Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ratgeber

Outdoor-Handys-Vergleich 2021

Wir präsentieren Ihnen die besten Outdoor-Handys auf unserem Test- und Vergleichsportal.

Suchen Sie ein Smartphone für aktive Stunden, welches sowohl technische Finessen als auch eine hohe Robustheit an den Tag legt? Ein Outdoor-Handy vereint genau diese Eigenschaften und eignet sich vor allem für den Gebrauch in freier Natur.

Ob Camping, Wassersport oder staubige Wanderwege – Outdoor-Handys sind je nach Zertifizierung gegen Staub und Wasser geschützt und daher ideale Begleiter für unterwegs. Für einen eigenen Outdoor-Handy-Test können Sie in unserer Vergleichstabelle nach einem passenden Gerät Ausschau halten, das genau zu Ihren Ansprüchen passt.

Kaufberatung zum Outdoor-Handys-Test bzw. -Vergleich: Wir helfen Ihnen, Ihren Outdoor-Handys-Testsieger zu finden!

  • Ein Outdoor-Handy ist vor allem für den Gebrauch in der Natur, aber auch für bestimmte Berufe sinnvoll, in denen viel Staub, Kälte, Hitze, Schmutz und mehr anfallen.
  • Im Vergleich zu Premium-Handys liegt der Fokus beim Outdoor-Handy stets auf Schutz, Robustheit und Funktionalität. Design und technische Funktionen stehen an zweiter Stelle.
  • Durch eine hohe IP-Zertifizierung wird ein guter Schutz gegen Staub und Wasser gewährleistet. Es gibt sogar Outdoor-Handys im Militärstandard, die als fast unzerstörbar gelten.

outdoor-handy-test

Sie besitzen ein klassisches Smartphone, welches vor allem mit erstklassiger Kamera, einem hochwertigen Display und einem schicken Design aufwartet? Dann ist dieses Handy nicht immer der ideale Begleiter.

Im Alltag sind klassische Smartphones zwar ohne Frage beliebt, doch beim Camping, Wassersport, ob beim Kanufahren oder auf dem SUP-Board, bei Wanderungen, in bestimmten Berufen und in vielen weiteren Situationen kann ein robustes Zweit-Handy sinnvoller sein. Diese Geräte werden Outdoor-Handys genannt und vereinen viele positive Eigenschaften.

Sie sind robust, pflegeleicht, staubgeschützt, wasserdicht und trotzen damit zahlreichen Einflüssen. Sie verrichten ihren Dienst auch auf der staubigen Baustelle, können notfalls sogar mal ins Wasser fallen und haben auch kein Problem mit Stürzen. Damit das Gerät diese vielen positiven Eigenschaften aber auch mitbringt, sollte es über einen entsprechend hohen IP-Standard verfügen. Nachfolgend gehen wir außerdem genauer auf die weiteren, wichtigen Kaufkriterien eines Outdoor-Handys ein.

1. Welche wichtigen Kaufkriterien gibt es beim Outdoor-Handy?

outdoor tastenhandy

Ein Outdoor-Handy ist der perfekte Begleiter auf all Ihren Abenteuern.

In einem Outdoor-Handy-Test muss das Gerät einigen Dingen trotzen. Es muss ein robustes Gehäuse aufweisen, sollte kein zerbrechliches Display besitzen und gegenüber Staub und Wasser verhältnismäßig unempfindlich sein. Hierfür eignet sich vor allem ein Outdoor-Tastenhandy mit hoher IP-Zertifizierung.

Welche Eigenschaften beim Kauf des Outdoor-Handys im Detail wichtig sind und worauf Sie dabei achten sollten, lesen Sie nachfolgend.

» Mehr Informationen
  • Display: Das optisch auffälligste an einem Smartphone ist oft das Display. Bei einem Outdoor-Handy muss der Bildschirm einiges aushalten, weshalb viele Käufer auf ein klassisches Outdoor-Tastenhandy setzen. Doch auch mit großem Bildschirm gibt es robuste Geräte. Diese können beispielsweise mit TFT- oder LCD-Display ausgestattet sein.
  • Kamera: Zwar bieten Outdoor-Smartphones meist nicht den neuesten und besten Kamera-Standard, aber verzichten müssen Sie auf eine gute Kamera trotzdem nicht unbedingt. Auch ein Outdoor-Handy kann eine gute Kamera besitzen, die beispielsweise mit 16 Megapixel fotografiert. Die Frage ist jedoch beim Kauf, ob Ihnen beim Outdoor-Handy eine gute Kamera überhaupt wichtig ist oder ob das Gerät vor allem unempfindlich sein soll und im Notfall nur für SMS, Internet und/oder Telefonie bereitstehen soll.
  • Akku: Beim Akku kommt es einerseits auf die reine Akkulaufzeit an (also wie lange das Outdoor-Handy ohne laden aushält), aber andererseits auch auf die Ladeart (z.B. ob sich das Outdoor-Handy induktiv laden lässt oder nur mittels klassischem Kabel). Da das Gerät meist mit weniger technischen Funktionen ausgestattet ist, weist ein Outdoor-Handy oft eine lange Akkulaufzeit auf. Notfalls gibt es auch Outdoor-Handys mit Wechselakku, sodass Sie noch flexibler sind.
  • Speicherplatz: Beim Outdoor-Handy gibt es hier keine großen Unterschiede gegenüber anderen Geräten. Es gibt das Outdoor-Handy mit 64 GB oder das Outdoor-Handy mit 128 GB und sogar noch mehr Speicherplatz. Nehmen Sie die Speichergröße, die Sie voraussichtlich für das Gerät benötigen. Je kleiner der Speicher, desto geringer auch der meistens der Anschaffungspreis.
  • Gehäuse: Damit das Outdoor-Handy robust ist, muss ein entsprechender Schutz vorhanden sein. Hier kommt das Material ins Spiel. Häufig verfügen die Geräte über ein gummiertes Gehäuse, sodass sie vor allem gegenüber Stößen unempfindlich sind. Damit Feuchtigkeit nicht ins Innere eindringt, sind die Geräte außerdem meist mit speziellen Dichtungen versehen. Wenn Sie Ihr eigenes Smartphone zu einem Outdoor-Gerät umbauen wollen, können Sie sich eine Outdoor-Handyhülle zulegen. Zumindest gegenüber Stößen und Schlägen ist es damit besser abgesichert, da das Zubehör-Teil als Extra-Schutz über das eigene Smartphone gelegt wird.
  • Funktionen: Die Funktionsvielfalt ist bei einem Outdoor-Handy in der Regel geringer, da der Fokus ganz klar auf der Robustheit liegt. Entscheiden Sie daher bewusst, welche Eigenschaften und Funktionen Sie benötigen. Soll das Outdoor-Handy mit Wärmebildkamera ausgestattet sein? Benötigen Sie beim Outdoor-Handy die GPS-Navigation? Möchten Sie mit dem Outdoor-Handy WhatsApp herunterladen und nutzen? Diese und viele weitere Funktionen sind möglich.
  • IP-Zertifizierung: Damit ein Outdoor-Handy wasserdicht ist und sich auch gegenüber Staub und Schmutz unempfindlich zeigt, benötigt es eine gewisse IP-Zertifizierung. In unserer Tabelle geben wir die genauen Daten hierfür an.
outdoor handy gute kamera

Auch bei einem Outdoor-Handy müssen Sie natürlich nicht auf eine gute Kamera verzichten.

2. Wie wichtig sind Größe, System und SIM-Karte?

Die Größe des Gerätes:

Die Größe kann bei diesen Geräten variieren. Manchmal ist ein Outdoor-Handy eher klein, wenn es sich beispielsweise um ein Klapphandy handelt. Soll das Outdoor-Handy nicht so klein sein, dann gibt es auch Geräte im klassischen Format, wie beispielsweise 5,3 Zoll, 4 Zoll oder über 6 Zoll.

» Mehr Informationen

Abgesehen von diesen wichtigen Kaufkriterien gibt es noch weitere Dinge, die Sie beim Kauf eines Smartphones für den Outdoor-Bereich beachten sollten.

Mit welchem Betriebssystem soll das Gerät laufen? Es gibt zahlreiche Hersteller, die diese Art von Handy produzieren. Vor allem Android ist als Betriebssystem bei den meisten Outdoor-Handys vertreten.

Ein weiterer Punkt ist neben dem System die SIM-Karte. Klassischerweise hat ein Handy eine SIM-Karte, doch es gibt für das Outdoor-Handy auch Dual-SIM.

In diesem Fall verfügt das Outdoor-Handy mit Dual-SIM über zwei SIM-Karten, sodass Sie über zwei Handynummern erreichbar wären (zum Beispiel privat und geschäftlich getrennt).

3. Prepaid oder Vertrag beim Outdoor-Handy?

Als letzten Punkt möchten wir die Abrechnung ansprechen. Beim Outdoor-Handy ist es hier nicht anders als bei klassischen Smartphones. Sie können das Outdoor-Handy mit Vertrag erhalten oder alternativ ein Outdoor-Handy mit Prepaid-Karte wählen. Prepaid hat den Vorteil, dass Sie die Karte lediglich aufladen und bei Bedarf das Guthaben nutzen können.

Bei einem Outdoor-Handy mit Vertrag fallen in der Regel auch Grundgebühren an, wobei die generellen Kosten oft niedriger sind. Es kommt bei der Wahl vor allem darauf an, wie oft Sie das Outdoor-Handy benötigen. Für den kurzfristigen Gebrauch oder seltenen Einsatz ist ein Prepaid-Gerät ausreichend.

» Mehr Informationen

Tipp: Wenn das Outdoor-Handy mit Wechselakku ausgestattet ist, können Sie die Akkulaufzeit verdoppeln. Gerade in der Wildnis wäre ein leeres Handy nicht gut, wenn Sie doch notfalls einen Anruf tätigen wollen.

outdoor-handy mit vertrag

Outdoor-Handys punkten oftmals mit einer hohen Akkukapazität. So sind Sie auch unterwegs immer erreichbar.

4. Welche IP-Zertifizierung sollte das Outdoor-Handy haben?

Wie bereits erwähnt ist die IP-Zertifizierung dafür verantwortlich, wie unempfindlich das Gerät gegenüber Schmutz, Staub und Wasser ist. Eine hohe Zertifizierung weist auf einen entsprechend hohen Schutz hin. Wir erläutern nachfolgend die Zertifizierung, die aus zwei Zahlen besteht.

Die erste Zahl gibt den Schutz gegenüber Berührungen und Fremdkörpern an. Bei der zweiten Kennzahl handelt es sich um die Angabe, wie das Gerät gegenüber Flüssigkeiten geschützt ist. In einem Outdoor-Handy-Test punkten meistens Geräte mit hohen Schutzklassen, wie beispielsweise IP69.

» Mehr Informationen
IP-Zertifizierung Zahl 1 (Schutz vor Fremdkörpern) Zahl 2 (Schutz vor Flüssigkeiten)
00 Kein Schutz kein Schutz
11 bis 56 In diesen Schutzklassen besteht nur geringer Schutz gegenüber Fremdkörpern. Für ein Outdoor-Handy sind diese Zertifizierungen nicht ausreichend. In diesen Schutzklassen besteht nur geringer Schutz gegenüber Flüssigkeiten. Für ein Outdoor-Handy sind diese Zertifizierungen nicht ausreichend.
67 Die 6 sagt aus, dass das Gerät staubdicht ist. Es besteht auch gegenüber Berührungen ein vollständiger Schutz. Die Ziffer 7 gibt an, dass das Gerät für maximal 30 Minuten in Wasser von bis zu 1,5 Metern Tiefe getaucht werden kann.
68 siehe 67 Bei der Schutzklasse 8 ist das Outdoor-Handy gegenüber einem dauerhaften Untertauchen geschützt. Das Gerät darf jedoch maximal in 1,5 Metern Tiefe getaucht werden.
69 siehe 67 Dies ist die höchste Schutzklasse, die das Gerät zusätzlich auch gegenüber Dampfreinigung oder Hochdruckreinigung schützt.

5. Outdoor-Handy-Test bzw. Vergleich: Die wichtigsten Nutzerfragen und Antworten zu Outdoor-Handys

5.1. Was ist ein Outdoor-Handy?

outdoor handy dual sim

Die meisten Outdoor-Handys sind staub- und wasserdicht sowie stoßfest.

Beim Outdoor-Handy ist der Name Programm, denn dieses Gerät wurde speziell für den Außeneinsatz konzipiert.

Es ist im Vergleich zu klassischen Smartphones deutlich robuster und (je nach Zertifizierung) gegenüber Staub und Wasser unempfindlich. In einem Outdoor-Handy-Vergleich gibt es viele wichtige Kaufkriterien, wie die Funktionsvielfalt, Robustheit, Größe und mehr.

5.2. Welches Outdoor-Handy ist wasserdicht?

Bei diesem Handy-Typ ist die sogenannte IP-Zertifizierung sehr wichtig. Soll das Outdoor-Handy wasserdicht sein, dann benötigt es mindestens den Schutz 7 (also z.B. IP 67) als zweite Kennziffer. In diesem Fall wäre das Gerät für bis zu einem Meter Wasser und maximal 30 Minuten geschützt.

Tipp: Hat das Outdoor-Handy dagegen IP68, dann ist das Gerät in 1,5 Metern Tiefe sogar gegen das dauerhafte Untertauchen geschützt.

5.3. Wo kann man ein Outdoor-Handy kaufen?

Um einen Outdoor-Handy-Testsieger oder ein anderes gutes Gerät zu erwerben, gibt es sowohl online als auch offline viele Anlaufstellen. Ob bei den Angeboten im Aldi, über verschiedene Shops oder vor Ort im Fachhandel – Fakt ist, dass es auch 2021 viele Möglichkeiten gibt, ein bestes Outdoor-Handy zu erwerben. In unserer Kaufberatung weisen wir auf die wichtigsten Faktoren hin, die beim Kauf eine Rolle spielen.

Da nicht jeder Fachhändler vor Ort auch eine breite Auswahl an Geräten hat, empfehlen wir daher den Kauf im Internet. In unserer Vergleichstabelle stellen wir Ihnen bereits Empfehlungen für gute Outdoor-Handys vor.

outdoor handy klein

Dank einer Notruftaste rufen Sie im Ernstfall auf Knopfdruck mit Ihrem Outdoor-Handy Hilfe.

5.4. Welche Vor- und Nachteile bieten Outdoor-Handys?

Nachfolgend bieten wir eine kleine Übersicht, welche Vorteile, aber auch Nachteile ein spezielles Outdoor-Handy mit sich bringt.

  • robust gegenüber Staub, Schmutz, Feuchtigkeit und mehr
  • dank hohem IP-Standard auch zum Tauchen geeignet
  • perfekt für bestimmte handwerkliche Berufe
  • robustes und langlebiges Gehäuse
  • mit Kamera, technischen Funktionen, Internet und mehr (je nach Gerät und Vertrag)
  • in der Regel preiswerter als klassische Smartphones mit Top-Technik
  • oftmals kleiner und damit praktischer als klassische Geräte
  • je nach Angebot auch Outdoor-Handy mit Wärmebildkamera möglich
  • Outdoor-Handy mit Halterung lässt sich auch unterwegs gut transportieren (z.B. im Auto oder am Gürtel)
  • leichte Handhabung
  • technische Funktionen nicht mit modernen Top-Smartphones vergleichbar
  • meist schlechtere Kamera
  • durch robustes Gehäuse oft etwas dicker und breiter

5.5. Welche beliebten Marken stellen Outdoor-Handys her?

Möchten Sie ein Outdoor-Handy günstig erwerben? Dann müssen Sie im Outdoor-Handy-Test gewisse Einschränkungen hinnehmen. Besonders günstige Modelle weisen in der Regel einen niedrigeren IP-Standard auf. Es gibt allerdings für nahezu jeden Geldbeutel die passende Marke und demnach auch das passende Gerät.

