Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ratgeber

Fahrradschutzhüllen-Vergleich 2019

Wir präsentieren Ihnen die besten Fahrradschutzhüllen auf unserem Test- und Vergleichsportal.

Stellen Sie Ihr Fahrrad im Freien ab, ist es mit einer Fahrradschutzhülle rundum geschützt. Wettereinflüsse wie Schnee und Regen, sowie Schmutz und Staub können dem Bike also nichts anhaben, womit es langlebiger ist. Auch für Ihr Fahrrad ist die passende Hülle dabei.

Können Sie sich auf Anhieb nicht für die richtige Schutzhülle entscheiden, ist es ratsam einen Test durchzuführen. Wir helfen Ihnen dabei, das passende Produkt zu finden. Machen Sie mithilfe unseres Ratgebers einen Fahrradschutzhüllen-Vergleich.

Kaufberatung zum Fahrradschutzhüllen-Test bzw. -Vergleich: Wir helfen Ihnen, Ihren Fahrradschutzhüllen-Testsieger zu finden!

  • Damit sich eine Fahrradschutzhülle nicht löst und wegweht, wird eine Fahrradschutzhülle mit Reißverschluss, sowie Klettverschluss oder Gürtelschnallen fixiert. Somit sind Ihre Fahrräder auch bei sehr windigem Wetter geschützt.
  • Eine Fahrradschutzhülle für Heckträger eignet sich hervorragend, wenn Sie Ihre Fahrräder mit dem Auto oder Wohnmobil transportieren. Des Weiteren finden Sie eine Fahrradschutzhülle für Fahrradträger. Sind Sie zu zweit unterwegs, finden Sie auch eine Fahrradschutzhülle für 2 E-Bikes.
  • Wichtig ist, dass eine Fahrradhülle wasserabweisend bzw. wasserdicht sowie UV-beständig ist. Zudem sollte ein Aufbewahrungsbeutel beiliegen, falls Sie die Hülle nicht benötigen und ordentlich verstauen möchten.

fahrradschutzhuelle-test

Oftmals verfügen Fahrradfahrer zu Hause nicht über den nötigen Platz oder haben keinen Keller, in dem Sie Ihren Drahtesel abstellen können. Also bleibt nur die Alternative, das Fahrrad draußen abzustellen. Eher suboptimal, denn hier ist es den Witterungsverhältnissen ausgesetzt. Regen, Schnee und Wind sorgen dafür, dass Rahmen und Bauteile auf Dauer beschädigt werden.

Abhilfe schafft hier eine Fahrradschutzhülle. Hierunter schützen Sie Ihr Fahrrad vor witterungsbedingten Schäden. Doch was gilt es zu beachten, wenn man sich ein Exemplar wie eine Thule-Fahrradschutzhülle kaufen möchte? Ist diese auch wirklich wasserdicht, sodass ich die Fahrradschutzhülle für ein E-Bike verwenden kann? Diese und noch weitere Fragen klären wir in dieser Kaufberatung 2019, mit deren Hilfe Sie sich am Ende für die passende Fahrradschutzhülle entscheiden können.

1. Fahrradschutzhülle – nicht nur für Fahrräder geeignet

fahrradschutzhuelle-vergleichstestsieger

Die Hüllen sind ausreichend groß für jedes Rad.

Eine Fahrrad-Abdeckplane können Sie nicht nur verwenden, um Ihr Bike zu schützen. Viele Modelle haben auch die nötige Größe, um hierunter ein Motorrad abzustellen. Oftmals reicht hier ein Blick auf die Herstellerangaben sowie die Maße in cm.

Wahlweise können Sie sich für die Materialien Nylon oder Polyester entscheiden. Nur die wenigsten bieten Alternativen an. Nylon hat in erster Linie den Vorteil, dass es um einiges leichter ist. Doch Polyester punktet um einiges mehr, da das Material weitaus stabiler ist. Somit verfügt es um eine viel bessere Reißfestigkeit. Das ist besonders dann von Vorteil, wenn Sie eine Fahrradschutzhülle für Heckträger benutzen möchten. Denn hier entstehen während der Fahrt am Auto starke Winde.

Möchten Sie mehr über die verschiedenen Merkmale erfahren, empfehlen wir Ihnen einen Fahrradschutzhüllen-Test durchzuführen. Hier finden Sie heraus, für welchen Zweck sich das Produkt eignet (z.B. Fahrradschutzhülle für Wohnmobil) und ob darunter 2 Fahrräder Platz finden. Wir nennen Ihnen nun einige wichtige Vor- und Nachteile, die eine Fahrradschutzhülle mit sich bringt.

  • leichte und kompakte Bauweise
  • kann auch für Motorräder und andere Gegenstände verwendet werden
  • nimmt wenig Stauraum in Anspruch
  • nicht alle Hüllen halten bei starkem Wind stand/reißen

2. Finden Sie in einem Fahrradschutzhüllen-Test das passende Produkt

Um sich über die einzelnen Modelle sowie Eigenschaften schlau zu machen, ist es durchaus ratsam einen Test für Fahrradschutzhüllen durchzuführen. Die wohl größte Frage ist dabei, wie groß eine Schutzhülle ist. Dabei werden die Maße in cm angegeben und fallen je nach Marke unterschiedlich aus. Während einige Produkte für ein Bike geeignet sind, finden Sie alternativ auch eine Fahrradschutzhülle für 2 Fahrräder.

Und besonders in der Zeit der E-Bikes stellen sich viele Interessenten die Frage, ob eine Fahrrad-Faltgarage wasserabweisend oder komplett wasserdicht ist. Einige Hersteller machen hier spezifische Angaben, dass Ihre Fahrradschutzhülle für ein E-Bike geeignet ist.

Unser Tipp: Um sich die einzelnen Funktionen näher anzuschauen, kann es nicht schaden einen Fahrradschutzhülle-Vergleich durchzuführen.

2.1. Reißfestigkeit, Maße in cm und Wasserabweisend – diese Merkmale gibt es

Eine günstige Fahrradschutzhülle finden Sie bereits für rund 10 Euro. Je nach Größe und Zubehör fallen die einzelnen Modelle unterschiedlich aus. Wünschen Sie einen zusätzlichen Aufbewahrungsbeutel oder Extras wie eine Wärmeschutzbeschichtung? Hierfür finden Sie passende Produkte wie eine Thule-Fahrradschutzhülle, die zwischen 20 und 40 Euro kosten.

Legen Sie Wert auf eine hohe Reißfestigkeit, sollten Sie ruhig ein wenig mehr Geld investieren. Hier punkten in erster Linie Fahrradhüllen aus Polyester. Die sind zwar etwas schwerer als Nylon, halten aber größeren Belastungen weitaus besser stand.

Zudem ist es von Vorteil, wenn das Material nicht nur reißfest, sondern auch dehnbar ist. Das verringert das Risiko, dass die Hülle während des Überstülpens unnötig spannt und reißen kann. Eine saubere Verarbeitung der Materialien sowie Nähte ist ein weiteres Zeichen, dass Sie lange etwas von Ihrer Fahrradschutzhülle haben werden. Zu guter Letzt spielt hier aber auch die UV-Beständigkeit eine wichtige Rolle. Eine Hülle ohne Schutz würde viel schneller an Stabilität im Material verlieren, was Sie hingegen anfällig für Risse macht.

Wir zeigen Ihnen nun 3 weitere wichtige Merkmale und Funktionen, welche bei einem Fahrradschutzhülle-Test von Bedeutung sind:

FunktionBeschreibung
Fahrradschutzhülle für 2 Fahrräder
  • besonders große Hülle
  • auch für Motorräder geeignet
  • mind. 1 Meter Breite von Vorteil
Verschlussart
  • z.B. Fahrradschutzhülle mit Reißverschluss
  • alternativ auch Klettverschluss oder Gürtelschnalle
  • Gürtelschnallen einfach mittels Clips verschließen
inkl. Aufbewahrungsbeutel
  • Hülle sicher und platzsparend verstauen
  • besonders auf Reisen von Vorteil
  • Beutel ist zusätzlich verschließbar

Achten Sie darauf, dass eine Fahrradschutzhülle vor Regen, Wind und Schnee schützt. Auf gar keinen Fall schützt sie aber vor Diebstahl. Aus diesem Grund sollten Sie darauf achten, Ihr Fahrrad dennoch abzuschließen.

2.2. Verschiedene Verschlussmöglichkeiten

Möchten Sie sich eine Fahrradschutzhülle kaufen, haben Sie verschiedene Verschlüsse zur Auswahl. So finden Sie unter anderem besonders häufig einen Reißverschluss sowie eine Gürtelschnalle. Die Variante mit den Gürtelschnallen wird mittels Clips verschlossen, welche schnell und einfach miteinander verbunden werden. Des Weiteren finden Sie auch Fahrradschutzhüllen mit Klettverschluss, jedoch nicht sehr häufig.

3. Fahrradschutzhülle-Kaufberatung: große Maße sind gefragt

fahrradschutzhuelle-guenstig

Dank Schutzhülle ist das Rad einsatzbereit, wenn Sie es möchten.

Haben Sie bereits einen Fahrradabdeckung-Test durchgeführt, können sich aber immer noch nicht richtig für das passende Produkt entscheiden? In diesem Falle zeigen wir Ihnen noch einmal alle Kaufkriterien, welche von wichtiger Bedeutung sein können. Gehen Sie diese einzeln durch, somit sollte die Entscheidung um einiges leichter fallen.

• Maße in cm
• Reißfestigkeit
• mit Gürtelschnalle
• mit Klettverschluss
• Platz für 2 Fahrräder
• für Motorräder geeignet
• wasserabweisend
• UV-Beständig
• inkl. Aufbewahrungsbeutel
• Material
• Gewicht in g

3.1. Passende Größe und Anzahl zu bedeckender Fahrräder

Da es verschieden große Fahrräder gibt, bieten die Hersteller auch unterschiedliche Größen an. Dabei spielt es eine Rolle, ob Ihr Fahrrad normale Maße hat oder etwas breiter und länger ist. Sparen Sie hierbei nicht an der falschen Ecke. Ist eine Fahrrad-Abdeckplane zwar günstig, kann sie beispielsweise an den Seiten zu kurz sein und somit nicht zur Größe des jeweiligen Fahrrads passen. Durch einen offenen Spalt können Wind und Regen ins Innere gelangen, sodass kein Schutz gegeben ist.

Besonders große Hüllen bieten die Möglichkeit, 2 Fahrräder gleichzeitig zu schützen. Hierbei sollte die Hülle mindestens 2,4 Meter lang, sowie 1 Meter und 1,2 Meter hoch sein. Auch eine Fahrradschutzhülle für Fahrradträger darf nicht zu kurz sein, damit sie das Fahrrad komplett umschließt. Gleiches gilt auch, wenn Sie in den Urlaub fahren und eine Fahrradschutzhülle für 2 E-Bikes suchen.

3.2. Auf Material und Transporteignung achten

Was bedeutet UV-beständig?

Bei UV-Strahlen handelt es sich um Ultraviolettstrahlung, welche elektromagnetisch ist. Längerfristig kann sie Oberflächen und Materialien beschädigen, so auch an einem Fahrrad. Um das Fahrrad davor zu schützen, lassen Fahrradschutzhüllen mit UV-Schutz keine Strahlen ins Innere. Somit bleibt das Material geschützt.

Stellen Sie Ihr Fahrrad zu Hause ab, reicht es aus eine Fahrradschutzhülle aus Nylon zu wählen. Diese lässt sich genauso einfach verwenden und ist sogar um einiges leichter als andere Materialien. Schutzhüllen aus Polyester sind zwar etwas schwerer, dafür aber auch um einiges stabiler. Somit eignen sie sich besonders, wenn Sie Ihre Fahrräder häufig am Auto befestigen und mit in den Urlaub nehmen. Starker Fahrtwind kann die Hülle nicht beschädigen.

Sehr selten bieten einige Hersteller Hüllen aus Polyurethan oder einem undefinierten Kunststoff an. Wählen Sie deshalb am besten Nylon oder Polyester.

4. Richtige Reinigung und Pflege

Damit Sie lange etwas von Ihrer Fahrradschutzhülle haben, sollte diese in regelmäßigen Abständen gereinigt und gepflegt werden. Denn die beste Fahrradschutzhülle nützt Ihnen nichts, wenn sie verdreckt und/oder schimmelig ist. Wischen Sie die Hülle mit einem feuchten Tuch oder Schwamm mit warmen Wasser ab. Hat sich hartnäckiger Schmutz oder Staub abgesetzt, helfen ein paar Spritzer Spülmittel. Achten Sie hierbei aber darauf, die Hülle nachträglich noch einmal mit Wasser abzuspülen.

Wichtig ist bei der Benutzung eines Transportbeutels, dass die Hülle nur sauber und trocken eingepackt wird. Besonders eine feuchte Fahrradschutzhülle kann im Aufbewahrungsbeutel anfangen zu schimmeln und ist somit unbrauchbar. Reinigen Sie die Plane öfters, kann sich längerfristig auch kein großer und schwer zu entfernender Schmutz absetzen.

Tipp: Schnäppchenjäger sollten sich in regelmäßigen Abständen nach Angeboten im Handel umschauen. Besonders Discounter wie Aldi und Lidl bieten Fahrradschutzhüllen und andere Produkte in diesem Bereich zu attraktiven Preisen an.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Fahrradschutzhüllen

5.1. Welche Hersteller gibt es?

fahrradschutzhuelle-vergleichstest

Das Rad bei Regen sicher abstellen.

Wir nennen Ihnen nun einige bekannte Hersteller, die Abdeckplanen für Fahrräder vertreiben. Hier finden Sie qualitativ hochwertige Produkte wie eine Hindermann-Fahrradschutzhülle.

  • Tinsky
  • Pro Bike Tool
  • Dokor
  • Nakeey
  • BTR
  • Awnic
  • Hindermann
  • ProPlus

5.2. Wofür eignet sich eine Fahrradschutzhülle auch noch?

Eine Fahrradschutzhülle findet überall Verwendung, wenn Fahrzeuge oder bestimmte Gegenstände geschützt verdeckt werden sollen. So können Sie damit nicht nur Fahrräder, sondern auch Motorräder oder Quads zudecken und schützen. Auch im Garten ist eine Hülle vielseitig einsetzbar. Decken Sie hier bei schlechtem Wetter unter anderem Ihren Grill und die Gartenmöbel zu.

5.3. Gibt es bereits einen Test von der Stiftung Warentest?

Leider können wir Ihnen keinen Fahrradschutzhülle-Testsieger nennen, da hierfür noch kein Test durchgeführt wurde. Alternativ finden Sie aber dem Portal aber auch noch weitere Tipps und Ratgebertexte, welche sich rund um das Thema Fahrräder und Fahrradzubehör drehen. Auch Reisende die Ihren nächsten Fahrradurlaub planen und noch keinen Heckträger haben, finden hier interessante Informationen. Sie benötigen einen neuen Fahrradhelm oder eine Fahrradpumpe? Bei der Stiftung Warentest werden Sie fündig.