Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Günstiges Smartphone Vergleich 2022

Das Wichtigste in Kürze
  • Günstige Smartphones können Sie mit Basisfunktionen bereits für unter 100 Euro erhalten. Insbesondere für Einsteiger und Senioren ist ein solches Modell ideal und hinsichtlich der Ausstattung und Funktionen absolut ausreichend.
  • Ob kleines günstiges Smartphone oder großes günstiges Smartphone – mit einigen Eigenschaften sollte jedes moderne Handy ausgestattet sein: beispielsweise einem 128-GB-Speicher, einer Kamera für gelegentliche Schnappschüsse und einem leistungsstarken Akku.
  • Die preiswerteren Smartphones laufen in der Regel mit dem Betriebssystem Android. iOS wird lediglich auf Apple-Geräten betrieben, die in einem höheren Preissegment liegen.

guenstiges smartphone test

Nicht jeder möchte gleich ein Vermögen für das neueste Smartphone ausgeben – und muss das auch nicht tun. Zumindest nicht, wenn man auf den neusten Stand der Technik und etliche Zusatzfunktionen getrost verzichten kann. Ein modernes, günstiges Smartphone kann Ihnen neben den Basisfunktionen heutzutage ebenso eine solide Kamera, ausreichend Speicherplatz und eine handliche Bedienbarkeit bieten.

Im Vergleich günstiger Smartphones 2022 lassen wir Sie wissen, ob Sie günstige Smartphones auch unter 100 Euro erhalten können, welche Modelle sich für Einsteiger und Senioren eignen, wie die Displaygröße, der Speicherplatz und weitere Kategorien Ihre Kaufentscheidung beeinflussen könnten und ob ein Günstiges-Smartphone-Testsieger ermittelt werden konnte.

1. Wie gut sind günstige Smartphones unter 100 Euro?

Wer ein günstiges Smartphone unter 100 Euro sucht, beispielsweise als Übergangslösung oder als erstes Handy für das Kind, wird vor allem bei den etwas unbekannteren Marken fündig oder aber greift zu einer älteren Generation der gängigen Hersteller. Solche Smartphones können die Basisfunktionen bieten, sind aber natürlich nicht unbedingt die leistungsstärksten Mobiltelefone. Zu den Basisfunktionen gehören etwa:

  • Telefonieren
  • SMS
  • im Internet surfen (News lesen, Wetter abrufen)
  • Chatten per Messenger

Die meisten günstigen Smartphones unter 100 Euro verfügen auch über eine Kamera, allerdings mit eingeschränkter Qualität. Generell ist bei sehr günstigen Smartphones wie diesen nicht der neueste Stand der Technik zu erwarten, dennoch können sie insbesondere als günstiges Einsteiger-Smartphone vollkommen ausreichen.

Tipp: Achten Sie bei sehr günstigen Smartphones immer auch darauf, ob der Messenger Ihrer Wahl darauf verfügbar ist, da beispielsweise nicht alle günstigen Smartphones WhatsApp-fähig sind.

Häufig werden Smartphones unter 100 Euro so günstig angeboten, weil mit dem Kauf des Geräts auch ein Vertrag abgeschlossen wird, bei dem monatlich Gebühren gezahlt werden, die erheblich höher sind als der Tarifpreis für Internet, Telefonie und SMS, da das Gerät selbst dabei in Raten abbezahlt wird.

Daher ist es meist sinnvoller, sich ein günstiges Smartphone ohne Vertrag zuzulegen, da die Gesamtkosten in der Regel geringer ausfallen und ein günstigerer Tarif ausgewählt werden kann. Zudem binden Sie sich bei einem Vertrag auch an eine gewisse Mindestlaufzeit, die nicht selten 24 Monate beträgt. Ob ein günstiges Smartphone ohne Vertrag aber neben den Vorteilen auch Nachteile hat, legen wir Ihnen nachfolgend dar:

    Vorteile
  • Tarif kann flexibel und unabhängig gewählt und gewechselt werden
  • keine unvorhergesehenen oder versteckten Kosten
  • keine Vertragsbindung mit Mindestlaufzeit
  • Gesamtkosten sind i. d. R. niedriger
    Nachteile
  • voller Preis für Handy wird sofort fällig
  • kein Rabatt auf Smartphone selbst

2. Was sollte ein günstiges Smartphone für Senioren aufweisen können?

Wer sein Handy stets bei sich trägt, ist nicht nur rund um die Uhr erreichbar, auch besteht die Möglichkeit, jederzeit selbst einen Anruf zu tätigen – was in Notfällen lebensrettend sein kann. Daher sollten auch ältere Menschen ein Handy besitzen, das zumindest Telefonie-fähig ist, damit Sie oder Ihre Liebsten in Gefahrensituationen Hilfe rufen können.

Für viele Senioren mag die neueste Technik eventuell zunächst erschlagend wirken, doch einige Mobiltelefone sind speziell auf die Bedürfnisse der älteren Generationen ausgelegt, darunter auch Smartphones. Wir stellen Ihnen geeignete Handy-Arten für Senioren vor und lassen Sie wissen, welche Eigenschaften bei diesen Geräten im Fokus stehen:

Seniorenhandy mit Tasten Senioren-Smartphone
  • mit extra großen Tasten
  • auch als Klapphandy erhältlich
  • nur zum Telefonieren und SMS schreiben geeignet
  • ohne Internetzugang
  • mit großem, hellem Display
  • vereinfachtes, selbsterklärendes Menü
  • robustes Gehäuse
  • ggf. Zusatzfunktionen wie Notruftaste oder Hörgerätekompatibilität

Heutzutage ist das Smartphone für die meisten Menschen aus dem Alltag nicht wegzudenken. QR-Codes, digitale Tickets und viele weitere Funktionen werden mehr und mehr zum Standard, sodass es für Senioren sinnvoller ist, auf ein günstiges, großes Smartphone umzusteigen. Mit diesem bleiben sie auf der Höhe der Zeit und können ebenso leicht wie die jüngeren Generationen an der Gesellschaft teilhaben.

3. Worauf ist bei günstigen Smartphones im Detail zu achten?

Wenn Sie ein günstiges Smartphone kaufen möchten, ist also weitaus mehr als nur der Preis zu beachten. Schließlich wollen Sie sicherlich auch in den niedrigen Preisklassen die größtmögliche Leistung herausholen. In diesem Kapitel erfahren Sie, welche Kategorien näher betrachtet werden sollten, damit Sie das beste günstige Smartphone erhalten.

3.1. Displaygröße und -auflösung

grosses guenstiges smartphone

Für ältere Menschen ist vermutlich ein günstiges großes Smartphone die richtige Wahl, damit das Display leichter zu bedienen ist.

Die modernsten Smartphones haben heutzutage häufig eine Displaygröße von mindestens 6 Zoll, was etwa 15,24 cm in der Diagonale des Bildschirms entspricht. Auch die günstigen Smartphones im Test weisen in den meisten Fällen diese Größe auf, allerdings ist das nicht zwingend die beste Größe für Ihr persönliches Empfinden. Viele Nutzer bevorzugen ein kleineres Display bzw. eine kleinere Gesamtgröße des Smartphones, da es für sie besser in der Hand liegt und auch noch in die Hosentasche passt.

Ein großer Bildschirm bedeutet im Übrigen auch nicht zwingend ein qualitativ hochwertiges Display – wer eine hohe Auflösung möchte, beispielsweise für ein günstiges Gaming-Smartphone, sollte sich mit der Pixeldichte, die in Pixel pro Zoll (ppi) angegeben wird, sowie der Bildwiederholrate (in Hz) näher beschäftigen.

Mit 400 ppi entspricht die Pixeldichte des Smartphones etwa einer Full-HD-Auflösung. Eine Bildwiederholrate über 60 Hz ist mittlerweile der Standard, 90 bis 120 Hz sind optimal für günstige Gaming-Smartphones oder wenn häufig Videos auf dem Gerät gestreamt werden sollen. Damit werden 90 bzw. 120 Bilder pro Sekunde aktualisiert und das Bedienerlebnis wird somit nochmal flüssiger.

3.2. Betriebssystem

Den meisten Menschen werden für Smartphones vor allem die Betriebssysteme Android und iOS geläufig sein, die zusammen den Großteil der Smartphone-Marktanteile in Deutschland ausmachen. Daneben verfügen auch Windows, Symbian, Blackberry und Firefox über eigene Betriebssysteme, die allerdings so selten vertreten sind, dass sie für einen Test günstiger Smartphones außer Acht gelassen werden können.

Wir fokussieren uns dagegen auf die führenden Betriebssysteme Android und iOS und stellen Ihnen diese kurz und übersichtlich mitsamt Unterschieden vor:

Android iOS
Hersteller mit Smartphones für Betriebssystem
  • Samsung, Sony, Huawei, LG, Motorola u.v.m.
  • Apple
Preisklasse
  • von günstig bis teuer
  • teuer
Personalisierbarkeit
  • viele Individualisierungsmöglichkeiten
  • Homescreen, Themes und Icons können verändert werden
  • nur eingeschränkte Individualisierungs- und Personalisierungsmöglichkeiten
Apps
  • besonders große Auswahl im PlayStore
  • kleinere Auswahl und weniger Apps im AppStore
  • dafür sicherere Apps
Datenschutz
  • anfälliger für Hacker-Angriffe, mehr Sicherheitslücken
  • sichereres Betriebssystem, regelmäßige Updates zur Behebung von Sicherheitslücken
Bedienbarkeit
  • individuell anpassbare Benutzeroberfläche
  • komfortable und intuitive Bedienung, einheitliches Nutzererlebnis

Da die Modelle von Apple die einzigen sind, die mit iOS betrieben werden können, und sie in einer deutlich höheren Preisklasse liegen als die meisten Android-Smartphones, werden Sie sich vermutlich mit dem Betriebssystem von Google zufriedengeben müssen, insofern Sie ein günstiges Smartphone bis 150 Euro haben möchten. Android-Handys gibt es in allen Preisklassen – von unter 100 Euro bis hin zu über 2500 Euro.

3.3. Kameraqualität

guenstiges smartphone mit guter kamera

Auch günstige Smartphones sind oft mit guten Kameras ausgestattet, die für gelegentliche Schnappschüsse mehr als ausreichen.

Je nachdem, wofür Sie Ihr günstiges Smartphone einsetzen möchten, darf auch ein Blick auf die Kamera des Gerätes nicht zu kurz kommen. Dabei stehen vor allem die Megapixel im Fokus: In dieser Einheit wird die Auflösung der Handy-Kamera angegeben, wobei ein Megapixel für eine Million Bildpunkte steht. Entsprechend bedeutet eine höhere Megapixel-Anzahl auch ein dichteres bzw. schärferes Bild.

Doch nicht nur die Megapixel sind ausschlaggebend – auch der Fotosensor, auf dem eintreffendes Licht eingefangen und in ein digitales Signal umgewandelt wird, sowie das Objektiv der Smartphone-Kamera sind für qualitativ hochwertige Bilder ausschlaggebend. So kann ein Handy mit etwas weniger Megapixeln bei einem großem Sensor auch ein günstiges Smartphone mit guter Kamera – wenn nicht sogar besserer Kamera sein.

Hinweis: Aus diesem Grund brauchen auch Spiegelreflexkameras nicht zwingend eine hohe Anzahl an Megapixeln, um bessere und schärfere Bilder als ein Handy zu schießen. Der größere Sensor macht den Unterschied.

Um ein günstiges Smartphone mit guter Kamera zu erhalten, reichen also 12 oder 16 Megapixel aus, größere Beachtung sollte der Blende bzw. den Bildpixeln auf dem Sensor geschenkt werden, denn je höher dieser ist, desto mehr Bildinformationen werden von der Kamera eingefangen.

3.4. Speicherplatz

Bei guten günstigen Smartphones sind die gängigen internen Speichergrößen 32, 64 oder 128 GB, wobei letzteres als der Standard für moderne Smartphones gilt. In der Regel steigt auch der Preis mit einem größeren Speicherplatz, weswegen Sie sich fragen sollten, wie viel Gigabyte Speicherplatz wirklich notwendig sind. Bei günstigen Smartphones für Einsteiger sind 32 oder 64 GB normalerweise auch vollkommen ausreichend.

Mit 128 GB sind Sie bei einem durchschnittlichen Gebrauch in jedem Fall gut abgedeckt. Hier können Sie zahlreiche Apps und Mediendateien sichern, auch hochauflösende Videos stellen kein Problem dar. Die meisten günstigen Smartphones im Test sind außerdem im Speicherplatz erweiterbar, das heißt, dass ein externes Speichermedium eingesetzt oder Dateien im Cloud-Speicher abgelegt werden können.

3.5. Akku

USB-C als Standard

Ab 2024 soll für Smartphones und viele andere elektronische Geräte der USB-C-Stecker zum Standard gemacht werden. Somit wird auch Apple iPhones in Zukunft von Lightning auf USB-C umstellen müssen.

Damit Sie Ihr Mobiltelefon nicht dreimal täglich aufladen müssen oder unterwegs auf eine Powerbank angewiesen sind, ist auch die Akkukapazität ein relevanter Faktor, wenn es darum geht, ein gutes günstiges Smartphone zu finden. Diese wird in mAh angegeben, was die Abkürzung für Miliamperstunden ist. Ein Smartphone mit 2.500 bis 4.000 mAh ist bei durchschnittlichem Gebrauch ausreichend.

Höherpreisige sowie neue günstige Smartphones sind zudem mit USB-C-Anschluss ausgestattet, um den Akku aufzuladen, während einige ältere Modelle über den Typ Micro-USB-Anschluss verfügen. Nur bei Apple-Geräten lassen sich lediglich Kabel mit Lightning-Anschluss anschließen. Unter anderem im Sortiment von Samsung finden Sie außerdem günstige Smartphones, die mit „Wireless-Charging“-Funktion ausgestattet sind.

Verfügt Ihr Handy über diese Funktion, kann es einfach auf eine spezielle Ladestation gelegt werden, ohne via Kabel verbunden zu werden. Durch ein Magnetfeld in der Ladestation wird Strom direkt in den Akku geleitet, sobald das Handy aufliegt.

4. Wurde von der Stiftung Warentest ein Test günstiger Handys durchgeführt?

guenstiges gutes smartphone

Ob großes oder kleines günstiges Smartphone – bei der Vielzahl an Herstellern finden Sie für jeden Bedarf das passende Modell.

Die Verbraucherorganisation hat im Juli 2022 gleich 330 Smartphones getestet, worunter 73 weniger als 200 Euro kosteten. Dazu zählten unter anderem Modelle des Herstellers Huawei, Motorola, Oppo, Samsung, LG, Nokia und weitere Marken.

Zur Bewertung wurden neben den Grundfunktionen die Kamera, das Display, der Akku, die Handhabung sowie die Stabilität der Geräte genauer unter die Lupe genommen. Als Testsieger dieser Preisklasse ging das Redmi Note 11 von Xiaomi mit einem Qualitätsurteil von 2,2 hervor, das insbesondere mit einem sehr guten Display ausgezeichnet wurde und eine schnelle Ladezeit aufweisen konnte.

Auch das Samsung Galaxy A13 sowie das Oppo A76 schnitten im Test mit guten Bewertungen von 2,5 und 2,7 ab. Zwei weitere Hersteller, die zwar nicht von der Stiftung getestet wurden, allerdings ebenfalls gute günstige Smartphones im Sortiment haben, sind Blackview und Umdigi.

guenstiges smartphone ohne vertrag

Für die Basisfunktionen muss es kein teures Smartphone sein: Preiswerte Modelle erfüllen ihren Zweck genauso gut.

5. Günstiges-Smartphone-Test bzw. Vergleich: Wichtige Nutzerfragen und unsere Antworten zu günstigen Smartphones

Um die Kaufberatung abzurunden, möchten wir Ihnen abschließend weitere Fragen beantworten, die von Interessierten an günstigen Smartphones häufig gestellt wurden.

5.1. Worauf ist bei günstigen Smartphones für Kinder zu achten?

Für Kinder ist ein kleines günstiges Smartphone mit Prepaid-Karte statt Vertrag ideal. Achten Sie darauf, die Bildschirmzeit beim Handy einstellen und es kindersicher einrichten zu können, beispielsweise indem Sie die Jugendschutzeinstellungen im App-Store aktivieren. Als allgemeine pädagogische Regel gilt, dass Kinder frühestens ab dem neunten Lebensjahr ein Handy besitzen sollten. Davor kann aber gegebenenfalls ein „Notfall-Handy“ sinnvoll sein, mit dem zumindest telefoniert werden kann, beispielsweise für den Schul- und Heimweg.

» Mehr Informationen

5.2. Welches günstige Smartphone hat die beste Kamera?

Als günstiges Smartphone mit guter Kamera haben sich Modelle von Huawei bewiesen, die die Bildschärfe mit Weitwinkel- und Bokeh-Objektiven optimiert haben. Auch Samsung hat günstige Smartphones mit großem Display und guten Kameraeigenschaften im Sortiment, beispielsweise Ultraweitwinkelkameras neben der Hauptkamera, Makro- und Hilfskameras.

» Mehr Informationen

5.3. Sind günstige Smartphones mit NFC ausgestattet?

guenstiges smartphone mit nfc

Mit NFC-fähigen Smartphones können Sie an der Kasse kontaktlos bezahlen.

Nicht alle günstigen Handys sind NFC-fähig. NFC steht für Near Field Communication (zu dt. Nahfeldkommunikation) und ermöglicht unter anderem das kontaktlose Bezahlen mit dem Mobiltelefon. Es handelt sich dabei um einen Funkstandard zur drahtlosen Datenübertragung, der die Kommunikation zwischen nah beieinander liegenden Elementen zustande bringen. Achten Sie auf die Angaben des Herstellers, wenn Sie ein günstiges Smartphone mit NFC suchen.

» Mehr Informationen

5.4. Gibt es günstige Outdoor-Smartphones?

Ein Outdoor-Smartphone ist besonders robust gebaut, wasser- und sturzfest. Einige Modelle weisen zudem Zusatzfunktionen auf, die für Outdoor-Touren hilfreich sein können (z. B. Barometer, Hydrometer oder Wärmebildkameras). In einfacher Form erhalten Sie günstige Outdoor-Smartphones auch für unter 100 Euro, besonders breit ausgestattete und speziell für den Outdoor-Bereich konzipierte Modelle kosten in der Regel aber mehr als 500 Euro.

» Mehr Informationen

5.5. Wie lange hält ein günstiges Smartphone?

Die durchschnittliche Lebensdauer eines neuen günstigen Smartphones beträgt laut Verbraucherschutzverband circa zweieinhalb Jahre. Nach dieser Zeit lässt meist die Akkuleistung nach oder die Bedienung geht deutlich langsamer vonstatten. Vereinzelt können Smartphones aber auch durchaus länger in Schuss bleiben und verwendet werden.


» Mehr Informationen

Quellenverzeichnis

congstar. (o. D.). Handy Betriebssysteme im Vergleich: Die wichtigsten Unterschiede zwischen Android, iOS, Windows Phone & Co.*. https://www.congstar.de/. Abgerufen am 9. November 2022, von https://www.congstar.de/handys/im-vergleich/betriebssysteme-vergleich/

smartmobil.de. (o. D.). Smartphone mit Vertrag versus Smartphone ohne Vertrag. https://www.smartmobil.de/. Abgerufen am 9. November 2022, von https://www.smartmobil.de/ratgeber/handy-mit-oder-ohne-vertrag

Stiftung Warentest. (2022, 20. Juli). Smartphones im Test: Gute Handys für weniger als 200 Euro. https://www.test.de/. https://www.test.de/Handys-und-Smartphones-im-Test-4222793-0/

Blackview A70 Pro
Blackview A70 Pro Derzeit ab 129,99 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Akkukapazität +++
Frontkamera +
Welchen USB-Anschluss besitzt das Smartphone Blackview A70 Pro? Das Smartphone Blackview A70 Pro besitzt laut den Erfahrungen von Kunden einen Micro-USB-Anschluss. Dieser ist weit verbreitet, wodurch Zubehör gut verfügbar ist.

Welche Noten erhielten die einzelnen Günstige Smartphones in unserem Vergleich?

Ihren persönlichen Günstige Smartphones Testsieger können Sie aus folgender Liste auswählen:

  • Erster Platz - sehr gut: Galaxy A33 5G von Samsung - beispielhafter Internetpreis: 280 Euro
  • Zweiter Platz - sehr gut: Galaxy A51 blue von Samsung - beispielhafter Internetpreis: 330 Euro
  • Dritter Platz - sehr gut: Poco X3 Pro von Xiaomi - beispielhafter Internetpreis: 259 Euro
  • Vierter Platz - sehr gut: Redmi Note 9 (2020) von Xiaomi - beispielhafter Internetpreis: 194 Euro
  • Fünfter Platz - sehr gut: Galaxy A32 von Samsung - beispielhafter Internetpreis: 212 Euro
  • Sechster Platz - sehr gut: Redmi Note 8 von Xiaomi - beispielhafter Internetpreis: 325 Euro
  • Siebter Platz - sehr gut: P smart 2021 von Huawei - beispielhafter Internetpreis: 243 Euro
  • Achter Platz - gut: Y5 von Huawei - beispielhafter Internetpreis: 160 Euro
  • Neunter Platz - gut: Note 9P von Ulefone - beispielhafter Internetpreis: 161 Euro
  • Zehnter Platz - gut: Blade V30 von ZTE - beispielhafter Internetpreis: 154 Euro

Die Mehrzahl der verglichenen Günstige Smartphones konnte aufgrund der hohen bis sehr hohen Qualität überzeugen, denn von den 18 Produkten aus dem Günstige Smartphones-Vergleich weicht nur eines durch die Benotung "befriedigend" ab. Des Weiteren konnten wir 7 "sehr gute" Günstige Smartphones sowie 10 weitere "gute" Günstige Smartphones zählen.

Mehr Informationen »

Welche Anzahl an Herstellern und unterschiedlichen Produkten wird im Günstige Smartphones-Vergleich verglichen?

Die Redaktion hat insgesamt 18 Günstige Smartphones von 10 bekannte Marken untersucht, bewertet und für Sie in einer übersichtlichen Produkttabelle zusammengestellt. Mehr Informationen »

Innerhalb welcher Preisspanne befinden sich die Günstige Smartphones aus dem Produktvergleich?

Für ein Günstiges Smartphone können Sie zwischen 329,99 Euro und 74,43 Euro ausgeben. Für welches Günstiges Smartphone Sie sich am Ende entscheiden, sollte jedoch nicht nur vom Preis, sondern auch von den Produkteigenschaften abhängen. Mehr Informationen »

Welches Günstiges Smartphone erhielt von Käufern die bisher beste Bewertung?

Die bisher beste Bewertung erhielt das Galaxy A51 blue von Samsung, denn die Kunden vergaben im Schnitt 4,6 Sterne. Mehr Informationen »

Wie viele der im Günstige Smartphones-Vergleich untersuchten Produkte wurde seitens der Redaktion besonders hervorgehoben?

Von den 18 verschiedenen Günstige Smartphones wurden folgende besonders gut bewertet: Galaxy A33 5G von Samsung, Galaxy A51 blue von Samsung, Poco X3 Pro von Xiaomi, Redmi Note 9 (2020) von Xiaomi, Galaxy A32 von Samsung, Redmi Note 8 von Xiaomi und P smart 2021 von Huawei Mehr Informationen »

Welche weiteren Artikel haben Kunden, die ein Günstiges Smartphone gekauft haben, noch gesucht?

Unsere Recherche hat gezeigt: Käufer, die ein Günstiges Smartphone in ihren Warenkorb gelegt haben, interessieren sich in der Regel auch für ähnliche Produkte, beispielsweise Samsung J5, Samsung Galaxy 4 und Samsung Galaxy J5. Mehr Informationen »

Die besten Günstige Smartphones im Test bzw. Vergleich - 18 Günstige Smartphones in der Bestenliste

Produktbezeichnung Vergleichsergebnis Preis in Euro bei Amazon Kundenwertung Produkt anschauen
Galaxy A33 5G von Samsung Vergleichssieger 279,78 4,5 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Galaxy A51 blue von Samsung 329,99 4,6 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Poco X3 Pro von Xiaomi Preis-Leistungs-Sieger 259,34 4,5 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Redmi Note 9 (2020) von Xiaomi 193,99 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Galaxy A32 von Samsung 212,00 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Redmi Note 8 von Xiaomi 324,51 4,5 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
P smart 2021 von Huawei 243,00 3,9 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Y5 von Huawei 159,90 4,3 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Note 9P von Ulefone 160,55 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Blade V30 von ZTE 153,96 4,1 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
GT20 von Hafury 139,99 3,6 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
A70 Pro von Blackview 129,99 4,1 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
C60 von Oscal 119,99 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
A70 von Blackview 109,99 3,9 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
A55 von Blackview 109,99 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
C25 von OUKITEL 103,99 3,9 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Note 7 von Cubot 87,99 3,6 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Blade A3 von ZTE 74,43 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen