VW ID.Buzz (2022): Neuvorstellung - Bus - Elektro - Sitzprobe

Kann der VW ID.Buzz den T7 ersetzen?

Play
Eine VW-Ikone wird elektrifiziert – der Bulli. Der ID.Buzz orientiert sich optisch an der ersten Bus-Generation T1 – mit kurzen Überhängen, Zweifarblackierung und großem Logo. Zudem hat er wie sein Urahn Hinterradantrieb. Es gibt ihn als Fünfsitzer oder als elektrische Transporterversion Cargo mit zwei oder drei Sitzplätzen und großem Laderaum. Laut VW sollen bereits im September 2022 die ersten Modelle in Europa ausgeliefert werden, bestellbar ist er bereits ab Mai. Die Preise für den ID.Buzz dürften bei etwa 55.000 Euro starten. Zum Marktstart wird es wohl etwas teurer, denn zunächst will VW die höhere Ausstattung "Pro" mit 204-PS-Antrieb anbieten.