fahrrad Reibung und Druck. Anders als eine Fahrradhose kann sie sich nicht optimal an den Körper und den Bewegungen beim Fahrradfahren anpassen.

Radsporthosen schließen mit einem elastischen Bund ab. Dieser sollte stramm genug sitzen, damit die Fahrradhose nicht rutscht, darf aber nicht einschneiden. Bei weiten Radhosen finden Sie auch Modelle mit zusätzlichem Gürtel.

Wenn Sie sich für Bib-Tights entscheiden, ist ein komfortables An- und Ausziehen beim Toilettengang wünschenswert. Trägerhosen mit einem Nackenträger werden einfach über den Kopf gezogen. Zudem sind Träger-Fahrradhosen mit unterschiedlichen Reißverschlusslösungen erhältlich.

4.3. Bei den Trittbewegungen sollte die Fahrradhose nicht hochrutschen

Damen-Fahrradhosen aller Längen sind im Saum mit einer Antirutsch-Gummierung ausgestattet. Diese sorgt dafür, dass der Saum am Bein haften bleibt und die Hose nicht hochrutscht. Zudem sollte die Damen-Fahrradhose robust und strapazierfähig sein. Bei besonders günstigen Fahrradhosen für Damen kann es beispielsweise vorkommen, dass sich die Radhose im Bereich der Oberschenkel schnell abnutzt oder die Nähte nicht lange halten.

Reflektierende Elemente wie beispielsweise Schriftzüge oder Streifen sind an einer Damen-Fahrradhose für eine bessere Sichtbarkeit in der Dämmerung und in der Dunkelheit ratsam.

5. Damen-Fahrradhosen-Test bzw. Vergleich: Die wichtigsten Nutzerfragen und Antworten zu Fahrradhosen für Damen

5.1. Sollte eine Sitzcreme ergänzend verwendet werden?

Sollten Sie sich beim Radfahren wundgescheuert haben, dann kann eine Sitzcreme zur Linderung und zur weiteren Vorbeugung verwendet werden. Auf gesunder Haut kann eine Sitzcreme eher kontraproduktiv wirken, weil sie die Haut unter Umständen aufweicht und dadurch eine Wundscheuerung hervorrufen kann.

» Mehr Informationen

5.2. Hat die Stiftung Warentest Fahrradhosen für Damen gestestet?

Leider hat die Stiftung Warentest selbst keine Radlerhosen getestet. Die Stiftung verweist allerdings auf Testergebnisse des Schweizer Partnerinstituts Saldo. Dieses lobt unter anderem die Triban-Fahrradhosen von Decathlon.

» Mehr Informationen

5.3. Gibt es Radhosen mit Taschen?

Eng anliegende Fahrradhosen sind aufgrund der gewünschten Aerodynamik nur selten mit Taschen oder mit kleinen Taschen ausgestattet. Bis zu mehrere Taschen haben aber häufig weite MTB-Shorts und Radhosen.

» Mehr Informationen

5.4. Kann man Fahrradhosen waschen?

Ihre Damen-Fahrradhose sollten Sie regelmäßig waschen, zumal die Hosen ohne weitere Unterwäsche getragen werden. Dabei sollten Sie sich an die Pflegeanleitung des Herstellers halten, beispielsweise für beschichtete Fahrradhosen. Eine Handwäsche ist jedoch immer für jedes Modell möglich.

» Mehr Informationen

5.5. Gibt es Hersteller, die Sie für Damen-Fahrradhosen empfehlen können?

In unserer Produkttabelle finden Sie bereits zahlreiche Marken für Damen-Fahrradhosen. Zu den bekannten Marken gehören neben anderen

  • Vaude
  • Gonso
  • Gore
  • Löffler
  • CMP
  • CUBE

Sie finden Fahrradhosen aber unter Umständen auch bei Tchibo und in jedem Fall in Sportfachgeschäften wie bei Decathlon.


» Mehr Informationen

Quellenverzeichnis

Die richtige Wahl einer Radhose für Damen. (2022, 15. März). Decathlon. https://www.decathlon.de/c/htc/die-richtige-wahl-einer-radhose-fur-damen_ff4e2c5c-337e-4284-936c-01ac419f7bd8

Fahrradhosen: Welches Sitzpolster ist das richtige. (2021, 23. April). Abgerufen am 3. Januar 2023, von https://www.bikes.de/magazin/zubehoer/bekleidung/fahrradhosen-sitzpolster

Fahrradhosen für lange Touren | SportScheck. (o. D.). https://www.sportscheck.com/fahrradhosen/

Welche Noten erhielten die einzelnen Fahrradhosen Damen in unserem Vergleich?

Ihren persönlichen Fahrradhosen Damen Testsieger können Sie aus folgender Liste auswählen:

  • Erster Platz - sehr gut: Lange Radlerhose von XGC - beispielhafter Internetpreis: 35 Euro
  • Zweiter Platz - sehr gut: MTB von Cycorld - beispielhafter Internetpreis: 43 Euro
  • Dritter Platz - sehr gut: Fahrradhose von Santic - beispielhafter Internetpreis: 32 Euro
  • Vierter Platz - sehr gut: 3/4-Radler-Leggings von Baleaf - beispielhafter Internetpreis: 30 Euro
  • Fünfter Platz - sehr gut: Advanced 3/4 Pants III von Vaude - beispielhafter Internetpreis: 80 Euro
  • Sechster Platz - gut: Radlerhose Damen von NOOYME - beispielhafter Internetpreis: 25 Euro
  • Siebter Platz - gut: Active Pants Hosen von Vaude - beispielhafter Internetpreis: 29 Euro
  • Achter Platz - gut: Damen Radhose 3C55606T von CMP - beispielhafter Internetpreis: 19 Euro
  • Neunter Platz - gut: Radsportshorts von XGC - beispielhafter Internetpreis: 27 Euro
  • Zehnter Platz - gut: Fahrradhose von Baleaf - beispielhafter Internetpreis: 10 Euro

Die Auflistung zeigt: Von den insgesamt 7 unterschiedlichen Herstellern teilen sich die Fahrradhosen Damen in 5 "sehr gute" Fahrradhosen Damen und 5 "gute" Fahrradhosen Damen auf. Der Vergleichssieger Lange Radlerhose von XGC erhielt im Ranking unter allen Benotungen die beste Auszeichnung und kostet zugleich lediglich 34,98 Euro.

Mehr Informationen »

Welche Hersteller hat die Redaktion im Fahrradhosen Damen-Vergleich verglichen und bewertet?

Im Fahrradhosen Damen-Vergleich stellen wir Ihnen 10 verschiedene Produkte von 7 unterschiedlichen Herstellern vor. Sehen Sie anhand unserer Tabelle, welche Fahrradhose Damen die Redaktion am meisten überzeugen konnte. Mehr Informationen »

Innerhalb welcher Preiskategorie liegen die Fahrradhosen Damen aus dem Fahrradhosen Damen-Vergleich?

Die Fahrradhosen Damen im Fahrradhosen Damen-Vergleich lassen sich in drei verschiedene Kategorien einordnen: Vom teuersten Produkt für 79,99 Euro über die mittlere Preisklasse mit 33,02 Euro bis hin zum günstigen Produkt für 9,99 Euro haben wir für Sie verschiedene Fahrradhosen Damen ausgewählt. Mehr Informationen »

Welche Fahrradhose Damen erhielt insgesamt die beste Kundenbewertung?

Die Radlerhose Damen von NOOYME ist nicht nur unserer Redaktion besonders positiv aufgefallen, sondern wurde auch von den Kunden mit 4,4 überdurchschnittlich gut bewertet. Mehr Informationen »

Wie viele Fahrradhosen Damen wurden mit "SEHR GUT" bewertet?

Im Fahrradhosen Damen-Vergleich erhielten folgende 5 Fahrradhosen Damen die Note "SEHR GUT": Lange Radlerhose von XGC, MTB von Cycorld, Fahrradhose von Santic, 3/4-Radler-Leggings von Baleaf und Advanced 3/4 Pants III von Vaude Mehr Informationen »

Die besten Fahrradhosen Damen im Test bzw. Vergleich - 10 Fahrradhosen Damen in der Bestenliste

Produktbezeichnung Vergleichsergebnis Preis in Euro bei Amazon Kundenwertung Produkt anschauen
Lange Radlerhose von XGC Vergleichssieger 34,98 4,0 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
MTB von Cycorld 42,99 4,3 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Fahrradhose von Santic Preis-Leistungs-Sieger 31,99 4,3 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
3/4-Radler-Leggings von Baleaf 29,99 4,3 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Advanced 3/4 Pants III von Vaude 79,99 4,3 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Radlerhose Damen von NOOYME 24,99 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Active Pants Hosen von Vaude 29,35 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Damen Radhose 3C55606T von CMP 18,98 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Radsportshorts von XGC 26,99 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Fahrradhose von Baleaf 9,99 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen