Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ratgeber

12 Zoll Kinderfahrräder-Vergleich 2019

Wir präsentieren Ihnen die besten 12 Zoll Kinderfahrräder auf unserem Test- und Vergleichsportal.

Aller Anfang ist schwer. Für Kinder und Eltern ist es ein einschneidendes Erlebnis, wenn die Kleinen zum ersten Mal Fahrradfahren lernen und ihre ersten Meter zurücklegen. Mit dem richtigen Kinderfahrrad klappt das schon viel besser. Dabei sollte es nicht zu groß und nicht zu klein sein.

Sollten Sie sich nicht für ein Fahrrad entscheiden könnten, müssen Sie keinen eigenen Test machen. Mit unserer Kaufberatung finden Sie schnell heraus, welches Produkt für Ihr Kind am besten geeignet ist. Finden Sie jetzt ein neues Kinderfahrrad mit 12 Zoll für Ihren Sprössling.

Kaufberatung zum 12 Zoll Kinderfahrräder-Test bzw. -Vergleich: Wir helfen Ihnen, Ihren 12 Zoll Kinderfahrräder-Testsieger zu finden!

  • Je nach Bedarf finden Sie ein passendes Kinderfahrrad-12-Zoll für Jungen oder Mädchen. So erhalten Sie typische Farben und Designs, beispielsweise mit Fußbällen oder Blümchen. Unter anderem steht auch ein Puky Kinderfahrrad-12-Zoll mit Prinzessin Lillifee zur Auswahl.
  • Ein Kleinkinderfahrrad eignet sich je nach Modell am besten, wenn Ihr Kind zwischen 2 und 4 Jahre alt ist, sowie eine Größe von mindestens 95 cm hat. Auf Wunsch kann das Kinderrad auch noch mit Stützrädern ausgestattet werden.
  • Auch auf die Sicherheit sollte geachtet werden. So sind unter anderem Sicherheitslenkergriffe besonders gut geeignet, damit Ihr Kind nicht vom Lenker abrutscht. Des Weiteren sind Reflektoren, eine Klingel und ein Kettenschutz von Vorteil.

kinderfahrrad-test

Anfangs ist alles noch sehr langsam und wackelig, doch mit der Zeit klappt es immer besser und die Kinder lernen das Fahrradfahren relativ schnell. Damit alles reibungslos klappt, muss ein vernünftiges Fahrrad her. Hat Ihr Kind eine Größe von mindestens 95 cm und ist zwischen 2 und 4 Jahren alt, eignet sich hierfür am besten ein Fahrrad mit 12 Zoll.

Die Auswahl an Modellen ist recht groß, auch für Ihr Kind ist das richtige dabei. So finden Sie ein passendes Kinderfahrrad-12-Zoll für Mädchen und Jungen, das die gewünscht Ausstattung hat. So finden Sie unter anderem ein Kinderfahrrad-12-Zoll mit Stützräder, falls das Lernen doch noch ein wenig zu wackelig startet. Was es noch für Merkmale und Eigenschaften gibt und was wichtig ist wenn Sie ein Kinderfahrrad-12-Zoll kaufen möchten, erfahren Sie in dieser Kaufberatung 2019.

1. Kinderfahrrad-12-Zoll – die richtige Größe um voll durchzustarten

kinderfahrrad-vergleichssieger

Kinder lernen etwa ab fünf Jahren das richtige Fahren mit dem Rad.

Ist das Bobbycar oder Dreirad mittlerweile viel zu klein, muss ein Fahrrad her. Dabei kann man mit dem Üben gar nicht früh genug anfangen. Wichtig ist, dass Ihr Kind die richtige Größe hat.

Verzichten Sie auf jeden Fall darauf, beispielsweise ein Kinderfahrrad mit 16 Zoll zum Lernen zu nutzen, da dies eher suboptimal ist. Gibt es das Budget aktuell nicht her, reicht es auch aus ein Kinderfahrrad-12-Zoll gebraucht zu kaufen.

Zudem sollte ein Kinderfahrrad-12-Zoll leicht und kein Schwergewicht sein. Alu eignet sich hier sehr gut als Material. Alternativ erhalten Sie auch noch Stahl. Das ist zwar etwas schwerer, dafür aber auch federnd.

Führen Sie einen Kinderfahrrad-12-Zoll-Test durch, werden Sie bemerken, dass einzelne Modelle mit unterschiedlichen Merkmalen und Extras erhältlich sind. So können Sie sich unter anderem auch für ein Kinderfahrrad-12-Zoll mit Stützrädern entscheiden.

Wir zeigen Ihnen nun einige Vor- und Nachteile, die Kinder mit Stützrädern haben:

  • anfangs mehr Sicherheitsgefühl
  • Ersatz für Fahrradständer, da Fahrrad nicht umkippt
  • von Vorteil für Kinder mit motorischer Beeinträchtigung
  • Aufstieg fällt leichter
  • Zeit bis das Kind das Fahren perfekt beherrscht, kann sich verlängern
  • Gefühl für Gleichgewichtssinn wird schlechter ausgeprägt
  • schlechteres Kurvenverhalten und Wendigkeit

2. In einem Kinderfahrrad-12-Zoll-Test finden Sie das richtige Modell

Möchten Sie sich ein Kinderfahrrad-12-Zoll gebraucht oder neu kaufen, ist es sinnvoll vorher einzelne Merkmale unter die Lupe zu nehmen. Das geht am besten, indem Sie Tests für Kinderfahrräder-12-Zoll studieren. Somit werden Sie schnell herausfinden, ob es eher ein Hudora-Kinderfahrrad-12-Zoll, oder ein Puky-Fahrrad werden soll.

Hierbei erfahren Sie unter anderem, aus welchem Material die Fahrräder bestehen und ob Sie für den Straßenverkehr zugelassen sind. Des Weiteren sind Punkte wie das Gewicht in kg, sowie einzelne Ausstattungen wie eine Klingel oder Reflektoren entscheidend. Denn auch das Thema Sicherheit sollte an erster Stelle stehen und nicht vernachlässigt werden. Darüber hinaus erhalten Sie auch einen Überblick über die verschiedenen Designs und Farben. So finden Sie beispielsweise ein Kinderfahrrad mit 12 Zoll in Lila.

Führen Sie zudem einen Kinderfahrrad-12-Zoll-Vergleich durch, um alle Funktionen miteinander zu vergleichen. Denn hier gibt es oftmals individuelle Unterschiede.

2.1. Rahmenmaterial, Kettenschutz und Fahrradständer – es gibt einiges zur Auswahl

kindefahrrad-testsieger

Auf keine Fall auf einen sicheren Fahrradhelm verzichten.

Möchten Sie ein Kinderfahrrad-12-Zoll günstig kaufen, sollten Sie nicht ausschließlich auf den Preis achten. Die Sicherheit sollte hier an erster Stelle stehen und keinesfalls zu kurz kommen. Hat ein Modell wie ein Puky Kinderfahrrad-12-Zoll keine Beleuchtung, ist es generell nicht für den Straßenverkehr zugelassen.

In diesem Falle müsste das Fahrrad mit einer Lichtanlage nachträglich ausgestattet werden. Achten Sie zudem darauf, dass das Fahrrad mit Sicherheitslenkergriffen ausgestattet ist. Diese verhindern, dass Ihr Kind abrutschen und schwer stürzen kann.

Damit Kinder nicht neugierig mit der Hand in die Kette greifen oder Ihre Hose daran verschmutzen, ist es äußerst Sinnvoll einen Kettenschutz zu wählen. Viele Fahrräder sind von Haus aus mit einem Kettenschutz ausgestattet und sind eine sehr gute Sache.

Auch ein Fahrradständer ist wie bei einem größeren Kinderfahrrad-20 Zoll oder einem Jugendfahrrad von Vorteil, damit Ihr Kind das Fahrrad von Anfang an vernünftig abstellen kann.

Sie interessieren sich für weitere Funktionen, mit denen ein Kinderfahrrad-12-Zoll für Jungen ausgestattet sein kann? Wir nennen Ihnen nun noch drei Stück:

Funktion Beschreibung
empfohlene Körpergröße in cm
  • je nach Marke und Modell unterschiedlich
  • ab ca. 95 cm
  • auch die Altersempfehlung sollte beachtet werden
Gewicht in kg
  • leichte Kinderfahrräder sind von Vorteil
  • zwischen ca. 7 und 9 kg
  • Aluminium ist besonders leicht
Straßenverkehr zugelassen
  • muss über eine Lichtanlage verfügen
  • falls nicht, nur Fahrt auf dem Gehweg erlaubt
  • Beleuchtung ist einfach nachrüstbar

Suchen Sie nach einer bestimmten Farbe? Sie finden unter anderem ein Kinderfahrrad-12-Zoll für Mädchen, was die klassischen Farben wie Rot oder Pink hat. Des Weiteren erhalten Sie aber auch alternativ ein Kinderfahrrad-12-Zoll in Lila.

2.2. Gepäckträger und Lenkerkorb für Kleinigkeiten

Kinder lieben es, einige Kleinigkeiten im Fahrrad dabei zu haben und zu transportieren. Auf einem Gepäckträger lassen sich diverse Dinge verstauen, hieran können Sie aber auch einen Fahrradkorb montieren, der besonders praktisch ist.

Modelle wie ein Hudora-Kinderfahrrad-12-Zoll erhalten Sie aber auch mit einem Lenkerkorb, der sich je nach Bedarf auch abnehmen lässt.

3. Kaufberatung für ein Kinderfahrrad mit 12 Zoll

Wir haben für Sie noch einmal alle Kaufkriterien zusammengefasst, damit Sie diese übersichtlich durchgehen können. Denn es kann durchaus der Fall sein, dass Sie trotz Kinderfahrrad-12-Zoll-Test immer noch keine Entscheidung treffen können. Nachdem Sie alle Kriterien genau unter die Lupe genommen haben, sollten Sie wissen, welches das für Sie beste Kinderfahrrad-12-Zoll ist

Was ist ein BMX?

Auch Kinderfahrräder mit 12 Zoll Radgröße sind als BMX erhältlich. Dabei handelt es sich um besonders sportliche und stylische Bikes. Die Abkürzung BMX steht dabei für „Bicycle Motocross“. Das X steht dabei für „Cross“.

  • empfohlene Körpergröße in cm
  • Rahmenmaterial
  • Gewicht in kg
  • Kettenschutz
  • Straßenverkehr zugelassen
  • Sicherheitslenkergriffe
  • Reflektoren
  • Klingel
  • Fahrradständer

3.1. Folgende Kinderfahrrad-Typen gibt es

Sehen Sie sich in Online-Shops, Fahrradhändlern oder Discountern wie Aldi nach Kinderfahrrädern-12-Zoll um, haben Sie oftmals verschiedene Typen zur Auswahl. Auf die bekanntesten werden wir nun eingehen.

Die klassische Variante hat einen besonders tiefen Einstieg. Somit kann Ihr Kind problemlos auf- und absteigen. Zudem ist das Kleinkinderfahrrad sehr bequem und häufig mit einem Ständer sowie Gepäckträger ausgestattet.

Ein BMX sieht um einiges sportlicher aus und hat eine dickere Bereifung. Der Einstieg ist um einiges höher, zudem müssen die Kleinen auf Extras und Zubehöre wie einen Korb oder Gepäckträger verzichten.

Mountainbikes haben ebenfalls eine dickere Bereifung, hiermit können die ersten Testfahrten im leichten Gelände absolviert werden. Der Einstieg ist hier auch ein wenig höher. Mit an Bord ist eine Trinkflasche, sowie Schutzbleche am Vorder- und Hinterrad.

3.2. Materialien vergleichen

Kinderfahrräder sind aus verschiedenen Materialien gefertigt, welche Ihre Vor- und Nachteile haben. Am meisten werden hierbei Aluminium und Stahl verwendet. Alu sorgt dafür, dass das Kinderfahrrad-12-Zoll leicht ist. Allerdings ist dieses Material auch um einiges steifer.

Stahl ist um einiges robuster, dafür aber auch schwerer als Aluminium. Aber das hat auch sein Gutes. Denn es ist federnd und gibt ein wenig mehr nach als Stahl.

4. Hiermit sollte ein Kinderfahrrad mit 12 Zoll ausgestattet sein

Nicht nur das Design und der Typ sind zwei entscheidende Faktoren. Wir nennen Ihnen nun auch noch einige weitere wichtige Ausstattungsmerkmale, auf die Sie auf jeden Fall achten sollten.

Damit Ihr Kind in der Anfangsphase sicher auf- und absteigen kann, ist ein tiefer Einstieg von Vorteil. Aber auch der Sattel sollte ergonomisch geformt sein, damit es komfortabel sitzt. Zudem ist es durchaus sinnvoll, wenn sich an dem Fahrrad Sicherheitsgriffe, sowie eine Rücktrittbremse befinden.

In Puncto Sicherheit ist eine Beleuchtung inkl. Rückstrahler unabdingbar. Zudem sind Reflektoren notwendig, damit Ihr Kind auch im Dunkeln von heranfahrenden Autos gesehen wird. Die Reflektoren sollten zum einen in den Rädern, aber auch in den Pedalen sitzen. Aber auch eine Klingel darf nicht fehlen.

Tipp: Wie bereits erwähnt, sind Stützräder durchaus sinnvoll. Achten Sie aber auch darauf, dass diese bei Bedarf auch schnell und einfach abnehmbar sind.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Kinderfahrrad-12-Zoll

5.1. Welche Hersteller gibt es?

kinderfahrrad-kaufen

Das Rad nicht zu groß oder zu klein kaufen. Das bereitet Probleme beim Fahren.

Um einen Überblick über einige gängige Hersteller für Kinderfahrräder-12-Zoll zu bekommen, haben wir für Sie eine Übersicht erstellt:

  • Puky
  • Bikestar
  • Prometheus
  • Bergsteiger
  • Vermont
  • Dino Bikes
  • Volare
  • Hudora

5.2. Ab wie vielen Jahren ist ein Kinderfahrrad mit 12 Zoll geeignet?

Das ist je nach Marke unterschiedlich. Während einige Hersteller Ihr Fahrrad ab einem Alter von 2 Jahren empfehlen, raten andere dazu es zwischen 3 und 4 Jahren zu verwenden. Sie sollten definitiv auch die angegebene Größenempfehlung beachten.

5.3. Gibt es bereits einen Test von der Stiftung Warentest?

Kinderfahrräder mit der Radgröße 12 wurden von der Stiftung Warentest leider noch nicht überprüft. Somit können wir Ihnen auch nicht sagen, welches der Kinderfahrrad-12-Zoll-Testsieger ist. Sie finden aber unter anderem in der Ausgabe 04/2005 einen Testbericht, der sich generell mit dem Thema Kinderfahrräder beschäftigt.

5.4. Kinderfahrrad 12 Zoll – ab welcher Größe?

Die Mehrheit der Hersteller rät seinen Kunden, dass ihre Kinderfahrräder-12-Zoll ab einer Körpergröße von mind. 95 cm genutzt werden können. Nur wenige weichen ab.