Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ratgeber

Wärmepumpentrockner-Vergleich 2021

Wir präsentieren Ihnen die besten Wärmepumpentrockner auf unserem Test- und Vergleichsportal.

Sie sparen Zeit, machen die Kleidung angenehm weich und schonen die Wäsche: In vielen Haushalten sind Trockner ein absolut unersetzlicher Helfer geworden. Vom schlechten Ruf eines Energiefressers haben sich die modernen Geräte längst befreit.

Wir zeigen Ihnen die Stärken und die besonderen Eigenschaften der Wärmepumpentrockner und richten dabei auch unseren Fokus auf den Umgang und Einbau der Geräte. Finden Sie mit unserer Vergleichstabelle ein Modell, das in Tests überzeugt hat und zu Ihren Bedürfnissen passt.

Kaufberatung zum Wärmepumpentrockner-Test bzw. -Vergleich: Wir helfen Ihnen, Ihren Wärmepumpentrockner-Testsieger zu finden!

  • Wärmepumpentrockner sind die verlässlichste und umweltschonendste Methode zum Trocknen von Wäsche.
  • Wärmepumpentrockner gehören aufgrund ihres geringen Stromverbrauchs der Energieklasse A+++ und A++ an.
  • Wärmepumpentrockner benötigen keinen Ablaufschlauch, sondern verwenden Wärme immer wieder, sind leiser und sparsamer.

waermepumpentrockner-test

Mit großer Sicherheit ist das wohl sperrigste, unschönste Möbelstück der Wäscheständer. Oft steht er lange im Weg und man findet keine Zeit ihn abzuhängen, und schon türmt sich die Wäsche hier ebenso wie auch im Wäschekorb selbst.

Wer keinen Zugang zu Wäschekeller oder Trockenboden hat und auch keinen Balkon oder Garten besitzt, dem ist das Problem sehr bekannt. Abhilfe schaffen kann hier ein Wärmepumpentrockner. In unserer Kaufberatung 2021 finden Sie alles, was sie über die praktischen Geräte wissen müssen.

1. Wärmepumpentrockner oder Kondenstrockner?

waermepumpentrockner- test

Ein Wärmepumpentrockner ist die verbesserte Ausführung eines normalen Trockners.

Um eine Weiterentwicklung des Kondestrockners handelt es sich einfach ausgedrückt bei einem Wärmepumpentrockner. Um die Effizienz zu steigern und Energie zu sparen, wurde hierbei eine Wärmepumpe dem Kondenstrockner hinzugefügt.

Wenn Sie sich die Frage stellen, ob es ein Wärmepumpentrockner oder ein Kondenstrockner sein soll, beachten Sie folgendes: Im Gegensatz zum Kondenstrockner versucht der Wärmepumpentrockner, Energie einzusparen, da der Kondenstrockner mit der ihm zur Verfügung stehenden Energie nicht gerade sparsam umgeht.

Einen Energieaustauscher besitzt der Kondensator bei dieser Trocknerart. Dafür, dass der warmen Abluft des Wärmepumpentrockners Energie entzogen wird, sorgt dieses Bauteil, um sie dann der kalten Luft zuzuführen. Der Wärmepumpentrockner besitzt einen Wasserbehälter, der als Auffangbecken für das Kondenswasser dient und anschließend entleert werden kann. Da sie ohne Schlauch funktionieren, findet man keine Wärmepumpentrockner mit Ablaufschlauch.

» Mehr Informationen

1.1. Was sollte beim Kauf beachtet werden?

Der Wärmepumpentrockner lässt sich mit unterschiedlichen Ladekapazitäten kaufen. Die Trommel des Wärmepumpentrockners besteht aus Edelstahl. Abgestimmt werden sollte dabei immer das Fassungsvermögen Ihres Trockners auf das Ihrer Waschmaschine.

In einem Trockner finden in der Regel 7-8 kg Wäsche Platz. Viele der Wärmepumpentrockner sind unterbaufähig, wodurch sie wunderbar in bereits bestehende Systeme integriert werden können. Auch laufen die Motoren der heutigen Wärmepumpentrockner leise.

2. Was bietet das Display?

Die Energieeffizienzklassen

Die Energieeffizienzklassen werden von A+++ bis D eingeteilt und stammen ursprünglich aus dem amerikanischen Notenschulsystem. Die sieben Stufen der Energieffizienzklassen orientieren sich dabei an der Effizienz der Geräte. Die besten Energieeffizienzklassen sind seit 2015 A++ und A+++.

» Mehr Informationen

Der Wärmepumpentrockner verfügt über ein Display, das Sie mit einer Restlaufanzeige, Startzeitvorwahl sowie Programmauswahl ausreichend informiert und auch wissen lässt, wann wichtige Maßnahmen wie die Entleerung des Kondenswasserbehälters erfolgen sollte. Die Lautstärke hängt maßgeblich von der jeweiligen Position des Wärmepumpentrockners ab. Nicht überschritten wird zumeist eine Lautstärke 65 Dezibel.

Um den Wärmepumpentrockner zu reinigen, gibt es eine Selbstreinigungsfunktion, mit der Benutzerinnen und Benutzern der Alltag erleichtert werden soll. Von selbst spült hierbei der Kondensator mit Kondenswasser und wäscht so die Flusen ab. Optional lässt sich im Anschluss an den Trockenvorgang ein Knitterschutz wählen. Selbstreinigende Wärmepumpentrockner sind nicht nur besonders praktisch, sondern nehmen Ihnen auch enorm viel Arbeit ab.

Zahlreiche weitere Programme bringen zudem einige der Geräte mit:

  • Wolle finish
  • Mix
  • Handtücher
  • Steppdecken
  • Kopfkissen
  • Outdoor
  • sportivePlus
  • Dessous
  • Super 40
  • Blusen/Hemden

3. Wo gibt es günstige Wärmepumpentrockner zu kaufen?

einstellmoeglichkeiten-trockner

Über Display und Regler können zahlreiche Einstellungen am Wärmepumpentrockner vorgenommen werden.

In Fachgeschäften für Haushaltsgeräte sowie übers Internet sind Wärmepumpentrockner erhältlich. Diese sind auch in Baumärkten wie Hellweg, Hornbach, Toom oder Obi zu finden.

» Mehr Informationen

Dazugehöriges Zubehör wie Waschmittel finden Sie in Einzelhandelsketten wie Rossmann und auch Aldi.
Wärmepumpentrockner-Tests zeigen aktuelle Geräte folgender Marken bzw. Hersteller als besonders herausragend:

  • Samsung
  • Siemens
  • Miele
  • AEG
  • Bosch
  • Beko
  • Haier
  • Gorenje

Einen klaren Testsieger unter den Wärmepumpentrocknern kann man hierbei nicht auszumachen. Egal, um welche Kategorie es sich handelt, Wärmepumpentrockner-Tests zeigen, dass all diese Marken in der Verarbeitung punkten können, da sie über zahlreiche Funktionen und erstklassige Materialien verfügen. Auch die Stiftung Warentest vollzog bereits einen Test zu Wärmepumpentrocknern und bewertete einige der genannten Marken.

4. Wie trocknet man mit dem Wärmepumpentrockner?

Es ist hilfreich, erstmal die Funktionsweise eines Kondenstrockners zu verstehen, um auch das Prinzip eines Wärmepumpentrockners zu begreifen. Mit einem zirkulierenden trockenen und warmen Luftstrom simuliert ein Trockner diese Situation, während im Freien für ein rasches Trocknen der Wäsche Wind und eine starke Sonneneinstrahlung sorgen.

Dazu, aus der Wäsche die Feuchtigkeit aufzunehmen, ist nämlich nur trockene und warme Luft in der Lage. Mittels einer Heizung und eines Ventilators wird dies umgesetzt. Elektrische Energie wird hier von beiden benötigt. In Richtung Tür strömt die erwärmte Prozessluft durch die Trommel und nimmt dabei aus der Wäsche das durch die Hitze verdampfende Wasser auf – mindestens bis zu dem Punkt, an dem die Sättigungsgrenze der Luft erreicht ist. Durch ein sogenanntes Flusensieb wird der Prozessluftstrom geleitet, da sich nun auch Textilfasern in der feuchten Luft befinden können.

Durch einen Schlauch wird die aufwendig erwärmte und gefilterte Prozessluft bei einem Abluftwäschetrockner direkt im Anschluss ins Freie geführt. Hier zeigt sich, dass der Energieaufwand für das Erwärmen beträchtlich ist, wie diese zwar günstigen aber sehr ineffizienten und außerordentlich unwirtschaftlichen Abluftwäschetrockner arbeiten.

» Mehr Informationen
Art Beschreibung
Kondenstrockner
  • Hoher Energiebedarf
  • Raumklima wird durch Luftfeuchtigkeit stark beeinflusst
  • Einfache Konstruktion die wenig störanfällig ist
Wärmepumpentrockner
  • Niedriger Stromverbrauch
  • Wärme wird recycelt
  • Hoher Anschaffungspreis
  • Deutlich häufiger störanfällig

5. Welche Größe ist die Passende für mich?

waermepumpentrockner- test

Am besten orientieren Sie sich beim Füllvermögen des Wärmepumpentrockners an dem Vermögen Ihrer Waschmaschine.

Ein kleiner Wärmepumpentrockner genügt Ihnen unter Umständen, haben Sie für den Trockner wenig Platz. Mit großer Ladekapazität kann sich ein Wäschetrockner lohnen, wenn sie häufig waschen und einen kleinen Haushalt führen. Mit einem größeren Fassungsvermögen sollten Typen vorgezogen werden, um verhältnismäßig viel Bettwäsche zu trocknen.

Nicht in jedem Haushalt fällt zum Trocknen natürlich die gleiche Menge Wäsche an: Der eine besitzt viel trocknergeeignete Wäsche, der andere wenig. An dem Fassungsvermögen Ihrer Waschmaschine sollten Sie sich dennoch grundsätzlich orientieren.

Nur selten ist es sinnvoll, sich einen Trockner anzuschaffen, der ein geringeres Fassungsvermögen als die eigene Waschmaschine hat. Vollbeladene Trockner arbeiten am sparsamsten. Aber Achtung, bei Wäschetrocknern und Waschmaschinen unterscheiden sich meist die Kapazitätsangaben.

Der freie zur Verfügung stehende Platz ist eine wichtige Voraussetzung zum Aufstellen eines Trockners. Über die Größe des Trockners und den zukünftigen Aufstellungsort entscheidet vor allem in kleineren Haushalten der überhaupt zur Verfügung stehende Platz. Sogenannte Toplader sind Wärmepumpentrockner für kleine Räume und eigenen sich hier wunderbar, da sie von oben beladen werden können.

Dabei handelt es sich meist gegenüber den Standardmodellen von 60 cm um Modelle mit einer 45 cm großen Gerätebreite. Hinzu kommt bei Wärmepumpentrocknern eine geringe Tiefe, wodurch sie sich für jeden Raum eignen.

» Mehr Informationen

Tipp: Die genauen Maße in cm und Gewicht in kg des Geräts finden Sie in unserer Vergleichstabelle.

6. Was darf in den Wärmepumpentrockner?

waermepumpentrockner offen

Kleidungsstücke mit Reisverschluss sollten nur geschlossen in den Trockner kommen.

Zuerst einmal sollte darauf geachtet werden, ob die Kleidungsstücke überhaupt in den Trockner dürfen. An dem Quadrat mit einem Kreis darin können Sie dies erkennen. Ist dieses nicht vorhanden, ist das Kleidungsstück wahrscheinlich nicht für Wärmepumpentrockner geeignet.

Das Kleidungsstück darf in den Trockner, ist das Symbol, das sich auf dem Pflegeetikett befindet, nicht durchgestrichen. Bei BHs mit Schaumstoff und Blusen mit eingenähtem Schulterpolster sollten Sie vorsichtig sein. Schnell können diese nämlich Feuer fangen.

Ebenso besser nicht in den Trockner sollten Kleidungsstücke gegeben werden, die mit Lösungsmitteln wie Waschbenzin, Fleckenwasser oder Terpentin in Berührung gekommen sind. Zu einer Explosion könnte dies andernfalls führen. Ebenfalls nicht in den Wärmepumpentrockner gehören T-Shirts mit Aufdruck, da deren Aufschrift in Folge der Hitzeeinwirkung schmelzen kann.

Um den Schaden anderer Kleidungsstücke zu vermeiden, dürfen Jeans nur mit geschlossenem Knopf und Reißverschluss in den Trockner. Den Denimhosen gefällt eine Trocknung auf der Leine jedoch besser. Außerdem ist das Thema Wolle heikel. Hier ist es sehr wichtig auf das Pflegeetikett zu achten, darf dies demnach in den Trockner, so ist mit keinerlei Beschädigungen zu rechnen.

» Mehr Informationen

7. Wie funktionieren Wärmepumpentrockner?

Um die nasse Wäsche zu erwärmen, wird warme Luft in die Trocknertrommel geleitet. Der Wäsche einzieht die heiße Luft die Feuchtigkeit. Von der warmen Luft wird diese Feuchtigkeit aufgenommen.

Durch diverse Filter wird die warme feuchte Luft anschließend zum Kondensator geleitet. Die warme Luft kühlt dann der Kondensator ab. Kondenswasser entsteht dadurch. Anders als der Kondenstrockner besitzt der Wärmepumpentrockner ein zweites System.

Dieses beinhaltet ein Kühlmittel. Die Luft im Kondensator kühlt dieses Kühlmittel ab, das danach die Wärme aufnimmt. Im Kühlmittel wird diese gespeichert. An anderer Stelle gibt das Kühlmittel diese gespeicherte Wärme wieder ab.

Wieder wird die Luft erwärmt und infolge erneut in die Trommel geleitet. Wieder von vorn startet nun der Vorgang: Aus der Wäsche nimmt die warme Luft Feuchtigkeit auf, leitet sie an den Kondensator weiter, die von dort aus an das Kühlmittel weitergegeben wird. Bei einem Wärmepumpentrockner wird die Wärme also nicht in den Raum abgegeben, sondern weiter verwertet, um eine Trocknung der Wäsche zu erreichen.

» Mehr Informationen
trockner-trommel

Wärmepumpentrockner trocknen Ihre Wäsche schnell und effizient. Viele Wärmepumpentrockner sind übrigens unterbaufähig.

8. Wärmepumpentrockner-Test bzw. Vergleich: Die wichtigsten Nutzerfragen und Antworten zu Wärmepumpentrocknern

Vor dem Kauf sollten Sie alle Ihre Fragen zum Wärmepumpentrockner am besten geklärt haben.

8.1. Wie viel Strom verbraucht ein Wärmepumpentrockner?

Bei einem Trockengang liegt der Verbrauch mit 7 kg Fassungsvermögen ungefähr zwischen 1,5 und 2 kWh. Das macht bei diesen Geräten circa 0,40 € pro frisch getrockneter Wäsche. Also können Sie Ihren Wärmepumpentrockner guten Gewissens anschließen.

8.2. Welche Unterschiede gibt es zwischen Kondenstrockner und Wärmepumpentrockner?

Durch die verbaute Wärmepumpe in einem Wärmepumpentrockner wird die warme Luft, die zum Trocknen der Wäsche benutzt wird, abgekühlt, während die kalte Luft aus der Umgebung bei einem Kondenstrockner zur Abkühlung eingezogen wird.

8.3. Was sind die Vorteile eines Wärmepumpentrockners?

Klar im Fokus bei einem Wärmepumpentrockner steht, dass sie keinen elektrischen Heizstab benötigen. Deutlich weniger Strom wird dadurch verbraucht. Nicht wie üblich wird die benötigte Wärme stattdessen aus dem Gerät geleitet, sondern immer wieder recycelt. Energieeffizienzklassen von A++ bis A+++, die besonders sparsam sind, sind die Folge. Zudem sorgen selbstreinigende Wärmepumpentrockner dafür, dass Sie sich nicht um die Instandhaltung der Geräte kümmern müssen.

