Camping-Geschichte: Caravan-Klassiker

Route im Hymer-Museum Hymer Museum

Camping: Erwin Hymer Museum

— 29.11.2011

Hymer zeigt Reisemobil-Klassiker

Die bunte Kultur Indiens, die Landschaften Skandinaviens, dazu 80 historische Wohnwagen oder Wohnmobile: In einer Erlebniswelt zeigt das Erwin Hymer Museum in Bad Waldsee Geschichte und Technik des Reisemobils.

In einer 6000 Quadratmetern große Ausstellung widmet sich das neu eröffnete Erwin Hymer Museum der Entwicklung des Reisemobils. Zu sehen sind in Bad Waldsee mehr als 80 historische Wohnmobile und -wagen. Darunter ist auch der Mini-Caravan Troll von 1957 und ein Hymer-Caravano-Wohnmobil von 1961 auf Borgward-Basis. Mit dem Troll legte Hymer den Grundstein für den späteren Unternehmenserfolg. Museums-Besucher wandern auf verschiedenen Routen zu Erlebniswelten, die beliebten Reiseziele wie Indien, Skandinavien, Marokko und Nordamerika zeigen. An den Routen stehen die historischen Reisemobile. Die ausgestellten Wohnwagen und Wohnmobile zeigen die Entwicklung des Caravanings von den 30er-Jahren bis in die heutige Zeit. Öffnungszeiten: Das Museum ist täglich geöffnet, Freitag bis Mittwoch von 10 bis 18 Uhr und Donnertags von 10 bis 21 Uhr. Eintritt: Erwachsene 9,50 Euro, Kinder (sechs bis 18 Jahre) 4,50 Euro. Für Behinderte gibt es nach Vorlage des Schwerbehindertenausweises ein ermäßigtes Ticket für 8,50 Euro, die Begleitperson hat freien Eintritt. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite des Museums.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.