Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Keyboard Vergleich 2023

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Tastatur eines Keyboards hat meistens 61 Tasten, die eines Mini-Keyboards sogar nur 37 Tasten – dabei handelt es sich in der Regel um Keyboards für Kinder. Im Gegensatz zu einem Keyboard hat ein Klavier sogar 88 Tasten.
  • Es gibt Keyboards mit Leuchttasten. Die optischen Signale eignen sich vorwiegend bei Keyboards für Anfänger und unterstützen diese beim Lernen verschiedener Melodien.
  • Für die Klangqualität sind die integrierten Lautsprecher verantwortlich. Wenn allerdings Anschlussbuchsen für externe Lautsprecher vorhanden sind, lässt sich die Qualität des Sounds damit oft deutlich steigern.

keyboard-test

Unterschied zwischen Keyboard und Synthesizer

Ein Synthesizer erzeugt elektronische Klänge und ist in jedem Keyboard in der ein oder anderen Art enthalten. Ein Synthesizer muss aber keine Tastatur wie ein Keyboard haben und kann auch ganz andere elektronische Klänge erzeugen.

Ein Instrument zu erlernen hat viele Vorteile. Wenn es darum geht, Klavierspielen zu lernen, kaufen die meisten erst einmal ein Home-Keyboard oder ein Mini-Keyboard für Kinder. Doch auch Menschen, die bereits Klavierunterricht hatten, interessieren sich für die inkludierten Rhythmen und Sounds sowie die Möglichkeit, Sounds für eigene Samples einzuspielen.

Diese Kaufberatung verrät Ihnen, welche Keyboard-Typen es gibt, was es mit der Anschlagdynamik auf sich hat und von welchen Zusatzfunktionen besonders Anfänger profitieren. Sie erfahren außerdem, was bei den Anschlüssen der Geräte beachtet werden sollte, welches Zubehör sich für Keyboards lohnt und welche Vor- und Nachteile Keyboards gegenüber E-Pianos haben.

keyboard-mit-staender

Ein Home-Keyboard mit Ständer lässt sich leichter unterbringen als ein Klavier und kostet deutlich weniger.

Glossar
Diese Fachbegriffe sollten Sie im Vorfeld der weiteren Informationen kennenlernen, damit Sie die dazu genannten Werte einordnen können:

Anschlagdynamik ? Mit der Anschlagdynamik ahmen Keyboards die Hammermechanik bzw. den damit verbundenen Tastenwiderstand eines Klaviers nach. Die Taste reagiert dadurch auf einen sachten Anschlag mit leiseren Tönen und bei einem kräftigeren Anschlag mit lauteren Tönen.

Effekte ? Mit integrierten Effekten kann der Klang verändert werden. Der Sustain-Effekt gibt dem gespielten Ton beispielsweise einen Nachhall wie das linke Pedal beim Klavier. Das lässt den Klang räumlicher und authentischer klingen. Effekte können am Display ein- und ausgeschaltet sowie reguliert werden oder per angeschlossenem Pedal an- und ausgeschaltet werden.

Polyphonie ? Werte zu Polyphonie geben an, wie viele »Stimmen« das Instrument gleichzeitig erzeugen kann. Allein um den Stereo-Klang zu generieren, der beim Spielen einer Taste in der eingestellten Voice mit Effekt entstehen soll, werden gleichzeitig mehrere dieser »Stimmen« benötigt. Beim Spielen ganzer Akkorde mit Melodie und Effekten sind die Grenzen von z.B. 32 Stimmen sehr schnell erreicht.

Sounds, Soundbank ? Dahinter verbirgt sich die Sammlung von digitalen Aufnahmen, die beim Spielen und Sampling benutzt werden können. Zu den vorhandenen können oft weitere gekauft oder eingespielt und abgespeichert werden.

Voice ? Klang des Instruments. Ein Keyboard kann viele verschiedene Instrumente imitieren, das sind die Voices. Mit ihnen werden also auch Blech- oder Saiteninstrumente über die Tastatur des Keyboards gespielt. Oft werden mehrere zugleich benutzt wie etwa Piano und String, um einen authentischen Klang zu imitieren.

1. Was unterscheidet die verschiedenen Keyboard-Arten?

Home-Keyboard, Mini-Keyboard oder Arranger-Keyboard – welche Funktionen und Eigenschaften haben die unterschiedlichen Typen? Diese Übersicht fasst die wesentlichen Merkmale zusammen:

Art Merkmale
Mini-Keyboard
  • etwa 37 bis 44 Tasten
  • Es gibt Mini-Keyboards speziell für Kinder: einfach zu bedienen, mit geringem Funktionsumfang und in bunter Optik. Geht es um mehr als Spaß, sollte es ein Keyboard mit Anschlagdynamik bei den Tasten sein.
  • Andere Mini-Keyboards sind nur aus Gründen der Tragbarkeit besonders klein. Ähnlicher Funktionsumfang und Anschlüsse wie beim Home-Keyboard, plus spezifischer Ausstattung (z.B. Tragegurt für das Keyboard zum Umhängen).
  • Preise etwa zwischen 40 und 120 Euro
Home-Keyboard
  • 61 Tasten
  • 32- bis 64-stimmige Polyphonie
  • mehrere hundert Sounds
  • div. Anschlüsse für Kopfhörer, PC (z.B. USB/MIDI-Anschluss)
  • integrierte Verstärker und Lautsprecher
  • Preise ca. zwischen 200 und 400 Euro
Entertainer-Keyboard bis professionelle Arrangerkeyboards
  • 61 bis 76 Tasten
  • 128- bis 256-stimmige Polyphonie
  • Speichermöglichkeiten für selbst eingespielte Rhythmen, Touch-Displays u.a.
  • Anschlüsse wie MIDI-Trio im 5-Pol-DIN-Format, Video (z.B. HDMI), Line-Out Klinken-Buchsen fürs Mischpult usw.
  • Preise im vierstelligen Bereich

Tipp: Auf jeden Fall sollte das Keyboard eines Anfängers die Möglichkeit bieten, einen Kopfhörer anzuschließen – auch im Interesse von Mitbewohnern und Nachbarn.

keyboard-fuer-kinder

Besonders Kinder profitieren sehr davon, ein Instrument zu erlernen. Ein Keyboard bietet dabei besonders vielfältige Möglichkeiten und ist oft ein guter Einstieg.

2. Welche verschiedenen Arten gibt es bei der Anschlagdynamik?

Keyboards mit Anschlagdynamik können in drei unterschiedlichen Qualitäts-Kategorien ausgestattet sein. Die Bezeichnungen werden abgekürzt alle mit GH bezeichnet, das bedeutet Graded Hammer.

Die einfachste ist Qualitätsstufe ist GHS, wobei das S für Standard steht. Eine mittlere Qualitätsstufe wird mit GH bezeichnet. Dagegen wird mit GH3 die höchste Qualität beschrieben, die sich durch einen zusätzlichen Sensor in den Tasten von den anderen abhebt.

Bei Keyboards mit Anschlagdynamik wird mit GHS üblicherweise die einfachste Art der Anschlagdynamik angeboten. Erst bei hochwertigeren Keyboards finden sich GH oder GH3, häufiger dagegen bei Digitalpianos.

keyboard-noten

Eine sensible Anschlagdynamik ist genauso wichtig beim Keyboard wie der Sound.

3. Was ist bei einem Keyboard für Anfänger zu beachten?

Pedale für das Keyboard

Ein Klavier hat meist zwei oder drei Pedale, mit denen der Klang verändert werden kann. Das linke, das Sustain-Pedal lässt den angeschlagenen Ton weiter klingen und wird auch beim Keyboard gern benutzt. Mit einem zusätzlichen Expression-Pedal können andere Instrumente oder Sounds ein- und ausgeblendet werden.

Ein Keyboard für Anfänger sollte nicht zu teuer sein, falls die Passion für das Instrument nicht von Dauer ist. Es sollte aber so gut sein, dass das Spielen damit mehr als nur ein paar Wochen Spaß macht. Dazu gehören folgende Eigenschaften:

  • Tastenanzahl ab 60 Tasten
  • Keyboard mit Anschlagdynamik
  • eventuell ein Keyboard mit Leuchttasten zur Unterstützung beim Lernen
  • Anschlussmöglichkeit für Pedale, USB/MIDI, Kopfhörer und eventuell für externe Verstärker und Lautsprecher
  • möglichst vielstimmige Polyphonie (min. 30) und eine gute Größe der Soundbank (min. 200 Sounds)
  • einige Effekte wie z.B. Echo, Chorus oder Hall

Tipp: Es gilt: je mehr Tasten, umso besser. Es gibt spezielle Keyboard Noten und auch darunter Stücke, die 61 Tasten oder sogar mehr erfordern.

keyboard-zubehoer-kopfhoerer

Ein Keyboard mit Bluetooth hat den Vorteil, dass das Keyboard Zubehör wie Kopfhörer auch kabellos benutzt werden kann.

4. Was ist der Unterschied zwischen einem Keyboard und einem E-Piano oder Digitalpiano?

Ganz generell sind die Grenzen fließend. Doch bei den E-Pianos bzw. Digitalpianos geht es vor allem darum, ein Klavier möglichst authentisch zu imitieren. Hochwertige Digitalpianos können fast wie ein Flügel klingen. Bei Keyboards geht es mehr darum generell Musik zu machen, ganze Arrangements alleine umzusetzen.

Folgende Vor- und Nachteile eines Keyboards gegenüber einem Digitalpiano oder E-Piano verdeutlichen den Unterschied:

    Vorteile
  • es können zusätzliche Instrumente bzw. Rhythmen ein- und abgespielt werden
  • kleiner und leichter
  • perfekt für Coversongs, Alleinunterhalter u.ä.
    Nachteile
  • die Klaviatur hat weniger Tasten, umfasst also weniger Oktaven
  • meist schlechterer Standard der Anschlagdynamik bei Keyboards

Wo sollte das Keyboard stehen? Das Keyboard sollte nicht in der vollen Sonne stehen und auch keinen großen Temperaturschwankungen ausgesetzt werden. Wobei ein Keyboard längst nicht so empfindlich ist, wie ein Klavier oder Flügel.

keyboard-oder-e-piano

Ein E-Piano wird wie ein Klavier gespielt, ein Keyboard kann dagegen eine kleine Band imitieren.

5. Welches Zubehör ist für ein Keyboard in 2023 zu empfehlen?

Grundsätzlich hängt die Antwort auf diese Frage vom geplanten Gebrauch ab. Wer mit dem Keyboard mobil sein möchte, der sollte nicht nur auf das Gewicht achten. Je nach Keyboard-Typ und -Größe ist eine Hülle oder eine Case für den Transport wichtig. Zudem sollte das eingepackte Keyboard zum Umhängen mit einem Gurt ausgestattet sein.

Ein Keyboard mit Ständer ist einem ohne Ständer vorzuziehen. Dieser lässt sich in der Höhe verstellen und so zum Stehen oder Sitzen einstellen.

Wenn Sie sitzend spielen möchten, gehört eine Keyboard-Bank zur Ausstattung, die ebenfalls in der Höhe verstellbar ist. Die Arme sollten etwa einen rechten Winkel bilden, sonst ermüden die Arme und Schultern schnell.

Mindestens ein Sustain-Pedal und eventuell zusätzlich ein Express-Pedal sollten zum Zubehör gehören. Anfänger sprechen am besten mit der Keyboard-Lehrerin oder dem Keyboard-Lehrer ab, was für die individuellen Ziele sinnvoll ist. Wenn Sie das Keyboard kaufen, achten Sie darauf, dass die Verbindungen möglich sind, das heißt passende Anschlussmöglichkeiten für solche Pedale vorhanden sind.

keyboard-fuer-anfaenger-band

Ein Keyboard mit Ständer lässt sich in jedem Proberaum und auf jeder Bühne aufstellen und in der passenden Höhe einstellen.

6. Keyboard-Test bzw. Vergleich: Die wichtigsten Nutzerfragen und Antworten zu Keyboards

Antworten auf häufige Nutzerfragen, die nicht unmittelbar von unserer Kaufberatung beantwortet wurden, finden Sie hier.

6.1. Welche Anschlüsse sollte ein Keyboard (USB, Bluetooth usw.) haben?

Wenn Sie Ihr Keyboard am PC anschließen möchten, sollte das Keyboard mindestens einen USB-Anschluss haben. Wenn Ihr Keyboard Bluetooth bietet, können PC, Smartphone oder Tablet auch darüber verbunden werden. Das ist sehr praktisch, um beispielsweise Online-Unterricht und Apps zu nutzen oder auch einen Bluetooth-Kopfhörer. Darüber hinaus sind Anschlüsse bzw. Ausgänge für externe Verstärker und Lautsprecher sowie Pedale wichtig.

» Mehr Informationen

6.2. Wo kann man ein Keyboard günstig kaufen?

Anlässlich besonderer Aktionen finden sich gelegentlich bei Discountern (Aldi, Lidl usw.) Keyboards im Angebot. Wenn Sie bereits einen Favoriten haben – beispielsweise einen Keyboard-Testsieger aus unserem Keyboard-Vergleich – dann ist es jedoch einfacher, diesen günstig online zu bestellen.

keyboard-sound

Sie fragen sich: Wie gut ist der Sound von Keyboards? Kleine audio-visuelle Demos finden sich bei den Bildern der Online-Anbieter.

» Mehr Informationen

6.3. Hat die Stiftung Warentest einen aktuellen Keyboard-Test durchgeführt?

Einen offiziellen Keyboard-Test finden Sie aktuell bei der Stiftung Warentest nicht – auch keinen Synthesizer-Test. Allerdings hat die Stiftung Warentest 2017 zehn Digitalpianos getestet. Wenig hilfreich für alle, die einen Keyboard-Test suchen, weil sie die umfangreichen Möglichkeiten eines Keyboards vorziehen. Natürlich ist dies nur eine Momentaufnahme und die Stiftung Warentest kann jederzeit einen Keyboard-Test veröffentlichen.

» Mehr Informationen

6.4. Welche Marken und Hersteller sind für Keyboards bekannt?

Die bekanntesten Hersteller und Marken für Keyboards sind: Yamaha, Casio, RockJam, McGrey, RenFox, Alesis, Funkey und Schubert.

» Mehr Informationen

6.5. Wie sollte man ein Keyboard reinigen?

Für Staub genügen weiche Pinsel, mit denen der Staub nach außen abgestreift wird. Für das Display ist ein Brillenputztuch gut geeignet oder ein hochwertiges spezielles Display-Reinigungstuch.

Ab und zu genügt diese trockene Reinigung nicht aus, weil sich Hautfette und andere Verschmutzungen auf dem Instrument ablagern. Dann kann die Oberfläche der Tasten und des Gehäuses mit einem Tuch, das minimal mit Glasreiniger angefeuchtet ist, abgerieben werden. Für enge Stellen sind Wattestäbchen gut geeignet. Nutzen Sie auf keinen Fall Möbelpolitur, Cockpitspray oder ähnliches, diese Art Reinigungsmittel hinterlässt Rückstände.

Für eine gründliche Reinigung können die Poti- und Faderknöpfe übrigens abgenommen und nach der Reinigung wieder aufgesteckt werden.

» Mehr Informationen

6.6. Wie viel kostet ein Keyboard?

Ein günstiges Keyboard erhalten Sie bereits für rund 50 Euro. Viele Modelle bewegen sich aber in einem Preisbereich zwischen 100 und 300 Euro. Darüber hinaus gibt es auch Keyboards, die mehr als 600 Euro kosten.

» Mehr Informationen

6.7. Was ist der Unterschied zwischen einem Klavier und einem Keyboard?

Das Klavier ist ein rein akustisches Instrument. Beim Keyboard handelt es sich vielmehr um ein elektrophones Tasteninstrument. Dies bedeutet, dass das Keyboard selbst keine Töne erzeugt. Vielmehr werden die Töne im Keyboard elektrisch generiert.

» Mehr Informationen

Welche Noten erhielten die einzelnen Keyboards in unserem Vergleich?

Ihren persönlichen Keyboards Testsieger können Sie aus folgender Liste auswählen:

  • Erster Platz - sehr gut: 88-Key von RockJam - beispielhafter Internetpreis: 252 Euro
  • Zweiter Platz - sehr gut: LK-290 von Classic Cantabile - beispielhafter Internetpreis: 178 Euro
  • Dritter Platz - sehr gut: YPT-260 von Yamaha - beispielhafter Internetpreis: 132 Euro
  • Vierter Platz - sehr gut: RJ761-SK von RockJam - beispielhafter Internetpreis: 130 Euro
  • Fünfter Platz - sehr gut: 61MK3 von M-Audio - beispielhafter Internetpreis: 139 Euro
  • Sechster Platz - sehr gut: Recital Pro von Alesis - beispielhafter Internetpreis: 399 Euro
  • Siebter Platz - sehr gut: LK-6150 Set von McGrey - beispielhafter Internetpreis: 132 Euro
  • Achter Platz - sehr gut: RJ661 von RockJam - beispielhafter Internetpreis: 128 Euro
  • Neunter Platz - gut: RJ461AX von RockJam - beispielhafter Internetpreis: 130 Euro
  • Zehnter Platz - gut: Melody 61MKII von Alesis - beispielhafter Internetpreis: 120 Euro

Die Auflistung zeigt: Von den insgesamt 9 unterschiedlichen Herstellern teilen sich die Keyboards in 8 "sehr gute" Keyboards und 9 "gute" Keyboards auf. Der Vergleichssieger 88-Key von RockJam erhielt im Ranking unter allen Benotungen die beste Auszeichnung und kostet zugleich lediglich 252,03 Euro.

Der Keyboards-Hersteller RockJam stellt mit 5 Produkten die meisten Keyboards in der Vergleichstabelle zum Keyboards-Vergleich auf.

Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche Hersteller wurden von der Redaktion im Keyboards-Vergleich verglichen und benotet?

Unsere Redaktion hat 17 unterschiedliche Keyboards von 9 Herstellern untersucht und verglichen, um Ihnen die beste Produktauswahl zu bieten. Mehr Informationen »

Wie viel kosten die besten Keyboards im Keyboards-Vergleich?

Das beste Produkt im Keyboards-Vergleich, unseren Vergleichssieger 88-Key von RockJam, erhalten Sie für 252,03 Euro. Wenn Sie jedoch nicht so viel Geld für ein Keyboard ausgeben möchten, können Sie sich an unserem Preis-Leistungs-Sieger LK-290 von Classic Cantabile orientieren. Mehr Informationen »

Welches der Keyboards wird von einer Vielzahl der Kunden bewertet und beschrieben?

Das Keyboard von RockJam ist besonders bekannt, denn über 36062 Kunden haben ihre ersten Eindrücke nach dem Kauf abgegeben und das 88-Key von RockJam bewertet. Mehr Informationen »

Welche Keyboards hat die Redaktion besonders gut benotet?

Die Redaktion hat die Benotung "SEHR GUT" mehrere Male vergeben und insbesondere folgende 8 Keyboards ausgemacht: 88-Key von RockJam, LK-290 von Classic Cantabile, YPT-260 von Yamaha, RJ761-SK von RockJam, 61MK3 von M-Audio, Recital Pro von Alesis, LK-6150 Set von McGrey und RJ661 von RockJam Mehr Informationen »

Welche ähnlichen Artikel haben Verbraucher, die ein Keyboard in ihren Warenkorb gelegt haben, noch angeguckt?

Bevor ein Keyboard gekauft wurde, haben Kunden oftmals noch andere Akai MPK 61, Yamaha YPT 260 und Keyboard-Piano begutachtet. Mehr Informationen »

Die besten Keyboards im Test bzw. Vergleich - 17 Keyboards in der Bestenliste

Produktbezeichnung Vergleichsergebnis Preis in Euro bei Amazon Kundenwertung Produkt anschauen
88-Key von RockJam Vergleichssieger 252,03 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LK-290 von Classic Cantabile Preis-Leistungs-Sieger 177,80 4,8 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
YPT-260 von Yamaha 131,78 4,6 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
RJ761-SK von RockJam 129,60 4,5 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
61MK3 von M-Audio 139,00 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Recital Pro von Alesis 399,00 4,6 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LK-6150 Set von McGrey 132,12 4,5 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
RJ661 von RockJam 128,34 4,5 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
RJ461AX von RockJam 129,52 3,9 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Melody 61MKII von Alesis 119,99 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
DEK-610 von Donner 95,99 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Melody 54 von Alesis 69,99 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Compact RJ361 von RockJam 68,93 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
MQ-6151L von RenFox 78,99 3,8 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
PSS-F30 Mini Keyboard von Yamaha 65,00 4,7 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
SA-78 von Casio 65,00 4,6 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
SA-76 von Casio 69,00 4,5 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen