Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ratgeber

Headset Vergleich 2018

Wir präsentieren Ihnen die besten Headsets auf dem Test- und Vergleichsportal von AUTO BILD.

Nicht nur im Büroalltag können viele auf das Headset nicht verzichten. In der Gaming-Industrie haben sich spezielle Headsets nur für das Zocken bereits fest etabliert. Doch gerade durch die große Anzahl an Herstellern und das immer weiter wachsende Angebot verlieren viele den Durchblick.

Wenn Sie wissen möchten, was Sie sich zum Thema Headset unbedingt merken sollten, hilft unser Ratgeber Ihnen weiter. Außerdem zeigen wir, was aktuelle Headset-Tests sagen und worauf Sie in Produktvergleichen immer achten sollten.

Kaufberatung zum Headset-Test bzw. -Vergleich: Wir helfen Ihnen, Ihren Headset-Testsieger zu finden!

  • Headsets sind häufig für einen bestimmten Verwendungszweck entwickelt. Sie erhalten Modelle für die Telefonie oder für den Musikgenuss.
  • Klinkenanschlüsse sind nach wie vor häufig zu finden, doch USB-Headsets setzen sich immer mehr durch. Darüber hinaus sind auch Modelle mit Bluetooth- oder Funkanbindung beliebt.
  • Die Preisspanne ist sehr groß und Profi-Modelle für Spieler können auch mehrere Hundert Euro kosten. Im unteren Preissegment erhalten Sie auch Headsets für weniger als 20 Euro.

headset-test

Egal, ob ein Surround-Headset für Ihre PS4 oder ein kompaktes Mono-Headset für Telefonate, das große Angebot in diesem Bereich lässt keinen Wunsch offen. Gerade wegen des großen Angebots sollten Sie jedoch wissen, welche Eigenschaften für welchen Headset-Typ zählen.

Unsere Kaufberatung vermittelt Ihnen einen Überblick zum Thema und erklärt auch, welche Standards mittlerweile üblich sind. Bevor Sie eine Entscheidung treffen und ein Headset kaufen, sollten Sie sich von unserem Ratgeber die wichtigsten Fragen beantworten lassen.

1. Funktion und Ausstattung: Surround-Sound bei vielen aktuellen Headsets

Zwar handelt es sich bei Headsets immer um eine Kombination aus Kopfhörer und Mikrofon, doch haben sich im Laufe der Jahre ganz unterschiedliche Konstruktionen und Ausstattungen etabliert. Grundsätzlich muss man hier mittlerweile zwischen kabellosen und kabelgebundenen Headsets unterscheiden.

Die Bluetooth-Technologie hat kabellose Headsets für den Alltag ermöglicht. Weil diese auch immer populärer werden, lohnt sich ein Blick auf die Vorzüge und die möglichen Minuspunkte eines Bluetooth-Headsets. In der folgenden Auflistung sind die wichtigsten Eigenschaften aufgeführt:

  • Uneingeschränkte Bewegungsfreiheit
  • Keine Wackelkontakte
  • Man kann sich bis zu 10 m von der Audio-Quelle entfernt aufhalten
  • Höherer Preis
  • Akkus müssen regelmäßig geladen werden
  • Klangqualität häufig etwas schlechter als bei kabelgebundenen Headsets

Eine der größten Innovationen im Bereich Kopfhörer und Headsets ist das sogenannte „Noise Canceling“. Dabei erzeugt das Gerät einen Gegenschall, um die Umgebungsgeräusche auszublenden. Was die Soundqualität betrifft, hat sich aber auch einiges getan. War in den Anfangstagen häufig nur der Stereo-Sound üblich, gehört der Surround-Sound mittlerweile fast zum Standard. Einige Headsets für die Telefonie sind jedoch reine Mono-Headsets.

Gerade, weil es sehr unterschiedliche Headsets für eine Vielzahl von Zwecken gibt, sollte man ganz genau auf die Ausstattung und den Funktionsumfang schauen. In der folgenden Tabelle haben wir einige häufige Merkmale zusammengetragen:

Funktionen Beschreibung
Sound  

  • Rauschunterdrückung und Noise Canceling
  • Mehrere Soundkanäle bis 7.1
  • Geschlossene oder offene Bauform
Mikrofon  

  • Fest verbaut oder abnehmbar
  • Ploppschutz
  • Bei manchen Modellen im Gehäuse oder Kabel integriert
Konstruktion  

  • Für Computer, Konsolen und Smartphones
  • Mit und ohne Kopfbügel
  • Ohr-Polster häufig austauschbar

2. Arten von Headsets: Die Wahl zwischen mit und ohne Kabel

headset-guenstig

Gute Headsets überzeugen mit klarer Sprachaufnahme und Tonwiedergabe.

Headsets lassen sich auf einer unterschiedlichen Art und Weise in verschiedene Kategorien einteilen. Eine Möglichkeit ist die Bauform der Kopfhörer, bei der zwischen offenen und geschlossenen Systemen unterschieden wird. Deutlich häufiger und sinnvoller ist es jedoch, die Produkte nach ihrem primären Verwendungszweck zu sortieren.

In den meisten Fällen ergeben sich dadurch auch die wichtigsten Unterschiede in der Ausstattung. Beispiele sind Telefonie-Headsets, Gaming Headsets (oder auch PC-Headsets, PS4-Headsets, usw.), Büro-Headsets und Handy-Headsets.

Bei fast allen genannten Typen haben Sie die Wahl zwischen Headsets mit einem Kabel und Wireless-Headsets.

2.1. Anspruchsvolle Klangwiedergabe bei Gaming-Headsets wichtig

Die Unterschiede in der Ausstattung ergeben sich aus den wichtigen Eigenschaften, die ein Headset haben sollte. Ein Büro-Headset braucht keinen 5.1-Surround-Sound. Hier sollte das Headset aber mit einem guten Mikro ausgestattet sein, um Telefonate oder Skype-Konferenzen führen zu können. Headsets, die nur für das Telefonieren gedacht sind, bestehen meistens nur aus einem Ohrhörer und einem Mikrofon.

Ein Gaming-Headset hingegen sollte optimalerweise aber auch einen 5.1- oder 7.1-Sound unterstützen. Denn gerade bei Multiplayer-Spielen kommt es darauf an, Geräusche räumlich verorten zu können. Ob Sie für eine Konsole oder einen PC ein kabelloses Headset benötigen, oder es auch ein Modell mit Kabel sein darf, hängt dabei davon ab, wo Sie Ihren PC oder Ihre Konsole stehen haben und wie flexibel Sie sein möchten.

3. Headset-Tests und Kaufberatungen: Auf allgemeine Kaufkriterien achten

Wer einen Headset-Vergleich zur Hilfe nehmen möchte, um das beste Headset zu finden, der sollte vorher wissen, worauf er dabei konkret achten sollte. Zum einen ist dies von der Art des Headsets abhängig, aber da in entsprechenden Tests oft Headsets aus unterschiedlichen Kategorien zu finden sind, gibt es auch ganz allgemeine Kaufkriterien:

Welchen Unterschied gibt es zwischen den Surround-Formaten 5.1 und 7.1?

Surroundsound bedeutet, dass der Klang über mehr als zwei Kanäle (Stereo) wiedergegeben wird. Bei der Heimkino-Anlage bedeutet dies, man hat mehrere einzelne Lautsprecher und einen zusätzlichen Subwoofer. Headsets und Kopfhörer können dies selbstverständlich nur simulieren. Wie gut dieser virtuelle Surround-Sound ist, ist ausschlaggebend für die Qualität und die tatsächlichen klanglichen Unterschiede zwischen einem 5.1- und 7.1-System.

  • Bautyp (offen oder geschlossen)
  • Ausgabe (Mono, Stereo, 5.1, usw.)
  • Kabellänge (wenn vorhanden)
  • Reichweite (wenn kabellos/wireless)
  • Mikrofon abnehmbar (Ja/Nein)
  • Anschlussart (Klinke/USB)

Außerdem sind bei der Suche nach einem Headset-Testsieger auch Erfahrungsberichte oder aber konkrete Produkt-Tests wichtig. Gerade, wenn es um die Haltbarkeit eines Produktes geht, bekommen Sie so wertvolle Hinweise und Informationen.

Wenn Sie ein kabelloses Modell suchen, sollten Sie auch nach der Übertragungsart schauen. Gerade für PCs gibt es häufiger noch Funk-Headsets. Außerdem werden bestimmte Arten von Headsets unterschiedlich stark in Tests berücksichtigt. Einen reinen Handy-Headset-Test werden Sie nur mit Mühe finden. Gaming-Headsets tauchen hingegen in fast jedem allgemeinen Headset-Test auf.

3.1. Hersteller-Headsets von Smartphones sind ausreichende Allrounder

Vergleiche 2018 bewerten die Headsets, welche von den Herstellern bei Smartphones im Lieferumfang inbegriffen sind, als durchaus brauchbar. Häufig handelt es sich dabei jedoch um Headsets, die weder für die Telefonie, noch für das Hören von Musik optimiert sind und deshalb im Vergleich zu spezialisierten Produkten doch eher schlecht abschneiden.

Tipp: Gerade Gamer sollten den Tragekomfort eines Headsets als Kriterium nicht unterschätzen. Sollte ein Bügel unbequem sitzen oder die Hörmuscheln zu stark drücken, kann es beim Spielen schnell unangenehm werden.

Sehr auffällig sind außerdem die großen Preisunterschiede bei Gaming-Headsets. Auch wenn die hohen Preise von High-End-Geräten meistens über einen besonders differenzierten Sound und eine effektive Geräuschunterdrückung gerechtfertigt wird, stellen Tests doch teils große Unterschiede bei der Umsetzung vom virtuellen Surround-Sound fest.

4. Produkte im Vergleich: Große Auswahl bei Gaming-Headsets

Die unterschiedlichen Hersteller, die auf dem Markt für Headsets mitmischen, kommen aus unterschiedlichen Bereichen und bieten deshalb auch verstärkt spezielle Arten von Headsets an. Logitech produziert als Hersteller für Computerzubehör daher beispielsweise in erster Linie Gaming-Headsets. Ganz einfache Modelle des Herstellers sind schon für unter 20 Euro erhältlich. Doch auch im High-End-Bereich mischt Logitech mit. Die teuersten Logitech-Headsets kosten fast 270 Euro. Die teureren PC-Headsets sind außerdem kabellos.

Hinweis: Es gibt für die Telefonie neben Funk- und Bluetooth-Headsets auch Modelle, die über den sogenannten DECT-Standard direkt mit der Empfangsstation des Telefons kommunizieren können.

Sennheiser bietet sowohl Gaming-Headsets als auch Headsets für Smartphones und Tablets an. Dabei wird auch schon bei den günstigen Headsets Wert auf Multi-Plattforming gelegt. Tendenziell handelt es sich bei diesem Hersteller meistens um Wireless-Headsets.

Gerade Konsolen-Headsets sind jedoch oft kabelgebunden. Besonders beliebt ist das Sennheiser PC333D Headset. Dieses 7.1-fähige Headset kann an einer PS4, Xbox One oder einem PC angeschlossen werden. Wer ein kabelloses Headset für den PC, Mac oder die Telefon-Anlage sucht, sollte sich bei den Headsets von Plantronics umsehen.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Headset

5.1. Welche Headset-Hersteller gibt es?

headset-vergleichstestsieger

Im Beruf können hochwertige Headsets mit einer einfachen Handhabung überzeugen.

Die folgende Liste enthält einige der beliebtesten Hersteller und Marken:

  • Logitech
  • Sony
  • Creative
  • Apple
  • Bose
  • Hama
  • Panasonic
  • Microsoft
  • Samsung
  • Philips
  • Plantronics

5.2. Was kostet ein Headset?

Aufgrund des großen Angebots und auch den umfangreichen Sortimenten der Hersteller sind die Preise für Headsets sehr unterschiedlich. Günstige und einfache Einsteiger-Geräte sind schon für unter 50 Euro erhältlich. Profi-Headsets fürs Büro oder Gaming können auch 200 bis 300 Euro kosten.

Gerade die gefragten Hersteller sind dazu übergegangen, Headsets in ganz unterschiedlichen Preisklassen anzubieten. Theoretisch ist so für jedes Budget etwas dabei. Trotzdem sollte selbstverständlich darauf geachtet werden, dass das Preisleistungsverhältnis auch den eigenen Vorstellungen entspricht.

Hinweis: In-Ear-Headsets sind in der Regel für den Gebrauch mit Smartphones oder MP3-Playern gedacht. Allerdings gibt es mittlerweile auch In-Ear-Gaming-Headsets. Ein Beispiel sind hier die Sony-Headsets, die zum Lieferumfang einer Playstation 4 gehören.

5.3. Welche Headsets sind für die PS3, PS4 und Xbox One zu empfehlen?

Weil neben einem guten Bild auch der Ton für viele Games entscheidend ist, sollten passionierte Spieler bei einem Headset nicht sparen. Wichtig ist dabei der Sound, den der Spieler zu hören bekommt und selbstverständlich das Mikrofon, welches bei vielen Multiplayer-Spielen unverzichtbar ist.

Zu beachten ist, dass viele Headsets in speziellen Bundles für eine Konsole angeboten werden. Deshalb funktioniert nicht jedes Headset auch mit jeder Gaming-Plattform. Außerdem gibt es Sets mit Kabeln und auch Headsets mit einer Bluetooth-Unterstützung. Wichtig ist es, sich über die jeweiligen Merkmale vorher genau zu informieren.

PS4-Headsets sind eigentlich immer abwärts kompatibel mit einer PS3. Sie brauchen also keine separaten Gaming-Headsets, falls Sie beide Konsolen besitzen.

5.4. Gibt es bereits einen Headset-Test von der Stiftung Warentest?

headset-vergleichstest

Achten Sie beim Kauf auf die passende Art der Verbindung zum Ausgabegerät

Als viel zitierte Verbraucherschutzorganisation testet die Stiftung Warentest unterschiedliche Produkte und vergibt Noten für die Gesamtqualität. Ein Headset-Testsieger des Prüfportals wäre daher eine klare Kaufempfehlung. Bisher gab es jedoch keinen eigenen Headset-Vergleich. Für alle Musikbegeisterten lohnt sich aber ein Blick auf den Kopfhörer-Test aus dem Jahr 2018.

In dem Vergleich wurden ausschließlich kabellose Kopfhörer ausgewählt, die das Signal per Bluetooth übertragen. Im Zentrum des Tests standen die Klangqualität, die Funktionen zur Geräuschdämpfung und die Schadstoffbelastung.

5.5. Welche Anschlussart ist besser – Klinke oder USB?

Der klassische und seit Langem gebräuchliche Anschluss für Kopfhörer und Headsets ist der Klinkenanschluss. Wie aber bei anderen Ein- und Ausgabegeräten auch, setzt sich der USB-Anschluss immer mehr durch. Welcher Anschluss für Sie am besten geeignet ist, hängt von mehreren Faktoren ab.

Ein großer Vorteil des USB-Anschlusses ist die Möglichkeit, Surround-Sound zu übertragen. Ebenfalls ist der USB-Anschluss praktisch, wenn zusätzlich Lautsprecher über einen anderen USB-Port eingesteckt sind. Sie können bei einem Computer dann einfach per Mausklick das Ausgabegerät für Musik und Sprache ändern.

Die Vorteile eines Klinkensteckers sind die hohe Kompatibilität mit Geräten wie Smartphones, MP3-Playern und Computern. Außerdem wird die im Gerät verbaute Soundkarte genutzt, weshalb die Kopfhörer generell günstiger sind.

Wie gefällt Ihnen unser Headset-Test bzw. -Vergleich? Helfen Sie unserer Redaktion und bewerten Sie uns jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertungen für diesen Test bzw. Vergleich: 60 - im Durchschnitt 4,00 von 5 Sternen
Loading...

Ähnliche Tests & Vergleiche aus derselben Kategorie auf autobild.de/vergleich/

Kopfhörer Test

Kopfhörer im Vergleich

Over-Ear-Kopfhörer Test

Over-Ear-Kopfhörer im Vergleich

Bluetooth-Headset Test

Bluetooth-Headsets im Vergleich

Bluetooth-Kopfhörer Test

Bluetooth-Kopfhörer im Vergleich