Techno Classica Essen

Mercedes-Benz 300 SL Coupé, Baujahr 1952 Mercedes-Benz 300 SL Coupé, Baujahr 1952

Techno Classica Essen

— 02.04.2002

Weltgrößte Oldie-Schau in Essen

Donnerstag (4.4.) startet die Techno Classica, seit Jahren der internationale Treffpunkt für Oldie-Fans. Hier gibt es alles: zum Kaufen, Staunen oder einfach zum Genießen.

Blankpolierter Chromzierrat, schneidige Heckflossen und schnittige Sportwagen: Vier Tage lang stehen die Essener Messehallen ganz im Glanz vergangener automobiler Zeiten. Die weltgrößte Oldtimer-Messe "Techno Classica Essen" öffnet von Donnerstag bis Sonntag (4. bis zum 7. April 2002) für Besucher ihre Tore. 820 Aussteller aus 15 Ländern zeigen ihre edlen Klassiker. Mercedes präsentiert anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des SL alle Modelle von 1952 bis heute. Pagode, Flügeltürer, R 107 - alle sind sie da, aber nicht zu verkaufen.

Anders die Klassiker auf dem Youngtimer-Markt: Da gibt es jüngere Oldies für unter 10.000 Euro, so die Veranstalter. Insgesamt stehen mehr als 2000 Autos und tausende von Ersatzteilen zum Kauf. Eher für Oldtimer-Fans mit dickerem Konto ist die erstmals in Essen stattfindende Versteigerung des Londoner Auktionshaus Coys of Kensington gedacht (Freitag, 5. April 2002, 15 Uhr): Rund 40 Klassiker sollen unter den Hammer kommen, zum Beispiel ein 1930er Bentley, ein Ferrari 250 GTO, Baujahr 1963, oder ein Porsche 959 von 1985.

Die Messe gilt zugleich als das größte Oldtimer-Clubforum der Welt. Sie bietet einen erstklassigen Überblick über die gesamte Szene. Die wird immer größer: Mehr als 130 Oldtimer-Clubs unterstützen die Oldie-Schau, präsentieren sich und ihre Fahrzeuge. Die Veranstalter rechnen auch dieses Jahr mit rund 100.000 Schaulustigen. Immerhin steigt die Zahl der historischen Fahrzeuge in Deutschland um etwa 20 Prozent pro Jahr. Nach Angaben des Kraftfahrbundesamtes fahren derzeit rund 65.000 Fahrzeuge mit Historienkennzeichen, 14.000 mehr als im Jahr 2000. Besonders beliebt sind Cabriolets. Von den für den Straßenverkehr zugelassenen Oldtimern fahren etwa 25.000 oben ohne.

Welchen Stellenwert inzwischen das Schrauben an den Klassikern eingenommen hat, zeigt die Statistik: Jährlich investieren die Deutschen rund 200 Millionen Arbeitsstunden in die Restaurierung alter Autos und Motorräder.

Öffnungszeiten Donnerstag und Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag 09 bis 18 Uhr. Eintritt Erwachsene 16 Euro, Schüler und Studenten 13,50 Euro, Kinder 8,50 Euro. Kontakt www.messe-essen.de

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.