In dieser Kategorie gibt es das Outdoor-Handy aus China oder von deutschen und weiteren Herstellern. Sie können einen Testsieger von Stiftung Warentest kaufen oder einen eigenen Outdoor-Handy-Test machen und einen Hersteller wählen. Nachfolgend listen wir Ihnen beliebte Marken und Hersteller auf, die für Outdoor-Handys bekannt sind.

  • Ulefone
  • Oukitel
  • Doogee
  • Blackview
  • Caterpillar
  • Land Rover
  • Samsung
Informationen zum Ca­ter­pil­lar CAT S42
Ca­ter­pil­lar CAT S42 Gefundener Preis: ab 249,00 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Mehr als eine SIM-Karte Ja
Dual-SIM
Leicht und kompakt ++
16,13 x 7,72 x 27,1 cm
220 g
Wie fällt die Akku-Kapazität beim Caterpillar CAT S42 aus? Wenn Sie dieses Outdoor-Handy von Caterpillar kaufen, sind Sie über längeren Zeitraum gut erreichbar. Eine volle Akkuladung hält nämlich bis zu zwei Tagen.
Informationen zum OUKITEL WP12
OUKITEL WP12 Gefundener Preis: ab 139,99 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Mehr als eine SIM-Karte Ja
Dual-SIM
Leicht und kompakt ++
17,4 x 8,1 x 1,43 cm
680 g
Ist das OUKITEL WP12 Outdoor-Handy ausreichend wasserfest? Unser Outdoor-Handy-Vergleich hat ergeben, dass dieses Modell von OUKITEL über eine hohe Wasserfestigkeit verfügt. So bleibt es bei 1,5 m Wassertiefe etwa 30 Minuten lang verlässlich wasserdicht.
Informationen zum Oukitel WP5
Oukitel WP5 Gefundener Preis: ab 159,99 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Mehr als eine SIM-Karte Ja
Dual-SIM
Leicht und kompakt ++
‎ 15,62 x 7,68 x 1,8 cm
620 g
Welchen Betriebstemperaturbereich weist das Outkitel WP5 Outdoor-Handy auf? Der Betriebstemperaturbereich liegt bei diesem Modell von Outkitel zwischen -1 °C und 60 °C. Wenn Sie dieses Outdoor-Handy kaufen, können Sie es also bei ganz unterschiedlichen klimatischen Bedingungen nutzen.

Welche Noten erhielten die einzelnen Outdoor-Handys in unserem Vergleich?

Ihren persönlichen Outdoor-Handys Testsieger können Sie aus folgender Liste auswählen:

  • Erster Platz - sehr gut: WP6 von OUKITEL - beispielhafter Internetpreis: 290 Euro
  • Zweiter Platz - sehr gut: WP5 von OUKITEL - beispielhafter Internetpreis: 160 Euro
  • Dritter Platz - sehr gut: CAT S42 von Caterpillar - beispielhafter Internetpreis: 249 Euro
  • Vierter Platz - sehr gut: WP12 von OUKITEL - beispielhafter Internetpreis: 140 Euro
  • Fünfter Platz - sehr gut: Galaxy Xcover 550 von Samsung - beispielhafter Internetpreis: 195 Euro
  • Sechster Platz - gut: 800 Tough Outdoor von Nokia - beispielhafter Internetpreis: 88 Euro
  • Siebter Platz - gut: HAMMER 5 Smart von mPTech - beispielhafter Internetpreis: 103 Euro
  • Achter Platz - gut: simvalley PX2436-944 von Simvalley Mobile - beispielhafter Internetpreis: 30 Euro
  • Neunter Platz - gut: S59 von Doogee - beispielhafter Internetpreis: 180 Euro
  • Zehnter Platz - gut: Shark X3 von Crosscall - beispielhafter Internetpreis: 83 Euro

Die Auflistung zeigt: Von den insgesamt 11 unterschiedlichen Herstellern teilen sich die Outdoor-Handys in 5 "sehr gute" Outdoor-Handys und 9 "gute" Outdoor-Handys auf. Der Vergleichssieger WP6 von OUKITEL erhielt im Ranking unter allen Benotungen die beste Auszeichnung und kostet zugleich lediglich 289,99 Euro.

Der Outdoor-Handys-Hersteller OUKITEL stellt mit 3 Produkten die meisten Outdoor-Handys in der Vergleichstabelle zum Outdoor-Handys-Vergleich auf.

Mehr Informationen »

Welche Hersteller hat die Redaktion im Outdoor-Handys-Vergleich verglichen und bewertet?

Im Outdoor-Handys-Vergleich stellen wir Ihnen 14 verschiedene Produkte von 11 unterschiedlichen Herstellern vor. Sehen Sie anhand unserer Tabelle, welche Outdoor-Handy die Redaktion am meisten überzeugen konnte. Mehr Informationen »

Innerhalb welcher Preiskategorie liegen die Outdoor-Handys aus dem Outdoor-Handys-Vergleich?

Die Outdoor-Handys im Outdoor-Handys-Vergleich lassen sich in drei verschiedene Kategorien einordnen: Vom teuersten Produkt für 289,99 Euro über die mittlere Preisklasse mit 133,89 Euro bis hin zum günstigen Produkt für 29,99 Euro haben wir für Sie verschiedene Outdoor-Handys ausgewählt. Mehr Informationen »

Welches Outdoor-Handy erhielt insgesamt die beste Kundenbewertung?

Das CAT S42 von Caterpillar ist nicht nur unserer Redaktion besonders positiv aufgefallen, sondern wurde auch von den Kunden mit 4,4 überdurchschnittlich gut bewertet. Mehr Informationen »

Wie viele Outdoor-Handys wurden mit "SEHR GUT" bewertet?

Im Outdoor-Handys-Vergleich erhielten folgende 5 Outdoor-Handys die Note "SEHR GUT": WP6 von OUKITEL, WP5 von OUKITEL, CAT S42 von Caterpillar, WP12 von OUKITEL und Galaxy Xcover 550 von Samsung. Mehr Informationen »

Welche weiteren Artikel haben Kunden, die ein Outdoor-Handy gekauft haben, noch gesucht?

Unsere Recherche hat gezeigt: Käufer, die ein Outdoor-Handy in ihren Warenkorb gelegt haben, interessieren sich in der Regel auch für ähnliche Produkte, beispielsweise Cat Handy, Samsung Outdoor Handy und Baustellenhandy. Mehr Informationen »

Wie gefällt Ihnen unser Outdoor-Handys-Test bzw. -Vergleich? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,81 von 5)
Outdoor-Handy Test
Loading...

Die besten Outdoor-Handys im Test bzw. Ver­gleich - 14 Outdoor-Handys in der Bes­ten­lis­te

Pro­dukt­be­zeich­nung Ver­gleich­s­er­geb­nis Preis in Euro bei Amazon Kun­den­wer­tung Produkt an­schau­en
WP6 von OUKITEL Ver­gleichs­sie­ger 289,99 4,0 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
WP5 von OUKITEL Preis-Leis­tungs-Sieger 159,99 4,3 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
CAT S42 von Ca­ter­pil­lar 249,00 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
WP12 von OUKITEL 139,99 4,0 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Galaxy Xcover 550 von Samsung 194,90 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
800 Tough Outdoor von Nokia 87,71 3,8 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
HAMMER 5 Smart von mPTech 103,25 3,3 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
sim­val­ley PX2436-944 von Sim­val­ley Mobile 29,99 4,0 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
S59 von Doogee 179,99 4,1 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Shark X3 von Cross­call 83,00 3,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
BV4900 von Black­view 164,99 4,3 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
MM 916 von Max Com 89,90 3,7 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Hammer 4 von mPTech 59,99 3,9 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
CM 1 Mi­ni­ma­list von Cyrus 41,78 3,8 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen