BKL 2014:

Bodensee-Klassik 2014: Gala-Abend mit Siegerehrung

— 03.05.2014

Die Gala im Festspielhaus

Das war die Bodensee-Klassik 2014: Alle Zahlen, Fakten und natürlich die Sieger der dritten AUTO BILD KLASSIK Oldtimer-Rallye rund um den Bodensee.

Nach 591,42 Kilometern senkte sich die karierte Flagge für die 157 Teilnehmer der dritten Bodensee-Klassik (BKL). Vor dem Festspielhaus Bregenz versammelten sich ein letztes Mal die Old- und Youngtimer im Parc Fermé.
Oldtimer-Rallyes, Hochzeitsreisen, Szene-Autotreffen: Das CAR.A.MIA-Reise-Spezial


Alle angemeldeten Autos zusammengenommen, brachte es das Feld bei der Bodensee-Klassik auf rund 26.000 PS. Doch Leistung war gar nicht so sehr gefragt, vielmehr ging es um gute Orientierung und einen gefühlvollen Gasfuß in den Wertungsprüfungen. Bei 15 Prüfungen (und zwei supergeheimen) räumten diejenigen Teams ab, die ihre Fahrzeuge am exaktesten steuerten. Die Etappen wurden vom Team plusrallye und dem sportlichen Leiter Peter Göbel exzellent organisiert. Ein fast 100-köpfiges Team sorgte im Hintergrund für den perfekten Ablauf. Alles in allem ein ordentlicher Tross, der sich zum Abschluss zur großen Abschlussgala im Festspielhaus versammelte.
Auf einen Blick: alle Infos zur Bodensee-Klassik

Der Gala-Abend im Festspielhaus Bregenz

Die Tanzgruppe "Mobiles" erntete mit ihren Auftritten viel Applaus.

Die Moderation übernahmen, wie beim Fahrerfest im Gösser-Bräu am Freitag, Chrissie Weiss (Moderatorin bei Radio 7) und Frank B. Meyer (stellvertretender Chefredakteur AUTO BILD KLASSIK). Sie präsentierten die Sieger der letzten Wertungsprüfungen. Die Teams ernteten viel Applaus, am höchsten stieg der Klatsch-Pegel aber, als einer der Sieger den Streckenposten und dem Hilfspersonal seinen Dank aussprach. Es folgte eine Showeinlage der Tanzgruppe "Mobilés", bekannt aus der Fernsehsendung "Das Supertalent". Sie zeigten eine überraschende und witzige Tanzdarbietung hinter einer weißen Leinwand, die die Tänzer und Tänzerinnen wie Scherenschnitte erscheinen ließ. Während sich die Gäste den Hauptgang schmecken ließen, lief auf den großen Leinwänden der BKL-Film von autobild.tv.

Die Abendgala am Bodensee

Die Siegerehrung

Frank B. Meyer und Bernd Wieland vor der Verkündung der Sieger im Gesamtklassement.

Nach so viel Unterhaltung ehrten Bernd Wieland (Chefredakteur AUTO BILD und AUTO BILD KLASSIK) und Fabian Lindner (Organisations-Leiter) die Sieger der dritten Bodensee-Klassik. Den Gesamtsieg holten sich Fuzzy Kofler und Hanno Mayr im Porsche 356 A. Auf Platz zwei fuhren Uwe und Jutta Schovanka im BMW 320i Cabriolet. Den dritten Platz gewannen Matthias Kahle (siebenfacher Deutscher Rallyemeister) und Michael Struve (AUTO BILD KLASSIK). Alle Siegerteams gewannen hochwertige Chronographen der Firma Sinn Spezialuhren. Da das Team Kahle/Struve als Firmen-Team den Sachpreis nicht annahm, freuten sich Heinz Eberhart und Roland Köhler über die Präzisionszeitmesser.


Impressionen vom Gala-Abend finden Sie oben in der Bildergalerie. Zusätzlich können Sie eine große Anzahl Bilder auf Picasa downloaden – in hoher Auflösung und selbstverständlich kostenlos:

Impressionen von der BKL 2014



In gleicher Qualität stehen hier die Bilder aller Autos vom Rallyestart zum Download bereit: 

Alle Teams und Fahrzeuge



OPEL zf ADAC SONAX Kongresskultur Bregenz

Autoren: , Jonathan Blum

Fotos: Sven Krieger

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.