Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ratgeber

Router-Vergleich 2021

Wir präsentieren Ihnen die besten Router auf unserem Test- und Vergleichsportal.

Um das kabellose Internet in die eigenen vier Wände zu holen oder die Verbindung zu verbessern, kommen Router zum Einsatz. Unterschieden werden Router mit und ohne Modem. Bei einem Router mit Modem erhalten Sie alle benötigten Netzwerk-Geräte in einem Paket.

Beim Kauf eines Routers kommt es darauf an, zu welcher Nutzergruppe Sie gehören. Für klassische Normalnutzer sind andere Funktionen und Eigenschaften relevant als für Personen, die Wert auf viel Technik legen. In unserer Vergleichstabelle blicken wir auf die wichtigsten Eigenschaften, sodass Sie schon bald einen Router-Test durchführen können.

Kaufberatung zum Router-Test bzw. -Vergleich: Wir helfen Ihnen, Ihren Router-Testsieger zu finden!

  • Ganz gleich, ob Sie ein neues WLAN-Netzwerk aufbauen oder Ihre Internetverbindung verbessern wollen – um einen Router kommen Sie für eine drahtlose Verbindung in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung nicht herum.
  • Es gibt den Router mit Modem oder ohne Modem, je nach Bedarfsfall. Zu beachten ist beim Kauf außerdem, ob der Router für Glasfaser oder andere Geschwindigkeiten geeignet sein muss.
  • Nicht nur für die heimischen Räumlichkeiten sind Router geeignet, auch ein mobiler Router für unterwegs ist ein gefragtes Produkt, um das WLAN für Ihre Geräte auch unterwegs bereitzuhalten.

router-test

Bei einem Router haben Sie als Kunde die Qual der Wahl. Teilweise werden die Geräte mit oder ohne Modem angeboten und unterscheiden sich noch dazu in zahlreichen Eigenschaften. Wichtig für Sie ist für die Kaufentscheidung vor allem die Frage, welche Ansprüche Sie haben.

Für klassische Internet-Nutzer sind schlichte Router meist ausreichend. Diese sollten jedoch einen gewissen technischen Standard mitbringen, den wir weiter unten genauer aufführen. Wer höhere Ansprüche hat und beispielsweise Router und Modem kombiniert in einem Gerät benötigt oder den Router auch mit Telefonie-Funktionen wünscht, erhält auch hierfür passende Angebote.

1. Welche Router-Arten gibt es?

Router lassen sich grundlegend in Varianten mit und ohne Modem unterteilen. Die Geräte können außerdem nach ihren Eigenschaften und Funktionen unterteilt werden (wie beispielsweise beim Router mit SIM-Karte oder ohne SIM-Karte).

Wir möchten an der Stelle jedoch vor allem die Unterschiede beschreiben, die beim Bedarf entstehen. Für klassische Normalnutzer reichen andere Router als für Technik-begeisterte Nutzer. Hier sind mehr Funktionen vonnöten.

» Mehr Informationen
Variante Beschreibung
Router für klassische Nutzer
  • Das ist gewünscht: Vorrangig E-Mails, Social Media, Internet surfen, Fotos/Videos/Dateien verwalten, Recherche, Video-Streaming
  • Das sollte u.a. enthalten sein: WLAN-Standard N, Verschlüsselung mit WPA2, Router mit WPS, integriertes VDSL/ADSL-Modem
Router für Technik-Fans
  • Das ist gewünscht: Alles Alltägliche, aber auch Home-Office-Tätigkeiten, Reichweite in jedem Winkel, schnelle Schnittstellen, gute Verbindung, Telefonie-Funktionen, störungsfreie Übertragung großer Datenmengen
  • Das sollte u.a. enthalten sein: USB 3.0, Gigabit-LAN-Ports, AC WLAN-Standard, Dual-Band-WLAN, eventuell 5-GHz-Netz/VDSL, Media-Server

Tipp: Bei der Frage, ob Sie einen Router mit oder ohne Modem wählen, kommt es auf Ihren Netzanbieter an. Teilweise wird das Modem in Form von Hardware bereits gestellt, sodass Sie keinen Router mit integriertem Modem benötigen.

Wie bereits erwähnt, gibt es viele Unterscheidungsmöglichkeiten bei den Routern. Achten Sie jeweils darauf, dass die Eigenschaften enthalten sind, die Sie benötigen. Wenn Sie beispielweise einen Router für unterwegs benötigen, muss es sich um einen mobilen Router handeln. Ein Router für Glasfaser ist dagegen speziell dafür gemacht, auch Glasfaserleitungen zu unterstützen. Jeder Router-Typ ist in dieser Hinsicht für eine bestimmte Zielgruppe konzipiert.

router wlan

Die Konfiguration eines Routers geht normalerweise schnell und intuitiv vonstatten.

1.1. Vorteile und Nachteile eines Routers mit SIM-Karte

Gerade mobile Router werden häufig von Anwendern benötigt, wenn sie beispielsweise Internet im Urlaub oder beim Camping benötigen. In diesem Fall handelt es sich laut einem Router Test um einen Router mit SIM-Karte. Käufer integrieren eine SIM-Karte in den Router und können anschließend über Mobilfunk das Internet nutzen und ihre Geräte verbinden.

  • mobiler Einsatz des Routers möglich
  • flexibel
  • teilweise schnellere Datenverbindungen möglich als bei DSL (zum Beispiel auf dem Land)
  • Router häufig ohne Vertragsbindung erhältlich (auf Prepaid-Basis)
  • SIM-Karte benötigt
  • Datenvolumen limitiert

1.2. Vorteile und Nachteile von DSL und Kabel

Der gewählte Router muss sich auch daran anpassen, welche Art von Anschluss Sie besitzen. Soll es ein Router für DSL sein oder besitzen Sie einen klassischen Kabelanschluss? DSL/Kabel haben jeweils individuelle Vorteile und Nachteile.

DSL Kabel
Vorteile
  • schnelle digitale Leitung
  • sehr beliebter Standard
  • weitverbreitet
  • lässt sich an digitale und analoge Telefonanschlüsse koppeln
  • Modem wird teilweise auch leihweise vom Provider zur Verfügung gestellt
  • DSL-Anschluss kann (oft gegen Aufpreis) auch auf bestehenden Telefonanschluss oder Kabelnetz verlegt werden
  • kaum Unterschiede gegenüber Kabelanschluss
  • Verfügbarkeit im Vergleich zu Kabel fast überall gewährleistet
  • kaum Unterschiede gegenüber dem Kabelanschluss
  • vor allem für Vielnutzer des Internets möglicherweise sinnvoller
  • höhere Geschwindigkeiten als bei DSL möglich
Nachteile
  • Internetanbieter-Vertrag, Splitter sowie DSL-Modem benötigt
  • Verbindungsqualität eventuell störanfällig und schwankend
  • Verfügbarkeit von Kabel nicht überall gewährleistet
  • je nach Situation eventuell ebenfalls mögliche Verbindungseinbrüche oder Geschwindigkeitseinbußen

2. Worauf kommt es beim Erwerb eines Routers an?

router kabel

Viele Router können auch als Media-Server im Heimnetzwerk genutzt werden.

In unserer Kaufberatung widmen wir uns den zahlreichen Faktoren, die einen besten Router ausmachen.

Dabei kann auch ein günstiger Router in einem Router-Test punkten, wenn die Eigenschaften passend zum eigenen Bedarf ausgewählt werden.

Es ist daher nicht immer sinnvoll, einen Router-Testsieger von Stiftung Warentest oder das neueste Angebot im Aldi auszuwählen.

Stattdessen benötigen Sie auch 2021 genau den Router, der für Ihren Anschluss und Ihre Situation individuell am passendsten ist. Wir verraten Ihnen, nach welchen Kriterien Sie bei der Auswahl vorgehen.

» Mehr Informationen
  • Art: Ein starkes Unterscheidungsmerkmal und damit auch ein wichtiges Kaufkriterium ist die Art des Routers. Es gibt klassische DSL- oder Kabel-Router, aber auch mobile Router für LTE. Der Router für LTE kann ein 4G- oder ein Router mit 5G-Unterstützung sein, damit Sie auch unterwegs schnelles Internet genießen und beispielsweise im Wohnwagen Geräte an Ihr mobiles WLAN anschließen können.
  • Anschlüsse: Ein weiterer Punkt sind die Anschlüsse am Router. Bei Einstiegsmodellen wird oft nur ein LAN-Port geboten. Für den Kabel-Anschluss mehrerer PCs oder Mini-PCs sind allerdings mehrere Ethernet-Schnittstellen sinnvoll. Achten Sie außerdem darauf, ob der Anschluss maximal 100 Mbit/s (Fast Ethernet) oder bis zu 1.000 Mbit/s (Gigabit) bietet. Auf diese Weise erhöht sich die generelle Router-Geschwindigkeit.
  • USB: Um externe Geräte (wie externe Festplatte oder Drucker) einzubinden, benötigt der Router USB-Ports. Moderne Router für Ihr WLAN verfügen über den schnellen USB-3.0-Standard. Preiswertere Modelle haben oft nur USB-2.0-Ports verbaut.
  • Telefonanlage: Möchten Sie Ihren Router für WLAN, aber auch als Telefonanlage nutzen, dann werden auch hier die passenden Anschlüsse benötigt. Verfügen Sie über Telefone, die Sie direkt an den Router anschließen wollen, muss das Gerät über Anschlüsse für analoge Telefone oder für ISDN-Geräte verfügen.
  • WLAN-Standard: In einem WLAN-Router-Test ist natürlich auch die Reichweite relevant. Hier kommen WLAN-Standards ins Spiel. Diese unterscheiden sich in ihrer Übertragungsgeschwindigkeit. Der erste Standard war IEE 802.11. Es folgten weitere Standards. Der heutige und aktuellste Standard ist AC, der mit einer sehr guten Signalstärke und einer guten Reichweite punktet. Benötigt wird hierfür ein 5-GHz-Frequenzband.
router ip

Möchten Sie kein WLAN nutzen, können Sie an Ihren Router auch ein LAN-Kabel anstecken.

3. Welche wichtigen Hersteller und Marken gibt es?

Achten Sie auf die Einstellungs- und Verwendungsmöglichkeiten:

Abgesehen von den passenden Anschlüssen, sollten Sie bei einem guten Router auch auf den Datenschutz durch eine Firewall, Kinderschutz-Funktionen oder (wenn gewünscht) einen WLAN-Gastzugang achten. Sinnvoll kann außerdem eine Funktion sein, dass der Router als Media-Server oder sogar als NAS genutzt werden kann. In diesem Fall ließe sich das Gerät als Smart-Home-Zentrale nutzen.

» Mehr Informationen

In einem Router-Test tauchen zahlreiche Marken und Hersteller auf, die sich durch gute Produkte auszeichnen.

Dabei können die einzelnen Geräte in einem Router-Vergleich durchaus alle punkten, denn beim Router kaufen kommt es vorwiegend auf Ihren eigenen Bedarf an.

In dieser Kategorie ist es wichtig, dass Sie nicht nur nach einer Marke entscheiden, sondern nach den passenden Eigenschaften.

Sind die Eigenschaften verglichen und Sie haben mehrere Geräte in der engeren Auswahl, dann kann eine beliebte und qualitativ hochwertige Marke den Unterschied ausmachen. Ob es

  • ein Router von TP Link,
  • der beliebte Router Speedport von der Telekom oder
  • ein Router von D Link wird,

bleibt Ihnen natürlich überlassen. Nachfolgend stellen wir Ihnen einige bekannte Marken vor:

  • Fritzbox
  • Xiaomi
  • TP-Link
  • Telekom
  • Netgear
  • Google
  • Asus
  • Huawei

4. Router-Test bzw. Vergleich: Die wichtigsten Nutzerfragen und Antworten zu Routern

4.1. Wie startet man einen Router neu?

Sie können Ihren Router von D Link oder einer anderen Marke ganz einfach neu starten, wenn Sie das Kabel ziehen und wieder verbinden. Danach startet sich das Gerät neu.

Achtung: Alternativ benötigen Sie vielleicht auch nur eine neue IP-Adresse, falls Ihr Zugang gesperrt ist. Auch das wird teilweise als Neustart des Routers bezeichnet. In diesem Fall ist das Vorgehen identisch. Mit dem Ziehen des Netzkabels wählt sich das Gerät danach mit neuer IP-Adresse ein (sofern keine feste Router-IP besteht).

4.2. Wie wird ein Router konfiguriert?

router lte

Die LEDs an einem Router informieren Sie darüber, welche Dienste gerade aktiv sind oder ob Störungen vorliegen.

Die Konfiguration des Routers oder Router-Verstärker hängt jeweils vom Modell ab. In der jeweiligen Anleitung ist das Vorgehen zu entnehmen.

Auch online erhalten Sie in der Regel umfassende Informationen zur Konfiguration.

Beachten Sie bei Text- und Videobeiträgen lediglich, dass es sich um Ihre persönliche Kombination aus Router, Modem und Verbindung handeln muss, da sich die Prozesse sonst deutlich voneinander unterscheiden können.

4.3. Wie schließt man einen Router an?

Die Installation des Routers ist individuell vom Gerät abhängig und wird vom Hersteller in der Anleitung beschrieben. Wichtig ist, dass Sie alle benötigten Teile vorliegen haben (Router, Router-Kabel und Weiteres). Zu beachten ist außerdem, dass der Router in der Nähe einer Stromversorgung aufgestellt werden muss, damit das Router-Kabel bis zur Steckdose reicht.

4.4. Wie richte ich den Router richtig ein?

Zum Router einrichten müssen Sie genau nach Anleitung des Herstellers vorgehen. Das ist wichtig, um die Router-Adresse zu konfigurieren und das Gerät für einen reibungslosen Ablauf zu konfigurieren. In einem Router-Test zeigt sich, dass es viele verschiedene Einrichtungsprozesse gibt, die vom jeweiligen Router-Modell abhängig sind.

Dennoch wollen wir Ihnen nachfolgend eine grobe Anleitung mit auf den Weg geben, die zumindest im Großen und Ganzen die einzelnen Punkte erläutert.

  1. Schließen Sie den Router an das Stromnetz an.
  2. Verbinden Sie anschließend den Router mit dem DSL-Anschluss.
  3. Sowohl Router als auch PC werden nun mittels LAN-Kabel verbunden.
  4. Schalten Sie den Router und auch den PC an.
  5. Am Computer öffnen Sie den Browser und geben, statt einer Web-Adresse, eine vordefinierte Zahlenkombination ein. Die korrekte Adresse befindet sich meistens auf der Router-Unterseite (z.B. 192.168.0.1).
  6. Sofern ein Administrator-Passwort gefordert wird, finden Sie dieses ebenfalls meist an der Unterseite des Routers.
  7. Bei den meisten Routern sollte sich nun das Einrichtungsprogramm automatisch starten. Hier geben Sie Ihre Internetdaten ein, um eine Verbindung herzustellen.
  8. Im späteren Verlauf der Einrichtung lässt sich beispielsweise das WLAN-Netzwerk einrichten, sodass Sie das Internet künftig kabellos nutzen können.

4.5. Wie kann man einen Router zurücksetzen?

Wenn Sie keinen Router-Zugriff mehr haben oder eine neue Router-IP benötigen, möchten Sie eventuell Ihren Router zurücksetzen. Probieren Sie es zuerst mit dem Entfernen des Kabels, da danach (ohne feste IP) eine neue IP vergeben wird. Sollte es andere Probleme mit Ihrem Router oder Router-Verstärker geben, kann es sein, dass Sie das Gerät vollständig zurücksetzen müssen. In diesem Fall folgen Sie bitte der Anleitung in der Betriebsanleitung des konkreten Modells.

Informationen zum Huawei 5G CPE Pro
Huawei 5G CPE Pro Gefundener Preis: ab 180,00 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Datenübertragungsrate 1.250 | 2.330 Mbit/s
WLAN-Standard N
Wie kann das Huawei 5G CPE Pro SmartHome im Haus installiert werden? Für das Huawei 5G CPE Pro SmartHome gibt es verschiedene Installationsmöglichkeiten, wie eine Wand, eine Stange oder eine Fensterbank-Halterung.
Informationen zum TP-Link Archer VR600
TP-Link Archer VR600 Gefundener Preis: ab 101,15 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Datenübertragungsrate 300 | 1.300 Mbit/s
WLAN-Standard AC
Welche WLAN-Geschwindigkeit ist mit dem TP-Link Archer VR600 Modem Router möglich? Der TP-Link Archer VR600 Modem Router Wi-Fi ermöglicht eine WLAN-Geschwindigkeit von 300 Mbps auf dem 2.4 GHz Frequenzband und 1300 MBit/s auf dem 5 GHz Frequenzband.

Welche Noten erhielten die einzelnen Router in unserem Vergleich?

Ihren persönlichen Router Testsieger können Sie aus folgender Liste auswählen:

  • Erster Platz - sehr gut: !Box 7490 von AVM FRITZ - beispielhafter Internetpreis: 291 Euro
  • Zweiter Platz - sehr gut: Telekom Pro Plus von Speedport - beispielhafter Internetpreis: 320 Euro
  • Dritter Platz - sehr gut: FRITZ!Box 7590 von AVM - beispielhafter Internetpreis: 210 Euro
  • Vierter Platz - sehr gut: Speedport Smart 4 von Telekom - beispielhafter Internetpreis: 136 Euro
  • Fünfter Platz - sehr gut: Archer AX55 Wi-Fi 6 WLAN Router von TP-Link - beispielhafter Internetpreis: 90 Euro
  • Sechster Platz - gut: FRITZ!Box 7530 von AVM - beispielhafter Internetpreis: 235 Euro
  • Siebter Platz - gut: GigaCube Cat19 von Vodafone - beispielhafter Internetpreis: 153 Euro
  • Achter Platz - gut: 5G CPE Pro von Huawei - beispielhafter Internetpreis: 180 Euro
  • Neunter Platz - gut: Speedport Smart 3 von Telekom - beispielhafter Internetpreis: 120 Euro
  • Zehnter Platz - gut: AC6 AC1200 von Tenda - beispielhafter Internetpreis: 26 Euro

Die Notenverteilung der Router-Hersteller zeigt, dass es sich bei den Produkten ausschließlich um 5 Router mit der Note "sehr gut" sowie 15 Router mit der Note "gut" handelt.

Die meisten "guten" und "sehr guten" Router-Modelle, nämlich 6 Stück, schickt die Router-Marke TP-Link ins Rennen.

Mehr Informationen »

Wie viele Router unterschiedlicher Hersteller wurden insgesamt von der Redaktion in den Router-Vergleich aufgenommen?

Im Vergleich stellen wir Ihnen Router von 9 unterschiedlichen Produzenten vor, damit Sie aus den 20 Produkten das für Sie beste auswählen können. Mehr Informationen »

Wie viel Geld muss mindestens in einen Router investiert werden, um ein sehr gutes Produkt zu erhalten?

Das teuerste Produkt im Router-Vergleich kostet 319,89 Euro. Gute Router können Sie jedoch bereits für durchschnittlich 120,82 Euro kaufen. Mehr Informationen »

Welcher Router wurde am häufigsten von Käufern bewertet?

Bisher hat sich bereits eine Vielzahl der Kunden nach dem Kauf zum Produkt geäußert, der TL-WR841N N300 von TP-Link erhielt insgesamt 57849 Rezensionen. Mehr Informationen »

Gibt es im Router-Vergleich Modelle, die seitens der Redaktion mit "SEHR GUT" ausgezeichnet wurden?

5 der 20 Router wurden mit der Note "SEHR GUT" versehen: !Box 7490 von AVM FRITZ, Telekom Pro Plus von Speedport, FRITZ!Box 7590 von AVM, Speedport Smart 4 von Telekom und Archer AX55 Wi-Fi 6 WLAN Router von TP-Link. Mehr Informationen »

Welche weiteren Artikel haben Kunden, die einen Router gekauft haben, noch gesucht?

Unsere Recherche hat gezeigt: Käufer, die einen Router in ihren Warenkorb gelegt haben, interessieren sich in der Regel auch für ähnliche Produkte, beispielsweise Fritz-Box, FritzBox-7490 und WLAN Router. Mehr Informationen »

Wie gefällt Ihnen unser Router-Test bzw. -Vergleich? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,22 von 5)
Router Test
Loading...

Die besten Router im Test bzw. Ver­gleich - 20 Router in der Bes­ten­lis­te

Pro­dukt­be­zeich­nung Ver­gleich­s­er­geb­nis Preis in Euro bei Amazon Kun­den­wer­tung Produkt an­schau­en
!Box 7490 von AVM FRITZ Ver­gleichs­sie­ger 291,00 4,7 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Telekom Pro Plus von Speed­port 319,89 4,1 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
FRITZ!Box 7590 von AVM Preis-Leis­tungs-Sieger 209,99 4,8 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Speed­port Smart 4 von Telekom 136,29 4,6 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Archer AX55 Wi-Fi 6 WLAN Router von TP-Link 89,90 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
FRITZ!Box 7530 von AVM 234,98 4,6 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
GigaCube Cat19 von Vodafone 152,72 4,5 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
5G CPE Pro von Huawei 180,00 4,0 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Speed­port Smart 3 von Telekom 119,79 4,6 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
AC6 AC1200 von Tenda 26,17 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
TL-WR841N N300 von TP-Link 14,90 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
FRITZ!Box 6660 von AVM 196,99 4,5 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Archer VR600 von TP-Link 101,15 4,1 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
R6120 WLAN Router AC1200 von Netgear 41,99 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Night­hawk RAX10 von Netgear 116,62 4,3 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
AC19 AC2100 von Tenda 44,99 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
FRITZ!Box 4020 von AVM 57,99 4,3 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
TL-WR902AC von TP-Link 30,79 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
TL-WR802N von TP-Link 21,29 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
TL-WR940N WLAN-Router von TP-Link 28,90 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen