Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ratgeber

Fahrradwerkzeuge-Vergleich 2019

Wir präsentieren Ihnen die besten Fahrradwerkzeuge auf unserem Test- und Vergleichsportal.

Wer häufig mit dem Bike unterwegs ist und lange Strecken zurücklegt, sollte immer passendes Fahrradwerkzeug dabei haben. Am besten als praktisches kompaktes Set, in dem alle gängigen Werkzeuge für eine schnelle Reparatur enthalten sind. Teilweise sind sogar Spezialwerkzeuge dabei.

Auf dem Markt ist eine relativ große Auswahl an Produkten erhältlich. Sollten Sie sich auf Anhieb nicht entscheiden können, müssen Sie keinen eigenen Test durchführen, sondern können sich an unserer Kaufberatung orientieren. Kaufen Sie sich jetzt das passende Fahrradwerkzeug, um bestens ausgerüstet zu sein.

Kaufberatung zum Fahrradwerkzeuge-Test bzw. -Vergleich: Wir helfen Ihnen, Ihren Fahrradwerkzeuge-Testsieger zu finden!

  • In einem Fahrradwerkzeug-Set ist alles Nötige dabei, was in einem Fahrrad-Werkzeugkoffer auch enthalten ist. Somit können Sie auch unterwegs eine Reparatur an Reifen, Bremsen sowie am Rahmen durchführen. Zudem ist das Fahrradwerkzeug zum Mitnehmen geeignet.
  • Achten Sie darauf, sich für ein professionelles Fahrradwerkzeug zu entscheiden. Dazu zählt in erster Linie, dass die einzelnen Teile hochwertig verarbeitet sind und nicht so schnell verschleißen. Somit haben Sie länger etwas davon.
  • Mit einem Fahrradwerkzeug-Multitool lässt sich bei Bedarf sogar eine gerissene Kette reparieren. So ist unter anderem auch ein Fahrradwerkzeug für die Fahrradkette enthalten, mit dem die Kette zusammengehalten und gespannt wird. Somit fällt die Verbindung leichter.

fahrradwerkzeug-test

Ist etwas kaputt oder eine Wartung vom Innenlager steht an, hat man in der Regel eine passende Fahrradwerkzeug-Grundausstattung zu Hause. Dazu zählen ein Inbusschlüssel, Schraubenschlüssel und Ring- sowie Maulschlüssel. Im besten Falle auch noch ein Montageständer, mit dem das Fahrrad in angenehmer Höhe repariert werden kann. Doch was ist, wenn das Bike oder Rennrad auf einer großen Fahrradtour kaputt geht? Hierfür hilft Ihnen das passende Fahrradwerkzeug für unterwegs weiter.

In dem kleinen Fahrradwerkzeug-Set ist alles an Zubehör enthalten, um beispielsweise Schläuche zu wechseln, oder eine Schraube festzudrehen. Teilweise ist sogar ein Fahrradwerkzeug zum Flasche öffnen dabei. Sie möchten wissen, was noch alles an Tools enthalten ist (z.B. Fahrradwerkzeug-Schlüssel)? Dann wird Ihnen diese Kaufberatung 2019 weiterhelfen.

1. Fahrradwerkzeug – kompakt und dennoch sehr umfangreich

fahrradwerkzeug-guenstig

Sie erhalten umfassende Werkzeugkoffer und kleine Sets für unterwegs.

So mancher Fahrradfreund wundert sich, wenn er zum ersten Mal so ein kleines Fahrradwerkzeug-Multitool in der Hand hält. Je nach Marke und Modell wiegt es zwischen ca. 100 und 300 Gramm und ist gerade mal durchschnittlich 8×4 cm groß. Klappt man das Fahrrad-Multiwerkzeug nun auf, kommen die verschiedensten Tools zum Vorschein.

Mit dabei sind unter anderem ein Fahrradwerkzeug-Inbus-Set oder Ring- und Maulschlüssel. Sogar ein Speichenschlüssel sowie ein Reifenheber sind mit dabei, um Reparaturen am Reifen durchzuführen. Also alles, was für eine schnelle Notreparatur notwendig ist.

Natürlich sind in einem Fahrrad-Werkzeugkoffer weitaus mehr Tools enthalten (z.B. Fahrradwerkzeug-Drehmomentschlüssel). Aber dennoch kann sich das Mini-Tool sehen lassen.

In einem Fahrradwerkzeug-Test finden Sie sowohl multifunktionale Sets, als auch große Werkzeugkoffer. Wir nennen Ihnen jetzt einige Vor- und Nachteile, die ein mobiles Multitool gegenüber einem großen Koffer hat:

  • schnell und einfach unterwegs Reparaturen durchführen
  • kann überall verstaut werden, da klein und handlich
  • geringes Gewicht
  • mehrere Funktionen in einem
  • auch mit Spezialwerkzeug (z.B. Fahrradwerkzeug-Set-Shimano)
  • nicht immer alle Tools enthalten
  • teilweise schwierigere Handhabung, aber nicht unmöglich

2. Das richtige Set mit einem Fahrradwerkzeug-Test finden

Auf den ersten Blick scheint das Angebot an Werkzeugen unübersichtlich groß zu sein. Welches ist jetzt also das beste Fahrradwerkzeug? Machen Sie sich hierfür Gedanken darüber, was Sie als Fahrradwerkzeug-Grundausstattung benötigen.

Grundsätzlich sind in jedem Set Inbus- und Schraubenschlüssel enthalten. Aber nicht immer finden Sie Ring- und Maulschlüssel. Wird dies gewünscht, sollten Sie sich für das jeweilige Werkzeug entscheiden. Oftmals haben Sie dann noch einen Ring- und Maulschlüssel in den Größen 8, 9 und 10 dabei.

Zudem hilft es oftmals, einen Fahrradwerkzeug-Vergleich durchzuführen. Hierbei erfahren Sie, welche Tools enthalten sind.

2.1. Anzahl Funktionen und geeignet für unterwegs – Sie haben die Wahl

fahrradwerkzeug-vergleichstest

Einfache Reparaturen könne Sie bequem selber vornehmen.

Unter anderem ist die Anzahl der Funktionen von wichtiger Bedeutung. Wissen Sie Bescheid was alles benötigt wird, können Sie sich dementsprechend das passende Fahrradwerkzeug kaufen. Aber auch auf die Qualität sollten Sie ein Auge haben.

Günstiges Fahrradwerkzeug für unterwegs ist auf den ersten Blick verlockend. Einige Produkte erhalten Sie bereits für etwas über 10 Euro, hierin sind auch sehr viele Werkzeuge enthalten. Allerdings ist es ratsam, etwas mehr Geld auszugeben. Soll ein Fahrradwerkzeug hochwertig sein, sollten Sie mindestens 20 Euro investieren.

Zudem sollten Sie neben der Anzahl der Funktionen sicherstellen, dass das Set geeignet für unterwegs ist. Es ist also durchaus sinnvoll, wenn das Werkzeug kompakt und nicht zu schwer ist. Die meisten Tools, welche rund 20 oder mehr Funktionen integriert haben, wiegen mit rund 300 Gramm wirklich nicht sonderlich viel. Wenn Sie jetzt auch noch in einem Rucksack problemlos Platz finden, können Sie sich mit bestem Gewissen dafür entscheiden.

Sie benötigen des Weiteren spezielle Hilfsmittel wie ein Fahrradwerkzeug fürs Tretlager? Auch hierbei werden Sie oftmals fündig.

Wir nennen Ihnen jetzt drei weitere Funktionen, welche in einem Fahrradwerkzeug-Test häufig genannt werden:

Funktion Beschreibung
Anzahl Funktionen
  • je mehr Funktionen, desto besser
  • u.a. Schrauben- und Ringschlüssel
  • auch mit Spezialwerkzeugen (z.B. Fahrradwerkzeug-Set-Shimano)
Geeignet für unterwegs
  • klein und handlich
  • Gewicht je nach Produkt zwischen rund 100 und 300 Gramm
  • passt am besten in eine Rucksacktasche
Inbusschlüssel vorhanden?
  • alle Multitool-Werkzeuge sind damit ausgestattet
  • bis zu 8 Schlüssel
  • z.B. Größen 2, 2,5, 3 und 4

Selbst an die besonders durstigen Fahrradfahrer haben die Hersteller gedacht. So ist im einen oder anderen Fahrrad-Multiwerkzeug auch ein Fahrradwerkzeug zum Flasche öffnen integriert.

2.2. Angenehmer Bedienkomfort ist von Vorteil

Um bei der Reparatur nicht zu viel Kraft aufwenden zu müssen, ist ein leichtes und kompaktes Werkzeug von Vorteil. Es sollte zum einen gut in der Hand liegen, zum anderen aber auch nicht zu kantig sein. Am besten hat es leicht abgerundete Außenkanten, damit Ihre Hände unbeschadet bleiben und nicht in Mitleidenschaft gezogen werden.

Das gilt auch für die Breite vom Fahrradwerkzeug. Ist diese deutlich zu groß, kann das Drehen von Schrauben mit der Zeit sehr anstrengend werden.

3. Fahrradwerkzeug-Kaufberatung: handliche Tools sind von Vorteil

Die Auswahl an verschiedenen Werkzeugen ist nicht gerade klein. Aus diesem Grund kann es trotz durchgeführtem Test für Fahrradzubehör nicht gerade leicht fallen, sich für ein Produkt entscheiden zu können. Aus diesem Grund nennen wir Ihnen nun noch einmal alle Kaufkriterien:

Was ist ein Inbusschlüssel?

Bei Inbus handelt es sich um ein Mitnahmeprofil bei Schrauben, was auch als Innensechskant bekannt ist. Dieser Standard ist weltweit bekannt und wird bei sehr vielen Geräten sowie Maschinen verwendet. Auch bei einem Fahrrad kommen Inbusschrauben zum Einsatz.

Achten Sie in erster Linie auf die Anzahl der Funktionen. Ein professionelles Fahrradwerkzeug hat rund 20 Tools, nach oben hin ist natürlich noch besser. Achten Sie aber auch darauf, dass die gewünschten Schraubprofile dabei sind. Ist unter anderem auch ein Inbusschlüssel vorhanden? Zudem sollten Sie sicherstellen, dass das Werkzeug geeignet für unterwegs ist. Je kompakter, desto besser. Gleiches gilt auch für das Gewicht in g.

3.1. Ein Fahrradwerkzeug mit 15 bis 20 Funktionen ist von Vorteil

Neben einem angenehmen Bedienkomfort hat auch der Funktionsumfang eine wichtige Bedeutung. Prinzipiell kann dieser gar nicht groß genug sein. Im Idealfall befinden sich rund 15 bis 20 Tools an einem Fahrradwerkzeug. Natürlich sind die Werkzeuge mit mehr Tools größer und schwerer, doch sie dienen ja auch nur für eine kurze Reparatur.

Achten Sie hierbei darauf, mit was für einer Art Fahrrad Sie häufig unterwegs sind. Mountainbikes haben beispielsweise häufig Scheibenbremsen verbaut. Dementsprechend können diese auch nur mit speziellen Werkzeugen gewartet und repariert werden. Ein Blick auf die Herstellerangaben gibt Ihnen Aufschluss darüber, ob das Werkzeug passt oder nicht.

Auch kleine Spezialzubehöre wie ein Fahrradwerkzeug für die Fahrradkette ist bei Bedarf erhältlich. Hier können Sie beispielsweise in einem „Topteak Alien 3“ sogar 2 kleine Nietstifte unterbringen.

3.2. Auf eine gute Verarbeitungsqualität kommt es an

Schauen Sie sich im Fahrradgeschäft oder bei Aldi nach einem Werkzeug um, sollten Sie hier nicht ausschließlich nur auf den Preis, sowie die Anzahl der Funktionen achten. Auch die Verarbeitungsqualität ist ein wichtiger Faktor.

Günstige Produkte haben eine eher kurze Lebensdauer, da Sie unter Umständen nach kurzer Zeit kaputtgehen. Billig gekauft ist zwei Mal gekauft. Geben Sie also lieber etwas mehr Geld aus und stehen Sie auf der sicheren Seite.

4. Diese Basis- und Spezialwerkzeuge sollten dabei sein

Das in einem kleinen Multitool nicht alle Hilfsmittel wie ein Fahrradwerkzeug-Drehmomentschlüssel enthalten sind, dürfte wohl auf der Hand liegen. Achten Sie aber dennoch darauf, dass bestimmte Basis- und Spezialwerkzeuge mit dabei sind. Zu den Basiswerkzeugen zählen in der Regel Inbus-, Maul-, und Schraubenschlüssel. Im einen oder anderen Werkzeug-Set sind sogar noch Ringschlüssel dabei.

Zu den Spezialwerkzeugen zählen Tools, mit denen Sie unter anderem Ketten, Speichen oder Reifen montieren können. Dazu zählt auch ein Reifenheber, mit dem Sie schnell und einfach den Mantel von der Felge anheben können. Somit lässt sich bei Bedarf der Schlauch wechseln. Zudem enthalten einige Sets einen Kettenniet-Abknipser.

Tipp: Die gerade genannten Spezialwerkzeuge sind durchaus hilfreich. Wenn Sie derartige Arbeiten aber lieber einem Fachmann überlassen, können Sie getrost auf derartige Werkzeuge verzichten.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Fahrradwerkzeug

5.1. Welche Hersteller gibt es?

fahrradwerkzeug-vergleichstestsieger

Für jede Aufgabe das passende Werkzeug griffbereit.

Die folgende Liste zeigt eine Übersicht bekannter Hersteller, die Fahrradwerkzeuge verkaufen:

  • Topeak
  • Sigma
  • Fischer
  • Tagvo
  • Superb
  • Crank Brothers
  • RFR
  • N8tive

5.2. Welches Fahrradwerkzeug braucht man wirklich?

Welches Fahrradwerkzeug notwendig ist, hängt schlicht von Ihren durchzuführenden Reparaturen ab. Führen Sie hin und wieder eine Reparatur an der Bremse durch oder müssen die Schraube am Lenker festziehen, ist Basiswerkzeug vollkommen ausreichend.

Trauen Sie sich hingegen an die professionellen Arbeiten wie Kettenspanner einsetzen oder Speichen nachziehen heran, ist Spezialwerkzeug gefragt.

5.3. Gibt es bereits einen Test von der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat in diesem Bereich noch keine Tests durchgeführt. Dementsprechend können wir Ihnen auch keinen Fahrradwerkzeug-Testsieger nennen. Schauen Sie sich dennoch auf dem Portal um. Denn hier finden Sie auch noch weitere interessante Testberichte, sowie hilfreiche Tipps und Tricks zum Thema Fahrrad.

5.4. Wann lohnt sich ein Fahrradwerkzeug-Set oder Koffer?

Entscheiden Sie sich für ein großes Set oder einen Koffer, wenn Sie zu Hause häufig Reparaturen durchführen. Hierin sind alle Werkzeuge enthalten, unter anderem für den Basis- und Spezialbereich.Ein kleines Multitool ist eher für unterwegs geeignet, wenn Sie eine Panne haben.