8.4. Wo geht das Wasser bei einem Wärmepumpentrockner hin?

Destilliertes Wasser fällt auch bei einem Wärmepumpentrocknertrockner, genauso wie beim Kondenstrockner, an. In einen Sammelbehälter wird dieses durch einen Schlauch gepumpt, der dann nach jedem Trockengang entleert werden sollte.

  • Hohe Energieeffizienz
  • Recycelt die Wärme immer wieder
  • Kein Ablaufschlauch
  • Geräte sind nicht günstig

8.5. Welche Energieeffizienzklassen haben Wärmepumpentrockner?

Im Vergleich zu einem Kondenstrockner der Energieeffizienzklasse B verbraucht im Schnitt ein Wärmepumpentrockner der Energieeffizienzklasse A+++ 70% weniger Energie.

Die EU hat hierauf bereits reagiert, weshalb Trockner, die einer schlechteren Energieeffizienzklasse als B angehören, seit November 2015 nicht mehr verkauft werden dürfen. Mit einem Wärmepumpentrockner, der einzig effizienten Trocknerbauart, benötigt das Wäschetrocknen durch enorme technische Fortschritte nur relativ wenig Energie und ist umweltschonend.

Informationen zum Siemens WT47R440 iQ500
Siemens WT47R440 iQ500 Gefundener Preis: ab 629,99 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Stromverbrauch pro Jahr 176 kWh
Trockenzeit 160 min
Kann der Wärmepumpen-Trockner WT47R440 iQ500 von Siemens Outdoor-Kleidung trocknen? Der Wärmepumpen-Trockner von Siemens trocknet Kleidungsstücke mit dem Outdoor-Programm besonders schonend und mit niedrigen Temperaturen.
Informationen zum AEG T8DBA3
AEG T8DBA3 Gefundener Preis: ab 591,82 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Stromverbrauch pro Jahr 177 kWh
Trockenzeit 173 min
Was bewirkt die SensiDry-Technologie beim T8DBA3 Wärmepumpentrockner von AEG? Der AEG Wärmepumpentrockner trocknet mit der SensiDry-Technologie Kleidung mit halb so hohen Temperaturen wie normale Trockner. Die niedrigere Temperatur ist schonender für die Kleidungsstücke und es wird Strom gespart.
Informationen zum Bosch WTX87M00 Serie 8
Bosch WTX87M00 Serie 8 Gefundener Preis: ab 868,00 €
» Jetzt zu Amazon » Jetzt zu Ebay
Stromverbrauch pro Jahr 176 kWh
Trockenzeit 148 min
Verfügt der Bosch WTX87M00 Serie 8 Wärmepumpen-Trockner über Spezialprogramme? Wenn Sie diesen Wärmepumpen-Trockner von Bosch kaufen, dürfen Sie sich gleich über mehrere praktische Spezialprogramme freuen. So überzeugt diese Maschine etwa mit Spezialprogrammen für Wolle, Sportswear oder Handtücher.

Welche Noten erhielten die einzelnen Wärmepumpentrockner in unserem Vergleich?

Ihren persönlichen Wärmepumpentrockner Testsieger können Sie aus folgender Liste auswählen:

  • Erster Platz - sehr gut: T9DE77685 von AEG - beispielhafter Internetpreis: 703 Euro
  • Zweiter Platz - sehr gut: WT47R440 iQ500 von Siemens - beispielhafter Internetpreis: 630 Euro
  • Dritter Platz - sehr gut: WTX87M00 Serie 8 von Bosch - beispielhafter Internetpreis: 868 Euro
  • Vierter Platz - sehr gut: T8DBA3 von AEG - beispielhafter Internetpreis: 592 Euro
  • Fünfter Platz - gut: WTX87KX0 Serie 8 von Bosch - beispielhafter Internetpreis: 949 Euro
  • Sechster Platz - gut: CS H9A2DE-S von Candy - beispielhafter Internetpreis: 394 Euro
  • Siebter Platz - gut: DE8635RX von Beko - beispielhafter Internetpreis: 558 Euro
  • Achter Platz - gut: WTR83V00 Serie 4 von Bosch - beispielhafter Internetpreis: 498 Euro
  • Neunter Platz - gut: T9DE79685 von AEG - beispielhafter Internetpreis: 760 Euro
  • Zehnter Platz - gut: T9DE87685 von AEG - beispielhafter Internetpreis: 726 Euro

Die Notenverteilung der Wärmepumpentrockner-Hersteller zeigt, dass es sich bei den Produkten ausschließlich um 4 Wärmepumpentrockner mit der Note "sehr gut" sowie 9 Wärmepumpentrockner mit der Note "gut" handelt.

Die meisten "guten" und "sehr guten" Wärmepumpentrockner-Modelle, nämlich 4 Stück, schickt die Wärmepumpentrockner-Marke AEG ins Rennen.

Mehr Informationen »

Wie viele Wärmepumpentrockner unterschiedlicher Hersteller wurden insgesamt von der Redaktion in den Wärmepumpentrockner-Vergleich aufgenommen?

Im Vergleich stellen wir Ihnen Wärmepumpentrockner von 7 unterschiedlichen Produzenten vor, damit Sie aus den 13 Produkten das für Sie beste auswählen können. Mehr Informationen »

Wie viel Geld muss mindestens in einen Wärmepumpentrockner investiert werden, um ein sehr gutes Produkt zu erhalten?

Das teuerste Produkt im Wärmepumpentrockner-Vergleich kostet 949,00 Euro. Gute Wärmepumpentrockner können Sie jedoch bereits für durchschnittlich 622,86 Euro kaufen. Mehr Informationen »

Welcher Wärmepumpentrockner wurde am häufigsten von Käufern bewertet?

Bisher hat sich bereits eine Vielzahl der Kunden nach dem Kauf zum Produkt geäußert, der DE8635RX von Beko erhielt insgesamt 1220 Rezensionen. Mehr Informationen »

Gibt es im Wärmepumpentrockner-Vergleich Modelle, die seitens der Redaktion mit "SEHR GUT" ausgezeichnet wurden?

4 der 13 Wärmepumpentrockner wurden mit der Note "SEHR GUT" versehen: T9DE77685 von AEG, WT47R440 iQ500 von Siemens, WTX87M00 Serie 8 von Bosch und T8DBA3 von AEG. Mehr Informationen »

Welche weiteren Artikel haben Kunden, die einen Wärmepumpentrockner gekauft haben, noch gesucht?

Unsere Recherche hat gezeigt: Käufer, die einen Wärmepumpentrockner in ihren Warenkorb gelegt haben, interessieren sich in der Regel auch für ähnliche Produkte, beispielsweise Wärme-Pumpen-Trockner, Wärmepumpen-Trockner und AEG T9DE77685. Mehr Informationen »

Wie gefällt Ihnen unser Wärmepumpentrockner-Test bzw. -Vergleich? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,82 von 5)
Wärmepumpentrockner Test
Loading...

Die besten Wär­me­pum­pen­trock­ner im Test bzw. Ver­gleich - 13 Wär­me­pum­pen­trock­ner in der Bes­ten­lis­te

Pro­dukt­be­zeich­nung Ver­gleich­s­er­geb­nis Preis in Euro bei Amazon Kun­den­wer­tung Produkt an­schau­en
T9DE77685 von AEG Ver­gleichs­sie­ger 702,51 4,7 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
WT47R440 iQ500 von Siemens Preis-Leis­tungs-Sieger 629,99 4,7 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
WTX87M00 Serie 8 von Bosch 868,00 4,7 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
T8DBA3 von AEG 591,82 4,5 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
WTX87KX0 Serie 8 von Bosch 949,00 4,7 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
CS H9A2DE-S von Candy 394,00 4,2 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
DE8635RX von Beko 557,61 4,5 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
WTR83V00 Serie 4 von Bosch 498,16 4,7 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
T9DE79685 von AEG 759,90 4,8 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
T9DE87685 von AEG 725,64 4,7 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
WT43H002 iQ300 von Siemens 498,99 4,6 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
GDX H10A2DCEX-84 von Hoover 469,00 4,4 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
DEH82/G von Gorenje 452,52 4,5 Sterne » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen