Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ratgeber

Knieschoner Vergleich 2018

Wir präsentieren Ihnen die besten Knieschoner auf dem Test- und Vergleichsportal von AUTO BILD.

Das Knie ist für unseren Körperapparat unheimlich wichtig. Es trägt fast unser gesamtes Körpergewicht und ist daher besonders gefährdet, insbesondere bei Aktivitäten, die dem Knie alles abverlangen. So können plötzliche Stopps aus vollem Lauf, Sprints und Dauerbelastungen dazu führen, dass unser Knie sehr hohen Verletzungsrisiken ausgesetzt ist.

Besonders schlimm ist es, wenn das Knie aufgrund einer Verletzung nicht mehr voll funktionsfähig ist.
Mit einem Knieschoner müssen Sie es aber nicht soweit kommen lassen. Zahlreiche Tests für Knieschoner haben aufgezeigt, dass Knieprotektoren dabei überwiegend im Volleyball und anderen Sportarten zum Einsatz kommen. Darüber hinaus werden Knieschoner aber zum Beispiel auch bei der Arbeit im Gartengenutzt.

Kaufberatung zum Knieschoner-Test bzw. -Vergleich: Wir helfen Ihnen, Ihren Knieschoner-Testsieger zu finden!

  • Ein Knieschoner schützt das Knie vor Schlägen, Stürzen und Stößen. Diese Einwirkungen können bei bestimmten Sportarten nicht komplett vermieden werden. Daher sind die Schoner zum Beispiel beim Skatboardfahren besonders wichtig.
  • Knieprotektoren können die Knie stabilisieren. Wenn Sie bereits einmal eine Verletzung am Knie hatten, dann werden Sie diese Stützfunktion sehr zu schätzen wissen.
  • Handwerker und Fliesenleger arbeiten oft auf ihren Knien, sodass sie ohne Kniepolster gar nicht mehr auskommen. Für akute Fälle gibt es außerdem medizinische Knieschoner, die Sie unter anderem in der Apotheke erhalten.

knieschoner-test

Egal, ob Sie Ball spielen, tanzen oder Kampfsport betreiben – bei vielen Aktivitäten ist das Verletzungsrisiko des Knies sehr hoch. Sportler können auf ihre Knie fallen mit dem Risiko, dass das Gelenk für einen längeren Zeitraum nicht mehr beweglich ist. Eine Verletzung am Knie ist auf keinen Fall zu unterschätzen. Funktioniert das Knie nicht mehr, so sind alle Bewegungen des Körpers eingeschränkt.

Bei der Auswahl des richtigen Knieschützers sollten Sie also großen Wert auf die Qualität legen. Schließlich möchten Sie sicher, dass Ihre Knie so gut wie möglich geschützt sind. Bei der Auswahl des Knieschoners stehen aber nicht nur die Qualität und Größe im Vordergrund, sondern auch der sichere Halt, die richtige Passform sowie aufpralldämpfende und wärmende Eigenschaften. Sie sollten dabei gleichzeitig keineswegs in der Ausübung Ihres Sports eingeschränkt werden. Wir haben in unserer Kaufberatung 2018 alle wichtigen Informationen zusammengestellt. So erhalten Sie garantiert den besten Knieschoner für Ihre Ansprüche. Führen Sie einfach einen individuellen Knieschoner-Test durch.

1. Die Funktionen von Knieschonern entdecken

Es gibt Knieschoner in sehr unterschiedlichen Ausführungen. Abhängig vom Einsatz gibt es mehrere Arten zu entdecken. So erhalten Sie unter anderem einen speziellen MTB Knieschutz für Mountainbike-Fahrer. Für Biker sind dabei die POC Protektoren sehr beliebt. Die Modelle der schwedischen Firma überzeugen in diversen Test für Knieschoner immer wieder.

Gute Knieschoner sollten immer mit den wichtigsten Eigenschaften überzeugen, die wir im Folgenden für Sie zusammengestellt haben. Achten Sie bei Ihrem Knieprotektoren-Test auf diese Bereiche.

Funktion Beschreibung
Rutschfähig Viele Knieschoner sind rutschfähig. Gerade beim Downhill ist dies eine sehr wichtige Eigenschaft.
Robust Kniepolster sollten durchstichfest sein. Wenn Sie fallen, sollten sich keine spitzen Gegenstände durch den Knieprotektor hindurchbohren können.
Leicht Viele Knieschützer sind leicht, was eine bedeutende Rolle für den Tragekomfort spielt.
Wasserdicht Knieschützer müssen gegen Feuchtigkeit resistent sein. Diese Eigenschaft ist besonders beim Beach-Volleyball wichtig.
Bequem und sicher Viele Knieschoner sind ergonomisch geformt. Somit gewährleisten sie einen perfekten Halt und tragen zu einer höheren Sicherheit bei.

Tipp: Kniebandagen sind keine vollwertige Alternative zu einem robusten Knieschoner. Sie bieten zwar Stabilität, allerdings keinen Schutz.

2. Die richtige Größe für den Knieschoner finden

knieschoner-vergleichstestsieger

Kinder brauchen beim Skaten auch einen Kopfschutz.

Wenn Sie einen Knieschützer kaufen, dann sollten Sie darauf achten, dass Sie die richtige Größe auswählen.   Gerade bei Kindern ist es sehr wichtig, dass sie die richtige Größe tragen. Knie von Kindern sind noch nich vollständig ausgebildet und daher weniger stabil. Es  können schneller ernsthafte Verletzungen auftreten. Wenn die Knieschützer zu groß sind, hat das nie zu viel Bewegungsfreiraum. Wenn die Kniepolster zu klein sind, kann das Knie bei einem Sturz nicht komplettgeschützt werden.

Beispielsweise fahren viele Kinder mit Knieschonern Inliner oder Skateboard. Bei diesen Sportarten müssen die Kinder die richtige Schutzausrüstung tragen. Diese sollte so eng wie möglich am Körperteil anliegen. Der Gummizug sollte dabei aber nicht einschneiden. Weiterhin sollten die Knieschützer das ganze Knie bedecken, um bei einem Sturz eine hohe Sicherheit zu garantieren.

3. Einsatzbereiche des Knieschoners

Es gibt viele Sportarten, bei denen man einen Knieschützer verwenden sollte. Für einen Knieschützer-Test müssen sich die Produkte oft in den Bereichen Basketball, Handball und Volleyball behaupten. Kinder, die gerne Downhill fahren, sollten ebenfalls ihre Knie umfassend schützen. Beim Downhill werden die Knie so stark belastet, dass Verletzungen den gesamten Bewegungsapparat am Knie langfristig beeinträchtigen könnten. Hier ist es wichtig darauf zu achten, dass Sie die richtigen Knieschützer für Ihre Kinder auswählen.

Ach das Fahren von Skateboards macht vielen Kindern großen Spaß. Allerdings sollten sie zunächst einige Übungseinheiten absolvieren, um sicher auf dem Board zu stehen. Schon hier empfiehlt es sich, eine geeignete Schutzausrüstung einschließlich Soft-Protektoren zu tragen.

3.1. Kniepolster während der Arbeit tragen

Knieschoner werden zudem auch bei Fliesenlegern, Trockenbauern und Monteuren eingesetzt. Bei diesen Knieschonern gilt die DIN-Norm EN 14404. Diese Norm stellt sicher, dass der Knieschutz die besonderen Anforderungen dieser Berufe einhält. Nach dieser DIN-Norm müssen sie auch einfach zu reinigen sein.

Für eine entsprechende Zertifizierung durchlaufen die Knieschoner nach der Herstellung eine spezielle Prüfung. Sie müssen stabil sein und der Druck muss sich gleichmäßig auf das Knie verteilen. Daneben spielt der Tragekomfort eine große Rolle. Schließlich werden diese Kniepolster den ganzen Tag über getragen.

4. Vor- und Nachteile von Knieschonern

Ein Knieschoner für Volleyball und anderen Sportarten hat viele Vorteile zu bieten. Natürlich gibt es eine Vielzahl von Varianten zu entdecken. Nicht jedes Modell ist gleich aufgebaut. Im Folgenden schauen wir und die Vorteile und Nachteile von Sport-Knieschonern an.

  • Schützt Ihr Knie vor mechanischen Einwirkungen
  • Stabilisiert Ihr Knie
  • Schont das Kniegelenk
  • Preiswert im Handel zu erwerben
  • Kann bequem über der Hose getragen werden
  • Könne die Bewegungsfreiheit einschränken

Modelle für die Arbeit sind leicht anders aufgebaut. Hier geht es in erster Linie darum bei der Arbeit auf den Knien eine gute Polsterung zu sichern. Daher sind die Vor- und Nachteile ein wenig anders gelagert.

  • Schützt Ihr Knie vor mechanischen Einwirkungen
  • Polstert das Knie
  • Kann bequem über der Hose getragen werden
  • Gute Modelle sind recht teuer

5. Knieschoner Kaufberatung – ganz leicht das richtige Modell finden

Wenn Sie zum Beispiel neue Knieschützer für Volleyball günstig kaufen möchten, dann sollten Sie sich darüber Gedanken machen, was Sie alles mit den Knieschützern erreichen wollen. Wollen Sie sich nur schützen oder soll das Knie auch warm gehalten werden? Sollen die Knieschoner Verletzungen vorbeugen oder Schmerzen lindern und das Knie stabilisieren?

knieschoner-vergleichstest

Die Knie werden beim Joggen stark beansprucht.

Oft werden Knieschoner mit Knieschützern gleichgesetzt. Bandagen dagegen werden mehr im medizinischen Bereich eingesetzt. Polster für die Knie sind wiederum kleiner und finden in Berufen Verwendung, in denen die Arbeiter häufig knien müssen. Die Trennung dieser Begriffe scheint auf den ersten Blick einfach zu sein. Leider ist es aber nicht so. Selbst von den Herstellern werden diese Begriffe nicht immer sauber getrennt. Lassen Sie sich beim Kauf also nicht irritieren – schauen sie genau hin, welche Funktionen Ihnen geboten werden.

5.1. Das richtige Material wählen

Achten Sie beim Kauf von Volleyball Knieschützern und anderen Ausführungen auf das Material. Klassische Basketball Knieschoner werden zum Beispiel aus Neopren hergestellt. Doch vertragen nicht alle Menschen dieses Material. Zudem ist Neopren nicht sehr atmungsaktiv. Somit kann viel Wärme entstehen, welche sich unter dem Knieschoner staut.

Für Knieschoner, die als Arbeitsschutz verwendet werden, ist das Material Polyethylen empfehlenswert. Dieser Stoff hält Dauerbelastungen stand und ist leicht, flexibel und waschbar.

Im Motorcross-Sport gibt es Spezialanfertigungen. Ein Knieschutz muss bei dieser Sportart ganz besondere Anforderungen erfüllen. Ein klassischer Knieschoner würde hier nicht ausreichen, um die Knie richtig zu schützen.

Sie können sich Knieschoner in der Apotheke kaufen oder in einem normalen Geschäft. Knieschoner aus dem Handel können Sie für die Arbeit auf dem Bau oder auf der Baustelle einsetzen. Knieschoner kommen auch bei Bodenlegern zum Einsatz. Diese Knieschoner müssen auch zahlreiche Anforderungen des Arbeitsschutzes einhalten.

Tipp: 
Wenn Sie mit dem Aussehen der Volleyball Knieschoner nicht zufrieden sind, dann können Sie die Knieschoner unter Ihre Kleidung schieben. Auf diese Weise kann kaum jemand feststellen, dass Sie sich beim Sport damit schützen.

6. Unterschied zwischen Knieschutz und Knieschoner

knieschoner-guenstig

Eine dicke Polsterung sollte die Bewegungsfreiheit nicht einschränken.

Es gibt zwischen Knieschutz und Knieschoner einen wesentlichen Unterschied. Bei dem Knieschutz handelt es sich um ein flexibles Band, welches aus einem dehnbaren Gewebe besteht. Dieses Band müssen Sie sich einfach nur über das Knie stülpen. Der Bereich auf dem Knie wird gepolstert, womit das Gelenk durch zusätzliche Wärme unterstützt und geschont wird. Ein Knieschützer wie dieser eignet sich besonders gut, wenn Sie die gleichen Bewegungen häufig hintereinander ausführen, wie es zum Beispiel bei der Gartenarbeit oder beim Fliesenlegen der Fall ist.

Dagegen hat ein Knieschoner für Handball oder andere Sportarten die Aufgabe, das Kniegelenk zu schützen, wie diverse Vergleiche für Knieschoner aufgezeigt haben. Im Vergleich zum Knieschoner ist der Knieschützer mit einer Hartschale bzw. einer schützenden Schicht ausgestattet, welche stärkere Belastungen wie einen Aufprall bei einem Sturz abfangen. Das Knie wird in diesem Fall nicht direkt auf den Boden treffen.

Hinweis: Viele Nutzer denken, dass sie mit einem Handball Knieschoner beim Sport oder mit einem Arbeits-Knieschoner auch gut aussehen sollten. Achten Sie mit Ihren Sport Knieschonern und den anderen Modellen aber in erster Linie auf einen ausreichenden Schutz.

7. Fragen und Antworten rund um das Thema Knieschoner

7.1. Welche Hersteller gibt es?

Sehr zu empfehlen sind Adidas Knieschoner im Sportbereich. Auch erwähnenswert sind die Knieschoner von Asics. Im Folgenden haben wir für Sie einige wichtige Hersteller und Marken von den besten Knieschonern aufgeführt.

  • Mil-Tec
  • Engelbert-Strauss
  • McDavid
  • Pro Touch
  • Adidas
  • Nike
  • Puma
  • Silverline
  • Rehband
  • POC

7.2. Gibt es Knieschoner für Babys?

Es gibt Knieschoner für Babys. Diese Art von Kniepolstern schont die Kniegelenke Ihres Babys und hält sie warm. Selbstverständlich bekommt Ihr Baby mit dem Knieschoner einen umfassenden Schutz für sein Knie – ideal für die ersten Versuche beim Krabbeln. Ein Knieschützer für das Baby ist bequem und behindert die Bewegungsfreiheit nicht.

7.3.Welche Knieschoner sollte man beim Tanzen verwenden?

Downhill

Downhill stellt eine besondere Variante des Radsports dar. Es geht darum, ähnlich wie bei der Skiabfahrt im Slalom, eine ausschließlich bergab führende Strecke in kürzester Zeit hinunterzufahren. Die Strecke ist gespickt mit Hindernissen. Der Radfahrer muss bei hoher Geschwindigkeit sein Rad dennoch zu jeder Sekunde kontrollieren können. Fahrer müssen daher bei dieser Sportart Knieschoner tragen. Am geeignetsten ist hier der spezielle MTB Knieschutz. Diese Protektoren für Downhill sind sehr robust.

Knieschoner für das Tanzen sollten einen guten Klettverschluss besitzen. Diesen Typ von Knieprotektoren können Sie optimal an Ihren Bedarf anpassen. Dies ist gerade beim Tanzen sehr wichtig, da ein zu loser Verschluss dazu führen kann, dass der Knieschoner schnell verrutscht und somit das Knie nicht mehr umfassend geschützt werden kann. Für einen coolen Look sorgt ein wärmender Strickschoner. Dieser lässt sich über herkömmliche Schoner ziehen.

7.4. Gibt es bereits einen Test von der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat noch keinen Test zu Knieschonern durchgeführt, aber eine Meldung aus dem Jahr 2009 zum Thema herausgegeben. Sie müssten daher sich nach einigen anderen Tests zu Knieschonern im Internet umschauen und Ihre Informationen für Ihre Kaufentscheidung von dort beziehen. Es ist nicht verkehrt, wenn Sie sich dabei an den Knieschoner Testsiegern orientieren.

7.5. Sind Knieschoner waschbar?

Dass die Knieschoner waschbar sind, ist ein wichtiges Kaufkriterium bei Knieschonern, die als Arbeitsschutz eingesetzt werden. Schließlich werden diese Knieschoner über den ganzen Tag getragen und das mehrmals die Woche. Es gibt aber auch waschbare Knieschoner, die im privaten Bereich eingesetzt werden.

Wie gefällt Ihnen unser Knieschoner-Test bzw. -Vergleich? Helfen Sie unserer Redaktion und bewerten Sie uns jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertungen für diesen Test bzw. Vergleich: 24 - im Durchschnitt 4,00 von 5 Sternen
Loading...

Ähnliche Tests & Vergleiche aus derselben Kategorie auf autobild.de/vergleich/

Arbeitshandschuhe Test

Arbeitshandschuhe im Vergleich

Kniewärmer Test

Kniewärmer im Vergleich

Handgepäck-Koffer Test

Handgepäck-Koffer im Vergleich

Motorrad-Lederkombi Test

Motorrad-Lederkombinationen im Vergleich